Startseite > Lokales > Kinzigtal > Seniorenzentrum bietet ambulante Pflege
Hausach

Seniorenzentrum bietet ambulante Pflege

Seniorenzentrum Am Schlossberg erhält Zulassung für Ambulanten Pflegedienst zwischen Hornberg, Haslach und Oberwolfach
17. Februar 2014
&copy Claudia Ramsteiner

Der Bedarf an Pflege nimmt in der Bevölkerung weiter zu. Dem trägt das Seniorenzentrum Am Schlossberg Rechnung, das pünktlich zum fünften Geburtstag der Einrichtung seinen neuen Ambulanten Pflegedienst vorstellte.

Vor genau fünf Jahren begrüßte das neu gebaute Pflegeheim seine ersten Besucher. Seitdem nahm das Seniorenzentrum Am Schlossberg eine rasante Entwicklung. Viel früher als erwartet nahm man im vergangenen Jahr die Erweiterung in Angriff, um dem steigenden Bedarf an Heim- und Tagespflegeplätzen Rechnung zu tragen. Das Pflegeheim mit derzeit 55 Plätzen wird im Oktober 70 anbieten können, die Tagespflegeplätze werden von fünf auf 14 erweitert.

Auch das angegliederte Betreute Wohnen mit seinen 42 Wohneinheiten muss eine Warteliste führen. Um dem Wunsch der Bewohner nach einer »Betreuung aus einer Hand« nachkommen zu können, hat das Seniorenzentrum Am Schlossberg bereits im vergangenen Jahr einen Ambulanten Pflegedienst eingerichtet. Aus gesetzlichen und abrechnungstechnischen Gründen war es bisher nicht möglich, dass die stationären Fachkräfte die Bewohner des Betreuten Wohnens direkt nebenan versorgen konnten.

Kuchen wird größer
Pünktlich zum fünften Geburtstag des Seniorenzentrums Am Schlossberg erhielt der Ambulante Pflegedienst nun die Zulassung aller Kranken- und Pflegekassen, um sein pflegerisches Angebot der Bevölkerung der Gemeinden Hausach, Hornberg, Haslach, Wolfach, Gutach, Fischerbach und Oberwolfach in der häuslichen Umgebung anbieten zu können.

»Mit stationären Pflegeplätzen, Tagespflege und ambulanter Pflege können wir nun alles aus einer Hand anbieten und für den Kunden genau das anbieten, was für ihn passt«, freute sich Heimleiter Dietmar Haas. Mit Gudrun Gronau habe man eine Pflegedienstleiterin gewinnen können, die hier ihre jahrelange Erfahrung in Ambulanter und Stationärer Pflege einbringen werde. »Wir haben alle die gleichen Zeile: Gute Pflege zu leisten und uns einen guten Ruf zu erarbeiten«, freute sich Gudrun Gronau über ihr »tolles Team« an Altenpflegerinnen und Betreuerinnen auch im hauswirtschaftlichen Bereich.

Vierte Einrichtung
Die Ambulante Pflege Am Schlossberg ist nun mit dem DRK Kreisverband, der Diakoniestation Café Vetter und der Sozialstation der Caritas die vierte Einrichtung, die ihre Dienste in oder von Hausach aus anbietet. Wird nun der gleiche Kuchen neu verteilt? Er sehe keinen Verdrängungswettbewerb, sagte Dietmar Haas - der Kuchen werde schließlich immer größer.

Die Pflegebedürftigkeit und die Nachfrage nehme ständig zu. »Die Frage wird viel eher lauten: Wer hat das Personal?«, sprach Haas das Problem des drohenden Pflegenotstands auch im Kinzigtal an. Die Winkelwaldklinik, der das Seniorenzentrum Am Schlossberg angehört, versucht gerade, Auszubildende aus Spanien zu rekrutieren.

Autor:
Claudia Ramsteiner

- Anzeige -

Videos

21_09_2017_Oberrheinmesse_web

21_09_2017_Oberrheinmesse_web

  • Traumatica: Europapark stellt Horror-Event vor - 21.09.2017

    Traumatica: Europapark stellt Horror-Event vor - 21.09.2017

  • Moderne Blitzer im Raum Offenburg sollen für mehr Disziplin sorgen - 21.09.2017 MibaTV News

    Moderne Blitzer im Raum Offenburg sollen für mehr Disziplin sorgen - 21.09.2017 MibaTV News

  • Unfall auf der A5: 20.000 Euro Schaden an zwei LKWs - 21.09.2017 MibaTV news

    Unfall auf der A5: 20.000 Euro Schaden an zwei LKWs - 21.09.2017 MibaTV news

  • Kerstin Ott - Unplugged

    Kerstin Ott - Unplugged