Wolfach

Sieger von "Sterne des Sports" werden gekürt

Autor: 
Christiane Agüera-Oliver
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2017

Martin Heinzmann, Vorstand der Volksbank Mittlerer Schwarzwald (rechts) und Michael Geiger, Jury-Vorsitzender und Präsident des DTTB (links), freuten sich mit den Gewinnern des Wettbewerbs »Sterne des Sports«. Svenja Halter (2. von links nach rechts), Katja Benz, Ursula Hildbrand (2. Platz/alle vom TV Steinach), Karin Wurth, Martin Geiler, Mario Stevens (vorne), Lena Moser (1./RSV Gutach) sowie Mathias Gewald und Frank Loibl (3./SV Oberwolfach). ©Christiane Agüera Oliver

Acht Jury-Mitglieder entschieden schon Mitte August, wer die Sterne des Sports 2017 werden. Das Ergebnis war jedoch bis zum Mittwochabend streng unter Verschluss. In feierlichem Rahmen wurden die Sieger in der Zentrale der Volksbank Mittlerer Schwarzwald in Wolfach gekürt.

Alle 13 sporttreibenden Vereine, die an dem von der Volksbank und dem DOSB (Deutschen Olympischen Sportbund) ausgeschriebenen Wettbewerb teilnahmen, präsentierten sich als »Sterne des Sports« und funkelten bei der Preisverleihung am Mittwochabend hell. Besonders erstrahlten aber die Sieger vom Radsportverein »Solidarität« in Gutach. Sie hatten die Jury mit ihrem sozialen Engagement in der Nachsorgeklinik Tannheim überzeugt (anschließender Artikel). Neben der Auszeichnung in Bronze, gab es ein Preisgeld von 1000 Euro.

Auf dem zweiten Platz landete der TV Steinach, der dafür sorgte, dass nicht nur die Erwachsenen im Verein etwas für die Jugendlichen und Kinder tun, sondern auch junge Menschen Verantwortung dort übernehmen. Für diesen Einsatz gab es 750 Euro. Der Drittplatzierte SV Oberwolfach zeigte mit der jährlichen Altpapiersammlungen, dass eine Initiative auf viele Mitbürger der Gemeinde übergreifen kann. Die Jugendlichen übernehmen mit Unterstützung ihrer Eltern diese Aufgabe und werden so an ein Engagement für den Verein herangeführt. 500 Euro waren für Platz drei ausgelobt.

Nachwuchsförderung im Fokus

- Anzeige -

Die Nachwuchsförderung, Bildung und Qualifikation stand bei allen teilnehmenden Vereinen im Fokus.Bevor die Sieger gekürt wurden, gab jeder Verein einen kurzen Einblick in sein Wirken. »Zwischen dem dritten und vierten Platz war der Abstand ganz knapp – alle können der Vierte sein«, zollte Michael Geiger, Juryvorsitzender und Präsident des DTTB (Deutschen Tischtennis-Bunds), jedem der Vereine seinen Respekt. »13 Anmeldungen zum Wettbewerb sind schon toll – das kommt nicht von alleine«, dankte Geiger den Ausrichtern des Wettbewerbs, allen voran dem Vorstand der Volksbank Mittlerer Schwarzwald, Martin Heinzmann, der als Vorsitzender des TuS Gutach und als Übungsleiter selbst das Ehrenamt leben würde. 

Engagement begeistert - Ehrenamt unverzichtbar

Auch Martin Heinzmann zeigte sich begeistert vom Engagement der Vereine. »Ohne Ehrenamt würde es keine Sportvereine geben, sie sind unverzichtbar in unserem Leben«, lobte er. Die Region und Menschen liegen den Vereinen am Herzen, »Sieger sind deshalb alle, die sich beteiligten«. Und dies nicht nur wegen ihres unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatzes, sondern auch, weil allen teilnehmenden Sportvereinen ein Preisgeld von 250 Euro winkt. Besonders stolz zeigte sich Heinzmann über die »einzigartige« Jury. »Keine andere ist so hochkarätig besetzt«, betonte er. Seit nunmehr 14 Jahren werden die Sterne des Sports für ihr ehrenamtliches Engagement von den Volksbanken und dem Deutschen Olympischen Sportbund ausgezeichnet.

Stichwort

Der Weg führt weiter

Für den Bronze-Sieger Radsportverein »Solidarität« Gutach geht es nun zum Landeswettbewerb nach Stuttgart. Mit einem Silbererfolg dort würde der Weg anschließend auf »goldene« Bundesebene nach Berlin führen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Rund 300 Freiwillige dabei
Die vom Frühjahr auf den Herbst verschobene Ortenauer Kreisputzete hat laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung in Haslach auch unter veränderten Bedingungen eine gute Resonanz erfahren. 
vor 1 Stunde
Oberwolfach
Groß war der Andrang zur für den 9. Oktober geplanten Problemstoffsammlung in Oberwolfach. So groß, dass zwei der drei Lastwagen direkt wieder abdrehten und die Aktion ausfiel. Jetzt steht der Nachholtermin – an anderer Stelle.  
vor 1 Stunde
Kinzigtal
Die Aktion „Offen für Kunst“des Kunstvereins Kinzigtal war am Wochenende ein Erfolg (wir haben berichtet). Inzwischen steht auch fest, wer bei der Verlosung ein Kunstwerk gewonnen hat.
vor 1 Stunde
Oberwolfach
Lorbeeren für langjährigen Einsatz: Bürgermeister Matthias Bauernfeind verabschiedete am Dienstag zu Beginn der Gemeinderatssitzung in der Festhalle Irma Gebert und Gabriele Kappes aus dem Dienst der Gemeinde. 
vor 1 Stunde
Fischerbach
Die Kindertageseinrichtung Wunderfitz in Fischerbach ist gut aufgestellt, das wurde am Montagabend in der Gemeinderatssitzung deutlich. Infos gab es auch zum Umgang mit Corona in der Einrichtung.
vor 1 Stunde
Oberwolfach
Eine positive Zwischenbilanz zog Bürgermeister Matthias Bauernfeind am Dienstag zum Ende der Gemeinderatssitzung mit Blick auf den Stand der Corona-Krise vor Ort: Er bedankte sich, „dass unser Mini-Lockdown so gut funktioniert hat und sich alle Beteiligten daran gehalten haben“.  
vor 8 Stunden
Wolfach
Glühwein und Gedränge im Spitzweckendorf zu Wolfachs Kuchenmarkt wird es 2020 nach der Absage durch den Gemeinderat nicht geben. Doch ganz ohne Kuchenmarkt soll Wolfach deshalb nicht bleiben: Das Forum Zukunft plant eine Ausstellung mit dem Gewerbeverein und sucht Leihgaben.
vor 11 Stunden
Ein Hornberger kommt
Die Dirigentensuche des Musikverein „Harmonie“ Steinach war erfolgreich.  
vor 12 Stunden
Oberwolfach
„Dickes Ende“ des Gelbachbrücken-Neubaus: Fast 180 000 Euro über der Kostenberechnung lag die Schlussrechnung laut Gemeinde. Doch im Rat rückte das Ingenieurbüro die Zahlen gerade.
vor 17 Stunden
Fischerbach
In Fischerbach geht es mit der Breitbandversorgung vorwärts, das war eine gute Nachricht in der Gemeinderatssitzung am Montag. 
vor 20 Stunden
Kugelschreiber mit integrierten USB-Sticks
Wie ein insektenfreundlicher Garten gestaltet werden kann, will der BUND Mittleres Kinzigtal mit Hilfe von Kugelschreibern mit integrierten USB-Sticks an Bauherren herantragen.  
vor 20 Stunden
Hornberg
Historischer Verein passt alle Aufführungen den aktuellsten Regeln an. Die Maske ist in der Hornberger Stadthalle nun auch während der Vorstellungen ein Muss. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...