Hausach

»Soul Transformer« begeistert Gäste im Hausacher »Musicafé«

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. März 2019

Einen fetzigen, groovigen Ohrenschmaus bereitete »Soul Transformer« am Freitagabend einem begeisterten Publikum im »Musicafé« des Robert-Gerwig-Gymnasiums. ©Claudia Ramsteiner

Eine seltene Sternstunde der Musik erlebten die Gäste des voll besetzten »Musicafés« am Freitagabend. Zum einen, weil die Band »Soul Transformer« nur selten überhaupt auf der Bühne zu erleben ist und zum anderen, weil ihre Musik  übers Ohr direkt ins 
Herz zielt.

Groovig der Einstieg von »Soul Transformer« in ihr zweites grandioses Konzert nach zwei Jahren im voll besetzten »Musicafé« des Robert-Gerwig-Gymnasium. – jener Schule, auf der die meisten Bandmitglieder ihr Abitur abgelegt hatten und in der sie sich in der Band »United Sound« einst musikalisch gefunden hatten.

Superhit als Swing

Und spätestens bei Robbie Williams’ Swing-Version des Hits »Supreme« und dem »Lovesong« von Adele war klar, dass sich in dieser Formation eine unbändige Spielfreude mit Können paart, die nicht nur auf die hinreißende Stimme von Maik Schwendemann zählen kann, sondern mit Rebekka Breisacher auch eine ebenso großartige Sängerin in ihren Reihen hat. Und die beiden Background-Sängerinnen Sarah und Julia Breisacher, die zum ersten Mal »Soul Transformer« verstärkten, waren ebenfalls eine Bereicherung.

Auch die augenzwinkernden Überleitungen von Maik Schwendemann ließen den Funken schnell aufs Publikum überspringen – beim Klatschen, Stampfen und Fingerschnipsen war es gern dabei. Von Sting bis Shoshana 
Bean reichte das Repertoire des ersten Teils – wobei bei allen Stücken Bandleader und Arrangeur Jochen Braach Hand anlegte: »Er ist er Zuständige, warum die Stücke so klingen, wie sie klingen«, erklärte Maik Schwendemann. Mit Jamie Collums »Please don’t stop the Music« ging’s in die Pause – und mit der Gewissheit, dass die Band ihre Musik noch nicht stoppen würde.

Viele Ohrwürmer

- Anzeige -

Es folgten nach der Pause noch viele Ohrwürmer wie »Belief« von John Mayer mit klasse Soli von Moritz Grübel am Saxofon und Justus Braach an der Gitarre, das witzige »I need a Dollar« mit einem bezaubernden Querflöten-Solo von Joshua Trefzer (der sonst das Tenorsaxofon spielte) oder auch das schöne Jazz-Schmankerl »Ain’t Nobody«. 

Zum Dahinschmelzen Gregory Porters Ballade »Water under Bridges«, die Maik Schwendemann allein mit dem versierten Pianisten Max Stöhr interpretierte. Ein Höhepunkt auch »Crazy«, bei dem sich die Stimmen von Rebekka und Maik im Duett vereinten, und den Braach mit einem sphärischen Mittelteil mit Joshua Trefzers Querflöte und der Rhythmus-Section David Obert (Schlagzeug) und Michael Brohammer (Bass) versehen hatte. 

Begeisterungsstürme

Publikum, Musiker und Sänger kosteten das »Staying Alive« der »Bee Gees« in der Version von »Electro Deluxe« mit seinem super Bläsersatz  (zu den Bläsern gehörte auch Julian Obert an der Trompete) ebenso aus wie das rockige »Papa was a Rolling Stone«, bei dem Sängerin Rebekka und Moritz Grübel am Saxofon die Zuhörer zu Begeisterungsstürmen hinrissen. Natürlich blieb das letzte Stück »Next Year Baby« nicht das letzte – das Publikum forderte Zugabe um Zugabe. Wer weiß, wann »Soul Transformer« ein weiteres Mal zurückkehren wird. 

Stephanie Harter kündigte für den 30. Mai erst einmal »Huse jazzt« mit »United Sound« in der »Musicafé«-Aula an (siehe Vorstellung links). Dann gebe es eine längere Pause, die im Oktober »The Dorph« beenden werde. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Keine Buchungen mehr ab November
Was ist der aktuelle Stand beim Projekt der Sanierung des Evangelischen Jugend- und Freizeitheims Fehrenbacherhof in Hofstetten? Diese Frage stellte das OT dem Fördervereinsvorsitzenden Helmut Vollmer. Als angepeilten Baubeginn nennt er den kommenden November.
vor 7 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Bereits seit 2005 sammelt ein Unterstützerkreis für »Ümüt-Nadjeschda«. Das Kinderzentrum in fernen Kirgisistan wurde 1989 von der deutschen Heilpädagogen Karla-Maria Schälike gegründet, um dort schwer- und schwerstbehinderten Kindern zu helfen (wir haben berichtet). Nun gab es eine Spendenübergabe...
vor 12 Stunden
Rentnerband Wolftal
Die Wolftal-Rentnerband gratulierte am vergangenen Sonntag ihrem Baritonbläser und ­Musikleiter Bruno Armbruster aus Oberwolfach mit einem musikalischen Blumenstrauß zum 75. Geburtstag.
vor 19 Stunden
Wolfach
Aus dem Erlös des Franz-Disch-Straße-Fest hat die Siedlergemeinschaft zwei neue Sitzgarnituren für den Wolfacher Spielplatz Weihermatte in die Wege geleitet. Die stehen nun bereit. 
vor 22 Stunden
Serie "Lieblingsplätze der Heimatführer"
Die Stadt- und Heimatführer in Haslach zeigen ihre Lieblingsplätze. Wer sind die touristischen Wegbegleiter in der Stadt, wo verweilen sie selbst gerne, was ist ihnen wichtig und was zeigen sie mit Vorliebe? Heute: Bärbel Winkler.
vor 22 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Das junge Freiburger Ábo-Klavierquartett gastiert am Sonntag, 30. Juni, um 20 Uhr mit einem erlesenen Kammermusikprogramm in der Haslacher Klosterkirche.
19.06.2019
Haslach
Ein 63-jähriger Mann ist am Dienstagabend auf einem Acker in Haslach aus seinem Traktor gestürzt, als dieser umkippte. Ein Rettungshubschrauber musste den verletzten Mann in ein Krankenhaus bringen. 
19.06.2019
Jubiläumswochenende
In Schramberg dreht sich am Wochenende alles um die Feuerwehr. Kein Wunder, denn die Schramberger Wehr feiert ihr 150-jähriges Bestehen mit einem großen Festprogramm. Los geht’s am Freitagabend, 21. Juni, für geladene Gäste. 
19.06.2019
Gutach
Mit einer Gegenstimme segnete der Gutacher Gemeinderat am Dienstagabend die Vorschläge des Kindergartenkuratoriums über den Kindergartenbedarfsplan und die Elternbeiträge für den Kindergarten Unterm Regenbogen ab. 
19.06.2019
Hornberg
Der Musikverein Niederwasser hat mit Wolfgang Borho aus Lauterbach einen neuen Dirigenten gefunden. Er übernimmt die Kapelle zum 1. September.
19.06.2019
Wolfach
Jasmin und Simon Link erfüllen sich ihren Traum: Ein Jahr will das junge Paar aus Wolfach um die Welt reisen. Vom Kinzigtal geht’s in den Westen und immer weiter, bis über Asien wieder die Heimat naht. Heute: die antike Stadt Tikal in Guatemala und Belize.
19.06.2019
Neu am Ratstisch
Mehr als 60 neue Gesichter wurden bei den Kommunalwahlen im Mai in die Gemeinderäte des Kinzig-, Wolf- und Gutachtals gewählt. Wir stellen sie in einer täglichen Serie vor. Heute: Christine Haas-Matt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.