Lahr

"Sound im Park" in Lahr - Zeitreise durch Rock und Pop

Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. August 2019
Zeigten auch beim »Sound im Park« ihr Können (von links): Thomas Sauter (Gitarre), Oli Reister (Ukulele), Luca Lehmann (Cajon) und Henning Lehmann (Gitarre und Gesang).

Zeigten auch beim »Sound im Park« ihr Können (von links): Thomas Sauter (Gitarre), Oli Reister (Ukulele), Luca Lehmann (Cajon) und Henning Lehmann (Gitarre und Gesang). ©Endrik Baublies

Das Wetter war für die Parkklänge ideal. »Sound im Park« zog am Samstag viele Besucher in den Friedrich-Maurer Park.

Julia Schraudolph (Gesang), Uli Bohnert (Gitarre und Gesang) sowie Harald Fahrner (E-Piano) machten den Auftakt. Schraudolph und Bohnert wechselten sich bei den Gesangspartien ab, traten aber auch im Duo auf. Fahrner unterlegte Stimmen und Gitarre unaufdringlich mit dem Piano. Die »Stolze Maria«, eine Schaufelraddampfer auf dem Mississippi klang mit beiden Stimmen eher nach der Coverversion »Proud Mary« von Ike & Tina Turner aus dem Jahr 1966. Schraudolph zeigte hier – oder bei »Time after Time« von Cindy Lauper – welche Kraft sie in die Stimme legen kann. Durch den mehrstimmigen Gesang kam diese Version sicher besser an, wie das Original von »Credence Clearwater Revival«, das auch beim Woodstock-Festival zu hören war. 

Melodisches trifft Rock

Eine Klasse für sich war auch »Halleluja« von Leonard Cohen. Das Stück hatte der kanadische Barde 1984 geschrieben– also recht spät in seiner langen Karriere. Es existieren mehr als 100 Cover-Versionen des Songs. Hier waren die gesanglichen Gegensätze, Bohnert – Schraudolph, interessant. Bohnert knarzte wie der Verfasser. Die Sängerin verlieh dem Text gerade mit ihrem Stimmanteil dann einen ganz anderen Klang.

- Anzeige -

Das Trio zum Auftakt des Konzertes hatte eher melodische Stücke drauf. Einen ganz anderen Sound präsentierten Henning Lehmann (Gitarre und Gesang), Sohn Luca (Cajon und Gesang) mit Thomas Sauter (Leadgitarre) und Oli Reister (Ukulele als Bassinstrument). Das Quartett bot geraden und schnörkellosen Rock samt einigen ausufernden Soloeinlagen Sauters. So ist »The Reaper« (1976) von »Blue Oyster Kult« immer noch bekannt – gerade wegen des eingängigen Riffs, den Gitarrist Sauter im Park beisteuerte. »House of the rising sun« ist ein Blues, den das Quartett zu einer gelungenen Rockversion aufmöbelte. 

Relativ unbekannt ist das melodische Stück »When a blind men cries«, das die »Deep Purple« in der Besetzung »Mark II« 1972 eingespielt hatte. Sänger Ian Gillan zeigte im Original eine weiche Stimme. Was »Deep Purple« in der – nach Meinung vieler Fans besten Besetzung »Mark II« – auch vermochte, zeigte das Quartett mit der Version »Lazy«. Das Stück ist kein Rock-Song, sondern »jazzt« – dank des klassisch ausgebildeten Keyboarders Jon Lord. Es war erstaunlich, wie das Quartett bei »Sound im Park« ohne Orgel die Ouvertüre meisterte. »Sebastian« von Cockney Rebel oder »Voodoo Child« von Jimi Hendrix zeigte die Vielseitigkeit der vier Musiker. Die Zugabe »Hot Love« von »T Rex« war am späten Abend da passend.

Die gesamte Mischung des Sounds sorgte für ein entsprechendes Flair. Für die Gäste waren die Stücke überwiegend eine Erinnerung an die eigene Sturm-und-Drang-Zeit. Mit dem Erlebnis war die Absage eine Woche zuvor – wegen des Unwetters – schnell vergessen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Touristisch ist die Innenstadt eins von Wolfachs Aushängeschildern. Wie stark das im Markenbildungsprozess ins Gewicht fällt, wird sich noch zeigen. 
vor 4 Stunden
Wolfach
Die ersten Gespräche auf dem Weg zur Marke Wolfach fanden bereits statt. Nach dem Sommer soll's um die Sicht der Bürger gehen, skizzierte Bürgermeister Thomas Geppert im Rat.
Bei der offiziellen Freibaderöffnung. 
vor 7 Stunden
Kinzigtal
15. Juni 1974: Vor 50 Jahren öffnet das Freibad Schiltach/Schenkenzell. Stadtarchivar Andreas Morgenstern blickt zurück auf die Geschichte der interkommunalen Einrichtung.
Die Märchenfiguren und Fabelwesen wie Pinocchio, der böse Wolf, Struwwelpeter, Frau Holle und viele andere wurden im Musical "Shrek" des Robert-Gerwig-Gymnasiums in der Hausacher Stadthalle aus dem Königreich Duloc verbannt.
vor 7 Stunden
Hausach
Die Premiere von "Shrek - Das Musical" hat zahlreiche Besucher am Freitagabend in die Hausacher Stadthalle gezogen. Die Geschichte des grünen Ogers Shrek wurde dabei neu interpretiert.
Neues im Digital-Health-Truck: Der Haslacher Wochenmarkt bot am Samstag die Kulisse für Informationsangebote rund um das Thema Gesundheit. 
vor 10 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Von digitaler Patientenakte bis hin zu virtuellen Realitäten reichte am Samstag das große Informationspaket auf Haslachs Wochenmarkt zum Modellprojekt "Gesund und digital im Ländlichen Raum".
Der „Jäger des verlorenen Witzes“, Markus Zipperle, in voller Aktion im Schmidbauernhof Wolfach.
vor 13 Stunden
Wolfach
Markus Zipperle, die Stimme von "Äffle und Pferdle", versetzte am Freitag bei "Comedy am Hof" als "Jäger des verlorenen Witzes" ein kleines, aber feines Publikum in Verzückung.
Das älteste Foto der Kapelle stammt aus dem Jahr 1864.
22.06.2024
Oberwolfach
200 Jahre Trachtenkapelle Oberwolfach (1): Von der „Musikgesellschaft“ zum modernen Orchester – die wechselvolle Geschichte des Vereins.
Das Team um Priska Kraft (von links), Antonia Winkler, Philomenia Schmidt, Sebastian Sicker, Lea Thurner und Sebastian Ganschow dreht in Hornberg vor dem Nahkauf einen Film über die Erlebnisse von Jugendlichen in den Sommerferien. 
22.06.2024
Hornberg
Für ihre Diplomarbeit dreht Lea Thurner einen Film über Sommerferien und Freundschaft. Die Studentin erzählt, was das mit einem Supermarkt und dem Hornberger Nahkauf zu tun hat.
Die Betreuung im Gutacher Kindergarten wird teurer.
22.06.2024
Gutach
Der Gemeinderat beschließt eine Erhöhung für 2024/25 und 2025/26 um 7,5 beziehungsweise 7,3 Prozent.
Heute strotzt das Talgeflüster vor Radfahrer-News.
22.06.2024
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.
Das Haslacher Wirte-Ehepaar Gabriele und Stefan Dorner (von links) vermacht das Gasthaus "Aiple" an Sohn David Dorner mit seiner Partnerin Jule Walter.
22.06.2024
Haslach im Kinzigtal
David Dorner, Sohn des Wirtepaars, übernimmt gegen Ende des Jahres den Betrieb des Haslacher Gasthauses "Aiple-Franz". Zuvor steht eine mehrwöchige Sanierung ins Haus.
Hans-Kurt Rennig hat viele Projekte angestoßen.
22.06.2024
Schenkenzell
In der Hauptversammlung des Bundes für Umwelt- und Naturschutz (BUND) des Regionalverbandes Schwarzwald-Baar-Heuberg im Umweltzentrum in Schwenningen gab es eine besondere Ehrung:
Eugen Dieterle (von links), Erich Mosmann, Ewald Fritsch, Rolf Kleinbub und Manfred Schafheutle schwelgten für die Serie zum 40-jährigen Bestehen der Kinzigflößer in der Flößerstube des Museums in Erinnerungen an die Anfangstage. 
21.06.2024
Wolfach
40 Jahre Wolfacher Kinzigflößer (2): Vor beeindruckender Kulisse fuhren die Kinzigflößer zu Wolfachs 900-Jahr-Feier erstmals "ins Land". Doch vorher stand einiges an Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.
  • Das Unternehmen Stinus wird in diesem Jahr die Werkstatt in der Severinstraße 13 in Achern mit neuesten Maschinen und Technologien ausstatten. Davon sollen neben den Kunden auch die Mitarbeiter profitieren.
    04.06.2024
    Stinus Orthopädie GmbH modernisiert und expandiert
    Höhere Präzision, mehr Effizienz und bessere Ergebnisse für die Kunden – das sind Ziele zweier Investitionen der Stinus Orthopädie GmbH. Sie modernisiert die Acherner Werkstatt und eröffnet einen neuen Standort in Rastatt.
  • Eingespieltes Team: Dr. Anuschka Roesner und Dr. Janik Roesner erfüllen sich mit der Eröffnung des Zahnzentrums Roesner & Kollegen in Offenburg einen lang gehegten Traum.
    31.05.2024
    Zahnzentrum Roesner & Kollegen in Offenburg eröffnet im Juni
    Im Zahnzentrum Roesner & Kollegen in Offenburg dreht sich auf über 400 Quadratmetern alles um schöne und gesunde Zähne. Die Praxis ist nach dem neusten Stand eingerichtet: Termine können online gebucht, Anamnese- oder Aufklärungsbogen digital ausgefüllt werden.