Integrations-Manager im Kinzigtal

Sozialarbeiter bringen Struktur ins Integrations-Management

12. Januar 2018
&copy Martina Baumgartner&copy Martina Baumgartner

Die Kinzigtäler Kommunen können ab dem ersten Januar zur Förderung von Integrations-Management Geld vom Land abrufen. Davon sollen soziale Berater eingestellt werden, die Anlaufstellen für Geflüchtete vor Ort sind. Rund 280 000 Euro fließen dafür ins Kinzigtal.

Bisher war Corinna Büher mit einigen weiteren in Baden-Württemberg fast allein auf weiter Flur in ihrem Job als Integrations- und Flüchtlingsbeauftragte in Schiltach und Schenkenzell. Die 70 Prozent-Stelle wurde von den Nachbargemeinden bereits 2015 eingerichtet und aus deren Tasche bezahlt. Denn...
Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen
Registrieren Sie sich noch heute bei Baden Online und lesen Sie alle Beiträge.
Autor:
Martina Baumgartner

- Anzeige -

Videos

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

  • Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

    Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

  • Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

    Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

  • Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

    Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

  • Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018

    Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018