Sportlerehrung in Gutach

Spitzensportler tragen den Namen Gutachs in die Welt

Autor: 
Claudia Ramsteiner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. November 2017

Bürgermeister Siegfried Eckert (von links) ehrte bei der Einwohnerversammlung die erfolgreichsten Sportler des Jahres: Mario Stevens, Hanna Bothe, Lena Moser, Julia Schondelmaier, Dénes Füssel, Lisa Schwendemann, Siegfried Blum, Roland Wöhrle und Alexander Wöhrle, der als Papa die Ehrung von Mia Wöhrle entgegen nahm. ©Claudia Ramsteiner

Im Rahmen der Einwohnerversammlung ehrte Bürgermeister Siegfried Eckert am Mittwoch in der Festhalle auch die erfolgreichsten Sportler des Jahres. 

Sie tragen den Namen Gutachs in die Welt hinaus – die erfolgreichsten Sportler am Ort, die bis zu Weltmeisterschaften von sich Reden machen. Bürgermeister Siegfried Eckert nahm dies zum Anlass, jene, die im vergangenen Jahr ganz besondere Leistungen vollbrachten, bei der Einwohnerversammlung am Mittwoch in der Festhalle zu ehren.
 

◼ Mia Wöhrle: Das elfjährige Handballtalent qualifizierte sich bei der VR-Talentiade  zunächst für die Ebene des Handballbezirks Offenburg-Schwarzwald, dann für den Südbadischen Handballverbands. Als zweites TuS-Mitglied überhaupt im Bereich Handball  schaffte sie die Teilnahme am Verbandsentscheid im September in Grenzach. 

◼ Lena Moser und Mario Stevens: Die beiden Kunstradtalente belegten bei der Deutschen Meisterschaft (Zweier, Schüler, Offene Klasse) den fünften Platz und den zweiten im RKB Bndespokal. Solo kam Mario Stevens bei der Deutschen Meisterschaft im Einer auf den 14. Platz. 

◼ Hanna Bothe und Julia Schondelmaier: Auch dieses Duo des Gutacher Radsportvereis fuhr im Zweiter ganz vorn mit und belegte den 9. Platz bei der Deutschen Meisterschaft: bei den Juniorinnen und den zweiten im RKB Bundespokal. 

- Anzeige -

Dénes Füssel und Lisa Schwendemann: Ganz oben auf den Treppchen stand das Gutacher Duo in der Elite Offene Klasse: auf dem ersten Platz im Deutschland-Cup und im RKB Bundespokal sowie auf dem fünften bei der Deutschen Meisterschaft. 

Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth: Das Starduo konnte bei der Ehrung nicht persönlich teilnehmen, die beiden studieren in Stuttgart. Sie holten in der Klasse Zweier Elite Frauen den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft und bei  den German Masters, außerdem qualifizierten sie sich als Ersatzfahrerinnen für die Weltmeisterschaft. 

◼ Roland Wöhrle: Der Drachenflieger errang mit der Deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien die Bronzemedaille. 

◼ Siegfried Blum: »Er läuft und läuft«... kommentierte Bürgermeister Eckert die vielen Erfolge des Gutachers in den vergangenen zwei Jahren: Vizeweltmeister mit der Deutschen Mannschaft bei der Berglauf-Seniorenweltmeisterschaft in Italien und mit der Mannschaft M 60/65 bei der Deutschen Berglaufmeisterschaft 2016, in diesem Jahr erster Platz mit der Mannschaft und in der Einzelwertung. Erster Platz 2016 und 1017 in der Altersklasse beim Schwarzwaldberglaufpokal. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Wolfach
vor 1 Stunde
Geldstrafe oder Gefängnis stellte der Staatsanwalt einem 44-jährigen Kinzigtäler am Freitag am Amtsgericht Wolfach im Fall einer Verurteilung in Aussicht. Der wollte jedoch zunächst gar nicht bezahlen – und lieber »in den Knast gehen«.
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 4 Stunden
Der VdK-Ortsverband Bad Rippoldsau-Schapbach will 2019 mit einem kleinen Programm an die Gründung der zwei vormals selbstständigen Ortsverbände vor 70 Jahren erinnern. Das kündigte die Vorsitzende Martina Freymann am Freitag in der Hauptversammlung an.
Wolfach-Kirnbach
vor 7 Stunden
Die Zukunft der Ausflüge des Seniorenkreises war eins der bestimmenden Themen bei der Gemeindeversammlung der evangelischen Kirchengemeinde Kirnbach am Sonntag in der Nikolauskirche. Auch der »Grüne Gockel« kam erneut zur Sprache.  
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 9 Stunden
Er war Handwerker mit Leib und Seele und ein beliebter Mitbürger im Oberen Wolftal: Die Nachricht vom Tod von Ernst Maier aus der Hansjakobstraße in Bad Rippoldsau wurde mit großer Bestürzung in der Gemeinde aufgenommen. Am Dienstag war er bei Gartenarbeiten einem Herzversagen erlegen.  
Schiltach
vor 9 Stunden
Innerhalb von zwei Wochen wurde der Schiltacher Marktplatz gleich zweimal zum Drehort: Einmal für eine ZDF-Fernsehfilmproduktion (wir berichteten) und nun am Samstag für die Schuhu-Hexen aus Hinterlehengericht. 
Wortkunst
vor 16 Stunden
Der zweite »Poetry Slam« in der Haslacher Stadtbibliothek am Freitagagabend war ein kultureller Höhepunkt. Auch wenn es sich noch ein bisschen wie Großstadtkultur anfühlt, konnte der Dichterwettstreit das Publikum bei seiner zweiten Auflage überzeugen. 
Wolfach
vor 19 Stunden
Einen technischen Defekt als Unfallursache vermochte der Sachverständige am Amtsgericht Wolfach am zweiten Prozesstag am Freitag nicht auszuschließen. Richterin Ina Roser befand den 19-jährigen Angeklagten dennoch schuldig - blieb aber mit dem Strafmaß unter der Forderung der Staatsanwaltschaft.
Neue Vorsitzende
vor 22 Stunden
Der CDU Ortsverband blickte am Freitag auf zwei aktive Jahre zurück. Mit Irmgard Spitz konnte eine neue Vorsiteznde gewonnen werden. Zudem wurde der Mitgliedsbeitrag erhöht.
Hausach
14.10.2018
Das Mostmaier-Mosaik ist wieder um ein Puzzlesteinchen reicher: Am Freitag eröffnete das »Genusslädele«, das nun jeden Freitag geöffnet ist und mehr als nur Verkaufsstelle sein will. 
Elftes Hausenstein-Symposium in Hornberg
14.10.2018
Von Freitag, 19. Oktober, bis Sonntag, 21. Oktober, findet in Hornberg das elfte Hausenstein-Symposium statt. Reiseerfahrungen der Vergangenheit als auch der Gegenwart werden Gegenstand verschiedener Vorträge sein.
Hausach
14.10.2018
Facettenreiche Musik, witzige Comedy, unterhaltsame Dialoge und ganz knappe Reden: Der offizielle Teil der Gala zum 200. Geburtstag der Hausacher Stadtkapelle war ein erfrischend anderes Festbankett und ließ genug Zeit, um mit dem »Acoustic Fun Orchestra« ausgiebig zu feiern. 
Gutach
13.10.2018
Witzig, charmant, nachdenklich stimmend: Die Lesung der Kolumnisten des Offenburger Tageblatts hinterließ am Donnerstagabend im Gutacher Kunstmuseum einen bleibenden Eindruck.