Mühlenbach

Sportler und langjährige Mitglieder geehrt

Autor: 
Werner Bauer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2018
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) Ehrungen (links von links): Werner Bauer, Bürgermeisterin Helga Wössner, Vorstand Hermann Leber, Elfriede Volk, Andrea Neumaier, Markus Burger, Andreas Schwab, Heiko Knäble und Matthias Ketterer. ©Werner Bauer

In der Hauptversammlung des VfK Mühlenbach (wir haben berichtet) ehrten die beiden Vorstände Matthias Ketterer und Hermann Leber zahlreiche verdiente Mitglieder.

In Abwesenheit wurden Karl Becherer, Jürgen Ette, Larissa Gomer und Sandro Joos mit der bronzenen Vereinsnadel ausgezeichnet. Heiko Knäble, aktiver Ringer des VfK, wurde ebenfalls für 25 Jahre Treue zum Verein geehrt. »Wenn wir ihn brauchten, war er immer da«, lobte Ketterer. 

Andreas Schwab, ein Mühlenbacher Urgestein, ist auch seit 25 Jahren dabei. Andrea Neumaier und Elfriede Volk sind nicht nur seit vielen Jahren Mitglied im Verein, sondern auch schon zehn Jahre im Vorstand tätig, wofür sie lang anhaltenden Beifall, die bronzene Ehrennadel und ein Präsent von Hermann Leber erhielten. Auch Werner Bauer wurde mit der bronzene Vereinsnadel belohnt.

Silbernen Ehrennadel für Markus Burger

Markus Burger, bisher Mannschaftsführer und erfolgreicher Athlet früherer Zeiten, wurde mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Es hält dem Verein seit 25 Jahre die Treue und engagiert sich schon seit mehr als zehn Jahren im Vorstand. 

Sportlich gesehen gab es auch noch einige Highlights. So gingen Franz Vollmer und Stefan Ketterer für den VfK bei den Deutschen Meisterschaften der Veteranen an den Start, Ketterer wurde Fünfter, Vollmer nahm Gold mit nach Hause und wurde zur Weltmeisterschaft in Bulgarien nominiert. Wegen einer Verletzung musste er aber leider absagen.

- Anzeige -

Wie immer werteten die Verantwortlichen des VfK die Saisonkämpfe, die Trainingsbeteiligung und die Erfolge bei Turnieren und Meisterschaften aus. Die Punkte werden dann gewichtet, wodurch eine Rangliste entsteht. 

Paul Vollmer ist Ringer des Jahres

Im fünften Saisonkampf gegen den KSK Furtwangen bestritt Publikumsliebling Paul Vollmer seinen 500. Mannschaftskampf im Trikot des VfK. Mühlenbach lag dabei nach neun Duellen mit 12:14 hinten. Als er dann im allerletzten Kampf gegen Mike Kromer antreten musste, bebte die Halle.

17:1 hieß es nach fünfeinhalb Minuten für Vollmer und das Team  ließ seinen Matchwinner unzähliger »Schlachten« hochleben. Nicht nur aus diesem Grund wurde er zum Ringer des Jahres gekürt, denn er hatte auch die meisten Punkte für seinen VfK errungen. 

Auf Platz zwei Folgte Alexander Müller, gefolgt von Mario Eble, Tobias Neumaier, Simon Volk und Yannick Schwab. Auf Platz zwei folgte Alexander Müller, gefolgt von Mario Eble, Tobias Neumaier, Simon Volk und Yannick Schwab.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Hornberg
Heimleiter Torsten Dalichow verlässt zum 30. Juni das Hornberger Stephanus-Haus, was Bewohner des Hauses und die Bürger sehr bewegt. Am Dienstag erläuterte er die Gründe und wie sein weiterer beruflicher Weg aussehen wird.
vor 10 Stunden
Kultveranstaltung in Haslach
Ein absolutes Kultfest erfährt am Muttertagswochenende, 11. und 12. Mai, in Haslach seine Neuauflage. Vielen Liebhabern historischer Fahrzeuge sind die Veteranentreffen auf dem Gelände der Zimmerei Armbruster noch gut in Erinnerung.
vor 11 Stunden
Gutach
Der Gutacher Bürgermeisterkandidat Samuel Speitelsbach hat auch in seinem Nachbarort Adelsheim in Nordbaden Wahlkampf-Flyer verteilt. Dort ermittelt inzwischen die Kriminalpolizei.
vor 12 Stunden
Kinzigtal
Nach einem Streit mit einer verletzten Person im Kinzigtal sucht die Polizei nach einem Verdächtigen. Ein Hubschrauber war zwischenzeitlich bei Steinach und Biberach in der Luft.
vor 13 Stunden
Gutach
In einer Serie lassen wir bis zur Kommunalwahl am 26. Mai alle scheidenden Gemeinderäte der Kinzigtäler Kommunen zu Wort kommen, die mindestens 20 Jahre in der Kommunalpolitik mitgewirkt haben. Heute: Peter Wälde aus Gutach.
vor 13 Stunden
Hauptversammlung
Wahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Interessengemeinschaft Orgel und Kirchenmusik kurz vor Ostern in Schiltach. Dabei hat Lars Schuffenhauer das Amt des Vorsitzenden von Anna Myasoedova übernommen. Die Kantorin stand nicht mehr zur Wahl. 
vor 14 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach / Förderverein
Wahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Fördervereins Alternativer Wolf- und Bärenpark. Große Veränderungen brachten sie aber nicht - neu ins Vorstandsteam wurde Dietmar Erlach gewählt. Parkleiter Bernd Nonnenmacher berichtete auch über aktuelle Entwicklungen rund um den Park.
vor 16 Stunden
Trinkwasseruntersuchung
Die Landwirte im Schwarzwald haben immer mehr mit Bürokratie zu kämpfen. Gerade die Trinkwasseruntersuchung von eigenen Quellen erhitzt derzeit die Gemüter. Dieses Thema wurde nun im zweiten Bauerntreff der Gemeinde Mühlenbach besprochen.
vor 19 Stunden
Silvina GmbH neue Besitzerin
Die Silvina GmbH ist neue Eigentümerin des Füstenbaus in Bad Rippoldsau. Mit dem Verkauf des geschichtsträchtigen Gebäudes ziehen sich die Ordensschwestern nach rund 70 Jahren nun endgültig aus dem Oberen Wolftal zurück.
vor 22 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Restlos begeistert waren die vielen Zuhörer des Osterkonzerts der Musikkapelle Hofstetten. Es war das zehnte Osterkonzert unter der Leitung von Thomas Rauber und die Stücke verlangten den Musikern einiges ab. Am Ende standen minutenlanger Applaus und zwei Zugaben.  
vor 22 Stunden
Hausach
In einer 20-teiligen Serie gehen wir bis Ende Mai auf die »Pflege im Kinzigtal« ein. Ab 1. Januar 2020 soll ein neues Pflegeberufegesetz gelten, das die Ausbildung ganz neu regelt. Schulleiter und Praktiker sehen darin eine sehr große Herausforderung. 
23.04.2019
Haslach im Kinzigtal
In Kooperation mit dem Caritasverband Kinzigtal und der Stadt Haslach wird vom 23. bis 29. September zum zweiten Mal die interkulturelle Woche in Haslach veranstaltet. Unter dem Motto »Zusammen leben, zusammen wachsen« legen die Veranstalter den Schwerpunkt auf eine Mitmachaktion.