Oberwolfach

Sportverein startet Spendenaktion für Kunstrasenplatz

Autor: 
Karl Kovacs
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Mai 2016
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) Vertreter des Sportvereins (SV) Oberwolfach und der Gemeinde Oberwolfach stellten am Freitag die Spendenaktion für die Sanierung des Kunstrasenplatzes vor. ©Karl Kovacs

Der Kunstrasenplatz des Sportvereins Oberwolfach muss erneuert werden. Um den Eigenanteil von 50 000 Euro zu stemmen, hat der Verein eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Für zehn Euro pro Quadratmeter sind Unterstützer dabei. 

Sportlich läuft es gut für die Kicker des Sportvereins (SV) Oberwolfach – erste und zweite Mannschaft belegen Top-Platzierungen in ihren Ligen. Anders sieht es beim Kunstrasenplatz im Ortsteil Kirche aus: Der 2003 erstellte Platz ist in die Jahre gekommen, ist teils löchrig, schwer zu bespielen. 

Herkulesaufgabe für den SVO

Das soll sich ändern: Am Dienstag entscheidet der Gemeinderat über die Sanierung des Platzes. Kosten: 244 000 Euro. Neben der Gemeinde und dem Land muss der SVO selbst 50 000 Euro dazuschießen. Eine Herkulesaufgabe, nachdem das Clubhaus 2014 saniert wurde. »Die Kasse ist seither klamm«, sagte der Vorsitzende Otmar Fleig am Freitag. 

Doch der Verein hat sich etwas einfallen lassen: Wie beim ersten Umbau wird eine Spendenaktion gestartet. Wer mithelfen will, kann für zehn Euro einen Quadratmeter finanzieren. Insgesamt können gut 6000 Quadratmeter gekauft werden. 

Am Freitag stellten Vertreter des Vereins und der Gemeindeverwaltung die Aktion im Rathaus vor und informierten über die Sanierung. 

Mittelpunkt des Dorfs

- Anzeige -

Unter dem Motto »Rasenpflege mit Langzeitwirkung« wirbt der SVO für das Vorhaben. »Für unsere Arbeit in der Gemeinde brauchen wir das Werkzeug: einen guten Platz«, sagte Fleig. Sein Stellvertreter Franz Wild erläuterte die Bedeutung des Platzes für den Verein, aber auch für die Schule und alle, die Fußball spielen: »Der Platz wird sieben Tage die Woche intensiv genutzt. Das hinterlässt Spuren.« Trotzdem: Auch nach der Sanierung wird der Platz zugänglich sein. Wild: »Wir wollen, dass er der Mittelpunkt im Dorf bleibt.« 

Startschuss für die Aktion ist morgen, Sonntag, wenn sieben Partien in Oberwolfach gespielt werden und am Abend die Saison-Abschlussfeier steigt.  Weitere Aktionen sollen bis September folgen – bei Festen anderer Vereine oder der Sportwoche, auf Facebook und der Internetseite. Über die Zwischenstände informiert der Verein ebenfalls.

Bereits großes Interesse

Das Interesse sei schon jetzt groß: Zahlreiche Menschen und Firmen hätten Unterstützung signalisiert. Wie 2003 werde eine Tafel mit den Namen der Spender an der Sporthalle angebracht. Die Erfahrungen stimmen optimistisch: Damals wurden 30 000 Euro in vier Wochen gesammelt. 

Bestes Angebot

Die Arbeiten werden laut Kämmerer Thomas Springmann etwa drei Wochen dauern und bis Ende Juli abgeschlossen sein. Die Akteure gehen davon aus, dass der Rat zustimmt, obwohl die Kosten den Ansatz von 220 000 Euro um 24 000 Euro übersteigen. Springmann: »Wir haben die Ausschreibung offen gehalten, damit wir das Beste machen können.« Dafür habe man sich bei mehreren Vereinen in Südbaden informiert. Der Platz soll einen Belag mit Korkfüllung bekommen und bestenfalls länger halten als der alte – dafür soll er entsprechend gepflegt werden.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 18 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Martin Holzer aus Steinach, Kurt Jannek aus Haslach und Wolfgang Ott aus Gutach sind „Leserfotografen des Jahres“. Die Sparkasse Haslach-Zell vergab Preisgelder von insgesamt 500 Euro.  
vor 18 Stunden
Kinzigtäler Talgeflüster
Jede Woche am Samstag gibt es einen ironischen Wochenrückblick der Kinzigtalredakteure.
04.07.2020
Haslach im Kinzigtal
Die Metzgerei Lang in der Haslacher Altstadt rüstet sich für die Zukunft: Geschäfts- und Wohnbereich sollen für mehr als eine Million Euro umgestaltet werden.
04.07.2020
Hofstetten
Ein Freiluftgottesdienst wird am 11. Juli auf dem Henry-Heller-Platz unterhalb des Hofstetter Rathauses gefeiert – allerdings nur, wenn es nicht regnet. 
03.07.2020
Neues Baugebiet
Die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung soll unter anderem die Wirtschaftlichkeit des neuen Baugebiets in Schapbach prüfen. Dafür stimmte die Mehrheit der Ratsmitglieder am Dienstag. 
03.07.2020
Oberwolfach
Die Premiere des „Buntwald-Festivals“ findet am 23. und 24. Juli 2021 statt. Das gab der gleichnamige Verein am Donnerstag bekannt.
03.07.2020
Hausach
Nicht nur nach, sondern auch während der Corona-Schulschließung leisteten die Schulsozialarbeiterinnen des Hausacher Schulzentrums wichtige Arbeit für Schüler, Eltern und Lehrer.
03.07.2020
Schenkenzell
Leere Flaschen, Müll, zurückgelassene Socken: Schon wieder musste die Pächterin der Anlage Ende Mai auf dem alten Schenkenzeller Sportplatz aufräumen, nachdem auf dem Gelände eine wilde Party gefeiert wurde. Die Täter konnten inzwischen aber ermittelt werden.   
03.07.2020
Kolumne "Schönes Wochenende"
Unsere Kolumne zum Wochenende kommt immer mal wieder alemannisch daher. Wendelinus Wurth schreibt heute über die Vorbildfunktion der Alten.
03.07.2020
Haslach im Kinzigtal
Der ehemalige Felsenkeller des „Adler“-Wirts wurde in Haslach vor 140 Jahren erbaut – ausgerechnet in diesem Jahr fällt das traditionelle Bierkellerfest wegen der Corona-Krise aus. Der Keller am Galgenbühl hat eine ereignisreiche Geschichte hinter sich.
03.07.2020
Projekt „Kinder- und Familienbildung“
Ein Erfolg: „Kinder- und Familienbildung“ (Kifa) macht Eltern und Kinder stark. Das von der Neumayer Stiftung unterstützte Projekt läuft im Haslacher Kindergarten seit drei Jahren.  
03.07.2020
Hausach
Katharina Gerth verkündete in der Pfarrgemeinderatssitzung das Vorgehen in Sachen Erstkommunion. Diskutiert wurde auch über die Chorproben der Kirchenchöre der Kirchengemeinde Hausach-Hornberg zu Choronazeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...