Oberwolfach

Sportverein startet Spendenaktion für Kunstrasenplatz

Autor: 
Karl Kovacs
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Mai 2016
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) Vertreter des Sportvereins (SV) Oberwolfach und der Gemeinde Oberwolfach stellten am Freitag die Spendenaktion für die Sanierung des Kunstrasenplatzes vor. ©Karl Kovacs

Der Kunstrasenplatz des Sportvereins Oberwolfach muss erneuert werden. Um den Eigenanteil von 50 000 Euro zu stemmen, hat der Verein eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Für zehn Euro pro Quadratmeter sind Unterstützer dabei. 

Sportlich läuft es gut für die Kicker des Sportvereins (SV) Oberwolfach – erste und zweite Mannschaft belegen Top-Platzierungen in ihren Ligen. Anders sieht es beim Kunstrasenplatz im Ortsteil Kirche aus: Der 2003 erstellte Platz ist in die Jahre gekommen, ist teils löchrig, schwer zu bespielen. 

Herkulesaufgabe für den SVO

Das soll sich ändern: Am Dienstag entscheidet der Gemeinderat über die Sanierung des Platzes. Kosten: 244 000 Euro. Neben der Gemeinde und dem Land muss der SVO selbst 50 000 Euro dazuschießen. Eine Herkulesaufgabe, nachdem das Clubhaus 2014 saniert wurde. »Die Kasse ist seither klamm«, sagte der Vorsitzende Otmar Fleig am Freitag. 

Doch der Verein hat sich etwas einfallen lassen: Wie beim ersten Umbau wird eine Spendenaktion gestartet. Wer mithelfen will, kann für zehn Euro einen Quadratmeter finanzieren. Insgesamt können gut 6000 Quadratmeter gekauft werden. 

Am Freitag stellten Vertreter des Vereins und der Gemeindeverwaltung die Aktion im Rathaus vor und informierten über die Sanierung. 

Mittelpunkt des Dorfs

- Anzeige -

Unter dem Motto »Rasenpflege mit Langzeitwirkung« wirbt der SVO für das Vorhaben. »Für unsere Arbeit in der Gemeinde brauchen wir das Werkzeug: einen guten Platz«, sagte Fleig. Sein Stellvertreter Franz Wild erläuterte die Bedeutung des Platzes für den Verein, aber auch für die Schule und alle, die Fußball spielen: »Der Platz wird sieben Tage die Woche intensiv genutzt. Das hinterlässt Spuren.« Trotzdem: Auch nach der Sanierung wird der Platz zugänglich sein. Wild: »Wir wollen, dass er der Mittelpunkt im Dorf bleibt.« 

Startschuss für die Aktion ist morgen, Sonntag, wenn sieben Partien in Oberwolfach gespielt werden und am Abend die Saison-Abschlussfeier steigt.  Weitere Aktionen sollen bis September folgen – bei Festen anderer Vereine oder der Sportwoche, auf Facebook und der Internetseite. Über die Zwischenstände informiert der Verein ebenfalls.

Bereits großes Interesse

Das Interesse sei schon jetzt groß: Zahlreiche Menschen und Firmen hätten Unterstützung signalisiert. Wie 2003 werde eine Tafel mit den Namen der Spender an der Sporthalle angebracht. Die Erfahrungen stimmen optimistisch: Damals wurden 30 000 Euro in vier Wochen gesammelt. 

Bestes Angebot

Die Arbeiten werden laut Kämmerer Thomas Springmann etwa drei Wochen dauern und bis Ende Juli abgeschlossen sein. Die Akteure gehen davon aus, dass der Rat zustimmt, obwohl die Kosten den Ansatz von 220 000 Euro um 24 000 Euro übersteigen. Springmann: »Wir haben die Ausschreibung offen gehalten, damit wir das Beste machen können.« Dafür habe man sich bei mehreren Vereinen in Südbaden informiert. Der Platz soll einen Belag mit Korkfüllung bekommen und bestenfalls länger halten als der alte – dafür soll er entsprechend gepflegt werden.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Gutachs Rathaus wurde mit Zuschüssen aus dem Landessanierungsprogramm modernisiert.
vor 2 Stunden
Gutach
2009 legte der Gutacher Gemeinderat das Sanierungsgebiet Ortsmitte fest. Diese Maßnahme habe einen Investitionsschub von rund 6,9 Millionen Euro ausgelöst, hieß es im Gemeinderat.
Der Gottesdienst am Bonifazhof wurde musikalisch mitgestaltet von Martin Schoch am Keyboard und Personalreferentin Lioba Jörg an der Gitarre.
vor 5 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Freiluft-Gottesdienst statt Gartenfest
Bewegter Blickfang in München: Die geschickten Surfer an der Eisbachwelle im Englischen Garten. 
vor 5 Stunden
In 60 Tagen durch Deutschland (8)
Claudia und Anton Ramsteiner aus Hausach radeln auf ihrer Deutschlandtour nun am Alpenvorland entlang in Richtung Bodensee. In Bad Tölz, beim Abschied von der Isar, waren 3000 Kilometer geschafft.
Die Holzpreise treiben um: Frustrierend sei das, sagt ein Hornberger Landwirt mit Blick auf die mickrigen Erlöse der letzten Zeit – und hinsichtlich seines Arbeitspensums, das er wie so viele nach dem eigentlichen Job und in steilen Lagen abends und am Wochenende leistet.
vor 6 Stunden
Hornberg - Reichenbach
In Hornberg-Reichenbach freuen sich die Mitglieder der Forstbetriebsgemeinschaft darüber, einigermaßen gut durch die Trockenjahre gekommen zu sein, doch es gibt auch Bedenken.
Bürgermeisterin Helga Wössner (links) und Elif Sisman vom Bürgerbüro hatten viel Spaß bei dem Kinoabend.
vor 6 Stunden
Mühlenbach
Geglückte Premiere: Am Freitagabend fand zum ersten Mal ein Open-Air-Kino-Abend in Mühlenbach statt. Das Wetter spielte dabei zur Freude aller auch mit.
Ehrungen beim Hausacher Kirchenchor (von links): Pfarrer Christoph Nobs, Annemarie Bonath, Hildegard Weitschies, Chorleiterin Dorothea Eberhardt, Gisela Herrmann, Ludwig Paulus, Ina Paulus, Georg Kupka, Chorsprecher Christoph Lehmann.
vor 6 Stunden
Hausach
Gisela Herrmann singt seit 40 Jahren im Hausacher Kirchenchor und wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
Ein idyllisches Plätzchen auf dem Schornhof hatte sich die FBG Wolfach/Oberwolfach für ihre Mitgliederversammlung ausgesucht. Die Stimmung war angesichts aktueller Holzpreise gut.
vor 7 Stunden
Wolfach
Unter der großen Linde auf dem Schornhof über Halbmeil hatte die Forstbetriebsgemeinschaft Wolfach/Oberwolfach am Donnerstag ihre Mitgliederversammlung. Gut war die Stimmung der Waldbesitzer, denn die Rahmenbedingungen für die Holzwirtschaft seien derzeit günstig.
TV-Vorsitzender Marc Zehntner blickt zuversichtlich nach vorn.
vor 7 Stunden
Wolfach
Übungsleiter und Vorstand entwickeln Ideen zu Zukunftsfragen. So soll es mehr Austausch zwischen den einzelnen Riegen geben – und im Frühjahr 2022 einen großen Schnuppersporttag.
Hier hätte sich der Bollenbacher Ortschaftsrat einen roten Streifen zur Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger vorstellen können. 
vor 7 Stunden
Infos im Ortsschaftsrat
Die unendliche Geschichte um eine Entschärfung der Verkehrssituation am Bollenbacher Ei geht in die nächste Runde.
Beförderungen (von links): Bürgermeister Nicolai Bischler, Pascal Quintel, Thomas Buchholz, Manuel Gißler, Erich Brucher Erik Brucher, Fabian Griesbaum, Felix Herde, Janik Schwendemann, Florian Schätzle, Matthias Lietzau, Abteilungskommandant Tobias Himmelsbach und Kommandant Markus Decker
vor 7 Stunden
Steinach
In der Hauptversammlung der Gesamtwehr der Feuerwehr Steinach wurde am Freitagabend in der Allmendhalle zurückgeblickt . Zudem gab es Beförderungen und Ehrungen.
Ehrungen (von links): Stefan Brucker, Katharina Wylegalla, Andreas Ringwald, Kathrin Neumaier, Joshua Neumaier, Benjamin Lohrer und VfK-Vorsitzender Matthias Ketterer.
vor 7 Stunden
Ehrungen in Hauptversammlung
In der Hauptversammlung des VfK Mühlenbach wurde am Samstagabend vor allem eines deutlich: Alle freuen sich auf die neue Runde.
Der Gemeinderat erwartet eine Landeslösung zu beitragsfreien Kindergärten in Schiltach.
vor 14 Stunden
Schiltach
2020 und 21 erwartet Schiltach höhere Gewerbesteuereinnahmen. Die Beiträge zum Kindergarten sollen laut Empfehlung allerdings angepasst werden. Bis zur Beitragsfreiheit nach Landeslösung dauert es wohl noch.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Diese und die folgenden Angebote erwarten die Besucher an den Aktionstagen.
    vor 11 Stunden
    Der einzigartige himolla Wellness-Truck kommt nach Achern
    Aktuelle Studien belegen: Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Unter dem Motto "Gesundes Sitzen – Wellness für zu Hause"finden bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach von Donnerstag 29. Juli bis Samstag 31.Juli die Wellness-Aktions-Tage statt.
  • Das repräsentative Gebäude im Oberkircher "Haus der Ingenieure".
    25.07.2021
    Architekturbüro Müller + Huber in Oberkirch bietet Chancen
    Seit der Gründung im Jahr 1980 ist das Architekturbüro Müller + Huber auf 75 Mitarbeitende angewachsen. Angesiedelt ist das Unternehmen im Oberkircher "Haus der Ingenieure", eines des modernsten Dienstleistungszentren in der Ortenau. Aktuell soll expandiert werden.
  • HIER HILFT MAN SICH. Das Motto ist im hagebaumarkt Steinach keine leere Phrase, sondern Programm. 
    18.07.2021
    Motto: HIER HILFT MAN SICH
    HIER HILFT MAN SICH. Das ist das Motto der mehr als 380 hagebaumärkte in Deutschland. Beim Maier + Kaufmann hagebaumarkt in Steinach wird diese Aktion mit Leben gefüllt.
  • Über die Tochtergesellschaft my-e-car bietet die Stadtmobil Südbaden  flächendeckend E-Fahrzeuge an. Da sie zu 100 Prozent mit regenerativ gewonnenem Strom betrieben werden, ist das Konzept mit dem "Blauen Engel" ausgezeichnet worden. 
    14.07.2021
    Das perfekte Angebot: Stadtmobil Südbaden und my-e-car
    Mobil ohne eigenes Auto? Mit dem Carsharing-Angebot der Stadtmobil Südbaden und der Tochtergesellschaft my-e-car ist das einfach und bequem. Das Stationennetz spannt sich über Südbaden und begeistert rund 12.000 registrierte Fahrberechtigte.