Wolfach-Halbmeil

Stadt ehrt Preisträger im Blumenschmuck-Wettbewerb

Autor: 
Andreas Buchta
Jetzt Artikel teilen:
13. September 2017

25 Blumenpaten, die sich ehrenamtlich um den öffentlichen Blumenschmuck kümmern sowie 127 Preisträger wurden am Dienstag beim Abschlussabend des Blumenschmuck-Wettbewerbs in der Pausenhalle in Halbmeil von der Stadt Wolfach geehrt.

»Diese Arbeit zur Verschönerung unseres Orts könnte die Stadt gar nicht leisten«, betonte Bürgermeister Thomas Geppert am Dienstag zum Abschluss des Blumenschmuck-Wettbewerbs vor den Blumenpaten und den vielen Blumenfreunden, deren blühender Schmuck von der Jury mit »sehr gut« oder »gut« bewertet worden war.

Ausschlaggebend für die Beurteilung durch die Jury Anfang August waren die Wirkung der Blüten im öffentlichen Raum, ihr Pflegezustand, ihre Vollständigkeit und ihre Farbmischung. Beim Abschlussabend bedankte Gep-pert sich für das, was die Blumenfreunde für die Schönheit der Stadt leisteten.

Zehn Stunden auf Tour

Der Reihenfolge nach wird die Jury 2018 wieder die Kernstadt unter die Lupe nehmen. In diesem Jahr war die Gemarkung der früheren Gemeinde Kinzigtal an der Reihe, also Halbmeil, St. Roman, Heubach, Langenbach, Übelbach, Ippichen, das Sulzbächle, der Horben und die Schiltacher Straße in Wolfach. Die fünfköpfige Blumenschmuckkommission, zu der neben Stadtgärtner Mark Wolber auch Martha Leitl, Waltraud Weinzierle, Gerhard Schillinger und Sonja Wälde zählten, hatte eine zehnstündige Tour zur Begutachtung des Blumenschmucks unternommen und dabei 156 Kilometer zurückgelegt. 127 Anwesen fielen der Jury durch besonders attraktiven Blumenschmuck auf. 74 Häuser wurden mit »gut« bewertet, 53 mit »sehr gut«. Die Hobbygärtner wurden für ihre Mühe mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Die 25 Blumenpaten, die sich um den öffentlichen Blumenschmuck kümmern, wurden für ihr ehrenamtliches Engagement mit einem Vesperbrett belohnt. »In Geld wäre Ihr Aufwand gar nicht aufzuwiegen«, sagte Geppert. Im Übrigen wolle er an dieser »Geste des Abschlussabends« unbedingt festhalten. »Wir sind beim ehrenamtlichen Engagement in Wolfach auf einem guten Weg.«

- Anzeige -

Stichwort

Preisträger

Die mit »sehr gut« prämierten Hobbygärtner: Birgit Haas, Ludwig Schmider, Claudia Haas, Anna Leptik, Naturparkhotel »Adler«, Martina Dieterle, Monika Dieterle, Rosa Mantel, Ana-Magdalena Schillinger, Erna Mantel, Christa Schillinger, Brigitta Schneider, Liane Schillinger, Anna Elisabeth Schmider, Edeltraud Armbruster, Angelika Maier, Christian Schmider, Anna Maria Armbruster, Elke Schillinger, Rita Schillinger, Hermann Mayer, Inge Schmider, Albert Vollmer, Ursula Neef, Vera Neef, Gertrud Vollmer, Manfred Bühler, Barbara Rapisarda, Ewald Meier, Emma Stehle, Gisela Oberfell, Inge Hettig, Karl Hettig, Ulrike Hettig, Heike Sum, Luitgard Benz, Gertrud Sum, Stefan Sum, Dorothea Dieterle, Anna Luise Hermann, Gabriele Haas, Manfred Haas, Franz Josef Kimmig, Ida Dieterle, Florica Lapp, Sandra Stehle, Marie Luise Gebele, Anneliese Bühler, Elisabeth Wolber, Franziska Breithaupt, Hedwig Schmider, Maria Stehle, Hedwig Schmid.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Eva Hildenbrand aus Hofstetten wurde 80 Jahe alt
21. Februar 2018
Die langjährige Hofstetter Lehrerin Eva Hildenbrand feierte am Dienstag ihren 80. Geburtstag. Zum Ehrentag stellten sich viele Gratulanten ein.
Probentage
21. Februar 2018
In 17 Tagen ist es soweit: Die »Chor-y-Feen« haben ihren ersten offiziellen Auftritt am Samstag, 10. März. Die Proben laufen auf Hochtouren. Das Offenburger Tageblatt hat die Frauen im alten Schulhaus in Oberwolfach besucht.
Einbahnstraße und Stoppschild
21. Februar 2018
Bei der Verkehrsschau am Montagvormittag in Steinach ging es einzig und allein um die Verkehrsregelung beim Adlerplatz, die im Zug der Umgestaltung nicht zufriedenstellend gelöst worden war.
Wolfach
21. Februar 2018
Gleich zwei vertraute Gesichter werden nächste Woche aus dem Wolfacher Gemeinderat ausscheiden: Neben Manfred Maurer (SPD) hat auch Michael Vollmer (CDU) sein Ausscheiden aus dem Gremium beantragt. In der Sitzung am Dienstag, 27. Februar, wird der Rat neben weiteren Themen über beide Anträge...
Jugend- und Sozialarbeit Haslach erweitert Angebot für Grundschüler
21. Februar 2018
Die Jugend- und Sozialarbeit der Stadt hat ihr Betreuungsangebot für Grundschüler in Schulferien ausgeweitet. In den Oster-, Pfingst- und Sommerferien wird an insgesamt 18 Werktagen gewährleistet, dass die Mädchen und Jungen tagsüber betreut werden.
Alternativer Wolf- und Bärenpark Bad Rippoldsau-Schapbach
21. Februar 2018
Schneebedeckte Straßen hielten in diesem Jahr am Samstagabend viele Mitglieder ab, wie gewohnt zur Hauptversammlung des Fördervereins Bärenpark »Fabs« anzureisen. Im kleinen Kreis konnten die anstehenden Wahlen, mit Wechsel an der Vorstandsspitze, jedoch satzungsgemäß durchgeführt werden.
Wolfach
21. Februar 2018
Neuer Anlauf für das einjährige Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife an den Beruflichen Schulen Wolfach: Nachdem im September zwei Klassen mangels Schülern vorübergehend gestrichen wurden, soll die BK-Variante im neuen Schuljahr wieder Teil des Programms sein.
Jugendarbeit ist wichtig
21. Februar 2018
In der Versammlung der Bläserjugend der Musik- und Trachtenkapelle Fischerbach gab es einige Ehrungen. Später wurde in der Hauptversammlung der Kapelle die Wichtigkeit der Jugendarbeit betont. 
Melanie Weis siegt
21. Februar 2018
Es dürfte etwas Einmaliges bei den vielen Preiscegos in der Region sein. Während die 12-jährige Melanie Weis aus Biederbach am Sonntag mit 198 Guten klare Siegerin in Steinach wurde, bekam ihr Vater Clemens als Letzter mit 254 Miesen die Rote Laterne. 
Geburtstagsfeier
21. Februar 2018
Feuerwehrmann Horst Jung, der in Hofstetten im Untersteinhof bei Elisabeth und Bernhard Krämer seinen 70. Geburtstag feierte, freute sich auch noch einige Tage nach seinem Ehrentag über die Glückwünsche seiner Feuerwehrkameraden. Der Jubilar hat seinen Ruhesitz mit seiner Frau Jutta in Kroatien.
Wolfach-Kirnbach
20. Februar 2018
Bis Ende März sind Stefanie Meller und Günter Eichmann offiziell noch Pächter des Naturfreundehauses »Sommerecke« in Kirnbach – doch der Restaurantbetrieb ruht bereits seit September. Die Nachfolgersuche gestaltet sich laut Naturfreunde-Landesverband »äußerst schwierig«.
Gemeinderat Hausach
20. Februar 2018
Mit der Graf-Heinrich-Schule noch nicht genug (siehe erste Lokalseite): Um den Schulcampus auf Vordermann zu bringen, stimmte der Gemeinderat am Montag auch der Erweiterung der Mensa samt weiteren sechs Klassenzimmern für das Robert-Gerwig-Gymnasium zu.