Startseite > Lokales > Kinzigtal > Startschuss für »Update Wolfach – Sommeruni 2016«
Wolfach-Kirnbach

Startschuss für »Update Wolfach – Sommeruni 2016«

Studenten suchen den Kontakt / Wohnzimmer-Open-Air für Samstag geplant
21. Juli 2016
&copy Herbert Haaser&copy Privat

Ab heute, Donnerstag, wird Kirnbach mit dem Projekt »Update Wolfach – Sommeruni 2016« zehn Tage Studienort und -objekt. Zusätzlich zu öffentlichen Vorträgen soll der Platz vor der Halle am Samstag zum geselligen Wohnzimmer werden.

Im engen Austausch mit der Bevölkerung sollen die Teilnehmer des Projekts »Update Wolfach« Entwicklungskonzepte und -ideen für Kirnbach entwickeln – praxisnah, orientiert an der Lebenswirklichkeit der Talgemeinschaft (wir berichteten). Neben den öffentlichen Vorträgen gibt es mit einer Bürgerbefragung und dem Wohnzimmer-Open-Air am Samstag zwei besondere Aktionen, um Kontakt herzustellen.

Sommeruni-Projekt läuft über zehn Tage

»Zehn Tage lang wird Kirnbach Ort eines interdisziplinären Austauschs zwischen Studierenden und Lehrenden der Architektur und Landschaftsplanung, die nachhaltige und ökonomisch tragfähige Konzepte für das Kirnbachtal entwickeln«, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung zum Ziel der Sommeruni. »Dazu gehören ebenfalls Kulturarbeitsstudierende, die am 23. Juli ab 16 Uhr zusätzlich mit ihrem offenen Wohnzimmer-Open-Air einen Raum für Begegnung und Austausch schaffen«, informiert Mandy Reinbothe.

Besucher sollen den Hallen-Vorplatz zum Wohnzimmer machen

Gemeinsam mit ihren Studienkollegen organisiert sie das Fest auf dem Vorplatz der Gemeindehalle, der am Samstag kurzerhand zum großen Freiluft-Wohnzimmer umfunktioniert wird. Für den Wohnzimmer-Charme auf dem kargen Parkplatz setzen die Studenten auf die Kirnbacher und interessierte Gäste von außerhalb: Jeder, der will, ist willkommen – und »wird dazu aufgerufen, einen Stuhl mitzubringen, sodass gegen Ende ein kunterbuntes, gemeinschaftlich erbautes Wohnzimmer entsteht. Ob Stuhl, Schemel, Bank, Campinghocker, Sessel, Kiste – das Wohnzimmer lebt von den Beiträgen der Gäste«, erklärt Reinbothe die Idee.

Tauschkommode als eine von mehreren Attraktionen geplant

Eine der Attraktionen beim Wohnzimmer-Open-Air soll die Tauschkommode sein: Ungenutztes aus Haushalt oder Keller kann mitgebracht und abgegeben werden – im Gegenzug kann jeder nach Dingen stöbern, für die er vielleicht Verwendung findet. Für Bewirtung mit Grillspezialitäten ist gesorgt, außerdem soll es eine besondere Kirnbacher Cocktailkreation geben.

Befragung zum ehemaligen Rathaus: Erhalten oder nicht?

Zum Ende des Wohnzimmer-Open-Airs soll außerdem das Ergebnis einer Bürgerbefragung zur Zukunft des ehemaligen Rathauses bekanntgegeben werden. »Die Sommeruni wird sich unter anderem mit einer möglichen Umnutzung des alten Rathauses zur Wiederbelebung des angrenzenden Ortskerns befasse«, informiert Reinbothe. »Doch zunächst möchten die Studierenden von den Kirnbachern erfahren: Altes Rathaus –Erhalt des Gebäudes, ja oder nein?« Alle Kirnbacher können von Freitag, 15 Uhr, bis Samstag, 20 Uhr, in der Wahlkabine im alten Rathaus ihre Stimme abgeben. Stimmzettel sind direkt vor Ort erhältlich.

www.facebook.com/updatewolfach

Autor:
Tobias Lupfer

- Anzeige -
Info

Programm

Im Rahmen der Sommeruni gibt es fünf öffentliche Vorträge in der Gemeindehalle Kirnbach.

  • 22. Juli, 20 Uhr: »Warum ist die Landschaft schön? Die Spaziergangswissenschaft von Lucius Burckhardt«
  • 23. Juli, 20 Uhr: »Ortsbilder pflegen: Räume und Zwischenräume, nah und fern«
  • 25. Juli, 20 Uhr: »Die öffentliche Probe«
  • 27. Juli, 20 Uhr: »Kulturlandschaften als Geschichtsbuch – Häuser und Landschaften im Dialog«
  • 29. Juli, 18 Uhr: »Öffentliche Vorstellung der Arbeiten und Preisverleihung«

Videos

Tierfilmer Jürgen Bergmann und seine Frau Bergit

Tierfilmer Jürgen Bergmann und seine Frau Bergit

  • THE MAGIC MAN ist Botschafter von

    THE MAGIC MAN ist Botschafter von "Menschen für Menschen"

  • BM-Wahl Hausach: Podiumsdiskussion komplett

    BM-Wahl Hausach: Podiumsdiskussion komplett

  • BM-Wahl Hausach: Kommentar zur Podiumsdiskussion

    BM-Wahl Hausach: Kommentar zur Podiumsdiskussion

  • Grohe AG investiert zweistelligen Millionenbetrag für neue Galvanik Anlage

    Grohe AG investiert zweistelligen Millionenbetrag für neue Galvanik Anlage