Steinach

Steinacher Museumsleiter bislang mit Saison zufrieden

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. August 2019

Interessant ist die Gegenüberstellung aktueller und historischer Bilder von Steinacher Gebäuden. Museumsleiter Bernd Obert macht auf die Details aufmerksam. ©Maria Benz

Die Sommersaison im Steinacher Heimat- und Kleinbrennermuseum ist für Museumsleiter Bernd Obert bislang zufriedenstellend. Neben der aktuellen Sonderausstellung gibt es noch einige weitere Neuerungen zu entdecken.
 

Zwar kommen die Besucherzahlen im Heimat- und Kleinbrennermuseum Steinach zum jetzigen Zeitpunkt nicht ganz an die des vergangenen Jahrs heran, dennoch ist Museumsleiter Bernd Obert zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Sommersaison.

»Damit hatten alle Museen zu kämpfen.«

»Wir haben etwas weniger Besucher als im vergangenen Jahr zu diesem Zeitpunkt, aber das ist auch der großen Hitze geschuldet«, ist er überzeugt. »Damit hatten alle Museen zu kämpfen.«
In den vergangenen Wochen, als das Thermometer oft weit mehr als 30 Grad anzeigte, seien die Leute meist lieber zu Hause geblieben, und wenn sie vor die Tür gegangen seien, dann eher ins Schwimmbad als ins Museum.

Er ist allerdings optimistisch, dass sich die Zahl in den kommenden Wochen noch steigern werde – zumal die Sonderausstellung zum Thema »40 Jahre – Historischer Verein Steinach« von den Besuchern mit viel Interesse angeschaut und gelesen werde. Sie lässt die Arbeit des Historischen Vereins in vier Jahrzehnten Revue passieren und zeigt das kulturelle Engagement in verschiedenen Bereichen in der Gemeinde.

Gut dokumentiert

Einen großen Raum nimmt beispielsweise der Erhalt und die Sanierung von Bildstöcken und Wegkreuzen ein. Welche es auf Steinacher Gemarkung zu sehen gibt, ist im Heimat- und Kleinbrennermuseum mit Texten und Bildern gut dokumentiert. 

- Anzeige -

Auf sehr gute Resonanz bei den Besuchern stoße außerdem eine Gegenüberstellung historischer und aktueller Bilder von Steinacher Gebäuden. So sorgen insbesondere die Bilder der Steinacher Kirche immer wieder für Erstaunen, denn hier gab es gewaltige Veränderungen.

Barocke Seitentürme

Nur nur wenigen sei bewusst, dass diese noch um 1950 von barocken Seitentürmen geziert wurde. Darüber hinaus gibt es bei diesen Gegenüberstellungen auch Bilder des »Schwarzen Adlers« und der Schneekapelle zu sehen.

Weitere Besonderheiten, die während der Sommersaison im Heimat- und Kleinbrennermuseum zu sehen sind, sind Aufnahmen und passende Erläuterungen zu mehreren historischen Speichern, die es im Dorf noch gibt. 

Sehr gefragt

»Das Interesse von Gruppen an Führungen nimmt zu«, stellt Obert fest. Insbesondere im Rahmen von Familien- und Jahrgangstreffen seien Führungen durch das kleine Museum sehr gefragt. »Ich habe Hoffnung, dass sich das noch weiter entwickelt«, betont Obert.

Derzeit sind er und die anderen ehrenamtlichen Helfer schon wieder in Gedanken bei der jährlichen Krippenausstellung, die stets am ersten Adventssonntag eröffnet wird. Auch wenn ein Großteil der Exponate bereits feststehen, könne sich jeder bei ihm melden, der eine besondere Krippe zu Hause hat und diese gern für die Ausstellung zur Verfügung stellen möchte. Auch für die Sonderschau 2020 gebe es bereits Ideen, die er aber noch nicht verraten möchte. 

Info

Öffnungszeiten

Das Heimat- und Kleinbrennermuseum Steinach befindet sich in der Ortsmitte, direkt neben Steinachs Wahrzeichen, dem historischen Fachwerkhaus »Schwarzer Adler«. 
Die Öffnungszeiten der Sommersaison sind vom 19. Mai bis 13. Oktober jeweils am ersten und dritten Sonntag im Monat von 16 bis 18 Uhr sowie mittwochs von 10 bis 12 Uhr und in den Sommerferien zusätzlich freitags von 10 bis 12 Uhr. 
Der Eintritt ist frei. Für Gruppen sind auch Führungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich. Informationen dazu gibt der Museumsleiter Bernd Obert unter der Nummer 0 78 32 / 52 94.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Steinach
Wie es um die geplante Abfahrt von der B-33 ins Gewerbegebiet »Interkom« stehe, wollte ein Bürger am Donnerstag in der Sitzung des Zweckverbands Interkom Steinach/Raumschaft wissen. »Das Projekt ruht«, sagte der Zweckverbandsvorsitzende Nicolai Bischler und erklärte, dass es Gespräche mit dem...
vor 2 Stunden
Steinach
Beim Zwiebelkuchenfest des Heimat- und Trachtenvereins Steinach rief Schriftführerin Sybille Rudolph in Assistenz von Julia Brucher drei langjährige Mitglieder zu einer überraschenden Ehrung zu sich. 
vor 4 Stunden
"Fairer Handel"
»Gleiche Chancen durch Fairen Handel« unter diesem Motto beteiligen sich die Kinzigtäler Weltläden an der Aktionswoche des »Fairen Handels«. Frauen stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt – drei Produzentinnengruppen stellen die Weltläden vor.
vor 10 Stunden
Sparkasse Haslach-Zell
Insgesamt genau 26.250 Euro hat die Sparkasse Haslach-Zell an zehn Vereine aus der gesamten Region gespendet. Zudem gab es bei der Übergabe am Mittwoch in Haslach erstmals einen kurzen Film über das »Sparkassen-Bienen-Projekt« zu sehen, der gut ankam.
vor 13 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus, und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns in der Raumschaft Haslach umgehört.
vor 13 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns in Wolfach umgehört.
vor 13 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns an den Hausacher Schulen umgehört.
vor 13 Stunden
Thema des Tages: Wolftal/Oberes Kinzigtal
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns im Wolftal und Oberen Kinzigtal umgehört...
vor 13 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus, und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben in Gutach, Hornberg und Triberg nachgefragt...
vor 13 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns umgehört.
vor 15 Stunden
Marode Brücke weiteres Thema
Ein Bürger sprach am Montag in der Gemeinderatssitzung in Fischerbach zum wiederholten Male das Thema »Sicherer Schulweg mit sicherer Straßenüberquerung« an. Zudem ging es um eine Brückenprüfung bei Breigs Strauße und Leader.
vor 15 Stunden
Hornberg
Die Landfrauenverkaufsstelle in der Bahnhofstraße in Hornberg rüstet auf: Niemand soll für regionale Produkte aus der Stadt fahren müssen. Informatonen zu neuen Angeboten gibt es beim Öffnungstag am Samstag, 21. September.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.