Viel Beifall bei Jahreskonzert des Musikvereins Harmonie

Steinacher Musiker brennen Feuerwerk ab

Autor: 
Gotthard Müller
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Dezember 2017

(Bild 1/2) Alle Musiker und die beiden Solisten Alica Benz am Xylophon und Dirigent Clemens Meier am Flügelhorn überzeugten. ©Gotthard Müller

Die Zuhörer in der vollbesetzten Turn- und Festhalle hat das auf hoher Stufe stehende Jahreskonzert des Musikvereins »Harmonie« unter der bewährten Leitung von Dirigent Clemens Meier begeistert

In intensiver Probenarbeit haben die Musiker der »Harmonie« Steinach ein sehr abwechslungsreiches Jahreskonzert erarbeitet, in dem am Samstagabend auch Solisten begeisterten. Der erste Teil des Konzertabends wurde vom Jugendorchester des Vereins »Golden Sound« gestaltet, das unter der Leitung von Dieter Grohmann mit moderner Blasmusik überzeugten. 

»Golden Sound« spielt eine Zugabe

Nachdem »Golden Sound« mit dem »Beetle Boogie«  den Konzertabend eröffnet hatte, begrüßte Moderator Tobias Wöhrle alle Gäste und freute sich das erstmals der neue Bürgermeister Nicolai Bischler mit seiner Frau da war.  

Es folgte »Monster Rock« und Filmmusik aus »Fluch der Karbik«. Dann ging die musikalische Reise weiter zu »Indian River« und mit  »Eye of the Tiger« wurde der erste Teil des Konzertabends abgeschlossen. Die Leistung der jungen Musiker wurde mit viel Beifall bedacht. Als Zugabe spielten sie nochmals »Indian River«.

Die Musiker der »Harmonie« brannten gleich ein musikalischen Feuerwerk ab. In dem Stück  »Firework« von Thomas Doss wird Esprit und gute Laune versprüht. Es folgten Melodien aus dem Western Klassiker »The Cowboys« aus der Feder des Filmkomponisten John Williams.

Alica Benz überzeugt als Solistin

- Anzeige -

Dann wurden die Zuhörer an den Wolfgangsee ins weltbekannte »Weiße Rössl« und in die arabische Märchenwelt aus »1001 Nacht« mit der Geschichte von »Aladdin und der Wunderlampe« entführt. 

Jamaika war der Name für eine Koalitionsoption in Berlin, doch im Gegensatz dazu herrscht im gleichnamigen Inselstaat Fröhlichkeit, Leichtigkeit und Reggae, sagte der Moderator. Der Arrangeur Stefan Schwalgin hat Melodien von »Tico, Tico«, »Tea for two« und »Mambo Jambo« zu einem Medley zusammengefasst. Die Rhythmusinstrumente waren dabei besonders gefordert und  auf dem Xylophons spielte Alica Benz ein tolles Solo.

Zum Abschluss gab es noch den Konzertmarsch »Sympatria«. Großer Beifall brandete auf und forderte zu Zugaben heraus. Doch zuvor oblag es dem Vorsitzenden Klaus Weber vielseitige Dankesworte auszusprechen. 

Dirigent spielt für seine Mutter

Die zweite Zugabe »My dream« widmete Clemens Meier seiner Mutter, die zum ersten Mal in seiner mehr als zehnjährigen Dirigententätigkeit in Steinach bei einem Konzert dabei war. Er zeigte dabei als Solist auf dem Flügelhorn, dass er auch als Instrumentalist ein Könner ist.

Nach dem Konzert übernahm die Verlosung der Tombola-Preise in bewährter Form Werner Müller mit einer Schar kleiner Glücksfeen. Danach  wurde zum gemütlichen Verweilen eingeladen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Das aktivste Team beim Stadtradeln in Haslach nach Kilometern war die Lebenshilfe, deren Vertreter sichtlich erfreut waren über den schönen Erfolg (von links): Vorsitzender Karl Burger, Geschäftsführer Martin Schmid, Markus Nagel, Florian Schmid, Gregor Vögele. Serena Wysoki nahm den Preis für das zweitplazierte Team „Schmid Bike Shop“ entgegen und Karl-Heinz Schöner für den Verschönerungsverein Bollenbach auf Platz drei.
vor 45 Minuten
Haslach im Kinzigtal
Die Stadtverwaltung von Haslach würdigte die Leistungen der fleißigsten Einzelfahrer und Teams der diesjährigen „Stadtradeln-Aktion“.
Durch die Spende der KAB Haslach kann David nun mit dem Fahrrad zu seinem Stall fahren. 
vor 3 Stunden
Hornberg/Haslach
Johanna Schwidergalls Herz schlägt für das afrikanische Land, in dem mehr Menschen an Hunger sterben als an Covid-19. Sie bittet um Hilfe, um helfen zu können.
Das Haus "Lazarus" (rechts) an der Hausacher Hauptstraße wird abgerissen.
vor 4 Stunden
Hausach
Überhaupt keine Einwände hatten Bürgermeister und Technischer Ausschuss gegen den Antrag, das ehemalige Haus Lazarus in der Innenstadt abzureißen.
200 Nilolauspäckchen, die für die Kinder am Hausacher Weihnachtsmarkt bestellt waren, brachte Erwin Moser zu Kornelia Buntru ins Krankenhaus als kleine Anerkennung für das, was alle Mitarbeiter dort leisten.
27.11.2021
Kinzigtäler Talgeflüster
Immer zum Wochenende blicken die Kinzigtal-Redakteure oft kommentierend und mit etwas Ironie auf die Woche zurück und auf Dinge, die in der "normalen" Berichterstattung keinen Niederschlag fanden.
Hier plant die Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal den Bau eines neuen Wohnheims. Im Hintergrund entsteht bereits das Neumayer-Haus für solidarisches Wohnen.
27.11.2021
Hausach
Die Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal baut in Hausach auf dem ehemaligen Badenwerk-Areal ein Wohnheim für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung inklusive einer Senioren-Tagesgruppe.
Einem 47-jährigen Mann wurde vorgeworfen gegen ein Kontaktverbot verstoßen zu haben. Das Amtsgericht in Wolfach sprach in frei.
27.11.2021
Wolfach
Das Amtgericht spricht einen 47-Jährigen vom Vorwurf des Verstoßes gegen ein verhängtes Annäherungs- und Kontaktverbot frei. Er bestritt die Anschuldigung seiner Ex-Frau, sie im Internet belästigt zu haben.
Regenüberlaufbecken RÜB Steinach Steinach-Lachen
27.11.2021
Kinzigtal
Im Zug der Erneuerung des Regenüberlaufbeckens in Steinach muss auch die B33 mit einem Kanal gequert werden. Für die Zeit der Arbeiten im Frühjahr 2022 wird eine Umfahrung eingerichtet.
Vor zwei Jahren war es im Advent noch möglich, in der Stadtbücherei vorzulesen. Nun gibt es ein Online-Angebot.
27.11.2021
Haslach im Kinzigtal
Die Stadtbücherei Haslach will Kindern ab fünf Jahren auch in der Corona-Zeit ein Vorlesevergnügen bieten; da dies vor Ort nicht möglich ist, weicht man nun aufs Internet aus. Vorleser gibt es insgesamt vier.
Im Rahmen eines Strarkregenrisikomangements könnte zeigen, welche kommunale Gebäude in Hofstetten man wie vor Wassermassen schützen könnte. 
26.11.2021
Hofstetten
Was ein Starkregenrisikomanagement (SRRM) beinhaltet und vor allem für was es gut sein soll, war am Mittwochabend Thema im Hofstetter Gemeinderat. Eine Beauftragung erfolgte noch nicht.
Tägliche Teststationen sind noch eher rar im Kinzigtal, es gibt jeweils eine im Wolfacher Schlosshof (Bild) und vor dem Freilichtmuseum in Gutach. Für Haslach werden zu der am Fitnessturm noch zwei weitere in Aussicht gestellt: eine an der Stadthalle, eine vor dem Blockhaus.
26.11.2021
Mittleres Kinzigtal
Seit Mittwoch muss sich jeder Arbeitnehmer, der weder geimpft noch genesen ist, vor der Arbeit einem Schnelltest unterziehen. Wir fragten Kinzigtäler Arbeitgeber, wie sie das regeln.
Bitte einsteigen und durch Schiltach fahren. Das soll ab Januar für Fahrgäste des Stadtbusses kostenfrei möglich sein.
26.11.2021
Schiltach
Das Projekt ist im Land einmalig: Eine Fahrt mit dem Stadtbus ist ab dem 1. Januar kostenfrei möglich. Damit sollen die Bürger zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs angeregt werden.
Der Ortschaftsrat wünscht sich einen Glasfaseranschluss für alle ganzjährig bewohnten Gebäude im Ortsteil Welschensteinach. 
26.11.2021
Steinach - Welschensteinach
Der Ortschaftsrat Welschensteinach hat sich dafür ausgesprochen, die Breitbandversorgung im gesamten Ortsteil zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Pfeiffer & May haben die Kunden einen verlässlichen Partner für ihr Bauprojekt. 
    21.11.2021
    Bei Pfeiffer & May in Offenburg perfekt beraten
    Mit Pfeiffer & May werden Badträume wahr: individuell und passgenau. Der Bäderprofi mit Standorten in Offenburg und Achern berät professionell und umfassend - und begleitet die Kunden bis zur Fertigstellung ihres Projekts.
  • Kerzenschein und Lichterglanz verkürzen in Oberharmersbach die Zeit bis zum Weihnachtsfest.
    18.11.2021
    Märchenhafte Weihnachtsfreuden ziehen sich durchs Dorf
    Oberharmersbach verzaubert ab dem ersten Adventswochenende, 27. November, große und kleine Weihnachtsfans. Unter dem Titel "Märchenhafte Weihnachtsfreuden" wird mit vielen neuen Ideen auf die Feiertage eingestimmt. Die Aktion erfreut bis zum Dreikönigstag.
  • Die neuen Auszubildenden wurden durch die Geschäftsführer Michael E. Wertheimer, Hans-Georg Theis und den Personalleiter Jürgen Diebold begrüßt. 
    18.11.2021
    Mitarbeiter:innen als wichtigster Erfolgsfaktor
    Gut aus- und weitergebildete Mitarbeiter sind das Kapital jeden Unternehmens. Das gilt auch für die Maier + Kaufmann GmbH. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 230 Mitarbeiter, darunter 26 Auszubildende. Der neue Jahrgang wurde jetzt begrüßt und Jubilare ausgezeichnet.
  • Feiern zusammen mit den Kunden den 115. Geburtstag von "Zeller - Modewelt für Männer" (von links): Brigitte Gerber, Silvia Heinrich, Sonja Höll, Peter und Klara Jonietz, Jessica Droll und Michael Jonietz. 
    11.11.2021
    „Zeller – die Modewelt für Männer“: Seit 1905 in Achern
    115 Jahre im Zeichen der Mode: dafür steht „Zeller – Modewelt für Männer“ in Achern. Das Jubiläum feiert Familie Jonietz zusammen mit den Kunden. Das Zeller-Team lädt zwischen 15. November und 1. Dezember zu Aktionstagen ein: Auf jeden Einkauf gibt es 15 Prozent Rabatt!