Gutach

Stelzenspielhaus für „Bärenfamilie“

Autor: 
red/ra
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. November 2020

Spende der Sparkasse Haslach-Zell an das „Bärenkind“ Lia Schmidlin: von links Carlo Carosi, Johannes Boye, Erwin Moser, Lukas, Lia, Marco und Maren Schmidlin, Jürgen und Bernd Kaspar sowie Daniel Bühler. ©Sparkasse Haslach-Zell

Die Sparkasse Haslach-Zell gibt in diesem Jahr keine Kalender an ihre Kunden aus. Stattdessen spendete sie der „Bärenfamilie“ Schmidlin in Gutach ein Spielhaus und einen Goldsparplan.

Die Überraschung war perfekt: Die Sparkasse Haslach-Zell hatte über das Gutacher Unternehmen Kaspar Holzbau für die „Bärenfamilie“ Schmidlin in Gutach ein „Stelzenhaus“ bestellt – inklusive Schaukeln, Rutsche, Sandkasten, Kletterwand und Häuschen. Wie die Sparkasse mitteilt, hat dies in der vergangenen Woche der Zimmerer und Bautechniker Daniel Bühler vom Kaspar-Team mit Unterstützung der Sparkassen-Auszubildenden Johannes Boye und Eric Wollny aufgebaut. 

„Es hat sehr viel Spaß gemacht – vor allem, wenn man weiß, für wen man es aufbaut“,
betonten die beiden angehenden Bankkaufmänner. Das „Stelzenhaus“ war auf der Wunschliste der Gutacher Familie. Das Forum Hausach hat deren Tochter Lia, die mit einem schweren Herzfehler zur Welt kam, für dieses Jahr als „Bärenkind“ ausgewählt.

„Greifbare Hilfe“

- Anzeige -

Am Mittwoch hat Vorstandsmitglied Carlo Carosi die Familie besucht und die Spende „offiziell“ übergeben. „Ich hoffe, dass sie viele glückliche Stunden mit ihrem neuen Spielhaus verbringen“, betonte er. „Das kann man gar nicht in Worte fassen, wie dankbar wir sind“, sagte Maren Schmidlin. „Man kann es greifen, kann es anfassen. Mit anderen Worten, das ist greifbare Hilfe“, führte Erwin Moser aus. Das Zusammenspiel zwischen Sparkasse und Kaspar Holzbau habe schnell und gut funktioniert. „Das ist gelebte Regionalität!“

Das Projekt ist aus dem Vorhaben „Spende statt Kalender“ entstanden. In diesem Jahr gibt es erstmals keine Sparkassen-Kunden-Kalender mehr, weil Papierkalender immer weniger genutzt werden. „Das Geld wollten wir aber nicht ‚einsparen‘, sondern etwas Gutes damit tun“, betonte Carosi. Und da kamen Lia und ihre Familie ins Spiel. Man wollte aber nicht einfach Geld überweisen: „Wir wollten für strahlende Kinderaugen sorgen, und gleichzeitig war es uns wichtig, an die Zukunftssicherung für Lia zu denken.“

Zukunftssicherung

Für strahlende Kinderaugen sorgt nun das neue „Stelzenhaus“. In Sachen Zukunftssicherung unterstützt die Sparkasse die Familie zusätzlich mit einem Goldsparplan als „nachhaltigen Wertspeicher“. Gerade in Krisenzeiten sei dieser die perfekte Anlageform, so Carosi. Erwin Moser brachte es bei der Spendenübergabe auf den Punkt: „Wir haben mit dem Geld eine tolle Geschichte gemacht!“

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Belohnung
Die Stadt Haslach hat nach Schmierereien am Bahnhof Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet. Zudem setzt sie eine Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung führen, in Höhe von 500 Euro aus.
vor 17 Stunden
Gemeinderat
Schiltachs Rat beschloss am Mittwoch eine drastische Erhöhung von Wasser- und Abwassergebühr. Um den Sprung nicht zu hoch werden zu lassen, wird 2021 ein Verlust in Kauf genommen.
28.11.2020
Hornberg
Der Hornberger Jose Schloss richtete sich einen Raum zum Arbeiten und für Treffen mit Kunstfreunden ein. Drucke und weitere Arbeit bringen 500 Euro fürs „Bärenkind“.
28.11.2020
Wolfach
Kirche auf neuen Wegen: Berufung heißt der Instagram-Account, auf dem Wolfachs Pfarrer Hannes Rümmele mit vier ­anderen Akteuren aus ganz Deutschland im wöchentlichen Wechsel einen hautnahen Einblick in Leben und Arbeit in der Kirche gibt.
28.11.2020
Kinzigtäler Buchtipps (6)
Gesellschaftliche Kontakte weitgehend vermeiden, um die Corona-Welle zu brechen – so lautet derzeit die Devise. Und wie ließe sich die dadurch gewonnene Zeit besser nutzen, als mal wieder ein gutes Buch in die Hand zunehmen. Bekannte Kinzigtäler verraten in unserer Serie „Buchtipps“ ihre...
28.11.2020
Gemeinderat
Schiltach beteiligt sich an der Anschubfinanzierung des geplanten Rabattsystems des Gewerbevereins. Das Kinzigkärtle soll den Beteiligten viele Vorteile bieten – doch noch haben  nicht alle Kommunen zugesagt.
28.11.2020
Statt Nikolausfeier
Der TV Steinach will trotz der Absage der Nikolausfeier mit zwei Aktionen vorweihnachtliche Stimmung verbreiten.
28.11.2020
Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft.
Mit der Eröffnungsbilanz zum 1. Januar 2019, dem Jahresabschluss für das Wirtschaftsjahr 2019 und dem Haushaltsplanentwurf für 2021 sowie einem Leuchtturmprojekt befasste sich der gemeinsame Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft.  
28.11.2020
Kerzen sollen leuchten
 Der Kindergarten Sternschnuppe initiiert eine Gemeinschaftsaktion. Ziel soll ein Hoffnungsschimmer in Hofstetter Fenstern sein.
28.11.2020
Wolfach
Zum ersten Advent fällt der Startschuss für die Schaufenster-Ausstellung zum Kuchenmarkt – und die bietet einige besondere Einblicke. Für die nächsten Jahre soll es weitere Neuerungen geben.
27.11.2020
Mittleres Kinzigtal
Der „Tatort“ feiert morgen seinen 50. Geburtstag. Wir fragten einige Kinzigtäler nach ihren  Lieblingskommissaren der ältesten deutschen Fernsehserie.  
27.11.2020
Kinzigtäler Talgeflüster
Immer zum Wochenende gibt es einen zuweilen ironischen Rückblick der Kinzigtal-Redakteure.