Ortschaftsrat

Straßen und Breitband in Hornberg-Reichenbach im Fokus

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juli 2021
In Zeiten von Homeschooling und Homeoffice ist schnelles, stabiles Internet wichtig. 

In Zeiten von Homeschooling und Homeoffice ist schnelles, stabiles Internet wichtig.  ©Symbolfoto: Tobias Lupfer

Der Ortschaftsrat Reichenbach freut sich über die Sanierung von 4,6 Kilometer Straßen. Zudem ging es um die Themen schnelles Internet und Baugesuche. Gedankt wurde Dieter Müller.

Zur Durchführung von Straßensanierungsmaßnahmen, die der Gemeinderat bereits in seiner Sitzung im Juni vergab, informierte Ortsvorsteher Gottfried Bühler in der Ortschaftsratssitzung am Dienstag, dass beim Rohrenbachrundweg von der Firma Knäble bereits begonnen wurde, obwohl ein Beginn zunächst erst ab Ende August in Aussicht gestellt war. Ein anderer Auftrag sei storniert worden, deshalb habe die ausführende Firma die Maßnahme vorgezogen.

Zur Schondelhöhenstraße mit der Teilstrecke Abzweig Gründlebauernhof bis Abzweig Kostbachhöfe mit einer Länge von 600 Metern berichtete er nach einer Begehung, dass dieser Abschnitt in keinem ganz schlechten Zustand sei, und man deshalb die Sanierung im Spritzdeckenverfahren testen wolle. Der Auftrag werde separat vergeben.

Mehrheit einverstanden

Allerdings zeigten sich die Ortschaftsräte Roland Aberle (Freie Wähler) und Frank Storz (CDU) nicht damit einverstanden, weil es ursprünglich anders abgemacht worden sei. Aufgrund der Tatsache, dass in diesem Jahr insgesamt 4,6 Kilometer Straßen in Reichenbach saniert werden, war der Ortschaftsrat mit den geplanten Maßnahmen und deren Durchführung mehrheitlich einverstanden.

Corona habe gezeigt, wie dringend stabile Internet-Leitungen in Zeiten von Homeschooling und Homeoffice im Außenbereich sind. Zum daher auch für den Reichenbacher Ortschaftsrat drängenden Thema Breitbandausbau informierte Gottfried Bühler, dass sich die Firma UGG (Unser grünes Glasfaser) auch an die Stadt Hornberg gewandt und angeboten habe, die lnnenbereiche von Hornberg, Reichenbach und Niederwasser auszubauen mit dem System: FTTM (Glasfaser ins Haus).

Schnelle Umsetzung

- Anzeige -

Bei der UGG handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Allianz Versicherung und der Telefonica Grov, das von einem Vertreter in der letzten Gemeinderatssitzung vorgestellt wurde. „Die UGG würde also das Breitband-Netz ausbauen und später den lnternetanbietern zur Nutzung vermieten“, informierte Bühler. Der Gemeinderat wolle in der Sitzung kommenden Mittwoch die Zusammenarbeit mit der UGG beschließen.

Wenn es zu dem Vertrag mit der UGG komme, wovon ausgegangen werden könne, werde eine außergewöhnlich schnelle Umsetzung in Aussicht gestellt. Die UGG stelle sich vor, nach Vertragsabschluss in rund acht Wochen mit dem Bau zu beginnen. In acht bis zehn Monaten wären die Arbeiten abgeschlossen. „Eine mehr als sportliche Annahme“, so Bühler.

Die Anschlüsse würden mittels modernster Technologien verlegt werden und die Trassen würden meistens innerhalb eines Tages wieder geschlossen werden. Die Kosten werden zu 90 Prozent vom Bund getragen, die verbleibenden zehn Prozent übernimmt die Stadt Hornberg.

Rege Bautätigkeit

Behandelt wurden auch verschiedene Baugesuche im Ortsteil – den Wohnbereich betreffend, aber auch im landwirtschaftlichen Bereich. Bühler freut sich über „die regen Bautätigkeiten“. Die geplanten Bauvorhaben seien zum Teil über das Entwicklungsprogramm ländlicher Raum förderfähig.

Die Ortschaftsräte dankten ferner dem auf eigenen Wunsch und im Alter von 70 Jahren ausgeschiedenen Stadtrat Dieter Müller (wir berichteten). „Bei uns im Ortschaftsrat ist es gute Tradition, die im Ortsteil wohnhaften Stadträte, auch wenn sie nicht Mitglied im Ortschaftsrat sind, zu den Sitzungen einzuladen. Diesen Einladungen ist Dieter Müller in seinen 22 Jahren als Stadtrat regelmäßig gefolgt“, dankte der Ortsvorsteher Müller für dessen rege Beteiligung und seinen Einsatz zum Wohl der Reichenbacher Bürger.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Wenn der Bach zum Fluss wird: Im Februar 2020 stieg der Pegel der Wolf zuletzt drastisch an.
vor 2 Stunden
Wolfach
Wolfach und Oberwolfach steigen mit dem jüngsten Beschluss des Wolfacher Rats ins gemeinsame Hochwasserschutzkonzept ein. Auch Bad Rippoldsau-Schapbach will mit den Nachbarn reden.
Die Jubilare des Blasmusikverbands Kinzigtal Armin Klausmann (von links), Helmut Lauble, Eduard Neumaier, Ehrenpräsident Gerhard Roth, Manfred Schafheutle, Franz Brucker und Stefan Polap mit Klaus-Peter Mungenast, Vizepräsident des Bunds Deutscher Blasmusikverbände.
vor 2 Stunden
Kinzigtal
Gleich acht Jubilare wurden am Montag beim Blasmusikverband Kinzigtal ausgezeichnet. Spitzenreiter: Ehrenpräsident Gerhard Roth und die seit 70 Jahren aktiven Musiker Eduard Neumaier und Franz Brucker.
Der neue Präsident des Blasmusikverbands Kinzigtal Stefan Polap (von links) mit den neuen Präsidiumsmitgliedern Nico Armbruster (Beisitzer), Mathias Gronert (Verbandsdirigent) und Sascha Jager (Beisitzer) sowie dem ausgeschiedenen Präsidenten Armin Klausmann.
vor 2 Stunden
Kinzigtal
Stühlerücken im Blasmusikverband Kinzigtal: Der bisherige Verbandsdirigent wurde am Montag zum neuen Präsidenten gewählt und strebt unter anderem die Gründung eines Verbandsorchesters an.
Die Frischpilzausstellung war beim Naturparkmarkt 2021 besonders üppig bestückt.
vor 7 Stunden
Naturparkmarkt
Naturparkmarkt und Tag des Pilzes in Hornberg ziehen am Sonntag zahlreiche Besucher an. Bürgermeister Siegfried Scheffold spricht von einem „Schaufenster an Aktivitäten“ zum Schutz der Landschaft.
Die Trachtenkapelle Fischerbach nahm ihr Open-Air-Konzert in Braig´s Strauße zum Anlass, fünf Musikern zu ihrem 50jährigen Jubiläum als Musiker zu gratulieren.
Die Geehrten mit ihren Ehefrauen von links Manfred Schafheutle vom Blasmusikverband, Martin Heimann, Bernhard Summ, Edwin Braig, Klaus Schmid, Franz Summ, zweiter Vorsitzender Bernd Schmid, erste Vorsitzende Edith Roth, Dirigent Jörg Wette.
vor 7 Stunden
Fischerbach
Die Trachtenkapelle Fischerbach nahm ihr Open-Air-Konzert in Braigs Strauße zum Anlass, fünf Musikern für 50 Jahre Musizieren zu ehren. Für den neuen Dirigenten Jörg Wette war es am Samstag das zweite Konzert, das er mit den Fischerbachern veranstaltete.
Der Vorstand (von links): Yannick Herzog (Beisitzer), Madeleine Fleckenstein (Kassierin), Martin Mantel (stellvertretender Vorsitzender), Jana Haberer (Jugendleiterin), Ralf Vosseler (Dirigent), Maike Broghammer (Jugendleiterin), Michael Otto (Beisitzer), Susanne Schmider (Vorsitzende), Vanessa Schuler (Jugendleiterin), die Beisitzer Harry Bühler, Wolfram Hils, Daniel Brede und Egon Harter (Schriftführer).
vor 14 Stunden
Schiltach
Bei der Hauptversammlung der Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach gab es einen Rückblick auf das Jahr 2020. Coronabedingt gab es kaum Auftritte. Über Online-Formate blieb man in Kontakt.
Bürgermeister Thomas Geppert (links) verpflichtete den stellvertretenden Kommandanten Christian Keller für eine weitere Amtszeit im Leitungsduo der Feuerwehr Wolfach. 
vor 14 Stunden
Wolfach
Wolfachs im Amt bestätigter stellvertretender Feuerwehr-Kommandant Christian Keller appellierte im Zug seiner offiziellen Verpflichtung am vergangenen Mittwoch an Wolfachs Gemeinderat, angesichts der Flutkatastrophe im Ahrtal Lösungen für Wolfach zu erarbeiten.
Ehrungen beim TTC Steinach (von links): Volker Schwörer, Herbert Heizmann, Vorsitzender Thomas Kammerer und Ehrenvorsitzender Xaver Schwendemann
vor 18 Stunden
Steinach
In der Hauptversammlung des TTC Steinach am Donnerstagabend in der Turn- und Festhalle standen unter anderem Verbandsehrungen auf der Tagesordnung.
Männergesangverein Mühlenbach (von links): Bürgermeister- Stellvertreterin Evmarie Buick, Erich Becherer, Karl Klausmann, Karl Geiger, Franz Neumaier und Michaela Dilger-Gstädtner (Schriftführerin im Chorverband Kinzigtal)
vor 18 Stunden
Mühlenbach
Der Männergesangverein „Liederkranz“ Mühlenbach hat in seiner Hauptversammlung langjährige Mitglieder ausgezeichnet und den Vorstand neu gewählt.
Beim beeindruckenden Stück „Shourouk“ standen Daniel Schnyder (Zweiter von links) und seine musikalischen Freunde komplett vereint auf der Bühne.
vor 19 Stunden
Wolfach
Das dritte und letzte der von Frederic Belli initiierten Wolfacher Schlosshofkonzerte wurde am Sonntag vom Publikum unter der kurzfristig gestellten Überdachung enthusiastisch gefeiert.
Am Sonntag ist Bundestagswahl. Die Wähler bestimmen mit ihren Erst- und Zweitstimmen, wer in den Bundestag einziehen wird.
vor 23 Stunden
Mittleres Kinzigtal
In den Wahlkreisen Lahr und Schwarzwald-Baar bewerben sich von den aktuell im Bundestag vertretenen Parteien zwölf Kandidaten um ein Direktmandat. Wer könnte es nach Berlin schaffen?
Der neu gewählte Vorstand des SV Hausach: von links Thomas Ringwald, Salvatore Della Torre, Kevin Mayer, Sebastian Malek, Alfred Kiefer, Bärbel Armbruster, Carlo Welle, Oliver Kurz, Sven Müller, Armin Badke und Dirk Kurz.
vor 23 Stunden
Hausach
Ziele der „Zukunftswerkstatt“ wurden erfolgreich umgesetzt, Vorsitzender Oliver Kurz sieht den SV Hausach auf gutem Weg. Nachwuchsarbeit soll bald Früchte für die aktiven Mannschaften tragen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.
  • 50 Jahre Komfort und Bequemlichkeit: das muss gefeiert werden. Auch bei Möbel RiVo in Achern.
    31.08.2021
    3. und 4. September: Stressless®-Show-Truck bei Möbel RiVo
    Vor genau 50 Jahren, im Jahre 1971, begann eine norwegische Erfolgsgeschichte: Der erste Stressless® Relaxsessel kam auf den Markt. Ein revolutionärer Sessel, der einen neuen Standard in Sachen Komfort und Funktionalität setzte.
  • Die Technik aus Biberach ist perfekt für Reparatur und Wartung der hochkomplexen Triebwerke. 
    29.08.2021
    HYDRO Systems KG: Sicherheit für die Luftfahrt aus Biberach
    Die Produkte von HYDRO Systems KG in Biberach sind nichts für die kleine Werkstatt – da muss schon ein Flugzeughangar her! Seit mehr als 50 Jahren entwickelt und produziert HYDRO Lösungen für Bau, Wartung und Reparatur von Flugzeugen. Der Weltmarktführer stellt ein!