Fotograf Christopher Reuter stellt aus

Streetart-Kunst ab Juli im Hofstetter Rathaus

Autor: 
Werner Bauer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juni 2019

Die Streetart-Kunst des Kölner Fotografen Christopher Reuter ist ab dem 5. Juli im Hofstetter Rathaus und der kleinen Galerie zu sehen. ©Christopher Reuter

Der international bekannte Street-Fotograf Christopher Reuter wird seine Werke von Juli bis Ende August in Hofstetten ausstellen. Der Kölner und Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth kennen und schätzen sich seit mehr als 20 Jahren.

Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth ist es gelungen, den Fotografie-Künstler Christopher Reuter für den kleinen Schwarzwaldort zu gewinnen. Von Juli bis Ende August  wird der Künstler in Hofstetten seine Werke ausstellen.

Christopher Reuter ist international als Street-Fotograf anerkannt und in der weiten Welt zuhause. So könnte man Christopher Reuter dem Publikum vorstellen. Führen ihn seine Arbeiten normalerweise in Großstädte wie Barcelona, Paris, Marrakesch oder Mailand, so ist es in diesem Fall eine persönliche Verbindung, welche die Ausstellung im beschaulichen Schwarzwalddorf möglich macht. Der Kölner und Aßmuth kennen und schätzen sich seit mehr als 20 Jahren. 

»Die Arbeiten von Christopher sind sehr ausdrucksstark und alles andere als langweilig«, findet Aßmuth. »Also habe ich ihn einfach angerufen und einfach gefragt, ob er nicht zu uns nach Hofstetten kommen möchte.« 

So manche Analogie

- Anzeige -

Nachdem er Reuter über die hiesigen Kunstprojekte und das 20-jährige Bestehen von »Kunst im Dorf« (siehe Hintergrund) informiert hatte, ließ sich Reuter gerne für einen Freundschaftsdienst gewinnen, was den Hofstetter Rathauschef besonders freut. Analogien gibt es so manche, denn der Künstler ist selbst auf dem Dorf aufgewachsen, ehe er in die Großstadt zog und er sich verstärkt der Kunst als Berufung und Leidenschaft widmete.

Bereits mit 14 Jahren stand Reuter auf zahlreichen Bühnen, war in TV Shows und auch in überregionalen Magazinen zu sehen. Diese Erfahrungen halfen ihm nach eigener Einschätzung bei der Fotografie von Menschen deren Persönlichkeit herauszuarbeiten und auf Oberflächlichkeiten zu verzichten. Seine Bilder zeigen das tatsächliche, unverfälschte Leben. 

»Ritterschlag« erhalten

Reuter zählt mittlerweile zu den international gefragten Street- und People-Fotografen. Seine Werke sind zum vierten Mal in Folge im weltweit erscheinenden World Street Photography Book zu sehen, eine Art Ritterschlag in der Fotografie-Szene. Denn dort findet sich nur eine erlesene Auswahl wieder. Im World Street Photography Book werden 250 Bilder unter jeweils mehr als 25 000 internationalen Einsendungen ausgewählt und abgedruckt. 

Auch am ersten deutschen Street-Fotografie Buch, das über den Rheinwerk Verlag veröffentlicht und mit dem deutschen Fotobuch-Preis in Bronze ausgezeichnet wurde, schrieb Reuter 2018 mit. 

Info

Die Ausstellung

Die Ausstellung von Christopher Reuter wird Freitag, 5. Juli, um 19 Uhr im Bürgersaal des Hofstetter Rathauses eröffnet Die in der Galerie und im Hofstetter Rathaus ausgestellten Werke können dann tagsüber von Interessierten und der Öffentlichkeit begutachtet und bei Interesse auch käuflich erworben werden.

Hintergrund

»KiD – Kunst im Dorf«-Jubiläumsjahr

»KiD – Kunst im Dorf« feiert in diesem Jahr das 20-jährhige Bestehen mit verschiedenen Veranstaltungen. Am Wochenende des 25. bis 27. Oktober wird die Reihe mit einem anspruchsvollen Benefiz-Konzert des Hofstetters Helmut Neerfeld im Bürgersaal des Rathauses eröffnet, an das sich eine zweitätige Ausstellung in der Gemeindehalle anschließt. Anfang Dezember wird es kleinere Events zur jeweiligen Öffnung des Adentskalenders an der »Kleinen Galerie« geben. Im kommenden Jahr folgt nach Fasnacht eine Märchen-Lesung, nach Ostern schließt sich ein musikalisch-literarischer Abend an und mit »Kunst in der Scheune« endet das Jubiläumsjahr im Sommer 2020.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 3 Stunden
Schiltach
Das Freibad laufe in diesem Jahr besonders gut, informierte Bürgermeister Thomas Haas den Schiltacher Gemeinderat am Mittwoch. Insgesamt registrierte  die Kasse dort bislang 45 000 Besucher. Davon seien allein 21 000 Gäste in der ersten Hitzewoche gekommen.
vor 5 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Vier Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten gibt es im Kinzigtal bereits. Nun kommt in Haslach ein fünftes hinzu. In diesem Fall für die soziale und emotionale Entwicklung.  Damit wird eine Bedarfslücke geschlossen. 
vor 6 Stunden
Wolfach
Im nächsten Jahr wird der FC Wolfach 100 Jahre alt. Ein Grund für ein großes Fest, über das der FC-Vorsitzende Peter Buchholz am Freitag in der Hauptversammlung schon einiges verriet.
vor 11 Stunden
Hausach
Mit einem Gottesdienst und einem fröhlichen »weltlichen Fest« feierten die evangelische und die katholische Gemeinde am Sonntag ihre Gemeinsamkeiten. Die Katholiken verabschiedeten außerdem Pfarrsekretärin Josefine Himmelsbach. 
vor 14 Stunden
Schiltach
Mit seiner aktuellen Inszenierung »Backfire for Max« gastierte das Zimmertheater Rottweil am Samstagabend auf dem Schiltacher Marktplatz. Die Inszenierung um Leben und Wirken Max Duttenhofers kam beim Publikum gut an.
vor 17 Stunden
Hornberg
Der ehemalige Botschafter Wolfram Dufner, der seine Jugend in Hornberg verbrachte, übergab dem Hornberger Stadtmuseum interessante Exponate. 
vor 19 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Ein großer Erfolg wurde die 21. Auflage des Orgelkurses »Orgel & Erholung« in Bad Rippoldsau-Schapbach. Zum Abschluss gaben am Freitag sieben Organisten unter der Regie des Pariser Dozenten und Konzertorganisten Jean-Paul Imbert in der Mater-Dolorosa-Kirche Bad Rippolds­au eine Kostprobe ihres...
vor 19 Stunden
Wolfach
 Der Trend zu rückläufigen Teilnehmerzahlen beim Sportabzeichen-Aktionstag des Turnvereins Wolfach setzte sich am Samstag im Stadion fort. Die Hitze trug ihren Teil dazu bei, dass die Beteiligung eher mäßig ausfiel, vermuteten die Helfer.  
vor 19 Stunden
Fischerbach
Hoch motiviert absolvierten die Fischerbacher Grundschüler und »Wackelzahnkinder« der Kindertageseinrichtung »Wunderfitz« den neunten Lebenslauf. Die Einnahmen kommen dem Club 82 zugute.  
vor 19 Stunden
Ferienspaß
Ab Samstag, 27. Juli, bis Mittwoch, 7. August, findet wieder die »Kinderwiese« auf der Wiese in Richtung Waldsee in Haslach statt.
21.07.2019
Gelungenes Fest
Das Welschensteinacher Dorffest unter den Linden zog am Samstag und Sonntag Besucher aus Nah und Fern an. Unterhaltung, Kulinarik sowie Musik und Tanz standen im Vordergrund. Und auch heute ist nochmal einiges geboten auf dem Dorfplatz.
21.07.2019
Amtswechsel in Haslach
Eine personelle Veränderung und diverse andere Themen standen auf der Tagesordnung der Pfarrgemeinderäte der Seelsorgeeinheit Haslach und Umgebung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.