Wolfach

»Süßes Leben – Bitt’re Reu’«: Zeitreise mit Mimik und Musik

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Januar 2015

Urte Lucht am kostbaren Hammerflügel und Stephan Mester als Maître de Plaisir begeisterten im Rathaussaal mit ihrer Aufführung von »Süßes Leben – Bitt’re Reu’«. ©Andreas Buchta

Urte Lucht am Hammerflügel und Stephan Mester als galanter Maître de Plaisir begeisterten am Sonntag im Rathaussaal mit »Süßes Leben – Bitt’re Reu’«, einer von Musik umrahmten Lesung aus Briefen und Texten von und um Königin Marie Antoinette.

Schon wie die beiden Protagonisten, die Pianistin Urte Lucht und der Maître de Plaisir Stephan Mester, am Sonntagabend in vollendeter Galanterie in den Wolfacher Rathaussaal einzogen, verdiente Bewunderung. Und dann erst das kostbare Instrument, das sie mitgebracht hatten: einen wundervollen Hammerflügel, ein Nachbau nach Andreas Steins Flügel von 1787, den schon Wolfgang Amadeus Mozart außerordentlich wegen der Zuverlässigkeit seiner Mechanik schätzte. Man fühlte sich augenblicklich an den Hof von Versailles vor der Französischen Revolution versetzt. Denn hauptsächlich dort spielte die szenische Lesung mit Musik, die die beiden unter dem Titel »Süßes Leben – Bitt’re Reu’« im blauen Salon vor einem recht zahlreichen Publikum aufführten.

Vollendete Sprache
In vollendeter Sprache, in vollem Rokoko-Putz und kokett mit seinem Spitzentüchlein wedelnd las der Maître de Plaisir aus Briefen und Texten von und um Marie Antoinette. Seine ausgeprägte Mimik verriet auch noch dem Letzten, was sich zwischen den Zeilen finden ließ. Allein schon sehenswert waren seine beiläufigen Betroffenheitsgesten.

- Anzeige -

Urte Lucht spielte, genau passend zu den mal charmanten, mal spöttischen Texten, Kompositionen von Jean-Baptiste Krumpholtz, Johann Ladislaus Dussek, Antonio Salieri, Wolfgang Amadeus Mozart und Christoph Willibald Gluck. Bemerkenswert, wie die mal höfisch-vornehmen, mal ziemlich ungalanten Zitate mit der Musik Hand in Hand gingen.

Was wurden da, in vollendeter Form, Intimitäten des Hofes ausgeplaudert, etwa vom Coiffeur der Königin, Léonard Autié, von Marie Antoinettes Mutter Maria Theresia oder auch von der jungen Königin selbst. Auch die wegen Marie Antoinettes modischer Diktate echauffierten Hofdamen wussten hinter vorgehaltener Hand so einiges über Fettleibigkeit, plumpe Scherze und aufgesetzte Bildung bei Hof zu berichten. Die unerfahrene Königin, dazu noch aus Österreich, wurde als Zumutung empfunden. Daneben zeigte Mester in vollendeten Bewegungen von geradezu unerhörter Leichtigkeit, welche Tanzschritte man beherrschen musste, um bei Hof zu bestehen. Großer Zwischenapplaus war der Dank für diese vollkommene Einlage.

Dann war die Rede von der Geburt eines lang erwarteten Thronfolgers. Aber auch von Sparmaßnahmen, die die verschwenderische Hofhaltung Antoinettes aber nur scheinbar einschränkten. Und schließlich ihr angeblich würdevoller Tod auf dem Schafott, den Johann Ladislaus Dussek in einer musikalischen Allegorie eindrucksvoll festgehalten hat. Gewaltiger Beifall belohnte die beiden Protagonisten für ihre mimische, sprachliche und musikalische Höchstleistung.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 17 Minuten
Oberwolfach
Mitarbeiter einer Bäckerei in Oberwolfach haben festgestellt, dass ein Lebensmittelautomat bewegt worden ist. Die Polizei geht davon aus, dass Täter die Automaten für spätere Aufbrüche ausgekundschaftet hat. Sie bitten die Bevölkerung um Hinweise.
Die Straße mit dem Namen Sternenacker wurde Anfang der 1970er-Jahre erbaut.
vor 2 Stunden
Steinach
„Steinacher Straßennamen“ (1): Sternenacker
Erich Maier leitete 16 Jahre die Hausacher Grund- und Hauptschule. Er starb am 2. Mai im Alter von 91 Jahren.
vor 4 Stunden
Hausach
Er war einer jener Lehrer, die ihren Schülern zugetan sind, die sie fördern und fordern. Und er war ein Rektor, der seine Schule nicht zu einer Wissensfabrik aufbaute, sondern der danach trachtete, dass Geist und Seele, Kopf, Herz und Hände gleichermaßen gebildet wurden.
Sucht zeigt sich nicht erst mit dem sozialen Abstieg – sie beginnt viel früher. Die Übergänge vom „gepflegten Feierabendbier“ zur Abhängigkeit sind schleichend.
vor 4 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Die „Fachstelle Sucht“ Offenburg legt den Jahresbericht vor. Das Offenburger Tageblatt sprach mit Andreas Birkenberger, dem Ansprechpartner für Suchtgefährdetee in der Außenstelle Hausach.
Laufpatin Elena Hansmann (v. l.) von den TV Haslach Leichtathleten mit ihren beiden 10-jährigen Schützlingen Jule Issenmann und Yvi Schimpfkäse.
vor 5 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Beim Turnverein Haslach können Kinder zusammen mit einem erwachsenen Leichtathleten einen Parkour um den Waldsee absolvieren. 23 Patenschaften wurden bereits übernommen
Heinrich und Veronika Neumaier (von links), Matthias und Katharina Neumaier mit Tochter Emilia hießen den SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner, Bürgermeister Martin Aßmuth und Gemeinderat Wilhelm Uhl willkommen.
vor 5 Stunden
Hofstetten
Der Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner besuchte Hofstetten. Er beteiligte sich an einer Online-Konferenz mit der ukrainischen Partnergemeinde und besichtigte den Schmalzenhof
Die Toilette im rechten Torbogen ist wieder geöffnet, allerdings für behinderte Nutzer nur mäßig geeignet.
vor 14 Stunden
Wolfach
Im Lockdown geht Wolfachs Konzept der „Netten Toilette“ nicht mehr auf. In der nächsten Haushaltsberatung soll’s darum auch um barrierefreie öffentliche Örtchen gehen.
Platz 1: Maria Christin aus Oberösterreich wurde mit diesesm Bild Siegerin des Fotowettbewerbes. Es zeigt ihren Mops Milow bei einer Wanderung am Ameisstein bei Grünau im Almtal.
vor 16 Stunden
Wolfach
Auch in diesem Jahr konnte das Wolfacher Mopsfestival nur online stattfinden. Höhepunkt war ein Fotowettbewerb, an dem 74 Hundebesitzer teilnahmen. Als neuer Termin steht der 4. Juni 2022 fest
Oberwolfach ist vielfältig - das soll der  „Tag der Kulturen“ verdeutlichen, auch wenn die Pandemie ein neues Konzept nötig macht.
vor 16 Stunden
Oberwolfach
Da ein geplanter „Tag der Kulturen“ in Oberwolfach aufgrund der Corona-Situation nicht möglich ist, soll das Konzept der Veranstaltung nun geändert werden. Dies teilte am Dienstag Bürgermeister Matthias Bauernfeind dem Gemeinderat mit. Präsenzveranstaltung fällt flach
Wolfachs kommunales Corona-Schnelltestzentrum ist am Donnerstag von der Schlosshalle ins katholische Gemeindehaus umgezogen. Ehrenamtlerin Karin Fliegert-Figueiredo (links) und Sachgebietsleiterin Christel Ohnemus packten mit Unterstützung des Bauhofs an und verstauten unter anderem die Schnelltest-Kits in der neuen Station.
vor 17 Stunden
Wolfach
Gleicher Service, neue Räume: Wolfachs kommunales Corona-Schnelltestzentrum ist ab sofort im katholischen Gemeindehaus St. Laurentius untergebracht. In aller Frühe am Donnerstagmorgen räumte das Bauhof-Team die Einrichtung aus der Schlosshalle.
Heiko Beyer beim Filmen an einem Mangrovenstrand nahe Cancun. Er zeigt in der Eventreihe „Kinzigtal Weltweit“ am Donnerstag, 20. Mai, um 19.30 Uhr seine Multivisionsshow über Mexiko.
vor 20 Stunden
Hausach
Die Eventreihe „Kinzigtal Weltweit“ wird statt in der Hausacher Stadthalle im Internet fortgesetzt. Am Donnerstag gibt es einen kostenlosen Livestream von Heiko Beyer über Mexiko.
In der Freilichtbühne ist der Kulissenbau gestartet in der Hoffnung in dieser Saison spielen zu dürfen. Von links Rouven Hämmerling, Gerhard Lauble, Daniela Meier und Maurizio Fabiano
vor 23 Stunden
Hornberg
Vorbereitungen für das Familienstück „Schneewittchen“ beim Historischen Verein laufen. Zwei Teams arbeiten in kleinen Gruppen am Kulissenbau und der Deko in der Freilichtbühne Hornberg.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    vor 17 Stunden
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    vor 19 Stunden
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.