Preisverleihung für die "Sterne des Sports 2018"

SV Haslach holt sich den ersten Platz

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2018

Der einstige Olympiasieger in der Nordischen Kombination, Hans-Peter Pohl (links), sowie Vorstandsmitglied Martin Heinzmann von der Volksbank Mittlerer Schwarzwald (von rechts) und der Vorstandsvorsitzende Manfred Kuner kürten die diesjährigen Gewinner der »Sterne des Sports«. Von links: Amelie und Ursula Hildbrand vom TV Steinach, Martin Schmid und Marco Göppert von der Lebenshilfe Haslach, Hans-Joachim Schmidt (SV Haslach) und Eugen Oberfell (SV Haslach) sowie vorne Pauline Dold und Philipp Schwer vom Skiclub Schonach. ©Petra Epting

Die Sieger der "Sterne des Sports 2018" sind gekürt: Der SV Haslach gefolgt vom TV Steinach und dem Skiclub Schonach nahmen ihre Preise am Dienstagabend durch die Volksbank Mittlerer Schwarzwald an der Langenwaldschanze in Schonach entgegen. Zuvor genossen alle Mitglieder der 15 beteiligten Sportvereine exklusive Führungen durch die Schanze und lernten Olympiasieger Hans-Peter Pohl kennen.

Die Kulisse war am Dienstagabend eine beeindruckende. Denn nicht nur das Wetter mit grandiosem Weitblick tat ein übriges, dass die Preisverleihung vor der Skihütte des SC Schonach zu einem besonderen Erlebnis wurde – Olympiasieger Hans-Peter Pohl führte zudem gemeinsam mit Günther Harner vom Skiclub Schonach durch »sein Wohnzimmer«, die Langenwaldschanze. Beide boten damit einzigartige Einblicke, denn wann hat man schon diese Chance? Darin waren sich alle Vertreter der 15 beteiligten Sportvereine einig.

Wert des Ehrenamts

Manfred Kuner, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Mittlerer Schwarzwald, hob zunächst in seiner Begrüßung auf die Bedeutung des Ehrenamts ab. Man kenne die Sorgen und Nöte auch beim DOSB (Deutschen Olympischen Sportbund) mit dem gemeinsam der Wettbewerb auf regionaler Ebene ausgeschrieben wurde. Denn es werde immer schwieriger, jemanden zu finden, der heute noch ein Amt für die Öffentlichkeit übernehme und sich zulasten der eigenen Lebensqualität für andere einsetze. Deshalb gehe es mit dieser Initiative auch nicht um den Spitzensport, sondern um den Freizeitsport, ohne den vieles und besonders die Migration schlicht nicht möglich wäre.

- Anzeige -

Keine leichte Aufgabe

Es sei nicht ganz einfach gewesen, auszuloten, wer von den Bewerbern am Ende ganz oben steht, so Hans-Peter Pohl. Die meisten Punkte holte schließlich der SV Haslach und bekam dafür eintausend Euro. Wie dieser bei seinen Breitensportveranstaltungen, Kinzigtallauf Haslach und Lauf-Challenge im Kinzig- und Wolftal, behinderte Menschen einbinde, habe überzeugt. Der zweite Platz ging an den TV 1966 Steinach, der sich über 750 Euro freuen darf. Dort zeigte sich die Jury hinsichtlich der Nikolausfeier unter dem Motto »Ich bin ein Dorfkind und darauf bin ich stolz! Leben auf dem Land ist schön!« angetan. Auf den dritten Platz kam der Skiclub Schonach, dessen Mitglieder Talente im Mittleren Schwarzwald fördern. Für dieses Engagement wurden 500 Euro überreicht. 

Dank an alle

Martin Heinzmann, Vorstandsmitglied der Volksbank Mittlerer Schwarzwald, sprach in seinem abschließenden Dank an alle Beteiligten auch den Schonachern ein großes Kompliment aus. »Der Weltcup ist eine super Veranstaltung für die Region. Die Schonacher können stolz sein«. Es gebe jetzt aber auch etwas Wehmut, denn für das nächste Jahr habe man das Problem, wieder solch eine schöne Location zu finden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Gutach
vor 1 Stunde
Dass die Bahn das kleine Eisenbahnbrückle beim Alten Sportplatz im Gutacher Ramsbach richten muss, kostet die Gemeinde mehr als 90 000 Euro, weil sie für die Verlegung der Wasser- und Abwasserleitungen sorgen muss.
Gutach
vor 1 Stunde
Die Bahn saniert eine Brücke, die kaum einer mehr braucht - weil eine Stillegung die Gemeinde Gutach viel Geld kosten würde.
Neuer Service
vor 2 Stunden
Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth hat am Donnerstag die Ladestation für E-Bikes unterhalb der Hofstetter Gemeindehalle erfolgreich getestet.
Vereinsvertreterversammlung in Haslach
vor 4 Stunden
Ein voller Terminkalender ist das Ergebnis der Vertreterversammlung der Haslacher Vereine. Höhepunkte im kommenden Jahr sind die 50-jährige Partnerschaft mit Lagny und das 25-jährige Bestehen des Volleyball-Clubs.  
Hauptversammlung
vor 5 Stunden
Die Mitglieder der Narrenzunft Hofstetten blickten in der Hauptversammlung auf ein erfolg- und ereignisreiches Jahr zurück. Außerdem wurde ein neues Vorstandsteam gewählt.   
Hauptversammlung in Oberwolfach
vor 7 Stunden
Was sich schon in den vergangenen Wochen angedeutet hat, ist nun Gewissheit: Die Mitglieder des Chorverbands Kinzigtal konnten auch am Freitag in der Hauptversammlung in Oberwolfach keinen neuen Präsidenten finden.
Hausach
vor 10 Stunden
Nach der Wahl im vergangenen Jahr leiteten Feuerwehrkommandant Sebastian Holloway und sein Vize Adrian Stirm ihre erste Hauptversammlung mit ausführlichem Rückblick, Ehrungen und Beförderungen.   
Hausach
vor 13 Stunden
Bändele der Hausacher Narrenzunft schlagen mehr als 200 Bäume zur »Aufforstung« des Klosterplatzes. Weitere Nordmannstannen, Kiefern und Birken kommen aus Gutach
Zum Nachkochen
17.11.2018
Herbstzeit ist Kürbiszeit. Die bunte Frucht ist aus der Küche nicht wegzudenken. Das Offenburger Tageblatt hat sich bei einer Landfrau, einer Hauswirtschafterin und einem Hobbykoch umgehört, in welcher Form der Kürbis auf den Teller kommt – inklusive Rezepten zum Nachkochen.
Wolfach-Halbmeil
17.11.2018
24 Stunden Hindernislauf: Für den RTL-Spendenmarathon stellt sich Ausdauersportler Joey Kelly nächste Woche für den guten Zweck einer großen Herausforderung. Ebenso wie 20 Firmen-Teams, zu denen auch die Familie Eberhard aus Halbmeil gehört. 
Wolfach
17.11.2018
Mit Gewinnen in den Eigenbetrieben Städtische Wasserversorgung beziehungsweise Abwasserbeseitigung sowie weit über der Norm liegenden Einnahmen im Kernhaushalt schloss der Gemeinderat Wolfach am Dienstag mit der Vorlage der Jahresrechnungen das Haushaltsjahr 2017 endgültig ab.
Gemeinderat
17.11.2018
Infos über die Belegungszahlen, Platzbedarf und das aktuelle und künftige Betreuungsangebot sowie die Personalsituation des Kindergartens St. Bernhard gab es in der Sitzung des Mühlenbacher Gemeinderats. Zudem ging es um nötige Umbauten.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige