Crowdfunding-Aktion

SV Mühlenbach bringt sich bei Arbeiten am Sportplatz ein

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2019

(Bild 1/4) Auf dem mit einer Drohne gemachten Foto sieht man oben links, wo der Kunsrasenplatz entstehen soll. ©SV Mühlenbach

Zur Optimierung der Trainingsbedingungen beim SV Mühlenbach und für die sportbegeisterten Kinder in Mühlenbach, wird derzeit die 110-Meter-Laufbahn saniert und ein neues Kunstrasenfeld neben dem Tennisplatz gebaut. Dafür kann man nun auch Spenden.

Seit dem 10. April wird in Mühlenbach kräftig gearbeitet. Nun kann man auch für den Bau eines neues Kunstrasenfelds und die Sanierung der Laufbahn spenden, um so den Anteil des SV Mühlenbach an den Kosten zu senken. 

Die Gesamtinvestition liegt bei rund 80.000 Euro, davon muss der SV Mühlenbach wie berichtet auf Beschluss des Gemeinderats 20 Prozent (rund 16.000 Euro) übernehmen. Ziel ist es nun mit  einer Crowdfunding-Aktion   auf der Plattform der Volksbank Mittlerer Schwarzwald 6000 Euro zu erzielen. Spenden kann man online noch bis zum 30. Juli um 10 Uhr.

Verein informiert über Fortschritt

Im Falle einer Überfinanzierung wird laut Internetseite noch in neue Trainingsutensilien für die Jugendarbeit investiert sowie Rücklagen für die Instandhaltung der Anlage gebildet.

- Anzeige -

Doch der SV Mühlenbach legt auch selbst mit Hand an bei den Arbeiten: So sollen Eigenleistungen im Gegenwert von etwa 3000 Euro in Absprache mit der Baufirma erledigt werden. Zu diesen Eigenleistungen zahlen: Erdaushub-Arbeiten, das Setzen von Randsteinen (Laufbahn und Kunstrasenplatz), Grabungen für Bewässerungskanäle, die  Errichtung des Ballfangnetzes beim Kunstrasenplatz und der Abtransport von Erdaushub, informiert Matthias Schad vom SV Mühlenbach.

Über das Projekt informiert der Verein regelmäßig über die eigene Facebook- und Instagram-Seite. Zudem soll es  eine Einweihungsverantstaltung geben, dies im Zeitraum August/September 2019. Der genaue Termin wird noch mitgeteilt. Das gesamte Bauvorhaben soll bis Mitte Juni fertig gestellt sein.

Auch (Schul)kinder profitieren

Profiteure des Projekts sind neben den aktiven Fußballern des SV Mühlenbach, (1. Mannschaft auf Platz 2 in der Kreisliga A Staffel Süd mit Aufstiegschancen) auch mehr als 100 Kinder in der Jugendabteilung sowie die Schulkinder in Mühlenbach für den Schulsport und alle Kinder, die ihre Freizeit beim Kicken auf dem neuen Platz verbringen werden. 

Gerade in Zeiten, in denen die Kinder viel Freizeit mit Playstation oder Smartphone verbringen, will der Verein auf dem Sportgelände eine attraktive Alternative für Kinder schaffen, heißt es auf der Internetseite zum Crowdfundig-Projekt.

Info

Auch ohne Internet spenden

Alle am Projekt interessierten Menschen, die kein Internet beziehungsweise Online-Banking haben, können das Projekt auf anderen Wegen unterstützen. Hierzu gibt es Überweisungsvordrucke im SVM-Clubheim und auch Informationen bei einem der Vorstandsmitglieder. Bei Fragen kann man auch eine E-Mail schicken an svm-kunstrasen@web.de. Es findet eine Verlosung von je einem Trikot mit Unterschriften und einer Dauerkarte der 1. Mannschaft für die Saison 2019/2020 unter allen Spendern statt, die einen Betrag über 19,51 Euro spenden (1951 ist das Gründungsjahr des SV Mühlenbach).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 9 Stunden
Oberwolfach
Den Schwarzwald noch bunter machen und mehr Musikkultur in die Region bringen, das will der neu gegründete Oberwolfacher Verein „Buntwald“. Erstes Projekt, das die zehn Gründungsmitglieder anpacken, ist ein zweitägiges Festival im Juli im Mitteltal.  
vor 14 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.
vor 14 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Sehr gut besucht war der Weihnachtsmarkt am Dienstag rund um den Dorfladen in Welschensteinach. 
vor 14 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Sehr gut besucht war der Weihnachtsmarkt am Dienstag rund um den Dorfladen in Welschensteinach. 
vor 14 Stunden
Hausach
Wie geht es mit dem Waldkindergarten weiter? Wird der Burgturm geöffnet? Wann werden eigentlich die ersten Schulcontainer überflüssig und was geschieht mit ihnen? In der sechseinhalbstündigen Haushaltsberatung des Gemeinderats gab es viele interessante Infos.
vor 14 Stunden
Schiltach
Drei Kleinkunst-Abende stehen in der Wintersaison im Schiltacher Treffpunkt an. Das Programm reicht von Comedy über Mundart bis hin zur Musik. Start ist am Samstag, 18. Januar, mit dem Soloprogramm „Der große Heinz Erhardt“. 
vor 14 Stunden
Hausach
Das Land Baden-Württemberg schreibt für größere Schadenslagen einen Einsatzleitwagen vor – finanziert aber nicht deren Beschaffung. Der DRK-Kreisverband hat sich nun mit Hilfe vieler Sponsoren so einen Wagen zugelegt und diesen gestern vorgestellt. 
vor 23 Stunden
Schenkenzell
Freibadbesucher müssen ab 2020 im Oberen Kinzigtal mit höheren Eintrittspreisen zwischen sechs und zehn Prozent rechnen. Der Schenkenzeller Gemeinderat segnete die Erhöhung in der vergangenen Sitzung ab, am Mittwoch sind die Gebühren noch Thema im Schiltacher Gemeinderat
vor 23 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Der Haslacher Nikolaus ist mit seinem Gefolge für alle Generationen da. Am Freitag hatte er am frühen Abend seinen großen Auftritt auf dem Markplatz, wohin vor allem viele Kinder mit ihren Eltern gekommen waren. Aber auch Senioren besuchte er. 
06.12.2019
Bad Rippoldsau-Schapbach
„Adventsstimmung“ lautete das Motto am ersten Adventssonntag im Waldkulturhaus im Bad Rippoldsauer Holzwald, wo auch das erste Fenster des Adventskalenders geöffnet wurde.
06.12.2019
Wolfach-St. Roman
Die Schülerbeförderung bescherte dem Rat am Mittwoch erneut rappelvolle Zuhörerreihen – und ein enttäuschtes Statement der St. Romaner Elterninitiative. Sauer aufgestoßen war den Eltern vor allem die fehlende Kommunikation.
06.12.2019
Serie
Ob Handwerk, Industrie oder Studium: Die Besten ihrer Fächer wurden zum Abschluss ihrer Ausbildung ausgezeichnet. Wir stellen sie vor. Heute: Nico Schiele, einer der Innungsbesten der Kraftfahrzeugmechatroniker Ortenau, Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!