Pfännle-Award vergeben

Tausende Besucher beim SWR-1-Pfännle in Haslach

Autor: 
Lars Reutter
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018
Bildergalerie ansehen

(Bild 1/3) Sitzplätze im Schatten waren beim Pfännle im Haslacher Klostergarten viele vorhanden, aber schnell alle besetzt. ©Lars Reutter

In Tausende satte und zufriedene Gesichter blickte man am Sonntag beim SWR-1-Pfännle in Haslach. Neben den schmackhaften Speisen ließ auch das Rahmenprogramm keine Wünsche offen.

In die offizielle Schlemmerhauptstadt des Ländles verwandelte sich Haslach am Sonntag. Tausende Besucher aus nah und fern strömten zur 20. Ausgabe des SWR-1-Pfännle. Beim Jubiläum gab es auch eine Premiere: Erstmals durfte eine Jury sämtliche 50 Speisen der acht teilnehmenden Gastronomen kosten und zwei Sieger küren.

Die vom Offenburger Tageblatt ausgesuchten Tester vergaben letztlich den Pfännle-Award an »Kinzig Food Wheels« als bester Gastronom und an die »Kanone«, die mit dem Mousse vom Renchtäler Frischkäse mit warmen Zwetschgen die am besten bewertete Speise anbot. 

Gericht gut, klein und günstig

Auch die Besucher kamen voll auf ihre Kosten. So lobte beispielsweise Renate Eberhard aus Königsfeld, die schon das fünfte Mal beim Pfännle dabei war, das Angebot und das gesamte Konzept in den höchsten Töne. Denn die angebotenen Gerichte waren nicht nur gut, sondern auch klein und günstig genug, um öfters zuschlagen zu können.

- Anzeige -

Beim Essen wurde man zudem bestens unterhalten. Zu Beginn attestierte Bürgermeister Philipp Saar beim Showkochen »Kanone«-Wirt Kurt Sütterlin, der Ochsenbäckle auf Kurbispüree mit Spätburgundersoße kochte. Der Rathauschef gestand lachend: »Ich koche sehr gerne und bin auch ein guter Esser, aber der Sport fehlt als Ausgleich etwas.« Kalorien konnte er dann jedoch beim Servieren von zehn Gerichten an die Zuschauer abbauen. Zudem nutzte er die Chance, um für die Hansjakobstadt zu werben.

Bei den insgesamt vier Showkochen-Programmpunkten gaben die Profis auf der Bühne auch einige Tipps, die sicherlich in so manchem Haushalt bald angewendet werden.

Tolles Unterhaltungsprogramm

Für Musik sorgten mehrere Gruppen. Das »Acoustic Fun Orchestra« verpasste bekannten Songs einen lustigen Anschlag,  »Double Drums« zündete ein wahres Rhythmusfeuerwerk auf verschiedenen Schlaginstrumenten und die SWR-1-Band spielte die größten Hits aller Zeiten. Und mit komischen Alltagsgeschichten sorgte Heinrich del Core dafür, dass man sich den vollen Bauch vor Lachen halten musste.

Viele Besucher kauften auch kräftig auf dem Bauernmarkt ein, besichtigten das Trachtenmuseum oder machten noch einen Abstecher in die schöne Fachwerkaltstadt. Haslach präsentierte sich jedenfalls von seiner schönsten Seite und wird sicherlich noch lange im Ländle in aller Munde sein.
 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 28 Minuten
Kolumne von Peter Marx
Schon mal neidisch gewesen? Ich, früher auf Rentner
vor 28 Minuten
Hausach
Schulchöre des Robert-Gerwig-Gymnasiums überreichen Arbeitskreis »Wir für Burkina« Konzertspende
vor 28 Minuten
Ansichtskarte erinnert an Frühlingsbrauch
Rechtzeitig zum Hochfest der Haslacher Kinder, dem Storchentag am 22. Februar, ist wieder eine Ansichtskarte zum Storchentag erschienen. Die Postkarte zeigt Storchenvater Alois Krafczyk umringt von heischenden Kindern.
vor 5 Stunden
Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe Schiltach/Schenkenzell
Auch in diesem Jahr hat die Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe Schiltach/Schenkenzell ein abwechslungsreiches Wanderprogramm zusammengestellt. Bei der Planung haben die neun Wanderführer auf eine Vielfalt des Angebots besonderen Wert gelegt, um der demografischen Entwicklung und den unterschiedlichen...
vor 5 Stunden
Hornberger Tagebuchschreiberin
Für ein Jahr lebt Ana-Lena Dold aus Hornberg als Au-pair in Kanada bei einer Gastfamilie. In einer Kolumne teilt sie einmal im Monat ihre Erlebnisse mit den Lesern des Offenburger Tageblatts. Heute berichtet sie über den Städtetrip mit einer Freundin nach Portland und Seattle.
vor 5 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Kordula Kovac führt die CDU-Liste für den Wahlkreis 10 der Kreistagswahl an.
vor 12 Stunden
St. Luitgard in Oberwolfach
Kein alltäglicher Besuch machte am Dienstag Halt im St. Luitgard in Oberwolfach. Eine Delegation aus China informierte sich über das Thema Altenpflege und die Ausbildung in diesem Bereich. Die Auszubildende Mengjiao Chen gab dabei einen Einblick.
vor 14 Stunden
Konzert im Blauen Salon
Auch beim zweitletzten Konzert der Saison am Sonntag war der Blaue Salon wieder restlos ausverkauft. Das Trio »Erato« spielte in Wolfach unter dem Titel »Ungarische und slawische Impressionen« Werke von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Antonin Dvorák.
vor 15 Stunden
Hausach
Etliche Gemeinden haben der Platzpauschale für Tageseltern bereits zugestimmt, seit Januar wurde der Stundenlohn erhöht und der Kreis bekommt 450.000 Euro für ein Modellprojekt Tagespflege. Viele gute Nachrichten bei der Hauptversammlung des Tageselternvereins.
vor 18 Stunden
Abschiedskonzert
Unter dem Motto »Abendmusik« kamen am Sonntagabend rund 200 Zuhörer in die St-Afra-Kirche von Mühlenbach zum Abschiedskonzert für Esther Baumann. Die Dirigentin des Kirchenchors bekam für ihren 18-jährigen Einsatz viel Lob und Beifall. 
vor 21 Stunden
Oberwolfach
Weihnachtsbäume, Eheringe und »Baustellen-Rapport« – vor den Oberwolfacher Schnurranten war am Sonntag niemand sicher. Vier Gruppen sorgten in den Lokalen für strapazierte Lachmuskeln.
19.02.2019
Mittleres Kinzigtal
Immer mehr Fahrschüler fallen durch die Prüfung. So scheiterten im Jahr 2017 laut Kraftfahrtbundesamt 39 Prozent an der Theorie. In der praktischen Prüfung fielen 32 Prozent durch. Das Offenburger Tageblatt sprach darüber mit Kinzigtäler Fahrschullehrern.