Steinach

Teilnahme am Freiburg-Marathon unterstützt Parkinson-Hilfe

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020

Armin Matt organisiert die Spendenaktion im Rahmen des Freiburg-Marathons. ©Andreas Buchta

„Mach’ dein Ding – wir für Parkinson“ – unter diesem Motto werden (Hobby-)Läufer aus der Region am Sonntag, 29. März, beim Freiburg-Marathon antreten. 

Unter der Schirmherrschaft der CDU-Landtagsabgeordneten Marion Gentges und Bernd Wolk, dem Vorsitzenden des Fördervereins der Parkinson-Klinik-Ortenau, entwickelte der Steinacher Armin Matt die Idee, einen Lauf für den guten Zweck zu organisieren und auf die Krankheit Parkinson aufmerksam zu machen.

„Wir möchten so viele Menschen wie möglich für die Teilnahme am Lauf in Freiburg gewinnen und damit möglichst viele Spendengelder zugunsten des Fördervereins Parkinson-Hilfe Wolfach sammeln“, teilt er mit.
Die Läufer können wahlweise im Einzel beim Marathon, Halbmarathon oder in Vierer-Teams (zweimal 14 Kilometer plus zweimal sieben Kilometer) antreten. 

Training am Sonntag

- Anzeige -

Alle Teilnehmer laufen unter dem Teamnamen „Mach‘ Dein Ding – Wir für Parkinson“ und erhalten im Vorfeld gegen einen Selbstkostenpreis von 15 Euro sowohl ein gebrandetes Laufshirt als auch eine professionelle Laufvorbereitung mit fünf Trainingseinheiten. Trainingsauftakt ist am Sonntag, 19. Januar.

Treffpunkt um 13 Uhr am Tennisplatz

Alle Interessierten treffen sich ohne vorherige Anmeldung um 13 Uhr am Steinacher Tennisplatz. Die Brauerei Ketterer sponsort Getränke für alle Teilnehmer des Trainings. Dort werden auch die weiteren Trainingstermine bekannt gegeben. 
Die Anmeldung zum Freiburg-Marathon übernimmt Armin Matt etwa vier Wochen vor der Veranstaltung.

Die Kosten für die Teilnahme trägt jeder Läufer selbst. Die Bezahlung erfolgt über Lastschrifteinzug. Zum Lauf nach Freiburg geht es dann gemeinsam mit den Bussen des Fanclubs Torpedo Kinzigtal. Die Fahrt ist kostenfrei. Nach dem Lauf wird gemeinsam gefeiert.  Die Spendenerlöse fließen zu 100 Prozent an den Förderverein Parkinson-Hilfe Wolfach (der Spendenbescheinigungen ausstellt) und werden zweckgebunden eingesetzt.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 3 Stunden
Wolfach
Jasmin und Simon Link erfüllen sich ihren Traum: Ein Jahr will das junge Paar aus Wolfach um die Welt reisen. Vom Kinzigtal geht’s in den Westen und immer weiter, bis über Asien wieder die Heimat naht. Heute: Neuseeland.
vor 4 Stunden
Nachfolger für Kiosk gefunden
Die Würfel sind gefallen: Die Gemeinde Haslach hat für den Freibad-Kiosk einen Nachfolger für Denise und Max Schmieder gefunden. Es ist kein Unbekannter in der Branche.
vor 6 Stunden
„Jugend musiziert 2020"
265 Jungmusiker aus dem Ortenaukreis wetteiferten am Wochenende in Lahr und Rastatt beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert 2020“. Dabei waren auch 13 Musiktalente aus den Musikschul-Zweigstellen Haslach, Hausach, Wolfach und Zell. Alle kehrten mit Auszeichnungen zurück.
vor 8 Stunden
Wolfach
Er war Sänger aus Leidenschaft und gute Seele des Familienbetriebs: Siegfried Gorenflo, Seniorchef der Metzgerei Gorenflo in Wolfach, ist am Montag vergangener Woche überraschend verstorben. Er wurde 82 Jahre alt.  
vor 8 Stunden
Hornberg
Die Hornberger Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins blickte bei ihrer  Hauptversammlung am Freitagabend im Gasthaus „Tannhäuser“ auf ein schönes, aber auch strammes Programm im vergangenen Jahr zurück. Wichtig sei bei all den Unternehmungen stets auch die Geselligkeit.
vor 8 Stunden
Wolfach
Wolfachs Bauhof soll einen neuen Lagerschuppen bekommen – irgendwann. Ob ohne konkreten Bautermin 2020 bereits in die Planung investiert werden sollte, beschäftigte den Rat im Rahmen der Haushaltsberatung. Das Ergebnis fiel knapp aus.
vor 8 Stunden
Fischerbach
Vier Anwesen in Fischerbach sollen ans öffentliche Wassernetz angeschlossen werden. In diesem Zusammenhang sollen auch Strom- und Telefonkabel sowie Leerrohre für die Breitbandversorgung in die Erde verlegt werden.   
vor 8 Stunden
Ökumenischer Gottesdienst
Gleich zwei personelle Veränderungen stehen in der Kirchengemeinde Schiltach/Schenkenzell und der Seelsorgeeinheit Kloster Wittichen an: Sowohl Monsignore Adam Borek als auch Pfarrerin Marlene Schwöbel-Hug gehen in diesem Jahr in den Ruhestand.
vor 8 Stunden
Fischerbach
Der Gemeinderat Fischerbach beschloss in seiner Sitzung am Montag, den Abriss des Anwesens Hauptstraße 35  an die Firma Schwarze aus Fischerbach zu vergeben.
vor 8 Stunden
Lob für Forstbetriebsgemeinschaft
Viel Lob und gute Nachrichten gab es in der Hauptversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft am Montag im Gasthaus „Ochsen“ in Mühlenbach. Bei den Wahlen gab es nur eine Änderung.
vor 8 Stunden
Gutach
Nicht nur die Gemeinde Gutach verliert mit Frank Werstein ihren Revierleiter, sondern die Forstbetriebsgemeinschaft auch ihren geschätzten Berater. Große Wertschätzung erfuhr Werstein bei seinem Abschied im Namen der Mitglieder von Vorsitzendem Jürgen Lehmann während Wersteins letzter FBG-...
vor 15 Stunden
Riebele feiern Geburtstag
Vor 55 Jahren wurde die Narrenvereinigung Riebele in Bad Rippoldsau gegründet. Anlässlich ihres närrischen Geburtstags veranstalten die Narren an diesem Wochenende eine zweitägige Feier mit Messe, Partyabend und Umzug.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -