Immer für den Notfall gerüstet

Teilnehmerzahlen von Erste-Hilfe-Kursen der Region steigen

Autor: 
Manfred Pagel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2018

Christian Armbruster ist aktuell Ausbildungsleiter beim DRK-Kreisverband Wolfach. In wenigen Wochen gibt er sein Amt ab an Jutta Eisenblätter. ©Manfred Pagel

Immer am zweiten Samstag im September wird weltweit der Tag der Ersten Hilfe begangen. Im Kinzigtal ist der DRK-Kreisverband Wolfach größter Anbieter solcher Kurse, die im Notfall Leben retten können.

Seit sieben Jahren ist Christian Armbruster der Ausbildungsleiter im Kreisverband Wolfach  des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Der 36-jährige Notfallsanitäter in der DRK-Rettungswache in Hausach, wird allerdings in einigen Wochen diese Aufgabe an Jutta Eisenblätter übergeben, weil dieses ehrenamtliche Engagement nur schwer mit dem Hauptberuf in Einklang zu bringen ist. Jutta Eisenblätter ist bestens für die neue Aufgabe gerüstet. Seit 1974 arbeitet sie im DRK mit, seit 1993 ist sie Ausbilderin und vielen Kinzigtälern bekannt als profunde Lehrerin bei zahllosen Ersthelfer-Kursen, sei es für Führerschein-Neulinge, bei Vereinen oder in Betrieben.
»Nicht schlecht bestellt«
Unterm Strich, so die Einschätzung der beiden Fachleute, sei es im Kreisverband Wolf­ach mit der Bereitschaft in Notfällen zu helfen, nicht schlecht bestellt. In vielen Betrieben sind inzwischen Ersthelfer bestens geschult, in Schulen und Kindergärten laufen Angebote gut, schon die Jüngsten mit einigen Grundregeln der Ersten Hilfe vertraut zu machen.
Natürlich gebe es auch Menschen, die nur gaffen und nicht helfen wollen, manchmal sogar wie jüngst beim tödlichen Unfall auf der B 33 bei Bollenbach stattdessen ihre Handykamera zücken, schätzt Christian Armbruster. Das sei wohl ein gesellschaftliches Problem, vermutet er. Generell empfehlen die beiden Fachleute, den obligatorischen Ersthelfer-Kurs vor der Führerscheinprüfung ruhig einmal aufzufrischen. Das gebe Sicherheit im Notfall, bekräftigt Jutta Eisenblätter.
Im Einzugsgebiet des Kreisverbands vom Harmersbachtal bis nach Schiltach laufen alle 14 Tage irgendwo solche Kurse. Erfreulich dabei: Die Teilnehmerzahlen steigen. Die Kursgebühr mit 37,50 Euro ist bewusst niedrig gehalten und Unterricht ist stets samstags. Auch die Anmeldung hierfür ist denkbar einfach. Via Internetseite des Kreisverbands lassen sich mit ein paar Mausklicks Wunschort und Wunschtermin rasch auswählen und online buchen.

- Anzeige -

http://www.kv-wolfach.drk.de

Stichwort

Weltweiter Tag der Ersten Hilfe

Der Internationale Tag der Ersten Hilfe wird weltweit jeweils am zweiten Samstag im September begangen. In diesem Jahr steht er ganz im Zeichen der Erste-Hilfe-Ausbildung für Verkehrsteilnehmer. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 2017 nahezu 400 000 Personen bei Straßenverkehrsunfällen verletzt. 3.177 Menschen überlebten den Unfall nicht. Laut DRK hätten bei rechtzeitigen und richtigen Maßnahmen der Ersthelfer rund zehn Prozent der Verkehrstoten überlebt. Grundsätzlich sei auch ratsam, den Inhalt des Verbandskastens ab und an zu überprüfen und verbrauchtes Material umgehend zu ersetzen.

Info

Goldene Regeln für Ersthelfer

Was tun, wenn es auf der Straße kracht und es Verletzte gibt? Häufig haben Ersthelfer Angst, etwas falsch zu machen. Dabei ist der schlimmste Fehler, gar nicht zu helfen. Hier die wichtigsten Tipps: 
◼Unfallstelle sichern und das Retten aus der Gefahrenzone. Dabei sollte der Helfer auch auf seine eigene Sicherheit bedacht sein.
◼ Notruf absetzen. Europaweit gilt 112 als Notrufnummer. Wichtige Angaben sind Ort, Anzahl der Verletzten und Einschätzung der Schwere der Verletzungen.
◼ Lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage, Herzdruckmassage oder Stillen blutender Wunden.Quelle: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 18 Minuten
Drei Stunden Programm in "Mosers Blume"
Das ganze Dorf war auf den Beinen. Rappelvoll war am Freitagabend »Mosers Blume«, als David Eisenmann Ritscheleball eröffnete und mit Witz und Humor durch das über dreistündige Programm führte.
vor 2 Stunden
Schiltacher Kommunalwahl
Während ihrer Nominierungsveranstaltung am Freitag wählten die Mitglieder der CDU-Ortsgruppe Schiltach ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai.
vor 2 Stunden
Aus dem Gemeinderat
Der Oberwolfacher Gemeindrat stimmt für eine Satzungsänderung bei Entschädigung für Ehrenamtliche Tätigkeit. 
vor 2 Stunden
Mitarbeiterehrungen bei Supfina
Zehn Mitarbeiter, die dem Wolfacher Spezialmaschinen-Hersteller Supfina zehn Jahre die Treue hielten, wurden am Freitag im Oberwolfacher Hotel »Hirschen« im Rahmen eines Festmenüs für ihre Betriebstreue geehrt.
vor 2 Stunden
Hauptversammlung CDU-Ortsgruppe Oberwolfach
»Wir hatten einmal über 80 Mitglieder«, erinnerte sich der Vorsitzende der CDU-Ortsgruppe Oberwolfach Hermann Weiß bei der Mitgliederversammlung am Freitag im Hotel »Drei Könige« in Oberwolfach. Inzwischen betrage die Mitgliederzahl noch 26, wurde bei der Hauptsversammlung der CDU-Ortsgruppe...
vor 9 Stunden
Forstreform verärgert Hornberger Waldbesitzer
Die beiden Hornberger Forstbetriebsgemeinschaften und das Amt für Waldwirtschaft Offenburg informierten am Freitag über mögliche Auswirkungen der Forstreform im Privatwald. Die Wellen schlagen weiter hoch und die erwartete Bürokratie bereitet große Sorgen. Gestartet wurde überdies eine online-...
vor 9 Stunden
Forstreform
Hornbergs Privatwaldbesitzer zeigen sich mit der geplanten Forstreform nicht einverstanden und fordern mehr Transparenz und Informationen.
vor 12 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Der Wolf ist im Kinzigtal angekommen – soviel ist nach dem Riss in Kirnbach Ende Januar sicher. Darüber hinaus gibt es für Weidetierhalter vor allem eins: Viele Fragezeichen. Für die Offenhaltung brauche man die Schäfer, betont Wolfachs Siedler-Chef Dieter Jehle. Und die bräuchten Sicherheiten.  
vor 15 Stunden
Erstes Wolfacher Kneipenquiz
Um die Wintersaison der Wolfacher Gastronomie zu beleben, fand in Wolfach das erste Kneipenquiz statt. Damit trafen die Organisatoren Frank Schmider, Manuel Heß und Sandra Riester des Projekts »Forum Zukunft« voll in Schwarze.
vor 18 Stunden
Hausach
Die Organisatoren und die »Bärenfamilie« strahlten am Freitagabend um die Wette – ein Beweis dafür, das Geben und Nehmen gleichermaßen glücklich macht. Das Forum Hausach übergab dem »Bärenkind« Sarina Roser einen fünfstelligen Betrag aus der Adventsaktion.
vor 21 Stunden
Hausach
Drei Tüftler des Hausacher Robert-Gerwig-Gymnasiums bauten einen Laptop, der so auf dem Markt nicht mehr erhältlich ist und überzeugten die Jury des südbadischen Regionalwettbewerbs »Jugend forscht«. Ende März geht’s zum Landeswettbewerb 
16.02.2019
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.