Immer für den Notfall gerüstet

Teilnehmerzahlen von Erste-Hilfe-Kursen der Region steigen

Autor: 
Manfred Pagel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2018

Christian Armbruster ist aktuell Ausbildungsleiter beim DRK-Kreisverband Wolfach. In wenigen Wochen gibt er sein Amt ab an Jutta Eisenblätter. ©Manfred Pagel

Immer am zweiten Samstag im September wird weltweit der Tag der Ersten Hilfe begangen. Im Kinzigtal ist der DRK-Kreisverband Wolfach größter Anbieter solcher Kurse, die im Notfall Leben retten können.

Seit sieben Jahren ist Christian Armbruster der Ausbildungsleiter im Kreisverband Wolfach  des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Der 36-jährige Notfallsanitäter in der DRK-Rettungswache in Hausach, wird allerdings in einigen Wochen diese Aufgabe an Jutta Eisenblätter übergeben, weil dieses ehrenamtliche Engagement nur schwer mit dem Hauptberuf in Einklang zu bringen ist. Jutta Eisenblätter ist bestens für die neue Aufgabe gerüstet. Seit 1974 arbeitet sie im DRK mit, seit 1993 ist sie Ausbilderin und vielen Kinzigtälern bekannt als profunde Lehrerin bei zahllosen Ersthelfer-Kursen, sei es für Führerschein-Neulinge, bei Vereinen oder in Betrieben.
»Nicht schlecht bestellt«
Unterm Strich, so die Einschätzung der beiden Fachleute, sei es im Kreisverband Wolf­ach mit der Bereitschaft in Notfällen zu helfen, nicht schlecht bestellt. In vielen Betrieben sind inzwischen Ersthelfer bestens geschult, in Schulen und Kindergärten laufen Angebote gut, schon die Jüngsten mit einigen Grundregeln der Ersten Hilfe vertraut zu machen.
Natürlich gebe es auch Menschen, die nur gaffen und nicht helfen wollen, manchmal sogar wie jüngst beim tödlichen Unfall auf der B 33 bei Bollenbach stattdessen ihre Handykamera zücken, schätzt Christian Armbruster. Das sei wohl ein gesellschaftliches Problem, vermutet er. Generell empfehlen die beiden Fachleute, den obligatorischen Ersthelfer-Kurs vor der Führerscheinprüfung ruhig einmal aufzufrischen. Das gebe Sicherheit im Notfall, bekräftigt Jutta Eisenblätter.
Im Einzugsgebiet des Kreisverbands vom Harmersbachtal bis nach Schiltach laufen alle 14 Tage irgendwo solche Kurse. Erfreulich dabei: Die Teilnehmerzahlen steigen. Die Kursgebühr mit 37,50 Euro ist bewusst niedrig gehalten und Unterricht ist stets samstags. Auch die Anmeldung hierfür ist denkbar einfach. Via Internetseite des Kreisverbands lassen sich mit ein paar Mausklicks Wunschort und Wunschtermin rasch auswählen und online buchen.

- Anzeige -

http://www.kv-wolfach.drk.de

Stichwort

Weltweiter Tag der Ersten Hilfe

Der Internationale Tag der Ersten Hilfe wird weltweit jeweils am zweiten Samstag im September begangen. In diesem Jahr steht er ganz im Zeichen der Erste-Hilfe-Ausbildung für Verkehrsteilnehmer. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 2017 nahezu 400 000 Personen bei Straßenverkehrsunfällen verletzt. 3.177 Menschen überlebten den Unfall nicht. Laut DRK hätten bei rechtzeitigen und richtigen Maßnahmen der Ersthelfer rund zehn Prozent der Verkehrstoten überlebt. Grundsätzlich sei auch ratsam, den Inhalt des Verbandskastens ab und an zu überprüfen und verbrauchtes Material umgehend zu ersetzen.

Info

Goldene Regeln für Ersthelfer

Was tun, wenn es auf der Straße kracht und es Verletzte gibt? Häufig haben Ersthelfer Angst, etwas falsch zu machen. Dabei ist der schlimmste Fehler, gar nicht zu helfen. Hier die wichtigsten Tipps: 
◼Unfallstelle sichern und das Retten aus der Gefahrenzone. Dabei sollte der Helfer auch auf seine eigene Sicherheit bedacht sein.
◼ Notruf absetzen. Europaweit gilt 112 als Notrufnummer. Wichtige Angaben sind Ort, Anzahl der Verletzten und Einschätzung der Schwere der Verletzungen.
◼ Lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage, Herzdruckmassage oder Stillen blutender Wunden.Quelle: ADAC

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Hausach
In der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Gemeinderats am Montagabend wurden auch die stellvertretenden Bürgermeister gewählt und die Ausschüsse besetzt
vor 2 Stunden
Hausach
Bevor sich der neue Gemeinderat konstituierte, erfolgte am Montagabend ein längerer Ehrungs- und Verabschiedungsreigen. Gleich vier Gemeinderäte wurden für 30 Jahre kommunalpolitisches Engagement geehrt.
vor 5 Stunden
Lempi-Hexen Oberwolfach
Von wegen, das wird nie was: Den Skeptikern vom Anfang haben es die Lempi-Hexen gezeigt. Sie feiern nämlich in diesem Jahr ihr 25. Open Air »Rock im Wald«. Als Headliner konnten sie »Hämatom« gewinnen.
vor 8 Stunden
Hausacher Stadtschreiber
Seit 1. Juli ist Mikael Vogel aus Berlin der 28. Hausacher Stadtschreiber. Er war in den letzten Tagen ununterbrochen mit seinen Notizbüchern unterwegs und wechselt nun vom »Leselenz«- in den »Schreibelenz«-Modus. 
vor 8 Stunden
Gutach
Die Gutacher Ortsdurchfahrt musste am Samstag für die Asphaltierung gesperrt werden. Nun stehen weitere Arbeite an, die B33 bleibt für den Durchgangsverkehr gesperrt. Wir haben nachgehakt, wie der aktuelle Stand ist und wann die Straße wieder frei sein soll.
vor 13 Stunden
Viele deutsche Gäste
 Der türkisch-islamische Verein Haslach feierte am Sonntag sein Kermesfest rund um die Moschee. Das Sommerfest war nicht nur für Muslime und Türken, sondern bot auch andersgläubigen Deutschen  ein gute Gelegenheit, einen Blick in das Gemeindeleben und vor allem in die Moschee zu werfen.
vor 13 Stunden
Jubiläumsfeierlichkeiten
Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen der Trachtenkapelle Mühlenbach fand am Sonntag nach dem verregneten Festumzug ein ganz besonders Konzert im Festzelt statt. Es unterhielten zeitweise gemeinsam mehr als 1000 Musiker.
vor 13 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
33 Schüler aus Bad Rippoldsau-Schapbach waren Anfang Juli zu Gast in La Trache-sur-Mer. In diesem Jahr feiern die beiden Gemeinden ihr 30-jährige Freundschaft.
vor 13 Stunden
Schiltach
Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach veranstaltete am Freitag ihr Sommerkonzert mit einem neuen Konzept. Die Idee war, in einem besonderen Flair fetzige Musik aus den 1980er- und 1990er-Jahren zu präsentieren. Als Veranstaltungsort hatte man den alten Schulhof der Grundschule ausgewählt. Durch...
vor 13 Stunden
Hornberg
Mehr als 60 neue Gesichter wurden bei den Kommunalwahlen im Mai in die Gemeinderäte des Kinzig-, Wolf- und Gutachtals gewählt. Wir stellen sie in einer täglichen Serie vor. Heute: Joachim Hurst (CDU) aus Hornberg.  
vor 13 Stunden
Jubiläumsfeierlichkeiten
Der dritte Tag der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen der Trachtenkapelle Mühlenbach wurde am Sonntag mit einem Feldgottesdienst im Zelt eröffnet. Nach dem Gottesdienst nutzten einige Gäste die Gelegenheit, der Trachtenkapelle zu gratulieren. Zudem gab es für die Musiker einen Ehrenbrief und...
vor 22 Stunden
Wolfach
89 Absolventen zählt die Realschule Wolfach in diesem Jahr. Alle Prüflinge haben die Mittlere Reife in der Tasche und erhielten am Freitag in der Abschlussfeier ihre Zeugnisse. Gleich zweimal gab es die Idealnote 1,0, außerdem eine Reihe von Preisen und Loben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...