Historischer Verein Hornberg ordnet sich neu

Thomas Bossert übernimmt den Vorsitz

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. April 2018

Jürgen Schaumann (rechts) wurde als Vorsitzender verabschiedet, Thomas Bossert (links) zu seinem Nachfolger gewählt. Fritz Wöhrle und Gabi Kaspar sind beide Stellvertreter. Dafür wurde eine Satzungsänderung beschlossen. ©Petra Epting

Eine Satzungsänderung macht es beim Historischen Verein Hornberg möglich, dass ab sofort mehrere Personen das Amt des zweiten Vorsitzenden ausüben können. Der neue Vorsitzende Thomas Bossert wünscht sich nach den Unstimmigkeiten im letzten Jahr eine bessere Kommunikation, und dass vor allen Dingen offen miteinander gesprochen wird. 

Die Hauptversammlung des Historischen Vereins Hornberg am Freitagabend im Gasthaus »Schondelgrund« war geprägt vom Wechsel an der Spitze. Der scheidende Vorsitzende Jürgen Schaumann blickte noch einmal mit Stolz auf die vergangene Saison, die eine gute für den Verein war. 2160 Besucher sahen das »Schießen«, 5894 Besucher das Märchen und 2512 Zuschauer das Erwachsenenstück. Auch beim Mittelalterfest hatte sich der Verein beteiligt. »Die Zahlen steigen, die Arbeit wird immer mehr und wir kommen an unsere Grenzen. Ohne die vielen Freiwilligen würde es keine Freilichtbühne mehr geben«, bemerkte Schaumann. Er beleuchtete mithilfe einer Statistik auch die wirtschaftliche Entwicklung seit 2011, die stetig nach oben ging.

Leute für Trachtengruppe gesucht

Immer ein Thema sind in der Bühne die Investitionen. Kassier Walter Aberle erläuterte den Kassenbericht und den Haushaltsplan 2018 mit rund 179 000 Euro Ausgaben und 132 900 Einnahmen. Die Investitionen, darunter unter anderem in die Technik, Treppe und Beleuchtung greifen die Rücklagen erheblich an. Doch dafür seien Rücklagen ja schließlich da, so einige Stimmen. Dem Plan wurde einstimmig zugestimmt. 
Sabine Schemel, Petra Schwarzwälder, Thomas Weißer und Jürgen Schaumann informierten aus den einzelnen Sparten. Mal wieder eine Abendaufführung um 20 Uhr wird es beim »Schießen« am 25. August geben. Beim Erwachsenenstück »Currywurst mit Pommes« wird Thomas Weißer dafür sorgen, dass es tatsächlich Currywurst geben wird. Jürgen Schaumann informierte für die Trachtengruppe, dass dringend Leute gesucht werden. Er ging auch auf »den glücklichen Ausgang« ein. Denn nachdem Torsten Dalichow nicht mehr zur Verfügung stand, sprang Else Reeb ein, die bei den Sonderwahlen auch erneut als Obfrau gewählt wurde. Heike Raith übernimmt für Petra Schwarzwälder als Obfrau das Erwachsenenstück.

- Anzeige -

»Signale auf Grün«

Bürgermeister Siegfried Scheffold zeigte sich »stolz« auf die Saison 2017 und lobte die »gute Zusammenarbeit«. Der Verein habe hinsichtlich der Resonanz auf die Spiele ein großes Rad gedreht. Froh zeigte er sich überdies über die jetzt »geordneten Grundstücksverhältnisse«. Nachdem 2017 personell kein einfaches Jahr gewesen sei, wünsche er sich jetzt ein tiefes Durchatmen und hoffe, dass alle Signale auf Grün stünden.

Ältere müssen mitziehen

Er sei nicht aufgesprungen, um endlich den Vorstand zu machen, sondern es müsse weitergehen, sagte der neue Vorsitzende Thomas Bossert. Er sei ein »Jürgen-Klon« und ganz oft aus beruflichen Gründen nicht da. Daher hätte es ohne die Bereitschaft von Fritz Wöhrle nicht funktioniert«, stellte er klar. Er habe ihn schlichtweg erpresst – und auch Gabi Kaspar wisse, wie man schwierige Dinge stemme. Die Älteren müssen mitziehen – und es gebe nicht die Absicht, diese hinauszudrängen. »Mir ist eine gute Kommunikation wichtig, aber nicht hinten herum«, gab Bossert die Marschroute vor und bat darum, bei Problemen  nicht die gute Kinderstube vermissen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Minute
Trinkwasseruntersuchung
Die Landwirte im Schwarzwald haben immer mehr mit Bürokratie zu kämpfen. Gerade die Trinkwasseruntersuchung von eigenen Quellen erhitzt derzeit die Gemüter. Dieses Thema wurde nun im zweiten Bauerntreff der Gemeinde Mühlenbach besprochen.
vor 3 Stunden
Silvina GmbH neue Besitzerin
Die Silvina GmbH ist neue Eigentümerin des Füstenbaus in Bad Rippoldsau. Mit dem Verkauf des geschichtsträchtigen Gebäudes ziehen sich die Ordensschwestern nach rund 70 Jahren nun endgültig aus dem Oberen Wolftal zurück.
vor 6 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Restlos begeistert waren die vielen Zuhörer des Osterkonzerts der Musikkapelle Hofstetten. Es war das zehnte Osterkonzert unter der Leitung von Thomas Rauber und die Stücke verlangten den Musikern einiges ab. Am Ende standen minutenlanger Applaus und zwei Zugaben.  
vor 6 Stunden
Hausach
In einer 20-teiligen Serie gehen wir bis Ende Mai auf die »Pflege im Kinzigtal« ein. Ab 1. Januar 2020 soll ein neues Pflegeberufegesetz gelten, das die Ausbildung ganz neu regelt. Schulleiter und Praktiker sehen darin eine sehr große Herausforderung. 
vor 11 Stunden
Haslach im Kinzigtal
In Kooperation mit dem Caritasverband Kinzigtal und der Stadt Haslach wird vom 23. bis 29. September zum zweiten Mal die interkulturelle Woche in Haslach veranstaltet. Unter dem Motto »Zusammen leben, zusammen wachsen« legen die Veranstalter den Schwerpunkt auf eine Mitmachaktion.   
vor 11 Stunden
Karfreitagshock oberhalb von Kirnbach
 Das ideale Wanderwetter an Karfreitag löste eine wahre Völkerwanderung auf den Rappenstein oberhalb von Kirnbach aus. Die Feuerwehr-Abteilung hatte dabei alle Hände voll zu tun. 
vor 18 Stunden
Gutach
Gutach wählt am Sonntag, 5. Mai, seinen Bürgermeister. Das Offenburger Tageblatt startete sein Wahlpaket mit Porträts der Kandidaten. Am Samstag hat sich Samuel Speitelsbach (33, parteilos)  aus Ravenstein vorgestellt.
vor 19 Stunden
Jahreskonzert Musikverein "Harmonie"
Einmal um die Welt führte der Schapbacher Musikverein »Harmonie« seine Zuhörer am Sonntagabend in der Festhalle. Dabei gingen die Musiker »Auf Entdeckungsreise« und berichteten von zahlreichen Abenteuern und Eindrücken.   
vor 21 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Das jährliche Dart-Turnier der Raumschaft Haslach im »Irish Pub« erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Teilnehmerzahl hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr nochmals gesteigert: 18 Teams waren am Start. Besonders glänzte ein Dart-Talent aus Fischerbach.   
vor 21 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Seit einigen Wochen ist die Feuerwehr Haslach im Besitz einer Drohne. Mit der Einweisung »Multikopter im Feuerwehr-Einsatz« hat nun auch die Ausbildung der Kameraden begonnen.
vor 21 Stunden
Schenkenzell/Mittleres Kinzigtal
Drei Hebammen in Schenkenzell übernehmen Dienste bis Wolfach. Damit wird die Versorgung durch Hebammenhilfe im Oberen und Mittleren Kinzigtal verbessert. Allerdings gibt es weiterhin mehr Arbeit als Kapazitäten für die Hebammen.
22.04.2019
Hofstetten
Gut besucht war am Donnerstag die Hauptversammlung des BLHV Hofstetten im Gasthaus »Drei Schneeballen«.