Ehrenteller und Ehrenmedaillen

Thomas Geppert verabschiedet zehn ehemalige Wolfacher Räte

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juli 2019

Thomas Geppert (rechts) verabschiedete Ursula Tibaldi (von links), Jürgen Gaiser, Emil Schmid (alle CDU), Nicole Oberle, Ernst Lange, Georg Schmieder (alle FWV), Bruno Heil (SPD), Simone Heitzmann (CDU) und Stefan Decker (SPD). ©Tobias Lupfer

Auf zusammen mehr als 100 Jahre Arbeit am Ratstisch bringen es die zehn Kommunalpolitiker, die am Dienstag offiziell aus dem Gemeinderat verabschiedet wurden. Für ihren Einsatz wurden sie mit Ehrenmedaillen und -tellern der Stadt geehrt.

Der halbe Wolfacher Gemeinderat ist nach der Kommunalwahl runderneuert – und somit wurden ebenso viele Räte am Dienstag in der konstituierenden Sitzung offiziell verabschiedet. Zehn Kommunalpolitiker – zwischen einem und bis zu 20 Jahren im Gremium – ehrte Bürgermeister Thomas Geppert. Viermal gab’s mit dem silbernen Ehrenteller die höchste Würde der Stadt.

»Auf insgesamt 90 Jahre Gemeinderat Wolfach – oder anders ausgedrückt: auf 18 Einzel-Wahlperioden« komme er beim Blick auf die kommunalpolitische Laufbahn der Jubilare, bilanzierte Geppert. Berücksichtigt man die teils bereits länger in der Vergangenheit liegenden »Dienstjahre« bringen es die zehn Jubilare zusammen sogar auf deutlich mehr als 100 Jahre kommunalpolitischer Arbeit im Wolfacher Gemeinderat.

Die bis dato höchste Auszeichnung

Den silbernen Ehrenteller – »bis dato die höchste Auszeichnung der Stadt« – gibt es für drei oder mehr Amtsperioden. Spitzenreiter Georg Schmieder (FWV) brachte es auf vier Amtszeiten am Stück: Seit 1999 war er im Gremium. »Nach einer derartigen Zeitspanne ist es nur legitim, wenn man sich auch mal anderen Dingen widmen kann«, sagte Geppert. 

Emil Schmid (CDU) bekam ebenso den silbernen Ehrenteller. 1999 habe er den direkten Einzug noch knapp verpasst, 2002 rückte er nach und war seither 17 Jahre aktiv. »Jemand, der sich zunächst eine Meinung bildet«, sei Schmid, lobte Geppert. Dritter im Bunde mit dem silbernen Ehrenteller: Bruno Heil (SPD). Mit ihm nehme »ein sehr technisch versierter Ratskollege Abschied«, der stets mit dem übergeordneten Ziel »eines maximalen Erfolgs in der Sache« gehandelt habe, bilanzierte Geppert. Seit März 2018 war Heil dritter Bürgermeisterstellvertreter.

- Anzeige -

Auch Ernst Lange (FWV) hat nun den silbernen Ehrenteller. 1999 erstmals gewählt, reichte es 2004 nicht für den direkten Wiedereinzug. 2008 allerdings rückte Lange wieder an den Ratstisch nach und war seither elf Jahre aktiv. Auch er kandidierte wie Schmieder und Heil diesmal nicht mehr.

Brozener Ehrenteller

Jeweils eine volle Amtsperiode haben Stefan Decker (SPD) und Nicole Oberle (FWV) im Rat absolviert. Dafür durften sie sich über den bronzenen Ehrenteller der Stadt freuen.

Die Ehrenmedaille, die es für besonderes bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement gebe, erhielten Simone Heitzmann (CDU), Ursula Tibaldi (CDU) und Jürgen Gaiser (CDU). Marianne Lang (SPD), die urlaubsbedingt verhindert war, wird die Medaille nachträglich überreicht. Lang saß bereits ab 1989 für 13 Jahre im Rat. 2002 schied sie aus gesundheitlichen Gründen aus und erhielt damals bereits den silbernen Ehrenteller. 2014 wurde sie erneut gewählt.

Heitzmann saß von 2009 bis 2014 ebenfalls schon einmal im Rat, kehrte 2015 als Nach­rückerin zurück in die CDU-Fraktion. Tibaldi und Gaiser gehörten ab 2017 beziehungsweise 2018 »als Nachrücker dem Gremium nur kurz an, was aber der Intensität ihres Einsatzes keinen Abbruch tat«, sagte Thomas Geppert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 5 Stunden
»Offenes Werkstor« in Wolfach
Vom unscheinbaren Kunststoff-Granulat zum edlen Schreibgerät: 30 Leser blickten im Rahmen des »Offenen Werkstors« hinter die Kulissen von Klio-Eterna in Wolfach und staunten – über den Maschinenpark, die hohe Vertigungstiefe und die Ideen für immer wieder neue Kugelschreiber.
vor 8 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Den Stein ins Rollen brachte die Debatte um den Storchengraben im Brühl. Nun muss mit einem gewässerökologischen Gutachten untersucht werden, wie viel Wasser dem Mühlenbacher Talbach insgesamt entnommen werden darf.  
vor 10 Stunden
Hausach
Nach wochenlanger Vor- und drei Tage Handarbeit ist die Hausacher Mediathek nun kein Labyrinth mehr, sondern ein Bücher- und Leseort mit klaren Strukturen. Wir beginnen nach Hornberg nun auch in Hausach mit der Serie »Buchauslese«. 
vor 10 Stunden
Stadtführung
Wolfachs Reigen der Stadtführungen ist um eine Variante reicher: Als »Sprücheklopferin« ging Billy Sum-Herrmann am Donnerstag mit ihren Premierengästen auf Spurensuche bekannter Redensarten in der Wolfacher Historie.
vor 17 Stunden
Hausach
Rund um den Marketinghype über den Bollenhut verweist nun die Stadt Hausach in einer Pressemitteilung, dass es der Hausacher Eugen Falk-Breitenbach war, der nach dem Krieg dem Bollenhut zu seinem Siegeszug verhalf.  
vor 17 Stunden
Hausach
Rund um den Marketinghype über den Bollenhut verweist nun die Stadt Hausach in einer Pressemitteilung, dass es der Hausacher Eugen Falk-Breitenbach war, der nach dem Krieg dem Bollenhut zu seinem Siegeszug verhalf.  
vor 23 Stunden
Gutach
Die Aussichten, dass Störche in Gutach eine dauerhafte Heimat finden, sind gut. Zwei Weißstörche sind zurzeit zum Probewohnen vor Ort.
23.08.2019
Bad Rippoldsau-Schapbach
Beate Belz, Eigentümerin des Hotels »Kranz« in Bad Rippoldsau und langjährige Gemeinderätin, feierte am Donnerstag ihren 65. Geburtstag. Bürgermeister Bernhard Waidele und der frühere Gemeinderat Ulrich Krauth gratulierten der »jungen Rentnerin« im Namen der Gemeinde und des CDU-Ortsverbands.  
23.08.2019
»Sät Blumen« als Bitte
Viel Wissenswertes über die faszinierende Welt der Bienen haben sieben Jungs und vier Mädchen im Alter zwischen fünf bis zwölf Jahren erfahren, die bei Imker Josef Schmieder, der in Mühlenbach mehrere Bienenvölker hegt und pflegt, zu Gast waren.
23.08.2019
Wolfach-Halbmeil
Mit der Beachparty fällt am Freitag der Startschuss zum viertägigen Sommerfest der Trachtenkapelle und Bläserjugend Kinzigtal in Halbmeil. Bis Montag gibt es dort jede Menge Musik sowie beim Oldtimertreffen am Sonntag alte und mal mehr, mal weniger edle Karossen.
23.08.2019
Heute Konzert in Haslach
Heute Abend, 23. August, geben die Schwarzwälder Weisenbläser ein Konzert in Haslach und morgen ist dann der »Tag der seltsamen Musik« (treffender wäre »ungewohnte Musik«). Das OT hat sich daher mit Edi Neumaier unterhalten, der auch Alphorn spielt.
23.08.2019
Wolfach
»Schwarzwälder Spezialitäten direkt vom Erzeuger« versprechen die Organisatoren des Naturparkmarkts. 20 solcher Markttage gibt es 2019 im Gebiet des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord – in Wolfach wird er am Sonntag, 15. September, zum ersten Mal stattfinden.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...