Gutach

Trachtentanzgruppe zeigt Tänze und Kleidung ihrer Heimat

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020

Die Vogtsbauernhof-Trachtentanzgruppe machte bei der CMT-Touristik-Messe tolle Erfahrungen mit dem Auftritt auf einer professionellen Bühne. ©Vogtsbauernhof-Trachtentanzgruppe

Die Trachtentanzgruppe des Freilichtmuseum Vogtsbauernhof bestritt ihren bislang längsten Auftritt auf der weltgrößten Messe für Tourismus  und Freizeit in Stuttgart.

 „Wir kamen ins Schwitzen, allerdings nicht an unsere konditionellen Grenzen“, erklärte Fridolin Laifer aus Oberharmersbach zum Auftritt der Vogtsbauernhof-Trachtentanzgruppe bei der CMT-Messe (Camping-Motor-Touristik) in Stuttgart am Sonntagvormittag.

Gemeinsam mit Ralf Martin aus Schutterwald und Hildegard Welle aus Hausach-Einbach organisiert er die Gruppe, deren tänzerische Heimat das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach ist.

In der ihrer jeweiligen Tracht stecken erfahrene Tänzer 

Die Gruppe entstand vor circa drei Jahren auf Initiative der Geschäftsführerin des Freilichtmuseums Margit Langer. Deren rund 20 Mitglieder sind zumeist erfahrene Tänzer in unterschiedlichen Gruppen im Kinzigtal.

Einmal im Monat treffen sich die Tänzer in immer wechselnden Probenlokalen zurzeit in Oberharmersbach, Schutterwald, Oberwolfach Halbmeil oder Steinach.

Ein beachtliches Repertoire an Volkstänzen habe sie bis heute einstudiert, zunächst mit einem Tanzlehrer und seit rund einem Jahr autodidaktisch aus den Erfahrungen der eigenen Tanzgruppen der jeweiligen Mitglieder schöpfend, so Laifer. Die kommen aus Biberach, Gutach, Halbmeil, Hausach, Hofweier, Kirnbach, Oberharmersbach, Schutterwald und Steinach sowie Oberwolfach. 

Kurzfristige Anfrage war kein Problem

Dabei trägt jeder Tänzer oder jedes Paar die Tracht der eigenen Heimat aus der sie stammen, sodass auf der Bühne ein buntes, abwechslungsreiches Gruppenbild entsteht.

Die Anfrage zum Auftritt in Stuttgart sei kurzfristig vor Weihnachten von der Kultur- und Tourismusgesellschaft Mittlerer Schwarzwald – Gengenbach, Harmersbachtal und dem Verein Schwarzwald Tourismus Kinzigtal gekommen.

- Anzeige -

Dann musste es schnell gehen. Im Januar schoben die Tänzer eine Probe ein um das Programm festzuzurren, die Art und Reihenfolge der Tänze aus ihrem Repertoire zu bestimmen und diese aufzufrischen.

Profibühne unter den Tanzschuhen

Mit acht Paaren reiste die Gruppe nach Stuttgart und hatte die professionell ausgestattete und große Bühne direkt neben dem Auftraggeberstand unter den Tanzschuhen. „Wir meisterten zum ersten Mal so einen langen Auftritt von rund 45 Minuten“, so Laif auf Nachfrage des Offenburger Tageblatts. 

Den Besuchern die Trachten vorgestellt

Zwischen die Tänze schob Hildegard Welle einige Erklärungen dazu ein und stellt vor allem die unterschiedlichen Trachten der Regionen am lebenden Beispiel vor.

Die musikalische Begleitung der Tänzer übernahm wie von ihnen gewohnt Heinrich Diener aus Steinach mit seinem Akkordeon. Der Stammmusiker ist immer bei Proben und Auftritten dabei. „Livemusik ist nicht nur ein Anspruch, den wir haben, sondern sie hilft uns auch. Je nach Untergrund und Größe der Fläche differiert das Tempo der Tänze und ,Henry’ passt die Musik unserem Tempo an. Das kann eben keine Musik aus der Konserve leisten“, verrät Laif.

„Laufendes Messepublikum“ ist Herausforderung

Auch neu für die Vogtsbauernhoftänzer war das „laufende Messepublikum“, das ständig wechselnd einige Minuten oder wenige Tänze der Vorführung genoss und dann zum nächsten Stand weiterzog. 

Für das kommende Jahr hat die Trachtentanzgruppe gleich wieder ein Engagement für die CMT angenommen: „Das hat richtig Spaß gemacht“, so Laif.
 

Info

Kontakt

Weiter Informationen zur Vogtsbauernhof Trachtentanzgruppe unter Telefon 0 15 73 / 8 78 24 63. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Ausbau der B 33 zwischen Steinach und Haslach-West
Auf völliges Unverständnis beim Informationsaustausch mit den 48 Einsprechern stießen die Pläne des Regierungspräsidiums (RP) Freiburg zur Umfahrung der Baustelle beim dreispurigen Ausbau der B 33 zwischen Steinach und Haslach-West.
vor 7 Stunden
Haslach im Kinzigtal - Bollenbach
47 Einwendungen von Bürgern gab es gegen die Pläne des dreistufigen Ausbaus der B33 zwischen Steinach und Haslach. In einer Veranstaltung in Bollenbach wurden die wichtigsten Punkte diskutiert.
vor 9 Stunden
Hofstetten
An den vergangenen beiden Dienstagen haben Kinder im Zug des Hofstetter Sommerspaßprogramms unter fachmännischer Anleitung von Ingrid, Armin und Felix Schmieder in der Backstube des „Dorfcafé Kaltenbach“ Einblick in das Bäckerhandwerk bekommen. Kleine Brotlaibe, Pizza, Laugengebäck, Obsttörtchen...
vor 9 Stunden
Steinach
Der Musikverein „Harmonie“ Steinach hatte am Freitag- und Samstagabend zu zwei musikalischen Dämmerschoppen in den Pausenhof der Georg-Schöner-Schule eingeladen.
vor 16 Stunden
Infoabend
Schon seit einigen Jahren ist eine Nahwärmeversorgung in Bad Rippoldsau Thema – wenn nun viele Anwohner mitziehen, könnte eine entsprechende Infrastruktur geschaffen werden. 
vor 20 Stunden
Wolfach
Mehr als 37.000 Euro überreichte der Förderverein am Mittwoch dem Ortenau-Klinikum Wolfach. Das sind die Spenden aus dem Jahr 2019 und dem ersten Halbjahr 2020.
vor 22 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Schneller als geplant kommen die Bauarbeiten an der B33 in der Ortsdurchfahrt Haslach voran. Allerdings steht schon die nächste Maßnahme an.
vor 22 Stunden
Hornberg
Alle 46 Abiturienten des Schwarzwaldgymnasiums Triberg haben ihr Reifezeugnis in der Tasche und feierten dieses Ereignis am Freitag in der Hornberger Freilichtbühne im Storenwald. 
04.08.2020
Sanierung steht an
Das Holz des Lohmühlen-Wasserrads ist in die Jahre gekommen. Thomas Kipp und Klaus Wickersheimer haben sich der Sanierung des historisch-technischen Bauwerks angenommen.
04.08.2020
Wolfach
Auch in den Beruflichen Schulen fanden in diesem Jahr die Abschlussfeiern getrennt statt. 42 Schüler haben nun ihre Mittlere Reife mit beruflicher Zusatzqualifikation in der Tasche.
04.08.2020
650 Jahre Bollenbach (8): Ortsvorsteher im Interview
In diesem Jahr wollte Bollenbach die urkundliche Ersterwähnung vor 650 Jahren feiern. Die Corona-Pandemie machte jedoch einen Strich durch die Planung. Wie es stattdessen weitergehen könnte, sagt Ortsvorsteher Andreas Isenmann im Interview.
04.08.2020
Hauptversammlung der Alt-Steig-Hexen
In der Hauptversammlung der Hofstetter Alt-Steig-Hexen gab es Wahlen, Verabschiedungen und Ehrungen. Feierlichkeiten zum elfjährigen Bestehen brachten 2019 gute Einnahmen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...