Haslach im Kinzigtal

Treffen lockt viele Neugierige

Autor: 
Reinhold Heppner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. September 2014

(Bild 1/2) Imposantes Bild: das Fahrerlager beim Kinzigtäler Quadtreffen im Kinzigvorland bei Bollenbach mit Fahrzeugen aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. ©Reinhold Heppner

Am Wochenende war Bollenbach das Ziel zahlreicher Quad- und ATV-Freunde aus dem ganzen Südwesten. Die Quadfreunde Kinzigtal veranstalteten zum dritten Mal ein überregionales Treffen.

Haslach-Bollenbach. Die Fahrzeugkennzeichen reichten von SB für Saarbrücken über MA, RA, KN bis zu UL (Ulm) und RV (Ravensburg). Mit knapp 90 Teilnehmern lag die Beteiligung doppelt so hoch wie beim Treffen vor zwei Jahren. Die weiteste Anfahrt mit einem Quadfahrzeug hatte Andre Kossmann aus Ulm mit 255 Kilometern. 
Imposant präsentierte schon von weither sichtbar, dass Wettkampfgelände einschließlich Fahrer- und Fahrzeuglager. Das Standquartier mit Wohnmobilen, Wohnwagen und Zelten schloss sich an. In einer Sonderschau mit über 20 Fahrzeugen wurden den »Quadlern« und vielen Schaulustigen die neuesten Quad- und ATV-Fahrzeuge präsentiert. Vom Einsteiger- bis hin zum Premiummodell war dabei alles vertreten. Teuerste und stärkste  Fahrzeuge waren eine »CecTek«-Maschine für rund 10 000 Euro und ein »Arctic-Cat«-Gefährt, dass vor allem durch seine hochwertige Verarbeitung auffiel. Der Motor selbst kam erst nach langjähriger, erfolgreicher Erprobung auf den Markt.
Ausfahrt und Training
Der Samstag begann nach der offiziellen Eröffnung durch Franz Matt mit dem offenen Training. Anschließend startete der Tross zu einer heimatlichen Ausfahrt durch das Elztal und über Biederbach und Welschensteinach zurrück zum Standquartier.
Höhepunkt des Treffens war am Nachmittag dann der Geschicklichkeitswettbewerb mit  sechs Trialabschnitten. Die »Schrägfahrt« und die Überquerung der »Brücke« gehörten dabei sicherlich zu den schwierigsten Abschnitten. »Wippe« und »Abstand halten« erforderten vollste Konzentration der Fahrer, um Minuspunkte zu vermeiden.
Letztlich waren die Fahrer am »Waschbrett« mit seinen Hindernisbalken und –stangen und an der Rampe mit Zielversetzen nochmals voll gefordert. Nicht nach Zeit galt es den Parcour zu bewältigen, sondern vor allem die Geschicklichkeit stand im Vordergrund.
Sieger wurde Kai Truter (Bösingen) mit nur drei Strafpunkten vor Daniel Stein (Großgartach) mit sechs Minuspunkten  und Tobias Basler (Offenburg), der einen Punkt mehr kassiert hatte. Den Mannschaftspreis gewannen die „Wildpigs“ aus Bösingen, die mit 15 Teilnehmer an den Start gegangen waren.
Ilona Pfeiffer nahm die Siegerehrung mit Pokalübergabe vor. Auch für die ältesten und jüngsten Teilnehmer hatte sie Preise parat. Ältester Teilnehmer war der 74-jährige Norbert Remm  (Bösingen), Benjamin Alexander Rose (Schwenningen) mit zwölf Jahren.
Zelt schützte vor Regen
Am gestrigen Sonntag nutzten viele Teilnehmer nochmals die Gelegenheit zum freien Fahren auf dem Parcour. Und trotz des schlechten Wetters am  zweiten Tag feierte die Gemeinschaft nachmittags einen Familientag. Ein großes Zelt schützte vor dem Dauerregen. Die Kinder konnten  derweil auf dem Kinderparcour ihre Runden drehen.
Das nächste Treffen steht ebenfalls bereits fest und findet am letzten August-Wochenende 2016 erneut in Bollenbach statt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 18 Minuten
Gutach
Die Sonderausstellungen des Gutacher Kunstmuseums erweitern den Kreis der jährlichen Besucher stetig. Jean-Philippe Naudet zieht eine Zwischenbilanz.
vor 3 Stunden
Klaus B. Müller verabschiedet
Die Haslacher Narren führt künftig das Trio Manuel Seitz, Tobias Rauber und Benjamin Fauz. Verabschiedet wurde in der Martinisitzung in der „Kanone“ unter anderem Klaus B. Müller, der zwei hohe Ehrungen erhielt.
vor 5 Stunden
Wolfach
Noch liegt die Kommunalwahl keine sechs Monate zurück, da steht im Wolfacher Gemeinderat schon die erste personelle Veränderung an. Das Gremium wird in seiner Sitzung am Mittwochabend über den Antrag von Bernd Busch entscheiden, ihn aus dem Amt am Ratstisch zu entbinden.
vor 5 Stunden
Hornberg
Spende der Bürgertstiftung Hornberg und Elternhilfe machte Einbau von Garderobe im Kindergarten möglich.
vor 5 Stunden
Wolfach
Die Jugendkapelle der Stadtkapelle Wolfach gibt am Samstag, 16. November, ihr Herbstkonzert. Ein ganz besonderes, denn: „Es ist das letzte Konzert mit der Jugendkapelle in der jetzigen Form“, erklärt Dirigent Joachim Riester.  
vor 5 Stunden
Lesung
Auf Stühlen, in Sesseln, auf dem Boden und an der Wand lehnend verfolgten am Montag 106 Jugendlichen der drei achten Klassen der Real- und der beiden achten Klassen der Werkrealschule eineinhalb Stunden in der Bibliothek der Generationen die Lesung von Autorin Antje Wagner.
vor 5 Stunden
Narrenzunft Schiltach
Wahlen, Ehrungen und Satzungsänderung: Die Schiltacher Narrenzunft hat für Montagabend zur Hauptversammlung eingeladen. Dabei gab es auch die ein oder andere Info zur Geburtstagsfeier am 11. Januar.  
vor 5 Stunden
Schiltach/Schenkenzell
„Freude schenken durch eine Handvoll Liebe im Schuhkarton für Kiews Straßenkinder, Familien und Senioren“: Auch in diesem Jahr organisiert die evangelische Kirchengemeinde Schiltach/Schenkenzell wieder eine Kiew-­Weihnachtsaktion, bei der Päckchen für die Menschen in Kiew abgegeben werden können. 
vor 5 Stunden
Hornberg
Hornberger Stadtrat Fritz Wöhrle (FWV) mahnt fehlende Kostenfortschreibung an. Zudem wünscht er sich rechtzeitig vor Haushaltsberatung einen Maßnahmenkatalog für das Folgejahr, damit sich die Fraktionen besser vorbereiten können. 
vor 5 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Theaterfreunde kommen am Samstag, 16. November, um 20 Uhr in Welschensteinach auf ihre Kosten.
vor 5 Stunden
Fischerbach
Rege Diskussionen gab es in der Hauptversammlung der Waldsteinhexen am Montag im Gasthaus „Ochsen“. Da die Wirtschaftsfasnacht für alle Beteiligten in den vergangenen Jahren unbefriedigend war, wurden grundsätzliche Fragen in den Raum gestellt.  
vor 12 Stunden
Hausach
Eltern kritisieren die katholischen Kindergärten in Hausach, weil sie ihre St.Martins-Umzüge nur für „ihre“ Kinder und Familien öffnen. Ehemalige Kindergartenkinder wurden ausgeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...