Triberg

Triberger Feuerstar Hannes Schwarz bei »Supertalent«

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. September 2018

Hannes Schwarz, jährlicher Feuerstar beim Triberger Weihnachtszauber, ist bei »Supertalent 2018« eine Runde weiter. ©Jogi Ritter

Hannes Schwarz kennen auch viele Kinzigtäler: Es ist der »Feuerteufel«, der jedes Jahr beim Triberger Weihnachtszauber seine spektakuläre Feuershow zeigt. Damit hat er nun auch die Jury der »Supertalent«-Show auf RTL überzeugt.
 

Supertalent-Bühne 2.0: Hannes Schwarz möchte es noch einmal wagen. Nachdem er es 2009 unter die zehn Teilnehmer ins große Finale von »Das Supertalent« geschafft hat, wollte er es jetzt noch einmal wissen und stellte sich »wieder mit ordentlichem Feuer« vor die Jury. Dies berichtet der TV-Sender RTL auf seiner Homepage. 

Dieses Mal konnte er Sylvie Meis, Dieter Bohlen und Bruce Darnell seine heiße Feuershow allerdings nicht live auf der Bühne zeigen, denn dafür ist seine Show mittlerweile zu groß. »Für Dieter Bohlen ist Hannes’ Feuershow seit 2009 unerreicht«, heißt es auf RTL. Als »den geilsten Feuerteufel aller Zeiten« hatte er ihn damals bezeichnet. Umso gespannter sei der Chefjuror gewesen, wie sich die Show in den letzten Jahren weiterentwickelt hat.

Die Wasserfälle in Triberg (das RTL übrigens zu »Bad Triberg« macht) sind Hannes Schwarzs Zuhause, wenn es um seine beeindruckenden Feuershows geht. In diese aufregende Kulisse hat er am Samstag auch die Jury entführt, die somit seine Künste nur auf der Leinwand bestaunen konnte.
Bei einer dieser Shows erlitt Schwarz 2016 einen schlimmen Unfall, als ein pyrotechnischer Effekt zu früh in seiner Hand explodierte. Er kehrte aber schon im folgenden Jahr wieder zurück und wollte nun in »Das Supertalent« noch einmal zeigen, wie sich seine Show entwickelt hat. 

- Anzeige -

Feuer und Flamme

Ein Mann, ein Wasserfall und ganz viel Feuer. Dass Hannes Schwarz für seinen Job regelecht Feuer und Flamme ist, blieb auch Sylvie, Dieter und Bruce nicht verborgen. Nach dieser feurigen Show-Einlage gab es nicht nur tosenden Applaus vom Publikum, sondern auch ein dreimaliges »Ja« von der Jury. Dieter und Bruce waren sich einig: »Das war einfach eine geile Show!« Auch Sylvie fand es »sensationell mit absolutem Gänsehaut-Feeling«.

Damit ist Schwarz nochnicht im Finale, aber eine Runde weiter Beim nächsten Triberger Weihnachtszauber wird man  ihn möglicherweise dann als »Supertalent 2018« bestaunen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Erstes Wolfacher Kneipenquiz
Um die Wintersaison der Wolfacher Gastronomie zu beleben, fand in Wolfach das erste Kneipenquiz statt. Damit trafen die Organisatoren Frank Schmider, Manuel Heß und Sandra Riester des Projekts »Forum Zukunft« voll in Schwarze.
vor 5 Stunden
Hausach
Die Organisatoren und die »Bärenfamilie« strahlten am Freitagabend um die Wette – ein Beweis dafür, das Geben und Nehmen gleichermaßen glücklich macht. Das Forum Hausach übergab dem »Bärenkind« Sarina Roser einen fünfstelligen Betrag aus der Adventsaktion.
vor 8 Stunden
Hausach
Drei Tüftler des Hausacher Robert-Gerwig-Gymnasiums bauten einen Laptop, der so auf dem Markt nicht mehr erhältlich ist und überzeugten die Jury des südbadischen Regionalwettbewerbs »Jugend forscht«. Ende März geht’s zum Landeswettbewerb 
16.02.2019
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.
16.02.2019
Austausch in Oberwolfach zur Forstreform
Unklarheiten aus dem Weg schaffen, Impulse mitnehmen und Ängste ansprechen: Der Forstpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Patrick Rapp und die Landtagsabgeordnete Marion Gentges haben sich am Freitag in Oberwolfach mit Privatwaldbesitzern getroffen.
16.02.2019
Thema des Tages
Behördengänge könnten dank Online-Verfahren bald immer mehr der Vergangenheit angehören. Wie weit die Kinzigtal-Kommunen auf dem Weg der Digitalisierung zum E-Government sind, ist heute unser »Thema des Tages«. 
16.02.2019
Thema des Tages
Behördengänge könnten dank Online-Verfahren bald immer mehr der Vergangenheit angehören. Wie weit die Kinzigtal-Kommunen auf dem Weg der Digitalisierung hin zum E-Government sind, ist unser heutiges Thema des Tages.
16.02.2019
Hausach
Behördengänge könnten dank Online-Verfahren bald immer mehr der Vergangenheit angehören. Wie weit die Kinzigtal-Kommunen auf dem Weg der Digitalisierung zum E-Government sind, ist heute unser »Thema des Tages«. In Hausach wird derzeit das Ratsinformationssystem vorbereitet.
16.02.2019
Thema des Tages Digitalisierung
Behördengänge könnten dank Online-Verfahren bald immer mehr der Vergangenheit angehören. Wie weit die Kinzigtal-Kommunen auf dem Weg der Digitalisierung hin zum E-Government sind, ist unser heutiges Thema des Tages. Hier: die Raumschaft Haslach.
16.02.2019
Thema des Tages: Digitalisierung Wolftal
Behördengänge könnten dank Online-Verfahren bald immer mehr der Vergangenheit angehören. Wie weit die Kinzigtal-Kommunen auf dem Weg der Digitalisierung zum E-Government sind, ist heute unser »Thema des Tages«. 
16.02.2019
Thema des Tages: Digitalisierung
Behördengänge könnten dank Online-Verfahren bald immer mehr der Vergangenheit angehören. Wie weit die Kinzigtal-Kommunen auf dem Weg der Digitalisierung zum E-Government sind, ist heute unser »Thema des Tages«. In Wolfach stehen mehrere Projekte vor der Umsetzung.
16.02.2019
Thema des Tages Digitalisierung
Deutschland gilt in Sachen Digitalisierung als Entwicklungsland – dies sollte sich besser gestern als morgen ändern.