Wolfach/Bad Rippoldsau-Schapbach

Tröpfle-Hexen organisieren Typisierungsaktion beim Hexenball

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Januar 2019
Mehr zum Thema

»Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein« – mit diesem Slogan umreißt die DKMS ganz einfach, wie unkompliziert die Typisierung per Wangenabstrich funktioniert. ©DKMS

Seit Sonntag wurde ein Aufruf zur Typisierung für einen leukämiekranken Mann aus dem Wolftal hundertfach auf Facebook geteilt. Die Tröpfle-Hexen setzen den Aufruf in die Praxis um: Beim Hexenball am 26. Januar findet eine Typisierungsaktion mit der DKMS statt.

Über Messenger und allen voran über Facebook verbreitete sich der Aufruf seit vergangenem Sonntag in Windeseile: »Der Mann von einer Grundschullehrerin in Wolfach ist schwer an Leukämie erkrankt. Es sieht sehr schlecht aus. Nur eine schnelle Knochenmarkspende kann ihn retten«, heißt es in der Grafik, die allein auf der Facebook-Seite des DRK-Ortsvereins Wolfach bis Freitag mehr als 650-mal geteilt wurde.  

Schule bestätigt Meldung

»Ja, es stimmt«, bestätigte Katja Zagermann, an der Herlinsbachschule Stellvertreterin der kommissarischen Schulleiterin Silke Moser, bereits am Montag auf Anfrage des Offenburger Tageblatts. Da stand das Kollegium schon in Kontakt mit der Freiburger Stammzellspenderdatei. Eine Typisierungsaktion sei angedacht – doch vorher müssten noch Details geklärt werden.

Unabhängig davon kündigten die Bad Rippoldsauer Tröpfle-Hexen am Donnerstagabend per Pressemitteilung eine Aktion zugunsten des Manns an: »Freud und Leid liegen ja bekanntlich eng beieinander und während bei uns Hexen die Vorbereitungen für den Hexenball laufen, kämpft eine Familie hier in unserem Ort darum, einen passenden Stammzellenspender für ein Familienmitglied zu finden. Wir Hexen und ein kleines Organisationsteam haben deshalb kurzfristig beschlossen, bei der ›Suche nach der Nadel im Heuhaufen‹ zu helfen, und bitten die Gastzünfte und Gäste des diesjährigen Hexenballs in Zusammenarbeit mit der DKMS darum, sich zu Beginn der Veranstaltung als weltweiter Stammzellenspender registrieren zu lassen.«

- Anzeige -

Anmeldung über Facebook-Seite

Am Samstag, 26. Januar, steigt der Tröpfle-Hexenball im Kurhaus in Bad Rippolds­au (wir berichten noch). Von 16 bis 18 Uhr können sich laut Ankündigung der Hexen ortsansässige Helfer typisieren lassen, von 18.30 bis 22 Uhr steht die Aktion dann für alle Besucher der Fasnetsveranstaltung offen. »Registrieren lassen können sich alle im Alter von 17 bis 55 Jahren.« Am Freitag kündigten die Tröpfle-Hexen die Aktion auch auf ihrer Facebook-Seite an und rufen dort dazu auf, sich per Herz-Emoji für die Typisierung anzumelden, damit die Organisatoren genügend Typisierungs-Sets ordern können. Die Aktion läuft für alle garantiert schmerzfrei: »Wir machen das dort mit Wattestäbchen«, erklärte Simon Bähr von den Tröpfle-Hexen. Weitere Informationen, wie der Wangen­abstrich funktioniert und welche Voraussetzungen potenzielle Knochenmarkspender erfüllen müssen, gibt die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) auf ihrer Homepage.

Wer am 26. Januar keine Zeit hat, ins Kurhaus zu kommen: Das Typisierungs-Set lässt sich auch nach Hause bestellen. Außerdem heißt es in der Mitteilung der Tröpfle-Hexen: »In naher Zukunft sind in der Umgebung auch weitere Registrierungsaktionen durch Initiativgruppen geplant, um der Familie und allen Betroffenen zu helfen.«

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Arbeiten ab Ende März
In der Gemeinderatsitzung am Dienstagabend im Rathaus in Fischerbach war der Wasserleitungsbau im Kirchweg ein großes Thema.  Die Anwohner erwartet eine längere Baustelle vor ihrer Haustüre.
vor 3 Stunden
Fischerbach
Alexander Ullmann wurde am Dienstagabend in der Gemeinderatsitzung mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Fischerbach in Bronze geehrt.
vor 3 Stunden
Angelverein Lahr-Kinzigtal hofft auf Renaturierung
Die Hauptversammlung des Angelvereins Lahr-Kinzigtal hatte neben Mitgliederehrungen und Satzungsänderung auch das Thema nachhaltiger Bewirtschaftung von Fließgewässern wie der Kinzig. 
vor 3 Stunden
Polizeibericht
Die Polizei ermittelt zu brennenden Mülltonnen im Stockhofweg. 
vor 3 Stunden
Hausach
Historischer Verein bestätigt in seiner Hauptversammlung das komplette Vorstandsteam um den Vorsitzenden Hubert Maier-Knapp.
vor 3 Stunden
Junior-Abzeichen für Nachwuchsmusiker
Sechs Nachwuchsmusiker des Musikvereins »Harmonie« Schapbach haben das Junior-Abzeichen erfolgreich abgelegt. Jugendvorsitzende Kristina Herrmann überreichte im Proberaum des Musikvereins die Urkunden und gratulierte zur bestandenen Prüfung.
vor 3 Stunden
Wolfach
Die Jungnarrenversammlung stieg am Dienstag in der Herlinsbachschule, weil die gewohnte Schlosshalle derzeit saniert wird. An die 70 Kinder folgten dem Ruf des Jungnarrenrats.  
vor 3 Stunden
Sportliche Herausforderung zum Jubiläum
Vom 1. bis 4. Mai sind 30 Haslacher per Fahrrad unterwegs und fahren nach Lagny-sur-Marne, Haslachs partnerstadt unweit von Paris.
vor 3 Stunden
Auszeichnung "Historisches Wirtshaus in Baden"
Der »Adler 1604« in Schiltach ist in die Reihe »Historische Gasthäuser in Baden« aufgenommen worden. Die Internetseite mit dazugehörigen Buchbänden wurde vom Konstanzer Heimatforscher Frank J. Ebner ins Leben gerufen.
vor 10 Stunden
Wolfach
»Eine solide Haushaltslage mit allem, was da kommt«, attestierte Bürgermeister Thomas Geppert Wolfach beim Blick auf die mittelfristige Finanzplanung. Den Haushalt 2019 komplettierte der Gemeinderat am Dienstag mit einem einstimmigen Beschluss.  
vor 10 Stunden
Wolfach
Premierenzauber fehlt Wolfachs erstem Haushalt nach dem Neuen Kommunalen Haushaltsrecht – stattdessen wirkt das Ergebnis der zwei Beratungsrunden fast unspektakulär. Und das, obwohl unterm Strich sogar mehr investiert werden soll als jeweils in den drei vergangenen Jahren.
vor 13 Stunden
Anforderungen bei Vereinsfesten
Ohne öffentliche Veranstaltungen wäre das Vereinsleben nur halb so schön. Damit dabei alles glatt läuft, gibt es Einiges zu beachten, bevor das erste Bier gezapft und der hausgemachte Kuchen angeschnitten werden kann.