Statt Nikolausfeier

TV Steinach plant Aktionen für Kinder

Autor: 
red/lr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. November 2020

Normalerweise versorgen St. Nikolaus und seine Gefährten die TVS-Kids in der Turnhalle mit ­einer süßen Überraschung. ©Archivfoto: TV Steinach

Der TV Steinach will trotz der Absage der Nikolausfeier mit zwei Aktionen vorweihnachtliche Stimmung verbreiten.

Am Sonntag ist der erste Advent. Das ist traditionell der Tag, an dem die Nikolausfeier des TV Steinach stattfindet. Normalerweise dürfen hier mehr als 200 Turnkinder in bewegter und bewegender Art und Weise zeigen, wie viel Spaß sie an der Bewegung und an der Gemeinschaft im Verein haben und was sie im Training alles gelernt haben.

Dieses Jahr fällt die Feier wegen Corona aus. Doch der Steinacher Turnverein hat sich laut einer Pressemitteilung für den Vereinsnachwuchs ordentlich ins Zeug gelegt und zwei Aktionen auf die Beine gestellt, um vorweihnachtliche Stimmung zu verbreiten.

Vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es auf der Vereinshomepage einen Adventskalender. Gedacht ist er laut Verein vor allem für Kinder zwischen drei und acht Jahren, doch sicherlich habe die ganze Familie Freude daran. Jeden Tag steht ein aktives Türchen zum Öffnen bereit. 

- Anzeige -

Bewegungsaufgaben

Dahinter verbergen sich Bewegungsaufgaben, die sich die Übungsleiter des Vereins ausgedacht haben, um ihren Turnkindern eine sportliche Adventszeit zu bescheren. Die Spannung steigt täglich an, bis am 24. das letzte Highlight entdeckt werden kann.  

Aufgrund der Absage der Nikolausfeier entfällt auch der liebgewonnene Besuch von St. Nikolaus und seinen Gefährten. Doch müssen auch hier die Kinder nicht traurig sein. Denn in den nächsten Tagen machen sich vereinseigene Helferlein auf den Weg, um den TVS-Kids eine kleine Überraschung an der jeweiligen Haustür zu hinterlassen. 

„Wenn das mal nicht ein schöner Auftrag ist, den die Ehrenamtlichen stellvertretend für die Klausenbigger ausführen dürfen“, schreibt der Verein abschließend in der Pressemitteilung.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
K 5358
Die Hofstetter Straße (K 5358) in Haslach ist für Schwerlastverkehr gesperrt. Das teilt die Haslacher Stadtverwaltung  mit.
vor 1 Stunde
Bad Rippoldsau-Schapbach
Zur Fasnet 2020 feierten Schapbachs Kaffeetanten ihr 60-Jähriges. Zur Fasnet 2021 würde das nächste Jubiläum folgen: Die dienstälteste Kaffeetante Ursula Waidele tippelt seit 50 Jahren mit.
vor 4 Stunden
Schenkenzell
Wo Schenkenzells zweiter Kindergarten entstehen sollen steht fest – bei der Finanzierung gibt es noch Spielraum. Gleich zwei mögliche Fördertöpfe will der Gemeinderat dafür anzapfen.
vor 7 Stunden
Hausach/Oberwolfach
Der Transport der Windflügel scheitert an den Schneemassen – ein Flügel „parkt“ an der „Bettelfrau“. Erste Anlage soll „in den nächsten Wochen“ ans Netz gehen. 
vor 12 Stunden
Postkartenserie „Zeitsprung“ (11)
Vor mehr als 150 Jahren wurde die erste Bildpostkarte verschickt. Das OT zeigt, was von alten Motiven aktuell noch sichtbar ist. Heute: das Hotel „Zum weyßen Rössle“ in Schiltach.
vor 12 Stunden
Altenpflegeheim
Im Alfred-Behr-Haus in Haslach haben am Samstag die Corona-Impfungen begonnen. In einer Pressemitteilung freut sich das Altenpflegeheim unter dem Dach des Caritasverbands Kinzigtal über die hohe Impfbeteiligung.
vor 12 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach/Oberwolfach
Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf die anstehende Fasnet. So auch beim Hamperleverein Schapbach und der Narrenvereinigung Oberwolfach.  
vor 12 Stunden
Hornberg
Das Hornberger Pflegeheim ist ab sofort für Besucher geschlossen. Offensichtlich wurden Bewohner „von außen“ infiziert, da die Mitarbeiter alle negativ getestet wurden. 
vor 12 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Wie ließe sich die Corona-Zeit besser nutzen, als mal wieder ein gutes Buch in die Hand zunehmen? Bekannte Kinzigtäler verraten in unserer Serie „Buchtipps“ ihre Lieblingsschmöker. Heute: Anna Teresa Agüera Oliver, Mitarbeiterin im Vorstandsstab der Sparkasse Kinzigtal, die privat ein großer...
vor 19 Stunden
Wolfach
Ja zum Geschäftsführer-Posten im Rathaus: Die Online-Abstimmung über die Zukunft von Wolfachs ­Gewerbeverein bringt ein eindeutiges Ergebnis. Noch-Vorsitzender Reinhold Waidele erklärt auf Nachfrage, wie das Projekt weitergehen soll – das Gemeinderats-Ja vorausgesetzt.
vor 22 Stunden
Infos zum Thema Impfen
Sehr lange Zeit blieb die Lebenshilfe im Kinzig und Elztal von Corona-Fällen verschont, nun sind aber auch bei ihr einige Fälle aufgetreten – bisher  gab es aber keine schweren Verläufe.
18.01.2021
Gutach
Die wunderschönen Seifenblasen-Bilder von Wolfgang Ott fielen uns auf. Der Leserfotograf Wolfgang Ott aus Gutach erklärt unseren Lesern, wie man so etwas macht.