Gut besuchtes Adventskonzert

»Unser Chor« begeistert Zuhörer in Steinach

Autor: 
Gotthard Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Dezember 2017

(Bild 1/2) »Unser Chor« und die Instrumentalisten wussten zu überzeugen. ©Gotthard Müller

Am frühen Abend des zweiten Adventssonntags hat »Unser Chor« Steinach in der Heilig-Kreuz-Kirche ein besonderes musikalisches Erlebnis geboten und für eine wunderbare adventliche Stimmung gesorgt.

»Musikalische Gedanken im Advent« war das Motto des Kirchenkonzerts des Steinacher Gesangvereins am Sonntagabend. Viele Besucher, darunter auch Sangesfreunde aus der Umgebung, waren begeistert vom Konzert. Eine Freude war es die jungen Solisten anzuhören, welche die Zukunft des Vereins sind. Jeder ist willkommen auch als (Projekt)sänger mitzumachen oder erst einmal reinzuschnuppern.

Mit der neuen Chorleiterin, Sonja Große, boten »Unser Chor« ein abwechslungsreiches Programm, das sowohl Stücke mit dem gesamten Chor, reine Frauen- und Männerchorbeiträge sowie reine Instrumentalstücke beinhaltete. Adrian Sieferle spielte Klavier und Orgel, Caroline Engässer Geige, Ramona Graff Querflöte und Dominik Haas trommelte auf dem Cajon.

An Ehrenchorleitert erinnert

Der Chor hatte traditionelle und moderne Lieder in Deutsch, Latein, Englisch und Schwedisch einstudiert. An  den verstorbenen Ehrenchorleiter Peter Schwörer, der den Chor 50 Jahre lang leitete, wurde mit zwei Stücken erinnert. Gesprochene adventliche Gedanken gab es als Ergänzung zu den Liedvorträgen.

Mit dem Kanon »Mache dich auf« zog der Chor im Kerzenschein in die Kirche ein, wo Vorsitzende Carmen Erdmann verbunden mit adventlichen Gedanken die Zuhörer willkommen hieß.  Weiter ging es mit dem Lied »Weißer Winterwald« mit Klavierbegleitung und dem stimmungsvollen Volkslied aus Tirol »Es wird scho glei dumpa«. 

Nach den adventlichen Gedanken von Ingo Vivell erklang vom Männerchor das Lied »Auf ihr Hirten«. Ein Hörgenuss war das mit Orgelbegleitung gesungene »Ave Maria«, das von Solistin Simonie Graff mit ihrer herrlichen Sopranstimme vorgetragen wurde. Instrumental ging es mit Orgel, Geige und Flöte weiter mit »Maria durch den Dornwald«. Danach sangen dieses Lied auch die Besucher mit.

- Anzeige -

Junge Solisten überzeugen

Nach den Gedanken von Bernhard Brucker waren nun die Frauen dran und mit Klavierbegleitung wurde es mit »Snow is falling« modern. Dem folgte der dreistimmige Gesang der Frauen mit »Wieder naht der heilige Stern«. Das Lied »Manchmal denk ich« in Klavierbegleitung war durch die beiden jungen Solisten Dominik Haas und Ramona Graff geprägt. Bei »Die Könige« sang Maria de Falco begleitet von Klavier und Chor ein Solo. 

In ihre adventlichen Gedanken erinnerte die frühere langjährige Vorsitzende, Simone Graff, an das Wirken des verstorbenen Ehrenvorsitzenden Peter Schwörer.

Von der Empore herab erklang instrumental mit Orgel, Geige und Flöte »A la venue de Noel«. Bei »Als ich bei meinen Schafen wacht« wurden die Besucher wieder zum Mitsingen aufgefordert. Temperamentvoll vorgetragen wurde der Gospel »The little light of mine«. Weiter ging es mit »Über’n See«. Bei »Gabriellas Song«  wurde emotional vom Aufbruch in ein selbstbestimmtes Leben erzählt.

Spende für guten Zweck

Vor dem Finale dankte Carmen Erdmann allen Beteiligten und den vielen Besucher. Da der  Eintritt  frei war, bat sie um eine kleine Spende für einen guten Zweck in Steinach. 

Mit dem fünfstimmigen gesang »Adiemus«, der von allen Instrumentalisten begleitet wurde, sollte das Konzert eigentlich enden. Doch der lange Beifall der begeisterten Zuhörer forderte zu drei Zugaben heraus, die mit »Go tell it on the mountain«, »Freuet euch all« und einem Teil von »Adiemus« gerne gegeben wurden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 5 Stunden
Fischerbach
Es läuft rund beim Radsportverein Fischerbach. In der Hauptversammlung blickte Vorsitzender Reinhard Braun voraus auf die „Junior Masters“, zu denen der Verein im April die besten Nachwuchs-Kunstradfahrer Deutschlands erwartet. Dabei geht es auch um die EM-Qualifikation.
vor 8 Stunden
Hausach
Mit einem ausgelassenen Maskenball mit vielen originellen Ideen feierte die Hausacher Narrenzunft am Samstagabend im proppenvollen „Löwen Akropolis“ einen fulminanten Start in die Hausacher Wirtschaftsfasent.
vor 11 Stunden
Hornberg
Radfahrer sowie Hornberg und Triberg hoffen auf die Realisierung des Radwegteilstücks zwischen den beiden Städten. Jetzt kommt der Ball ins Rollen und laut Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold stehen die Chancen dafür nicht schlecht. 
vor 13 Stunden
Wolfach
Eine Kirche, zwei Konzerte, ein Ziel: Mit ihrem Projekt „Klang Kunst Kirche“ musizierten „Trombone Unit Hannover“ und Stadtkapelle Wolfach Ende 2019 zugunsten des Caritas Babyhospitals. Am Freitag wurde der Spendenerlös offiziell übergeben. 
25.01.2020
Mittleres Kinzigtal
Jeden Samstag gibt es einen ironisch-satirischen Wochenrückblick der Kinzigtal-Redakteure. Dieses Mal geht es um dreiste Baustellenbesucher, einen akribisch genauen Kassenbucheintrag und die Startschwierigkeiten im renovierten Steinacher Rathaus.
25.01.2020
Hausach
Seit mehr als zwei Jahren berichten wir immer am letzten Samstag im Monat, was sich am Kinzigtalbad und am Hausacher Freibad getan hat. Auch mit unserem 26. Baustellenbesuch halten wir unsere Leser auf dem Laufenden.
25.01.2020
Steinach
Luisa Mellert ist seit Ende des vergangenen Jahrs die neue Jugendbetreuerin in Steinach. Neben der „Verlässlichen Grundschule“ und der Hausaufgabenbetreuung gehört die Arbeit in den Jugendtreffs zu ihren Hauptaufgaben.    
25.01.2020
Kleinkunstabend am Haslacher Bildungszentrum
Der zweite Kleinkunstabend im Haslacher Bildungszentrum zeigte am Mittwoch sehr eindrucksvoll, welche große Bandbreite die jungen Künstler zu bieten haben. Es wurde musiziert, getanzt und es gab auch Schauspieleinlagen. 
25.01.2020
Hornberg-Niederwasser
Das katholische Pfarrhaus in Niederwasser wird verkauft. Das Offenburger Tageblatt traf sich mit dem ehemaligen Ortsvorsteher Bernhard Dold. Der historisch Interessierte weiß auch deshalb um die Geschichte des Gebäudes.
25.01.2020
Hofstetten
Für das Hofstetter Altenwerk ist der Jahresabschluss stets ein besonderer Tag.
25.01.2020
Hornberg
Neben dem strammen Programm der Buchenbronner Hexen in Hornberg laufen auch die Vorbereitungen für die eigenen Veranstaltungen auf Hochtouren. Hexenball und Kindernachmittag mit Malwettbewerb werden vorbereitet.
24.01.2020
Wolfach
Zum Start ins neue Jahr tauschten Heike Zwikirs und Barbara Plaasch ihre Rollen in der Caritas Sozialstation Kinzig/Gutachtal. Als neue Pflegedienstleiterin gehört zu Zwikirs’ Aufgaben auch die Vorbereitung des Umzugs des Büros in den Pflegeheim-Neubau nach Oberwolfach.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -