Steinach - Welschensteinach

»Unser Dorfladen Welschensteinach« heißt der neue Verein

Autor: 
red/lr
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. April 2017
Verknüpfte Artikel ansehen

Gründungsmitglieder (von links): Erich Maier, Andreas Wagner, Björn Krugielka, Alexander Kern, Christl Weber, Claudia Moog, Wolfang Dold und Susan Deschler. ©Dorfladeninitiative Welschensteinach

Sieben Gründungsmitglieder haben sich am Mittwoch getroffen, um den Verein »Unser Dorfladen Welschensteinach« aus der Taufe zu heben. Dieser soll sich um die soziale Komponente des Vorhabens kümmern.

Nachdem vor geraumer Zeit mit  Günter  Thiem als Betreiber des zukünftigen Dorfladens in Welschensteinach ein erfahrener Mann aus der Branche gewonnen werden konnte, war das ursprünglich angedachte Modell einer genossenschaftlichen Führung nicht mehr notwendig (wir haben berichtet).

»Soziale Komponente« abdecken

Das Organisationsteam konzentrierte sich laut Björn Kurgielka deshalb auf die Gründung eines Vereins, welcher die »soziale Komponente« abdecken soll. Von Anfang an war für das Team klar, dass es sich bei dem zukünftigen Dorfladen nicht einfach nur um ein Lebensmittelgeschäft handeln sollte, vielmehr müsse eine Kombination mit einem sozialen Treffpunkt geschaffen werden.

Im Vorfeld war eine Satzung ausgearbeitet und zur Vorprüfung an die relevanten Stellen versandt worden. Als diesbezüglich nun nach kleinen Nachbesserungen von allen Seiten das Okay kam, konnte es an den eigentlichen Gründungstermin gehen.

So trafen sich das Organisationsteam um Alexander Kern, Christl Weber, Susan Deschler und Björn Krugielka am Mittwoch gemeinsam mit den weiteren Gründungsmitgliedern Claudia Moog, Wolfgang Dold und Ortsvorsteher Erich Maier. Andreas Wagner von der ZeTax Steuerberatungsgesellschaft unterstützte wie bereits bei der Gründung der Genossenschaft die Gruppe organisatorisch.

Vierer-Vorstand gewählt

- Anzeige -

Günter Thiem als zukünftiger Betreiber wollte sich ebenfalls als Gründungsmitglied einbringen, war jedoch kurzfristig geschäftlich verhindert. Er darf sich aber einer »normalen« Mitgliedschaft im Verein sicher sein.

In etwas mehr als 90 Minuten wurde die Satzung nochmals gemeinsam besprochen und schließlich genehmigt. Als gleichberechtigte Vorstände wurden Alexander Kern und Björn Krugielka, sowie als Kassenwart Christl Weber und als Schriftführer Susan Deschler gewählt. Gemeinsam bilden diese vier Personen nun den Gesamtvorstand des neu gegründeten Vereins.

Viele Ideen vorhanden

Der Verein soll ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgen, hierzu sollen insbesondere die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Organisation und der Betrieb eines Generationentreffs mit Workshops und die Organisation eines »Dorfladentaxis« gehören.
Ideen gibt es bereits viele, zumal die Ausarbeitungen hierzu bereits vor einiger Zeit durch Interessierte aus der Bevölkerung zusammengetragen wurden.

»Diese behalten inhaltlich weiter ihre Gültigkeit, zumal die Zusammenarbeit mit Günter Thiem als hervorragend bezeichnet werden kann«, berichtet Krugielka. Günter Thiem stelle für den »sozialen Treff« einen Teil seiner Ladenfläche mit Tisch und Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

In naher Zukunft – vermutlich bereits im Juli – wird sich der Verein gemeinsam mit dem Betreiber im Foyer der Allmendhalle in Welschensteinach der Bevölkerung ausführlich vorstellen. Bis dahin wird der Verein noch offiziell eingetragen und die Gemeinnützigkeit beantragt.
Wenn sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt jemand vorstellen kann, den Verein aktiv oder passiv unterstützen zu wollen und somit Mitglied zu werden, so sind Meldungen bei allen Vorstandsmitgliedern willkommen, schreibt Björn Krugielka.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Stadtkapelle unterhält bestens
vor 1 Stunde
Während sich trotz Regen zu später Stunde einige Wasserratten in den Becken des Schwimmbades amüsierten, hat am Freitagabend ein kleines Publikum den wunderbaren Klängen der Haslacher Stadtkapelle gelauscht.
Wolfach
vor 1 Stunde
Selbst die Polizei vermochte ihn nicht aufzuspüren: Weil der Angeklagte, gegen den noch eine Freiheitsstrafe aussteht, abgetaucht war, musste ein Prozess wegen Körperverletzung am Freitag am Wolfacher Amtsgericht aufgeschoben werden. Sieben Zeugen waren vergebens gekommen.
555 Euro für »Pwoje men kontre«
vor 1 Stunde
555 Euro war das stolze Ergebnis einer Spendenaktion der Steinacher Erstkommunionkinder. Die Familien hatten beschlossen, auf Gegengeschenke zu verzichten und stattdessen Geld für einen sozialen Zweck zu spenden.   
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 1 Stunde
Zum 1. August bekommt das Schapbacher Altenwerk ein neues Leitungsteam. Beim Sommerfest an der Otmarhütte am Dienstag wurden das bisherige Team verabschiedet und ihre Nachfolger vorgestellt.  
Wolfach-Halbmeil
vor 10 Stunden
»Ausverkauf« in der ehemaligen Grundschule in Halbmeil: Der Förderverein der Herlinsbachschule Wolfach lädt für Dienstag, 24. Juli, zu einer Art Flohmarkt ins alte Schulhaus ein. Unter dem Motto »Alles muss raus« wird das ausrangierte Mobiliar in der Zeit von 17 bis 18 Uhr abgegeben.  
Schenkenzell-Kaltbrunn
vor 11 Stunden
Zum Festakt anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Feuerwehrabteilung Kaltbrunn gab es am Freitagabend im Gasthaus »Zur Linde« Auszeichnungen für verdiente Kameraden. Auch die beiden Gesamtwehr-Kommandanten zählten zu den Jubilaren.
Oberwolfach
vor 13 Stunden
Mit spannenden Fußballspielen am Donnerstag und Freitag wurde die Sportwoche des Sportvereins Oberwolfach zu dessen 70-jährigem Bestehen eröffnet. Im dezimierten Starterfeld um den Ortspokal setzte sich im spannenden Finale das Team »Wolfsklause« durch.  
Wolfach-Kirnbach
vor 14 Stunden
Das Projekt Fassadensanierung der Freunde des alten Kirnbacher Rathauses ist auf der Zielgeraden – mit zusätzlicher Farbe soll es diese Woche abgeschlossen werden. Zum Wohnzimmer-Open-Air am Samstag stand das Haus im Mittelpunkt – auch als Konzertsaal für »The Dorph«.
Hausach
vor 17 Stunden
Beim Sommerabendkonzert im Jubiläumsreigen der 200 Jahre alten Stadtkapelle Hausach am Freitag trotzten die Breisacher Stadtmusik und die Zuhörer dem Regen.
Hausach
vor 19 Stunden
Die Kinzigtäler Kleinkunstgruppe »Insalata Musicale« gibt eines ihrer seltenen Konzerte am Freitag, 27. Juli, im evangelischen Gemeindehaus in Hausach. 
Hausacher Heimatgeschichte
vor 20 Stunden
Stadtarchivar Michael Hensle kommen immer wieder interessante Vorgänge in die Hände. Das Offenburger Tageblatt berichtet über interessante Funde. Heute geht es um einen »Butteraufstand« der Einbacher Bauern. 
Feuerwehrhaus in Mühlenbach
21.07.2018
Rund 140 Gäste kamen am Freitagabend zum Festakt für das neue Feuerwehrhaus in Mühlenbach. Darunter waren auch viele Feuerwehrleute aus der Region, die sich beim großen Lob der Politiker mitangesprochen fühlen durften.