Steinach - Welschensteinach

»Unser Dorfladen Welschensteinach« heißt der neue Verein

28. April 2017
&copy Dorfladeninitiative Welschensteinach

Sieben Gründungsmitglieder haben sich am Mittwoch getroffen, um den Verein »Unser Dorfladen Welschensteinach« aus der Taufe zu heben. Dieser soll sich um die soziale Komponente des Vorhabens kümmern.

Nachdem vor geraumer Zeit mit  Günter  Thiem als Betreiber des zukünftigen Dorfladens in Welschensteinach ein erfahrener Mann aus der Branche gewonnen werden konnte, war das ursprünglich angedachte Modell einer genossenschaftlichen Führung nicht mehr notwendig (wir haben berichtet).

»Soziale Komponente« abdecken

Das Organisationsteam konzentrierte sich laut Björn Kurgielka deshalb auf die Gründung eines Vereins, welcher die »soziale Komponente« abdecken soll. Von Anfang an war für das Team klar, dass es sich bei dem zukünftigen Dorfladen nicht einfach nur um ein Lebensmittelgeschäft handeln sollte, vielmehr müsse eine Kombination mit einem sozialen Treffpunkt geschaffen werden.

Im Vorfeld war eine Satzung ausgearbeitet und zur Vorprüfung an die relevanten Stellen versandt worden. Als diesbezüglich nun nach kleinen Nachbesserungen von allen Seiten das Okay kam, konnte es an den eigentlichen Gründungstermin gehen.

So trafen sich das Organisationsteam um Alexander Kern, Christl Weber, Susan Deschler und Björn Krugielka am Mittwoch gemeinsam mit den weiteren Gründungsmitgliedern Claudia Moog, Wolfgang Dold und Ortsvorsteher Erich Maier. Andreas Wagner von der ZeTax Steuerberatungsgesellschaft unterstützte wie bereits bei der Gründung der Genossenschaft die Gruppe organisatorisch.

Vierer-Vorstand gewählt

Günter Thiem als zukünftiger Betreiber wollte sich ebenfalls als Gründungsmitglied einbringen, war jedoch kurzfristig geschäftlich verhindert. Er darf sich aber einer »normalen« Mitgliedschaft im Verein sicher sein.

In etwas mehr als 90 Minuten wurde die Satzung nochmals gemeinsam besprochen und schließlich genehmigt. Als gleichberechtigte Vorstände wurden Alexander Kern und Björn Krugielka, sowie als Kassenwart Christl Weber und als Schriftführer Susan Deschler gewählt. Gemeinsam bilden diese vier Personen nun den Gesamtvorstand des neu gegründeten Vereins.

Viele Ideen vorhanden

Der Verein soll ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgen, hierzu sollen insbesondere die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Organisation und der Betrieb eines Generationentreffs mit Workshops und die Organisation eines »Dorfladentaxis« gehören.
Ideen gibt es bereits viele, zumal die Ausarbeitungen hierzu bereits vor einiger Zeit durch Interessierte aus der Bevölkerung zusammengetragen wurden.

»Diese behalten inhaltlich weiter ihre Gültigkeit, zumal die Zusammenarbeit mit Günter Thiem als hervorragend bezeichnet werden kann«, berichtet Krugielka. Günter Thiem stelle für den »sozialen Treff« einen Teil seiner Ladenfläche mit Tisch und Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

In naher Zukunft – vermutlich bereits im Juli – wird sich der Verein gemeinsam mit dem Betreiber im Foyer der Allmendhalle in Welschensteinach der Bevölkerung ausführlich vorstellen. Bis dahin wird der Verein noch offiziell eingetragen und die Gemeinnützigkeit beantragt.
Wenn sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt jemand vorstellen kann, den Verein aktiv oder passiv unterstützen zu wollen und somit Mitglied zu werden, so sind Meldungen bei allen Vorstandsmitgliedern willkommen, schreibt Björn Krugielka.

Autor:
red/lr

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Die Einweihungsfeier war schon am Montagspätnachmittag, los geht es aber »erst« am morgigen...

Videos

Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

  • Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

    Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

  • 75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen

    75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen