Steinach - Welschensteinach

»Unser Dorfladen Welschensteinach« heißt der neue Verein

Autor: 
red/lr
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. April 2017
Verknüpfte Artikel ansehen

Gründungsmitglieder (von links): Erich Maier, Andreas Wagner, Björn Krugielka, Alexander Kern, Christl Weber, Claudia Moog, Wolfang Dold und Susan Deschler. ©Dorfladeninitiative Welschensteinach

Sieben Gründungsmitglieder haben sich am Mittwoch getroffen, um den Verein »Unser Dorfladen Welschensteinach« aus der Taufe zu heben. Dieser soll sich um die soziale Komponente des Vorhabens kümmern.

Nachdem vor geraumer Zeit mit  Günter  Thiem als Betreiber des zukünftigen Dorfladens in Welschensteinach ein erfahrener Mann aus der Branche gewonnen werden konnte, war das ursprünglich angedachte Modell einer genossenschaftlichen Führung nicht mehr notwendig (wir haben berichtet).

»Soziale Komponente« abdecken

Das Organisationsteam konzentrierte sich laut Björn Kurgielka deshalb auf die Gründung eines Vereins, welcher die »soziale Komponente« abdecken soll. Von Anfang an war für das Team klar, dass es sich bei dem zukünftigen Dorfladen nicht einfach nur um ein Lebensmittelgeschäft handeln sollte, vielmehr müsse eine Kombination mit einem sozialen Treffpunkt geschaffen werden.

Im Vorfeld war eine Satzung ausgearbeitet und zur Vorprüfung an die relevanten Stellen versandt worden. Als diesbezüglich nun nach kleinen Nachbesserungen von allen Seiten das Okay kam, konnte es an den eigentlichen Gründungstermin gehen.

So trafen sich das Organisationsteam um Alexander Kern, Christl Weber, Susan Deschler und Björn Krugielka am Mittwoch gemeinsam mit den weiteren Gründungsmitgliedern Claudia Moog, Wolfgang Dold und Ortsvorsteher Erich Maier. Andreas Wagner von der ZeTax Steuerberatungsgesellschaft unterstützte wie bereits bei der Gründung der Genossenschaft die Gruppe organisatorisch.

Vierer-Vorstand gewählt

- Anzeige -

Günter Thiem als zukünftiger Betreiber wollte sich ebenfalls als Gründungsmitglied einbringen, war jedoch kurzfristig geschäftlich verhindert. Er darf sich aber einer »normalen« Mitgliedschaft im Verein sicher sein.

In etwas mehr als 90 Minuten wurde die Satzung nochmals gemeinsam besprochen und schließlich genehmigt. Als gleichberechtigte Vorstände wurden Alexander Kern und Björn Krugielka, sowie als Kassenwart Christl Weber und als Schriftführer Susan Deschler gewählt. Gemeinsam bilden diese vier Personen nun den Gesamtvorstand des neu gegründeten Vereins.

Viele Ideen vorhanden

Der Verein soll ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgen, hierzu sollen insbesondere die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Organisation und der Betrieb eines Generationentreffs mit Workshops und die Organisation eines »Dorfladentaxis« gehören.
Ideen gibt es bereits viele, zumal die Ausarbeitungen hierzu bereits vor einiger Zeit durch Interessierte aus der Bevölkerung zusammengetragen wurden.

»Diese behalten inhaltlich weiter ihre Gültigkeit, zumal die Zusammenarbeit mit Günter Thiem als hervorragend bezeichnet werden kann«, berichtet Krugielka. Günter Thiem stelle für den »sozialen Treff« einen Teil seiner Ladenfläche mit Tisch und Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

In naher Zukunft – vermutlich bereits im Juli – wird sich der Verein gemeinsam mit dem Betreiber im Foyer der Allmendhalle in Welschensteinach der Bevölkerung ausführlich vorstellen. Bis dahin wird der Verein noch offiziell eingetragen und die Gemeinnützigkeit beantragt.
Wenn sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt jemand vorstellen kann, den Verein aktiv oder passiv unterstützen zu wollen und somit Mitglied zu werden, so sind Meldungen bei allen Vorstandsmitgliedern willkommen, schreibt Björn Krugielka.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hausach
vor 5 Stunden
Es wurde schon neunmal verfilmt und unzählige Male aufgeführt. In Hausach gibt es trotzdem eine neue Bühnenfassung von Hauffs berühmtem Schwarzwaldmärchen »Das kalte Herz«. Das gab Jürgen Clever gestern bei einem Pressegespräch bekannt.
Wolfach
vor 8 Stunden
Es wirkt, als wäre es nur noch eine Frage der Zeit, bis der in den Vorjahren unumstößliche Knoten in der Kreissatzung zur Schülerbeförderung geöffnet und lockerer neu geschnürt wird. Doch bei allen guten Vorzeichen aus Sicht des Wolfacher Gemeinderats und der um die Busverbindungen ihrer Kinder...
Wolfach
vor 8 Stunden
Und noch mehr Unterstützung der Wolfacher Forderungen in Sachen Schülerbeförderung: Auch die Grünen-Kreistagsfraktion fordert eine Überarbeitung der aktuellen Satzung. Am 20. November sollen die damit drei Anträge Thema im Ausschuss für Umwelt und Technik sein.
Gemeinderat Schenkenzell
vor 9 Stunden
Auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerks Sackmann kann jetzt gebaut werden. In der Sitzung am Mittwoch fasste der Schenkenzeller Gemeinderat den erforderlichen Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan Spannstatt-Hochberg. Doch das Thema Hochwasser beschäftigt weiterhin.
Ortsgruppe Mittleres Kinzigtal
vor 11 Stunden
Die BUND-Ortsgruppe Mittleres Kinzigtal führt sein »Schmetterling«-Projekt weiter fort. Nach der erfolgreichen Wanderausstellung im Frühjahr und Sommer, steht nun das Winterprogramm an – mit Infos, was man beim Kauf von Pflanzen beachten sollte.  
Katholische Frauengemeinschaft informiert
vor 14 Stunden
Die Katholische Frauengemeinschaft informierte sich im Katholischen Pfarrheim am Dienstagabend über Frauen in Wohnungsnot. Zu Gast war Simone Hahn von der Freiburger Diakonie-Initiative »Frei-Raum«.
Hausach
vor 17 Stunden
Mit einer Feierstunde im Gasthaus »Blume« feierte die Firma Hengstler Zylinder am Mittwochabend die Treue dreier Mitarbeiter, die seit 40 Jahren für das Unternehmen tätig sind. 
Mittleres Kinzigtal
vor 20 Stunden
Von der Idee zum Unternehmen: Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) und Sparkasse Haslach/Zell laden für Donnerstag, 25. Oktober, zur Premiere von »Startplatz Gründung« ins Hornberger Zentrum für Innovation und Gewerbe (ZIG) ein. Zielgruppe: junge Menschen mit einer Idee für eine Existenzgründung.
Beruffbildende Schulen
vor 22 Stunden
Die neuen Räume der Beruflichen Schulen in Schramberg wurden offiziell eingeweiht. Sie sind bereits seit Jahresbeginn in Nutzung und auch für Schiltacher und Schenkenzeller Auszubildende von Bedeutung.
Bauernmarkt Schiltach
vor 22 Stunden
Bereits zum 23. Mal findet am Sonntag. 21. Oktober, der Bauernmarkt ab 11 Uhr mit einem verkaufsoffenen Sonntag ab 12 Uhr in Schiltach statt. Die Organisation liegt bei der Stadtverwaltung sowie beim Handels- und Gewerbeverein, den Landfrauen und Ortsbauern aus Schiltach, Lehengericht, Schenkenzell...
Neuzugänge im Miniclub willkommen
vor 22 Stunden
Die Hauptversammlung der katholischen Frauengemeinschaft (KFD) Fischerbach war am Dienstagabend im Gasthaus »Engel« informativ und gesellig. 
Schiltacher "Normalo" trainiert mit Fabian Hambüchen
18.10.2018
Ungeübte Läufer machen sich fit, um an einem  Zehn-Kilometer-Lauf teilzunehmen. Die »Exil-Schiltacherin« Nina-Carissima Schönrock hat Fabian Hambüchen im Team. Bei Ende des Trainings verletzt sich die Läuferin und muss aussetzen – die Freundschaften bleiben.