33 Feuerwehrkameraden im Einsatz

Waldstück brennt in Schiltach - keine Brandstiftung

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. April 2019

Verkohlte Baumstämme sind die Reste eines kleinen Waldbrands am Dienstagnachmittag oberhalb der Schlossbergstraße in Schiltach. ©Martina Baumgartner

Im Schiltacher Wald hat es am Dienstagnachmittag gebrannt. Kurz vor 16 Uhr wurde die Schiltacher Feuerwehr alarmiert: Oberhalb der Schlossbergstraße sei ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen eingestellt. Sie geht  nicht von einer Brandstiftung aus.

Als die ersten Einsatzkräfte der Schiltacher Feuerwehr am Dienstag vor Ort ankamen, soll bereits eine größere Fläche oberhalb der Schlossbergstraße an einem Steilhang in Flammen gestanden haben, informiert Schriftführer Frieder Götz auf Anfrage des Offenburger Tageblatts. Die Polizei hat die Ermittlung inzwischen eingestellt. "Wir gehen derzeit nicht von einer Brandstiftung aus", betont Sarah König vom Polizeipräsidium Tuttlingen. Spuren einer strafbaren Handlungen wurden laut König keine festgestellt. 

Insgesamt 30 Schiltacher Feuerwehrkameraden waren am Dienstag mit sechs Fahrzeugen im Einsatz. Sie holten sich zudem Unterstützung bei der Feuerwehr aus Lauterbach, die mit drei Mann und ihrem großen Tanklöschfahrzeug anrückte. Unter der Einsatzleitung des neuen Schiltacher Feuerwehrkommandanten Markus Fehrenbacher hatten die Kameraden den Brand schnell unter Kontrollen, beschreibt Götz. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz schon wieder beendet. 200 Quadratmeter Fläche war laut Polizei vom Brand betroffen. 

- Anzeige -

Generelles Rauchverbot

Bereits am Karfreitag, 19. April, warnte Forstminister Peter Hauk in einer Pressemitteilung vor einer erhöhten Waldbrandgefahr aufgrund der aktuell frühsommerlichen Temperaturen. Um das Risiko von Waldbränden so gering wie möglich zu halten, gelte es für Waldbesucher, sich an einige Regeln zu halten. Feuermachen im Wald sei nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf Grillplätzen erlaubt. »Das Grillen auf mitgebrachten Grillgeräten ist im Wald tabu. Auch herrscht von März bis einschließlich Oktober in den Wäldern im Land ein generelles Rauchverbot«, erinnerte Hauk. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 5 Stunden
Serie Gutacher Malerkolonie "ungeschminkt" (3)
Wir stellen in einer täglichen Serie die Künstler der Gutacher Malerkolonie vor. Sie beschreiben, was sie zur neuen Ausstellung des Kunstmuseum Hasemann-Liebich mit dem Titel »ungeschminkt« erarbeitet haben. 
vor 8 Stunden
Vernissage am Sonntag
Der Kunstverein Mittleres Kinzigtal und die Stadt Haslach laden alle kunstinteressierte zur Ausstellung von Werken von Herbert Siemandel-Feldmann im Alten Kapuzinerkloster in Haslach ein. Die Vernissage mit musikalischer Umrahmung ist am kommenden Sonntag 22. September, um 11 Uhr.
vor 10 Stunden
Mühlenbach
Großes Interesse fand der dritte »Bauerntreff« in Mühlenbach. Bürgermeisterin Helga Wössner freute sich, dass dazu fast 40 interessierte Bürger, darunter vor allem Landwirte, gekommen waren. Im Mittelpunkt des Abends stand das Thema Wald.  
vor 13 Stunden
Wolfach
In Wolfach steht ein kleines Jubiläum am Wochenende an: Die Feuerwehr lädt für Samstag und Sonntag zu ihrem inzwischen 40. Schlachtfest ins Feuerwehrgerätehaus in der Oberwolfacher Straße ein.
vor 15 Stunden
Wolfach/Villingen
Eine Überraschung in Wolfach: Isgard Mader geht in den Ruhestand. Nach 45 Jahren verabschiedet sich die Tanz- und Ballettlehrerin. Doch das bedeutet nicht das Ende der Ballettschule. "Ein Glücksfall", so Mader.
vor 19 Stunden
Ansprechendes Programm
70 Nationen leben in Haslach und prägen das Zusammenleben in der Stadt. Die Vielfältigkeit des Zusammenlebens in gegenseitiger Toleranz ist das Thema von acht Veranstaltungen der »Interkulturellen Woche«, die von Montag bis Sonntag, 23. bis 29 September in Haslach stattfindet. 
vor 21 Stunden
Sanierung Glockenturm
Die St.-Ulrich-Kirche in Schenkenzell bleibt am Montag erstmal ruhig: Denn eine größere Sanierung steht im Glockenturm an. Unter anderem werden die Stahljoche der Glocken durch Holzjoche ersetzt. Im Mittelpunkt steht aber die Sanierung der teils defekten Läutemaschine.   
vor 21 Stunden
Hornberg
Der VfR Hornberg zieht nach seinem Oktoberfest in diesem Jahr eine positive Bilanz. Besucher gab's in diesem Jahr mehr und die Stimmung war gut. 
vor 21 Stunden
Serie
Wir stellen in einer tägliche Serie die Künstler der Gutacher Malerkolonie vor. Sie beschreiben, was sie zum Ausstellungsmotto »ungeschminkt erarbeitet haben. 
vor 21 Stunden
Kreismeisterschaften am Sonntag
Nach mehrmonatiger Bauzeit hat die DJK Welschensteinach ihr neues Kleinspielfeld mit Kunststoffbelag fertig gestellt. Der jetzt 1000 Quadratmeter große Platz ersetzt die alte Tartananlage, ein weiteres Kleinspielfeld mit einem gebrauchten Kunstrasen und trennende Rasenflächen. 
vor 21 Stunden
Stundensatz 20 Euro
Der Mühlenbacher Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Montag die Nutzungsbedingungen für den Hangmäher festgelegt, den die Gemeinde angeschafft hat, um ihn an Landwirte im Ort zu verleihen und sie so bei der Offenhaltung der Landschaft zu unterstützen.
vor 21 Stunden
Nachruf in Hornberg
Nur noch eine kurze Zeit blieb der Familie und Freunden mit Franco Giardini zwischen Diagnose und der Nachricht über seinen Tod. Der Hornberger verstarb letzten Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.