Pro-Christ-Veranstaltung in Hornberg

Verschiedene Vorträge in der Hornberger Stadthalle

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018

Pfarrer Thomas Krenz (links), seine Frau Sigrid und Christian Kimmich, Prediger der Liebenzeller Gemeinschaft Gutach, bei der Vorbereitungsarbeit im Büro. ©Petra Epting

Hornberg nimmt erneut an einer Pro-Christ-Veranstaltung teil. Redner wird vom 28. Oktober bis 3. November jeweils ab 19.30 Uhr Carsten Hokema sein. Die ganze Woche steht unter dem Motto "Gott erleben". Alle Altersgruppen sind eingeladen

»Es ist immer spannend, wenn sich die Gemeinde nach außen richtet«, sagte der Prediger der Liebenzeller Gemeinschaft, Christian Kimmich, beim Pressegespräch am Donnerstag. Gemeinsam mit der Hornberger Evangelischen Gemeinde mit Thomas und Sigrid Krenz an der Spitze, aber auch mit Unterstützung der Gemeinde aus St. Georgen wird die diesjährige Pro-Christ-Veranstaltung vom 28. Oktober bis 3. November in der Stadthalle durchgeführt. »Gott erleben« lautet das Motto, und damit einher gehen sieben Vorträge, täglich einer ab 19.30 Uhr mit passenden Themen und bei freiem Eintritt.
Redner wird Carsten Hokema sein. Er ist Jahrgang 1964, kommt aus Kiel, ist zurzeit Pastor und Referent im Dienstbereich Mission und liebt neben der Fotografie das Kiten (Drachenfliegen auf dem Wasser). »Gott ist ein Freund des Lebens« ist einer seiner Lieblingssätze. Seinem Vortrag gehen täglich Anspiele, Interviews und viele musikalische Beiträge voraus. Danach bleibt bei einem Imbiss Zeit für einen angeregten Austausch. Während am Sonntag, 28. Oktober, auch der Gottesdienst morgens in der Stadthalle stattfindet, startet das Abendprogramm immer um 19.30 Uhr.
»Eingeladen sind alle Altersgruppen«, erläutert Pfarrer Thomas Krenz. Das Programm halte auch für die Älteren interessante Vorträge bereit. Die Stadthalle ist bestuhlt, es gibt einen Büchertisch und verschiedene Hornberger Vereine sind ebenfalls ganz bewusst eingebunden. »Die Pro-Christ-Reihe soll Menschen einladen, sich auf die Suche nach Gott zu machen«, so Thomas Krenz. Es sei ein wichtiger Prozess, nach außen offen zu bleiben und nicht nur ein kleiner, elitärer Kreis zu sein, betonte Christian Kimmich. Die Reihe habe viele positive Nebenwirkungen. Das gelte ebenso für die Vorbereitungsseminare, in denen erläutert wurde, wie gehe ich auf die Menschen zu, wie lade ich ein? Allerdings sei die Vorarbeit schon immens.
Die einzelnen Tage und Themen:
Sonntag, 28. Oktober,  »Ich bin wert« über Selbstwert und andere Gefühle. Mitwirkende sind Mitglieder des Radsportvereins Gutach.               Montag, 29. Oktober, »Beziehungsweise« Weise Wege zu gelingenden Beziehungen.
Dienstag, 30. Oktober,  »Gott ist überall« Aber wo finde ich ihn?
Mittwoch, 31. Oktober, »Happy End« Das Leben, der Tod und die Ewigkeit.
Donnerstag, 1. November, »Leib und Seele - Ganz gesund« Wie geht das? Der Musikverein Reichenbach spielt.
Freitag, 2. November, »Gottverlassen« Umgang mit Leiderfahrungen.
Samstag, 3. November,  »Heimat und Geborgenheit« Im Glauben zu Hause sein. Mitglieder des Historischen Vereins wirken mit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Hausach
In der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Gemeinderats am Montagabend wurden auch die stellvertretenden Bürgermeister gewählt und die Ausschüsse besetzt
vor 2 Stunden
Hausach
Bevor sich der neue Gemeinderat konstituierte, erfolgte am Montagabend ein längerer Ehrungs- und Verabschiedungsreigen. Gleich vier Gemeinderäte wurden für 30 Jahre kommunalpolitisches Engagement geehrt.
vor 5 Stunden
Lempi-Hexen Oberwolfach
Von wegen, das wird nie was: Den Skeptikern vom Anfang haben es die Lempi-Hexen gezeigt. Sie feiern nämlich in diesem Jahr ihr 25. Open Air »Rock im Wald«. Als Headliner konnten sie »Hämatom« gewinnen.
vor 8 Stunden
Hausacher Stadtschreiber
Seit 1. Juli ist Mikael Vogel aus Berlin der 28. Hausacher Stadtschreiber. Er war in den letzten Tagen ununterbrochen mit seinen Notizbüchern unterwegs und wechselt nun vom »Leselenz«- in den »Schreibelenz«-Modus. 
vor 8 Stunden
Gutach
Die Gutacher Ortsdurchfahrt musste am Samstag für die Asphaltierung gesperrt werden. Nun stehen weitere Arbeite an, die B33 bleibt für den Durchgangsverkehr gesperrt. Wir haben nachgehakt, wie der aktuelle Stand ist und wann die Straße wieder frei sein soll.
vor 13 Stunden
Viele deutsche Gäste
 Der türkisch-islamische Verein Haslach feierte am Sonntag sein Kermesfest rund um die Moschee. Das Sommerfest war nicht nur für Muslime und Türken, sondern bot auch andersgläubigen Deutschen  ein gute Gelegenheit, einen Blick in das Gemeindeleben und vor allem in die Moschee zu werfen.
vor 13 Stunden
Jubiläumsfeierlichkeiten
Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen der Trachtenkapelle Mühlenbach fand am Sonntag nach dem verregneten Festumzug ein ganz besonders Konzert im Festzelt statt. Es unterhielten zeitweise gemeinsam mehr als 1000 Musiker.
vor 13 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
33 Schüler aus Bad Rippoldsau-Schapbach waren Anfang Juli zu Gast in La Trache-sur-Mer. In diesem Jahr feiern die beiden Gemeinden ihr 30-jährige Freundschaft.
vor 13 Stunden
Schiltach
Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach veranstaltete am Freitag ihr Sommerkonzert mit einem neuen Konzept. Die Idee war, in einem besonderen Flair fetzige Musik aus den 1980er- und 1990er-Jahren zu präsentieren. Als Veranstaltungsort hatte man den alten Schulhof der Grundschule ausgewählt. Durch...
vor 13 Stunden
Hornberg
Mehr als 60 neue Gesichter wurden bei den Kommunalwahlen im Mai in die Gemeinderäte des Kinzig-, Wolf- und Gutachtals gewählt. Wir stellen sie in einer täglichen Serie vor. Heute: Joachim Hurst (CDU) aus Hornberg.  
vor 13 Stunden
Jubiläumsfeierlichkeiten
Der dritte Tag der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen der Trachtenkapelle Mühlenbach wurde am Sonntag mit einem Feldgottesdienst im Zelt eröffnet. Nach dem Gottesdienst nutzten einige Gäste die Gelegenheit, der Trachtenkapelle zu gratulieren. Zudem gab es für die Musiker einen Ehrenbrief und...
vor 22 Stunden
Wolfach
89 Absolventen zählt die Realschule Wolfach in diesem Jahr. Alle Prüflinge haben die Mittlere Reife in der Tasche und erhielten am Freitag in der Abschlussfeier ihre Zeugnisse. Gleich zweimal gab es die Idealnote 1,0, außerdem eine Reihe von Preisen und Loben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...