Pro-Christ-Veranstaltung in Hornberg

Verschiedene Vorträge in der Hornberger Stadthalle

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018

Pfarrer Thomas Krenz (links), seine Frau Sigrid und Christian Kimmich, Prediger der Liebenzeller Gemeinschaft Gutach, bei der Vorbereitungsarbeit im Büro. ©Petra Epting

Hornberg nimmt erneut an einer Pro-Christ-Veranstaltung teil. Redner wird vom 28. Oktober bis 3. November jeweils ab 19.30 Uhr Carsten Hokema sein. Die ganze Woche steht unter dem Motto "Gott erleben". Alle Altersgruppen sind eingeladen

»Es ist immer spannend, wenn sich die Gemeinde nach außen richtet«, sagte der Prediger der Liebenzeller Gemeinschaft, Christian Kimmich, beim Pressegespräch am Donnerstag. Gemeinsam mit der Hornberger Evangelischen Gemeinde mit Thomas und Sigrid Krenz an der Spitze, aber auch mit Unterstützung der Gemeinde aus St. Georgen wird die diesjährige Pro-Christ-Veranstaltung vom 28. Oktober bis 3. November in der Stadthalle durchgeführt. »Gott erleben« lautet das Motto, und damit einher gehen sieben Vorträge, täglich einer ab 19.30 Uhr mit passenden Themen und bei freiem Eintritt.
Redner wird Carsten Hokema sein. Er ist Jahrgang 1964, kommt aus Kiel, ist zurzeit Pastor und Referent im Dienstbereich Mission und liebt neben der Fotografie das Kiten (Drachenfliegen auf dem Wasser). »Gott ist ein Freund des Lebens« ist einer seiner Lieblingssätze. Seinem Vortrag gehen täglich Anspiele, Interviews und viele musikalische Beiträge voraus. Danach bleibt bei einem Imbiss Zeit für einen angeregten Austausch. Während am Sonntag, 28. Oktober, auch der Gottesdienst morgens in der Stadthalle stattfindet, startet das Abendprogramm immer um 19.30 Uhr.
»Eingeladen sind alle Altersgruppen«, erläutert Pfarrer Thomas Krenz. Das Programm halte auch für die Älteren interessante Vorträge bereit. Die Stadthalle ist bestuhlt, es gibt einen Büchertisch und verschiedene Hornberger Vereine sind ebenfalls ganz bewusst eingebunden. »Die Pro-Christ-Reihe soll Menschen einladen, sich auf die Suche nach Gott zu machen«, so Thomas Krenz. Es sei ein wichtiger Prozess, nach außen offen zu bleiben und nicht nur ein kleiner, elitärer Kreis zu sein, betonte Christian Kimmich. Die Reihe habe viele positive Nebenwirkungen. Das gelte ebenso für die Vorbereitungsseminare, in denen erläutert wurde, wie gehe ich auf die Menschen zu, wie lade ich ein? Allerdings sei die Vorarbeit schon immens.
Die einzelnen Tage und Themen:
Sonntag, 28. Oktober,  »Ich bin wert« über Selbstwert und andere Gefühle. Mitwirkende sind Mitglieder des Radsportvereins Gutach.               Montag, 29. Oktober, »Beziehungsweise« Weise Wege zu gelingenden Beziehungen.
Dienstag, 30. Oktober,  »Gott ist überall« Aber wo finde ich ihn?
Mittwoch, 31. Oktober, »Happy End« Das Leben, der Tod und die Ewigkeit.
Donnerstag, 1. November, »Leib und Seele - Ganz gesund« Wie geht das? Der Musikverein Reichenbach spielt.
Freitag, 2. November, »Gottverlassen« Umgang mit Leiderfahrungen.
Samstag, 3. November,  »Heimat und Geborgenheit« Im Glauben zu Hause sein. Mitglieder des Historischen Vereins wirken mit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Oberwolfach
Die Planungen stehen: Die Sanierung der Erdenbrücke für rund 280 000 Euro steht in diesem Jahr an. Brücken-Experte Lukas Osterloff stellte am Dienstag in der Gemeinderatssitzung unter anderem den Bauzeitplan vor. Er verriet auch, wie lange die Brücke wohl voll gesperrt sein wird.
vor 3 Stunden
Rathaussturm
Als „Oscar reif“ bezeichnete Zunftmeister Manuel Seitz das Schauspiel zum Rathaussturm am Schmutzigen Donnerstag. In „Planlos im Weltall“ hatte am Ende Jedi Ritter Philipp Saar den Schlüssel zur Lösung aller intergalaktischen Verkehrsprobleme.
vor 4 Stunden
Zeugen in Schiltach gesucht
Der Schienenbus, der in der Schiltacher Bahnhofstraße besichtigt werden kann, wurde mit einem schwarzen Edding beschmiert. Unbekannte haben dabei unter anderem das Wort „Jude“ auf einen Waggon hinterlassen. Die Polizei ermittelt. 
vor 9 Stunden
Hausach
Die drei Schüler Devin Fritz, Matthias Ludwig und Tobias Pfau des Robert-Gerwig-Gymnasiums belegten beim Wettbewerb „Jugend forscht“ auf Anhieb Platz 3 und ergatterten einen Sonderpreis. 
vor 12 Stunden
Hausach
Es gibt eine Veränderung im Kommando der Hausacher Feuerwehr. Sebastian Holloway wollte das Amt abgeben und hat aus beruflichen und privaten Gründen um Entbindung gebeten. Dem bisherigen Stellvertreter Adrian Stirm wurde das Amt kommissarisch übertragen. 
vor 14 Stunden
Neuer Jugendgottesdienst "OMG! - Oh, mein Gott"
„Etwas Neues muss her damit die Jugend den Draht zur Kirche nicht verliert“, forderte eine Gruppe von Jugendlichen um Nina Kälble, Jamie Sauter, Madeleine Oeser, Joshua Rzepka und der Gemeindereferentin Katharina Gerth, als sie überlegten, wie man den Jugendgottesdienst jugendlicher gestalten...
vor 14 Stunden
Wölfleball am Freitag
Die Oberwolfacher Wolfszunft feiert in diesem Jahr ihr 55-Jähriges. Circa 800 Gäste werden nun am Freitag beim Jubiläums-Wölfleball in der Festhalle erwartet.
vor 14 Stunden
Schiltach
Schiltachs Etat ist vorberaten und soll in der kommenden Gemeinderatssitzung durchgewunken werden.  Investitionen von mehr als 5,2 Millionen Euro sind im Kernhaushalt geplant. Die Stadt rechnet mit einer Gewerbesteuereinnahme von rund  22 Millionen Euro.
vor 14 Stunden
Steinach
Der Steinacher Gemeinderat hat einstimmig grünes Licht für das Projekt „Kunst und Kultur im Rathaus“ gegeben. Künftig soll Künstlern im Rathaus die Möglichkeit gegeben werden, ihre Werke auszustellen.  
vor 14 Stunden
AWO Ferienbetreuung in Hornberg
„Ich bin selig“, strahlte die Vorsitzende der Hornberger Awo, Henriette Haas, beim gestrigen Pressetermin im Hornberger Rathaus mit dem stellvertretenden Hauptamtsleiter, Mattias Litterst, um die Wette.
vor 14 Stunden
Hofstetten
Über einen herzlichen Besuch freuten sich am Montagabend die Hofstetter Jugendfeuerwehr-Ausbilder Fabian Kirsch und Dominic Ketterer sowie Kommandant Peter Neumaier, denn der Stiftungsvorstand, der Glückauf Clara Stiftung, Martin Baur hatte sich angekündigt.  
vor 14 Stunden
Steinach
 Sitzungsvorlagen in Papierform gehören in Steinach bald der Vergangenheit an.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.