Haslacher Sommerspaß-Programm

Viele Alternativen gegen Langeweile in den Ferien

Autor: 
Manfred Pagel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juli 2018

Der von den Naturfreunden organisierte Flohmarkt, bei dem Kinder ihre ausrangierten Spielsachen verkaufen, war von Anfang an ein Renner im Sommerspaß-Programm. ©Archivbild

Am 26. Juli startet das Haslacher Sommerspaß-Programm. Das älteste kommunale Veranstaltungsprogramm für Kinder und Jugendliche im Kinzigtal birgt wieder viele Angebote für Daheimgebliebene in den Sommerferien.

Erneut besticht der sommerliche Veranstaltungskalender mit vielen interessanten Veranstaltungen, die Haslachs Vereine aber auch Privatpersonen unter der Koordination von Anne Schätzle von der Tourist-Info auf die Beine stellen. »Die wenigsten Menschen machen sechs Wochen Urlaub«, sagt Anne Schätzle und gerade für Familien sei es deshalb wichtig, dass auch Zuhause schöne Angebote für die Jungen und Mädchen geboten werden. »Ich staune immer wieder, wie Intensiv Vereine und Privatleute, die ich anspreche, nicht nur bewährtes wiederholen, sondern auch mit neuen Ideen das Programm bereichern«, betont Anne Schätzle.

Mit knapp 55 Veranstaltungen, darunter viele Ausflüge wie zum Wolf-und Bärenpark nach Bad Rippoldsau-Schapbach (Gischgeischt-Hexen) oder Klassikern wie dem Schwimmbad-Camp, dem Kinderflohmarkt der Naturfreunde oder Kasperle-Theater ist wieder eine bunte Mischung am Start. Neu dabei ist das Angebot des Angelvereins Lahr-Kinzigtal, eine Kräuterwanderung mit Cornelia Schoch-Koegel  und »Jumping Fitness« mit dem Therapieteam »Rückenwind« aus Haslach.

Das ansprechende Heft wurde von der Tourist-Info in Eigenregie gestaltet und hat zusätzlich eine  Besonderheit aufzuweisen. Kinder, die Mitglied im Club 82 sind, können in diesem Jahr verstärkt mitwirken. Für diese Zielgruppe besonders geeignete Programmpunkte sind im Heft mit einem roten Punkt und der Aufschrift Club 82 gekennzeichnet.
 

- Anzeige -

Start bei der Kinderwiese

Den Auftakt macht die Haslacher Kinderwiese, die vom 26. Juli bis zum 8. August täglich von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet ist. Mit dem großen Zirkuszelt samt Bewirtung, vielen betreuten Kreativangeboten und dem Kleinkinderbereich.

Das Programm wird wie immer in den Schulen verteilt, liegt auch im Bürgerbüro und Alten Kloster aus. Veranstaltungen werden wie immer im Haslacher Bürgerblatt bekannt gegeben. Im Programmheft ist auch aufgelistet, wann Anmeldefristen für bestimmte Angebote anfangen und enden sowie eventuelle Kosten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Schiltachszenen im Kinderbuch
vor 6 Stunden
Die Schiltacher Schwestern Sonja Letzin und Melanie Knödler haben es geschafft: Ihr erstes Kinderbuch ist gedruckt.  Das Bilderbuch »Lieber Fops, lass das mal sein!« zeigt Schiltacher Plätze, die die Kinder kennen.
Aus dem Gemeinderat Schiltach
vor 11 Stunden
Wie Stadtbaumeister Roland Grieshaber mitteilte, müssen die neuen Bauhoffahrzeuge untergestellt werden. Dazu baut die Stadt eine offene Lagerhalle an das bestehende Bauhofgebäude an .
Auch dem Gemeinderat Schiltach
vor 11 Stunden
Einige Stellen in Schiltach müssen gesichert oder barrierefreier entwickelt werden. Es fehlt ein bestellter Handlauf, eine Rampe ist zu steil und eine Fläche ebenfalls.
Erste Energiewerkstatt im Oktober
vor 11 Stunden
Zur ersten Energiewerkstatt laden die Gemeinde Steinach und Badenova alle Interessierten  am Montag, 1. Oktober, ein. Um Anmeldung bei der Gemeindeverwaltung wird bis spätestens 28. September gebeten.
Ungewöhnliche Trauung in Hausach
vor 11 Stunden
Für den Deutschen Stefan Armbruster und die Syrerin Howauda Al Ahmad, die aus ihrer Heimat fliehen musste, hat das Wort Integration besondere Bedeutung: Der Christ und die Muslimin haben am Samstag in der evangelischen Kirche geheiratet. 
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 11 Stunden
Wer auch ohne eigenes Auto individuell mobil sein möchte, kann das jetzt auch in Bad Rippoldsau-Schapbach sein: Dort wurden gestern drei Mitfahrbänkle offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Wer darauf Platz nimmt, zeigt an, dass er eine Mitfahrgelegenheit sucht.
Bewährte Hilfe für die Eltern
vor 18 Stunden
Das neue Jahresprogramm der Awo-Elternschule ist erschienen. Auch im 42. Jahr seit Gründung bietet es wie­der Eltern in Kursen, Vorträgen und Workshops wertvolle Informationen für den Alltag mit Kindern. Auch wenn die Elternschule inzwischen unterm Dach der Awo Ortenau firmiert, bleibt das...
Neue Touristenattraktion
vor 21 Stunden
Der Bauantrag ist gestellt, der Gutacher Gemeinderat hat am Mittwoch bereits zugestimmt: Am Freitag erläuterte Investor Werner Haas von Forest Fun bei einem Pressetermin im Rathaus sein Projekt einer riesigen Seilrutsche an der Prechtaler Schanze. 
Hornbergs Kantor geht in Ruhestand
vor 23 Stunden
Hartmut Schmeißer, seit 33 Jahren Kantor bei der Evangelischen Gemeinde in Hornberg, wird beim Erntedankgottesdienst am 7. Oktober verabschiedet. Im Interview blickt er zurück und voraus, erzählt von Höhepunkten und was ihm weniger gefiel, aber auch von Veränderungen in seinem Beruf.
Gutach
21.09.2018
Mit Lob und Geschenken wurde Rolf Schondelmaier (CDU) am Mittwoch aus dem Gemeinderat verabschiedet. Die Ehrung als Würdigung seiner Verdienste folgt in der Gemeindeversammlung.
Mitmachen!
21.09.2018
Die Journalismus-AG des Offenburger Tageblatts startet am Samstag, 29. September, ins neue Schuljahr. Schüler ab der sechsten Klasse können jederzeit reinschnuppern. Zudem werden Feriengeschichten gesucht.
Welschensteinach
21.09.2018
Hof- und Flurnamen geben ein lebendiges Bild und einen interessanten Einblick in die Vergangenheit. In einer Serie stellen wir die Höfe in der Region vor und erzählen ihre Geschichten. Heute: der Hansenhof in Welschensteinach.