Junioren-WM in Ringen

Vize-Weltmeister Patrick Neumaier in Hofstetten empfangen

Autor: 
Werner Bauer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. August 2019

Empfang (von links): Stützpunkt-Trainer Manuel Krämer, Präsident Martin Knosp, Landestrainer Karl Hug, Bürgermeister Martin Aßmuth, Vizeweltmeister Patrick Neumaier, KSV-Vorstand Thomas Krämer und Michael Schneider vom ASV Urloffen ©Werner Bauer

Die Vize-Weltmeisterschaft von Patrick Neumaier hat nicht nur  in Hofstetten, sondern in ganz Südbaden und bei allen deutschen Ringern für viel Freude gesorgt. Daher gab es für das Ausnahmetalent am Dienstag im Rathaus einen großen Empfang.

Die WM-Silber-Medaille des 18-jährigenPatrick Neumaier war  das einzige Edelmetall für den Deutschen Ringerbund bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Tallinn (Estland). Beim Empfang  waren am Dienstagabend im Hofstetter Bürgersaal daher unter anderem Martin Knosp, Präsident des südbadischen Ringerbundes, Landestrainer Karl Hug, Olympiastützpunkttrainer Manuel Krämer und Michael Schneider vom ASV Urloffen dabei. 

Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth ergänzte den Eintrag von Patrick Neumaier ins Goldene Buch der Gemeinde, den es erst vor ein paar Wochen nach seinem Gewinn der Vize-Europameisterschaft gegeben hatte (wir haben berichtet). Der Vizeweltmeistertitel sei »ein weiterer vorläufiger Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des KSV Hofstetten«.

Moser holte 1982 WM-Bronze

Schon bei seiner Rückkehr aus Tallinn wurde Patrick Neumaier am Flughafen von einer Hofstetter Delegation überrascht, über die er sich sehr gefreut hatte. Am Dienstagabend ging es dann per Autokorso vom Roserhansen-Hof mit viel Gehupe ins Dorf. Im proppevollen Bürgersaal wurde der Vizeweltmeister mit stehenden Ovationen empfangen. 

KSV-Vorstand Thomas Krämer würdigte den Erfolg und erinnerte daran, dass es die zweite WM-Medaille eines Hofstetters ist, denn Franz Moser hatte 1982 WM-Bronze geholt.

Krämer ging in seiner Lobrede auf die sportlichen Erfolge von Patrick Neumaier in den vergangenen zwölf Monaten ein. Von 17 Rundenkämpfen in der Ringer-Regionalliga gewann er 13 Duelle in den Gewichtsklassen 87 Kilo und 97 Kilo. Bei den Baden-Württemberg-Meisterschaften im Januar gab es bei drei Kämpfen, drei Siege und damit den Titel. Auf Südbaden-Ebene hat er auch ungeschlagen Gold errungen. Alles zu null, ohne einen technischen Punkt abzugeben. 

- Anzeige -

Rekordverdächtige Marke

Bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im März setzte der Ausnahmekönner eine rekordverdächtige Marke auf dem Weg zu DM-Gold: 33:0 Punkte bei vier Duellen.

Beim Deutschen Ringerbund wollten der Bundestrainer der Kadetten, Maik Bullmann, sowie Michael Carl, Bundestrainer im griechisch-römischen Stil, den 18-jährigen nun auch bei der EM sehen. Zuvor musste er sich im Juniorenbereich beim Brandenburg-Cup im Mai beweisen. Patrick Neumaier bestätige dort mit dem Titel erneut seine Ausnahmestellung.

Bei den Seniorenmeisterschaften im Mai gewann der Hofstetter zwar seinen Auftaktkampf, musste dann aber gegen Etka Sever eine Niederlage hinnehmen, die das Aus bedeutete. 

Knosp lobt: »Mach weiter so«

Nach dem Vize-Europameister-Titel im Juni wurde Neumaier von Maik Bullmann nach Finnland zu einem zehntägigen Lehrgang eingeladen. Die Teilnahme an den Weltmeisterschaften wurde dann Realität und das Ergebnis war das Beste, was Ringer-Deutschland vorzuweisen hatte. 

Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth, zugleich auch Präsidiumsmitglied des südbadischen Ringerbunds, überreichte dem Vizeweltmeister eine Skulptur aus der Brennschneidetechnik von Martin Krämer, und auch eine zweite für die Eltern Ursula und Erhard Neumaier. Martin Knosp sagte: »Der Gewinn der Vize-Europameisterschaft war kein Zufall, was Patrick jetzt eindrucksvoll bewiesen hat. Wir alle sind stolz auf Dich, mach weiter so«. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Hausach/Gengenbach
Streit Service & Solution wird Hausach verlassen. Das bestätigte Geschäftsführer Rudolf Bischler auf Anfrage des Offenburger Tageblatts.  Offen ist aber noch, ob zunächst allein die Logistik umzieht, oder ob das Büro im gleichen Zug nach Gengenbach verlegt wird. 
vor 5 Stunden
Mühlenbach
Der SV Mühlenbach veranstaltet am Samstag, 28. September, sein neuntes Oktoberfest in der Gemeindehalle in Mühlenbach.
vor 5 Stunden
Schenkenzell
Jetzt schon ans neue Jahr denken. Unter dem Titel »Streiflichter« bietet die Gemeinde Schenkenzell einen Jahreswandkalender für 2020 an, in ungewöhnlichem Design und mit geheimnisvoll mystischen Motiven aus dem Ort.
vor 5 Stunden
Wolfach
Vorschläge und neue Ideen für die Gestaltung des »einzigartigen Ensembles« Wolfacher Schloss und dessen Areal sammelte eine Projektgruppe am Donnerstag in der Flößerstube. Unter anderem wurde ein Schlossfest angeregt.
vor 5 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Brunhilde Kriele startet Ende des Monats mit einem Kinderchorprojekt in Steinach.
vor 12 Stunden
Wolfach
Der erste Naturparkmarkt in Wolfach zog viele Besucher an, die sich davon überzeugen und probieren konnten, was die Region an ländlichen Produkten bieten kann. Das gute Wetter trug sein Quentchen Glück zum Erfolgskonzept bei.   
vor 14 Stunden
Gutach
Die aktuelle Gutacher Malerkolonie mit Werner Luft, Willy Heine, Beate Axmann, Martina Dieterle und Wendelinus Wurth sowie neuerdings Dorota Buriana Petrow bestreitet die neue Herbstausstellung im Kunstmuseum Hasemann-Liebich in Gutach. »Ungeschminkt« heißt deren Titel und zeigt ganz aktuelle Werke...
vor 15 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Einen gelungenen Auftritt legte der in Haslach wohnende Jürgen Kern bei der RTL-Sendung »Das Supertalent« hin. Die Jury um Dieter Bohlen war von der Darbietung des Kunstpfeifers begeistert.  
vor 18 Stunden
Hofstetten
Der Förderverein Kindergarten »Sterntaler« Hofstetten hat am Freitag seine vierte Rocknacht veranstaltet. Die Einnahmen solcher Veranstaltungen sollen künftig auch der Hofstetter Schule zugutekommen.    
vor 21 Stunden
Hausach
Bei der Hauptversammlung der Hausacher Landfrauen im Februar mussten die geplanten Neuwahlen mangels Kandidatinnen gestrichen werden. Das Vorstandsteam erklärte sich aber bereit, die Arbeit noch ein Jahr kommissarisch fortzusetzen – wenn sich bis dann kein Nachwuchs finde, müsse der Verein...
15.09.2019
Hornberg
Mit einer Enthaltung (Stadtrat Hermann Lehmann, CDU) stimmte der Gemeinderat am Mittwoch für die Antragsstellung auf Anerkennung der Wilhelm-Hausenstein-Schule als Naturpark-Schule. Der Antrag wird Ende Oktober gestellt.
14.09.2019
OT Serie im Jubiläumsjahr - 100 Jahre Kino Haslach (2)
Seit 100 Jahren sind die Haslacher in der glücklichen Lage, ein Kino in ihrer Gemeinde zu haben. Anlässlich des Jubiläums gibt es im OT eine wöchentliche Serie rund um das Kino. Heute geht es um das Erfolgsgeheimnis der Familie Prinzbach.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.