Serie Kinzigtäler Fanszene (8): Tim Müller fiebert mit den Seattle Seahawks mit

»Völlig egal, Hauptsache Football«

Autor: 
Daniel Wunsch
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Januar 2018

Tim Müller mit dem Trikot von Richard Sherman, einem der Stars der Seahawks. ©Daniel Wunsch

In einer Serie stellt das OT Fans aus dem Kinzigtal vor, die über ihre Leidenschaft zu einem Verein, einem Künstler oder einer Band berichten können. Heute spricht Tim Müller über seinen Traum, die »Fischadler« einmal in Deutschland anfeuern zu können.

Wie entdeckt ein junger Mann mit 15 Jahren die Leidenschaft zum Football, der zumindest in Deutschland noch immer als Randsportart bezeichnet werden kann? Beim SC Freiburg fiebert der mittlerweile 20 Jahre alte Student der Wirtschaftsinformatik in Karlsruhe bei jedem Heimspiel zwar auch mit, aber Football? »Wir haben im Kastenkeller in Haslach ein Pubquiz veranstaltet, ich konnte die Frage: ›Welche Mannschaften waren im Super Bowl 2012?‹ nicht beantworten.« Zuhause informierte er sich jedoch noch einmal über das Spiel.

Den nächsten Superbowl im Februar wollte er auf jeden Fall sehen. Da Sat 1 das Finalspiel überträgt, schaute er sich den Superbowl 2013 gemeinsam mit seiner älteren Schwester an. »Leider bin ich in der Halbzeit eingeschlafen«, sagt Müller schmunzelnd. Trotzdem hat ihm der Sport so gut gefallen, dass von nun an regelmäßig Football schaute – zugute kam ihm, dass er über den Bezahlsender Sky bei Sport 1 US immer sonntags ein ausgewähltes Spiel der National Football League (NFL) anschauen konnte.

Wahrer Football-Boom

Zuhause mit Freunden oder in Sportsbars werden  Footballspiele in der Gruppe geschaut. Und wenn alle Stricke reißen, hat Müller mit dem PayTV-Game »Pass« der NFL noch eine weitere Option, Spiele live per Laptop zu sehen. Die Spiele im Free-TV haben laut Müller zu einem Football-Boom in Deutschland geführt. Ihn selbst interessiere vor allem der amerikanische Football. Ab und zu habe er sich aber auch schon Spiele der Offenburger Miners angeschaut.

Obwohl er generell Fan der Sportart Football ist, hat es Müller besonders ein Team  angetan: Die Seattle Seahawks, eine Mannschaft, die neben den San Francisco 49ers und den New England Patriots in Deutschland die größte Fanbase hat. Dass die Seahawks bei seinem ersten Superbowl gleich gewonnen haben, tat natürlich sein Übriges dazu bei.
»Spezielle Typen« wie den ehemaligen Spieler Marshawn Lynch oder auch Richard Sherman seien sozusagen das Salz in der Suppe, so Müller. »Entweder man mag sie oder genau das Gegenteil«, lacht er. Derzeit sei Sherman leider verletzt, was den Traum von einer Playoff-Teilnahme in weite Ferne rücken ließ.

- Anzeige -

»Das Spiel, das ich nie vergessen werde, war das Conference Championship 2014 (Halbfinale) mit dem Overtime-Sieg gegen die Greenbay Packers. Das Spiel war unglaublich eng, und am Ende haben die Seahawks das Ruder mit Wahnsinnsspielzügen noch rumgerissen.«

Höhepunkte als Fan waren zudem zwei Flugreisen nach London zur NFL-International-Series. Seit Jahren spielen ausgewählte NFL-Teams drei bis vier Ligaspiele in der Hauptstadt Großbritanniens. »Vor zwei Jahren war ich mit meinem Vater bei der Partie Detroit Lions gegen Kansas City Chiefs. Die Tour in diesem Jahr zum Spiel der Arizona Cardinals gegen die Los Angeles Rams hat jedoch alles getoppt.« Schon freitags war Müller mit drei Freunden nach London gereist, um prompt am Abend in einem Pub auf Cardinals-Trainer Bruce Arians zu treffen – inklusive Foto und Smalltalk.

»Stimmung ist super«

Am nächsten Tag stand eine Autogrammstunde auf dem Programm. »Es ist cool, die Spieler so nah zu sehen, die man sonst nur aus dem Fernsehen kennt.« Am Sonntag stieg dann das große Spiel: »Meine Kumpels sind Cardinals-Fans, mir war es völlig egal, Hauptsache Football.« Das Schöne an den Spielen in Europa sei auch, dass Fans von allen möglichen Mannschaften von überall her im Stadion sind. »Die Stimmung ist einfach super«, schwärmt Müller. 

Einen Traum hat er aber trotzdem noch: Dass die Seahawks eines Tages mal nach Deutschland kommen. »Gerüchte darüber gibt es schon lange, aber ich glaube das erst, wenn ich es sehe«, so Müller lachend am Ende.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 56 Minuten
Aus dem Gemeinderat
Die Gemeinde wird in 2019 und 2020 zwei Gewölbebrücken im Ortsteil Kaltbrunn sanieren. Hierfür vergab der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwoch mehrheitlich die Vergabe der Planungsarbeiten an ein Ingenieurbüro.
vor 2 Stunden
Aus dem Wolfacher Amtsgericht
Zusammen mit zwei Komplizen brach er in zwei Firmen ein und erbeutete Zigaretten, Handys und Bargeld – und hinterließ einen erheblichen Sachschaden: Im Juni verschaffte sich das Trio mit einem 55-jährigen Mann aus Haslach Zutritt zum Unternehmen Aberle in Gutach. Drei Wochen später wurde die Firma...
vor 5 Stunden
Hausach
Die Geschäftsleitung der Firma Thielmann Ucon hatte treue Mitarbeiter sowie jene, für die im vergangenen Jahr der Ruhestand begonnen hat, zu einem festlichen Menü ins Gasthaus »Blume« eingeladen. Dies war auch der erste öffentliche Auftritt des neuen Geschäftsführers Björn Stolz.
vor 19 Stunden
Gutach
Die Situation der mangelhaften Internetanbindung im Ramsbach verschärft sich. Die Firma QS Grimm – im vergangenen Jahr mit dem Label »Spitze im Land« ausgezeichnet – wird so ausgebremst, dass sie inzwischen schon Mitarbeiter heimschicken muss.
vor 23 Stunden
Zahlen im Kreis
Die Kommunale Arbeitsförderung sanktioniert in der Ortenau nicht viele Hartz-IV-Empfänger. Für die Betroffenen können die Folgen aber dramatisch sein.
19.01.2019
Robin Hood kommt auf die Freilichtbühne Hornberg
Im letzten Jahr war es eine gelungene Satire, in dieser Saison hat sich Spielleiterin Corina Rues-Benz für Robin Hood als Abendstück für die Freilichtbühne Hornberg entschieden. Im Interview erläutert sie dessen Faszination und gibt Einblicke in die ersten Schritte der kommenden Herausforderung.
19.01.2019
Schiltach
Der Wohnmobilstellplatz am Zusammenfluss von Schiltach und Kinzgig bei der Lehwiese in Schiltach ist schon längst kein Geheimtipp mehr bei Campern. Deren Anzahl und Aufenthaltsdauer soll neu geregelt werden.
19.01.2019
Kinzigtäler Talgeflüster
Der ironisch-satirische Wochenrückblick unserer Kinzigtalredaktion. Zum Jahrestag 100 Jahre Frauenwahlrecht ausschließlich von Redakteurinnen (ist aber völliger Zufall!). Über die Sysiphusarbeit eines Zimmermanns am Schiltacher Buswartehäusle, den zu erwartenden Blutmond, ein gefaketes Interwiew...
19.01.2019
Blick auf die Entwicklung der vergangenen 35 Jahre
Heute vor hundert Jahren konnten Frauen erstmals reichsweit wählen und gewählt werden. Wir sprachen mit den drei dienstältesten Gemeinderätinnen in unserem Verbreitungsgebiet, die seit 35 oder 30 Jahren Kommunalpolitik mitgestalten.
19.01.2019
Gemeinderatssitzung
Die Erschließungsarbeiten im Wohngebiet Oberdorf-West – dritte Erweiterung können noch in diesem Jahr weitergehen. 2018 hatte der Gemeinderat aufgrund der Finanzlage der Gemeinde beschlossen, die Erschließung für die dritte Erweiterung in zwei Abschnitte aufzuteilen. Ein erster wurde im vergangenen...
19.01.2019
Kinzigtäler Grüne wählen Vorstand
Die Nominierungsliste mit 17 Kandidaten für den Haslacher Gemeinderat verkündeten die Grünen, Ortsverband Mittleres Kinzigtal, in ihrer Hauptversammlung.  Außerdem wurde ein nun größeres Vorstandsteams  gewählt.
19.01.2019
TV Steinach
Drei Trainerinen des Turnvereins Steinach absolvierten ein Fortbildungswochenende des Deutschen-Turner-Bundes.