Mittleres Kinzigtal

Volkshochschule im Kinzigtal stellt neues Programm vor

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Thomas Lang, Leiter der VHS im Kinzigtal, präsentiert das knallgrüne neue Programmheft. ©Tobias Lupfer

316 Kurse, Vorträge und Exkursionen bietet die Geschäftsstelle Kinzigtal der Volkshochschule Ortenau in ihrem Jahresprogramm 2018/19. Im Mittelpunkt des am Freitag in Wolfach vorgestellten Angebots steht der Themenschwerpunkt »Natürlich Natur«.

Die kurze Ruhephase für VHS-Chef Thomas Lang und sein Team ist vorbei: Bis Mitte August lief die heiße Phase der Planung und Vorbereitung. »Jetzt gehts wieder mit einer heißen Phase los«, sagte Lang am Freitag bei der Präsentation des neuen Volkshochschul-Programms der Außenstelle Kinzigtal für das startende Semester. Bis Juli 2019 wird viel geboten, vom Fitness-Trend über Sprachen bis hin zu Angeboten speziell für Jugend oder Senioren. Themenschwerpunkt, passend zum knallgrünen Programmbuch: »Natürlich Natur«.

Anmeldungen sind möglich

10 500 Exemplare zählt die Auflage des neuen VHS-Programms – und die wollen pünktlich zum Semesterstart alle zügig im Kinzigtal verteilt werden, in Rathäusern, Büchereien und Co. zur Auslage bereitliegen. Wer die digitale Information bevorzugt: Auch online ist das Programm abrufbar und das Anmeldeportal freigeschaltet. Für einige Dauerbrenner-Kurse gebe es einen großen Ansturm unmittelbar zum Start des Semesters, weiß Lang aus Erfahrung: Bei der Aquafitness etwa oder in einigen Sprachkursen, wo sich über die Jahre Teilnehmergruppen gefunden hätten, die sich auch jeweils im neuen Semester gemeinsam weiterentwickeln wollen. Reservierungen gibt es aber nicht – wer einen Platz möchte, der muss sich stets aufs Neue anmelden.

- Anzeige -

Die Wahl haben Interessenten dabei unter 284 Kursen, 15 Vorträgen und 17 Exkursionen – zusammen 316 Angebote im neuen Programm. »Eine bunte Mischung aus Bewährtem und Neuem« sei es wieder geworden, bilanzierte Lang. Den größten Raum nimmt in fünf Kategorien geordneten Gesamtangebot inzwischen der Bereich Gesundheit ein: Mehr als die Hälfte des Programms ist diesem Thema gewidmet. Neben Dauerbrennern wie Yoga, Pilates, Zumba und Qigong gibt es dabei in diesem Jahr auch Neuerungen wie Deepwork, Bodyart oder Aroha – Workout-Konzepte mit Musik und athletischen Übungen, die positiv auf Muskulatur, Fitness und Geist wirken sollen.

Nützliches und Kurioses

Wer technisch interessiert ist, für den gibt es unter anderem einen Grundkurs in Sachen GPS-Technik – mit einem Praxis-Teil auch für Wanderer oder Mountainbiker geeignet. Außerdem im Angebot: der Umgang mit Smartphones, das Erstellen von Homepages mit dem Content-Management-System Wordpress oder digitale Bildbearbeitung.

Im vielfältigen Kursprogramm gibt es auch kurios anmutendes wie Tunesisches Häkeln, Korbflechten – mit einem Fachmann aus dem Elsass sogar für Fortgeschrittene – oder ein Schlagfertigkeits-Seminar. Und es gibt Praktisches für den Alltag, etwa Frisurentipps zum Selbermachen, sowie die beliebten Exkursionen wie zur Frankfurter Buchmesse. »Den typischen VHS-Kunden gibt es nicht«, sagte Lang mit Blick auf das breite Themenspektrum. »Wir haben immer wieder interessante Themen, die auch neue Kunden anziehen.«

  • INFO: Weitere Infos gibt es auf der Homepage sowie in der Geschäftsstelle Wolfach, • 0 78 34 / 86 75 90, E-Mail kinzigtal@vhs-ortenau.de. Anmeldungen für die Kurse sind ab sofort möglich, müssen aber jeweils schriftlich erfolgen. 
  • www.vhs-ortenau.de
Stichwort

»Natürlich Natur«

»Wir überlegen uns jedes Jahr: Was für einen Schwerpunkt setzen wir?«, sagte VHS-Geschäftsstellenleiter Thomas Lang am Freitag. Im Frühjahr habe es diesmal einen Workshop mit allen Außenstellenleitern und Mitarbeitern gegeben, um für die gesamte VHS Ortenau ein Thema zu finden. Das Ergebnis: »Natürlich Natur«.

Im Kinzigtal bietet die VHS dazu 21 Veranstaltungen. Die reichen von Kräuterführungen über die auch für Männer geeigneten Kurse »Naturfühlungen – Achtsamkeit in der Natur« sowie »Naturbaden – Auszeit für die Seele« bis hin zum Vortrag mit Andreas Fath zum Thema »Plastik: Wie gefährlich ist es?«.

Zum Auftakt der Veranstaltungen zum Schwerpunktthema gibt es am Samstag, 15. September, von 10.30 bis 16 Uhr einen Tag der Bildung im Grünen auf der Landesgartenschau Lahr. Dozenten aller Ortenauer Volkshochschulen werden dabei Tipps und Tricks rund ums Schwerpunktthema geben. So zeigt etwa die Kinzigtälerin Nicole Oeser, wie man Salben aus Kräutern herstellt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

»Ich hab’s doch gern gemacht«
vor 49 Minuten
In einer Feier im voll besetzten Haus der Musik wurde am Dienstag Karla Mahne als Stadträtin und Stellvertreterin des Bürgermeisters in den »kommunalpolitischen Ruhestand« verabschiedet. Alle Redner zollten der 77-jährigen Ärztin Anerkennung für dieses 29-jährige Engagement.
Gutach
vor 49 Minuten
Rolf Schondelmaier (73) wird heute Abend aus dem Gutacher Gemeinderat verabschiedet. Seit zwölf Jahren lebt der ehemalige Direktor des Pfullendorfer Gymnasiums wieder in seinem Heimatort, seit neun Jahren ist er hier Fraktionsvorsitzender der CDU im Gemeinderat, den er nun schweren Herzens verlässt...
20. Freundschaftssportfest in Hornberg
vor 2 Stunden
Kommenden Samstag begeht der TV Hornberg auf dem Sportplatz sein 20. Freundschaftssportfest, bei dem Leichtathletik-Wettkämpfe und ein Feldfaustballturnier im Mittelpunkt stehen. Leider sinken trotz der reizvollen Kombination die Teilnehmerzahlen.
Bürgermeisterwahl
vor 3 Stunden
In Schiltach wird am Sonntag ein neuer Bürgermeister gewählt. Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister Thomas Haas. 
Konzerte im Blauen Salon in Wolfach
vor 5 Stunden
Vor sechs Jahren sind die beiden Schwestern schon einmal in Wolfachs Blauem Salon aufgetreten: die Sopranistinnen Judith und Felicitas Erb. Am Sonntag sangen sie unter der Klavierbegleitung von Doriana Tchakarova und ernteten wieder großen Beifall. 
Gemeinderatssitzung
vor 12 Stunden
»Ja« zur Offenhaltung und »ja«, dafür auch Geld in die Hand zu nehmen: Der Oberwolfacher  Gemeinderat hat grünes Licht dafür gegeben, auch Vorhaben, die nicht im Rahmen des Weidezaunförderprojekts vom Land bezuschusst werden, mit 25 Prozent Beteiligung an den Bruttokosten zu unterstützen. 
Fischerbach
vor 14 Stunden
Bei einer Schlägerei bei der Ackerparty der KLJB (katholische Landjugend) Fischerbach wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag vier Personen verletzt. Die Polizei ermittelt gegen Deutsche wegen gefährlicher Körperverletzung. 
Kommentar
vor 14 Stunden
Kommentar zum Artikel: Flüchtlinge falsch beschuldigt: Schlägerei auf Ackerparty in Fischerbach
200 Jahre Stadtkapelle Hausach (4)
vor 15 Stunden
Die Stadtkapelle Hausach wird »200 Jahre jung« und feiert ein ganzes Jubiläumsjahr lang. Höhepunkt wird ein dreitägiges Fest vom 12. bis 14. Oktober sein. In einer Serie »ziehen wir alle Register« und stellen die Kapelle aus der Sicht aktiver Mitglieder vor. Heute: Die Blechbläser Matthias und...
Diamantene Hochzeit
vor 16 Stunden
Auf 60 erfüllte Ehejahre blicken Maria und Josef Hermann aus Bad Rippoldsau zurück. Das diamantene Ehejubiläum feierte das Jubelpaar am Sonntag, als auch das Patrozinium der Kirchengemeinde Bad Rippoldsau  mit dem Gedächtnis der Schmerzen Mariens stattfand. Nach dem Festgottesdienst gratulierte...
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 17 Stunden
Kfz-Meister Hubert Schmid ist in Bad Rippoldsau-Schapbach der erste Blutspender, der die 125 Blutspenden-Marke geknackt hat. Er und weitere zwölf fleißige Blutspender wurden am Montagabend im DRK-Raum von Bürgermeister Bernhard Waidele und von dem DRK-Vorsitzenden Ludwig Kern ausgezeichnet. 
Gemeinderat
vor 18 Stunden
Im Mühlenbacher Gemeinderat war am Dienstagabend das einzige Thema, welche Heizung in das Bauhofgebäude eingebaut werden soll. Die Wahl fiel auf eine Pelletsanlage. Zudem wird die Frischwasser-Erwärmung erneuert.