Hausacher Leselenzereien (3)

Vom Optiker verordnet

Autor: 
Lea Streisand
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Juni 2018

Lea Streisand wird heute, Donnerstag, als Hausacher Stadtschreiberin begrüßt. ©Gerald von Foris

Der Hausacher Leselenz prägt nun wieder das kulturelle Leben in Hausach. Bis zum Ende der Literaturtage  am Freitag, 6. Juli, lesen Sie an dieser Stelle eine Gastkolumne von Autoren, Leitern der Schreibwerkstätten und Moderatoren. Laut José A. Oliver gab es »in den acht Jahren noch keine so schöne Bewerbung um das Leselenz-Stipendiat« wie die folgende. Mit diesem Brief hatte sich Lea Streisand, die heute Abend als Stadtschreiberin begrüßt wird, in Hausach beworben:
 

Sehr geehrter Herr Märtin, letzte Woche war ich beim Optiker. Ich hatte in letzter Zeit öfter so ein Flimmern vor den Augen. Ich dachte, na, wer weiß, bist ja auch schon Ende dreißig, da ist es ja eigentlich ein Wunder, dass ich keine Brille trage, bei all den Buchstaben um mich rum. Der Optiker steckte mich in einen Kasten, maß, schob und testete, ließ mich stundenlang wilde Geheimcodes von einer Wandtafel ablesen.
Am Ende sah er mich erschöpft an und sagte: »Wissen Sie was, Frau Streisand, ich glaube, Sie brauchen keine Brille. Ich glaube, Sie brauchen einfach Urlaub.«

»Das geht doch nicht«, rief ich. »Ich muss doch den Roman fertig schreiben!« Der Optiker nahm seine Brille ab und putzte sie nachdenklich. »Gibt es da nicht so was? Landverschickungen für Schriftsteller? Zauberberg oder so?« 
»Es gibt so Stipendien“, sagte ich. »Sehn Sie!« rief der Optiker und setzte seine Brille wieder auf. »Das müssen Sie machen! Ein Stipendium! Raus aus Berlin. Irgendwohin wo’s schön ist. Am besten in die Berge!«
Lieber Herr Märtin, darf ich bitte zu Ihnen nach Hausach in den schönen Schwarzwald kommen und mein Buch fertig schreiben? Mein Optiker hat’s ver-ordnet.

- Anzeige -

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Berlin

Ihre Lea Streisand

Lea Streisand wird heute, Donnerstag, um 9.30 Uhr im Hausacher Rathaus als Stadtschreiberin begrüßt, gemeinsam mit Julia Willmann und Timo Brandt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 50 Minuten
Hausach
Bei der Hauptversammlung der Hausacher Landfrauen im Februar mussten die geplanten Neuwahlen mangels Kandidatinnen gestrichen werden. Das Vorstandsteam erklärte sich aber bereit, die Arbeit noch ein Jahr kommissarisch fortzusetzen – wenn sich bis dann kein Nachwuchs finde, müsse der Verein...
vor 3 Stunden
Hornberg
Mit einer Enthaltung (Stadtrat Hermann Lehmann, CDU) stimmte der Gemeinderat am Mittwoch für die Antragsstellung auf Anerkennung der Wilhelm-Hausenstein-Schule als Naturpark-Schule. Der Antrag wird Ende Oktober gestellt.
14.09.2019
OT Serie im Jubiläumsjahr - 100 Jahre Kino Haslach (2)
Seit 100 Jahren sind die Haslacher in der glücklichen Lage, ein Kino in ihrer Gemeinde zu haben. Anlässlich des Jubiläums gibt es im OT eine wöchentliche Serie rund um das Kino. Heute geht es um das Erfolgsgeheimnis der Familie Prinzbach.  
14.09.2019
Steinach
Aileen Hafner wird ein Jahr lang einen Bundesfreiwilligendienst beim TV Steinach absolvieren. Davon sollen die junge Frau und der Verein gleichermaßen profitieren. Denn steigende Mitgliederzahlen und ein höherer Verwaltungsaufwand stellen den TVS vor Herausforderungen.  
14.09.2019
Hornberg Reisetagebuch Ana-Lena Dold
Für ein Jahr lebte Ana-Lena Dold aus Hornberg als Au-Pair in Kanada. Für das Offenburger Tageblatt schrieb sie einmal im Monat einen kurzen Reisebericht. Jetzt muss sich die baldige Studentin wieder zu Hause eingewöhnen.
14.09.2019
Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag. 
14.09.2019
Haslach im Kinzigtal
Das Haslacher Seniorenwerk bietet in den kommenden Monaten verschiedene Kurse an für jeden, der gern mit Holz werkelt.   
14.09.2019
Steinach - Welschensteinach
16 Kinder zwischen neun und zwölf Jahren haben die Sommerferien beim Steinacher Sommerspaßfinale bastelnd ausklingen lassen. Eingeladen dazu hatte die Musikkapelle Welschensteinach.  
14.09.2019
Gutach
Es ist eine unendliche Geschichte: Mit der Versetzung des Funkmasts ist die LTE-Versorgung im Ort schlechter statt besser geworden. Die Gemeinde will die Telekom nun per Anwalt auffordern, endlich ihr Versprechen einzulösen
14.09.2019
Gutach
Bürgermeister Siegfried Eckert wird die bereits auf 23. Oktober terminierte Einwohnerversammlung aufs Frühjahr verschieben. Der Grund: Auf zwei für die Gutacher wichtige Themen gebe es bis dahin noch keine Antworten.
13.09.2019
Naturparkmarkt
Ein Naturparkmarkt mit Wolfacher Stempel, so beschreibt Touristinfo-Chef Gerhard Maier die Veranstaltung am Sonntag, 15. September, in der Wolfacher Innenstadt. 44 Händler haben sich angemeldet und machen so den Wolfacher zu einem der größten Naturparkmärkte 2019.
13.09.2019
Erneute Kandidatur
Die Entscheidung ist gefallen: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wird im Frühjahr 2021 noch einmal bei der Landtagswahl als Spitzenkandidat antreten. Das Offenburger Tageblatt hat Stimmen dazu im Kinzigtal gesammelt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.