Wolfach

Vorstand der Parkinson-Hilfe ist neu aufgestellt

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2019

Der durch Nachwahl ergänzte Vorstand des Fördervereins Parkinson-Hilfe (von links): Armin Matt, Sandra Schulz, Bernhard Wolk, Peter Ludwig, Dietmar Deger, Gustl Geiger und Franz Schmalz. ©Andreas Buchta

Obwohl erst im Vorjahr der gesamte Vorstand des Fördervereins Parkinson-Hilfe für drei Jahre gewählt worden war, war in der Hauptversammlung am Dienstag eine Nachwahl notwendig.

Beisitzer Wolfgang Jost, der stellvertretende Vorsitzende Elmar Trutt und Schriftführerin Tanja Fiesel waren aus persönlichen Gründen vorzeitig von Bord gegangen. Als Beisitzer wurden Sandra Schulz und Armin Matt am Dienstag neu gewählt, als stellvertretender Vorsitzender Andreas Fleiner. Vereins­chef Bernhard Wolk übernimmt zusätzlich das Amt des Schriftführers. Als Kassenprüfer springt Gustl Geiger in die Bresche.

Konzerte und Vorträge

„Wir haben 2018 für die Klinik einiges auf die Beine gestellt“, eröffnete Wolk seinen Jahresbericht. So sei vom Verein wieder die Weihnachtsfeier in der Klinik mitgestaltet worden. Konzerte mit dem Jugendorchester Zunsweier, den Zeller Musikanten sowie der „Bloserei“ Zunsweier seien veranstaltet worden, ebenso vom Verein finanzierte Vorträge von Therapeuten. Auch Beratungen in sozialrechtlichen Angelegenheiten habe der Verein geleistet. Das Vereinsvermögen werde sehr streng verwaltet. Dafür seien die Förderrichtlinien von einem Anwalt neu gefasst worden. Die neue Homepage sei noch nicht zu Ende erstellt. Sie solle aber bis Weihnachten fertig sein. 

- Anzeige -

Im Kassenbericht bilanzierte Franz Schmalz für 2018 ein erhebliches Defizit, das jedoch angesichts des verbleibenden Vereinsvermögens „nicht an die Substanz“ gehe. 

Fördermittel für Studie

Der aus dem Vorstand ausgeschiedene Chefarzt Wolfgang Jost hatte sich für eine Zuwendung der Dietmar-Hopp-Stiftung über 150 000 Euro für eine Studie unter seiner Leitung starkgemacht. Deren Thema: „Therapeutischer Einfluss der Laufband-Therapie versus Therapie ohne Laufband.“ Die Studie läuft über zwei Jahre, 21 Patienten wurden bereits „rekrutiert“. Die Ergebnisse sollen von Jost, Elmar Trutt und der Universität Erlangen ausgewertet werden. Der Förderverein legt dabei Rechenschaft über die Mittelverwendung ab. Wolk will sich dafür einsetzen, eventuell übrige Mittel für  weitere Studien zu verwenden.

Der neu gewählte Beisitzer Armin Matt stellte den von ihm geplanten Spendenlauf „Mach’ Dein Ding – Wir für Parkinson“ vor, der am 29. März 2020 in Freiburg stattfinden soll. Der Erlös soll dem Förderverein zugutekommen. Klinik-Geschäftsführer Heiko Stegelitz dankte dem Verein für dessen Arbeit. Zudem schlug er vor, den Mitgliedsbeitrag von 18 auf 20 Euro im Jahr anzuheben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Hausach
Maria und Josef tragen Einbacher Tracht, die Hirten, staunen in waschechtem Kinzigtälerisch über die seltsame Begegnung mit dem Engel: Die Weihnachtsgeschichte von Carl Orff wurde am Wochenende im Robert-Gerwig-Gymnasium zu einem berührenden Erlebnis.
vor 7 Stunden
Oberwolfach
Das Jahreskonzert der Trachtenkapelle Oberwolfach am Samstag in der Festhalle war ein gelungener Einstand für den neuen Dirigenten Christian Pöndl, der sich als Thema die vier Elemente ausgesucht hatte. 
vor 10 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Bilder-Aktion zugunsten von „Leser helfen“ ist vielversprechend gestartet. Einige Aquarelle sind bereits reserviert. 
vor 13 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Für Jürgen Kern wird ein Traum wahr: Der Wahl-Haslacher ist einer von zwölf Finalisten der RTL-Sendung „Das Supertalent“. Nun fiebert er der großen Live-Sendung am Samstag, 21. Dezember, entgegen. In dieser entscheidet die Wahl der Zuschauer, wer sich den Titel holt.  
vor 16 Stunden
Hornberg
Jeder Rotary-Präsident hat ein Sozialprojekt. Edith Chrobok, Präsidentin des Rotary Clubs Wolfach, hat sich die Tafel ausgesucht. Sie sorgt nicht nur für bedeutende Spenden, sondern arbeitete auch einen Nachmittag im Tafelladen mit, um ein Gespür für diese Arbeit zu bekommen. 
vor 19 Stunden
Wolfach
„Mimimi – Mittwoch“ lautet der Titel des aktuellen Lieds der Schweizer Band „Fäaschtbänkler“. Und bald gibt’s auch ein Video dazu: Gedreht wurde es vom Oberwolfacher Julian Bonath am Freitag und Samstag vergangener Woche im Schornhof in Halbmeil.  
Annemarie Maack aus Haslach will mit dem Verkauf ihrer Aquarelle krebskranke Kinder unterstützen. Dieses gerahmte Bild soll 50 Euro kosten.
14.12.2019
Benefizaktion
Annemarie Maack aus Haslach stellt 24 Bilder zur Verfügung, die zugunsten der Benefizaktion „Leser helfen“ verkauft werden. Haben Sie Interesse? Hier gibt es eine Bilder-Vorschau und alle weiteren Infos.
14.12.2019
Wolfach
Die Baustelle Auf der Kanzel in Wolfach wird nun winterfest gemacht: Alles in allem sei die Firma Bonath bislang auf der Baustelle mit den Verlegearbeiten der Wasser- und Abwasserleitungen gut vorangekommen, heißt es in einer Mittelung der Stadtverwaltung.
14.12.2019
Raumschaft Haslach
In der ökumenischen Trauerbegleitgruppe engagieren sich in der Raumschaft Haslach insgesamt 21 Frauen und ein Mann ehrenamtlich. Sie besteht seit 30 Jahren. Wer Interesse hat, auch als Trauerbegleiter  mitzuarbeiten, ist jederzeit willkommen.
14.12.2019
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.
14.12.2019
Haslach im Kinzigtal - Bollenbach
Ereignisreich war das Jahr für die Feuerwehrabteilung Bollenbach.
13.12.2019
Fischerbach/Mühlenbach
Vor gut zwei Jahren wurde der Mühlenbacher Friedhof umgestaltet und neue Bestattungsformen geschaffen. Dass diese bislang noch nicht genutzt wurden, hängt damit zusammen, dass die Friedhofsatzung noch nicht angepasst wurde. Damit ist Mühlenbach aber nicht allein.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.