Hofstetten

Welche Straße in Hofstetten saniert werden soll

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Juli 2022
Sanierungsbedarf haben die Hofstetter Gemeinderäte bei mehreren Straßen gesehen.

Sanierungsbedarf haben die Hofstetter Gemeinderäte bei mehreren Straßen gesehen. ©Symbolfoto: Werner Bauer

Der Hofstetter Gemeinderat hat entschieden, dass in diesem Jahr ein Abschnitt der Straße Weißer Brunnen instand gesetzt werden soll.

70.000 Euro sind in den Haushalt 2022 der Gemeinde Hofstetten zur Sanierung von Gemeindeverbindungsstraßen eingestellt. In der Gemeinderatssitzung am Mittwoch im Rathaussaal sollte der Gemeinderat festlegen, welcher Straßenabschnitt in diesem Jahr instand gesetzt wird.

Bürgermeister Martin Aßmuth berichtete, dass die Gemeinderäte Wilhelm Uhl (CDU) und Helmut Lupfer (FWV) gemeinsam mit Bauhofleiter Denny Schwendemann die Straßen abgefahren seien, um zu ermitteln, welche eine Sanierung am nötigsten habe. Dabei kamen sie auf zwei Abschnitte, die nun um Gemeinderat zur Diskussion standen, und die Hauptsamtsleiter Mike Lauble kurz vorstellte.

Uhl für Ullerst

Auf einer Länge von 550 Metern der Straße Weißer Brunnen sei ein Bereich von 3600 Quadratmetern sanierungsbedürftig. Der Kostenvoranschlag hierfür liege bei rund 70.923 Euro. Auf voraussichtlich 66.130 Euro wird sich die Sanierung eines 360 Meter langen Abschnitts der Straße Ullerst mit 1420 Quadratmetern belaufen. „Ich könnte mir vorstellen, in diesem Jahr das eine und im nächsten Jahr das andere zu machen“, eröffnete Aßmuth die Diskussion.

- Anzeige -

„Ich bin dafür, dass man den Ullerst zuerst macht“, betonte Uhl. Denn besonders für den Winterdienst sei diese Strecke ganz schlimm zu befahren. Veronika Neumaier (FWV) sprach sich dagegen für den Weißen Brunnen aus – dort seien die Anschlussstücke bereits saniert worden – wenn man diesen Abschnitt auch noch instand setze, sei der Bereich abgeschlossen, argumentierte sie und erntete Zustimmung von Bernhard Kaspar (CDU).

„Der Unterschied ist nicht so wesentlich – es ist nicht so, dass der eine so viel schlimmer wäre als der andere“, sagte Lupfer in Bezug auf den Zustand der beiden Straßenabschnitte. Hubert Kinast (CDU) war für beide Straßenabschnitte offen. Er regte aber an, die Brücke beim Spänlehof gleich mitzusanieren, wenn die Entscheidung auf den Ullerst fallen sollte, denn sie sei „völlig kaputt“.

"Dran bleiben" nötig

Bernhard Krämer (CDU) wies darauf hin, dass viele Gemeindeverbindungsstraßen Risse aufweisen und in den kommenden Jahren zur Sanierung anstehen werden. „Wir werden kontinuierlich dran bleiben müssen“, betonte er.

Bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung stimmte der Gemeinderat schließlich dafür, dass in diesem Jahr zunächst der Straßenabschnitt Weißer Brunnen saniert werden soll. Für das kommende Jahr soll dann der Ullerst eingeplant werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Schiltach Vivien Heisig hat noch viel zu tun bis zum Tag der offnen Tür am kommenden Samstag.
gerade eben
Schiltach
Die erfahrene Konditorin Vivien Heisig präsentiert ihre Ideen von „Törtchen und Tapas“ am Schiltacher Marktplatz. Bis zum Tag der offenen Tür am Samstag hat sie noch alle Hände voll zu tun.
Die Teilnehmer der DSV-Vereinsberatung bei der Skizunft Wolfach: Lukas Vollmer (von links), Fritz Dopfer, Patrick Reisch, Thomas Bachlmayr, Mark Vollmer, Michael Schmider, Katrin Kilguß, Stephan Schöpf und Nora Limberger.
vor 9 Minuten
Wolfach
Wahlen und ein Einblick in die zusammen mit dem Deutschen Skiverband begonnene Weiterentwicklung des Vereins bestimmten die Hauptversammlung der Skizunft Wolfach. Die fand, zusammen mit einem anschließenden Grillfest, bereits Ende Juli am Biesle in Halbmeil statt.
Die Realschule Wolfach erhielt fürs neue Schuljahr zehn neue Übungspuppen für die Herzdruckmassage von der Aktion "Löwen retten Leben". Das Foto zeigt (von links) die stellvertretende Schulleiterin Monika Schwendemann, Lehrerin Silke Klimek, Lehrer Steffen Maack, Landtagsabgeordnete Sandra Boser, Schulleiter Steffen Stötzel und LRL-Gesamtkoordinator Jovin Bürchner.
vor 11 Minuten
Wolfach
Wolfachs Realschule beteiligt sich seit fünf Jahren an der Aktion „Löwen retten Leben“. Zum neuen Schuljahr gibt es zehn nagelneue Herzdruckmassage-Übungspuppen für die Schule.
vor 7 Stunden
Gutach
Carmen Göhring und Oliver Bühler verlassen mit ihrem Projekt „Schwarzwälderisch“ den Gutacher Bauernladen. Für das ursprünglich angedachte Konzept wird ein neuer Pächter gesucht.
Vegetationsbrand an der B33
vor 10 Stunden
Kinzigtal
Die Waldbrandgefahr ist seit Wochen auf der höchste Stufe. Im Kinzigtal kam es in den vergangenen Tagen immer wieder zu Vegetationsbränden – wir haben nachgefragt, wie sich die Wehren auf einen Waldbrand vorbereiten.
Schiltach Nichteingeweihte Schwarzwälder hatten es schwer: „Nummelangsamnummenedhuddele“ war die Aufforderung zur Übersetzung von Jens Schäfer an das Publikum. 
vor 13 Stunden
Schiltach
Schriftsteller Jens Schäfer gab eine „Gebrauchsanweisung für den Schwarzwald“ und präsentierte zum Auftakt der Schiltacher Reihe „Kultur im Stadtgarten“ einen etwas anderen Heimatabend. Das Publikum räumte beim Quiz Preise ab.
vor 14 Stunden
Wolfach - Halbmeil
Ein Fahrradfahrer ist am Montag in Wolfach schwer verletzt worden, als ein Baum am Rand eines Radwegs entwurzelte und den Mann traf.
Jazzkonzert in Haslach (von links): Bernhard Münchbach, Erik Karle, Nadine Traorè, Joachim Storl
vor 16 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Jazzliebhaber kamen am Sonntagabend im alten Kapuzinerkloster in Haslach auf ihre Kosten.
Haslach sucht ehrenamtliche Helfer für ausgesuchte Baumstandorte, die es verstärkt zu bewässern gilt. Hier: Stadtgärtnermeister Uwe Schweitzer.
vor 19 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Um Trockenheitsverluste zu vermeiden, sind die Mitarbeiter der Haslacher Stadtgärtnerei im Dauereinsatz. Sie würden sich über Unterstützung der Bürger freuen.
„Lasst uns Spinner, Träumer, Botschafter sein“: Der Abschlussgottesdienst des Bundestreffens der KLJB gemeinsam mit Weihbischof Christian Würtz, Pfarrer Jürgen Grabetz und der einheimischen Bevölkerung im Festzelt in Hausach.
vor 19 Stunden
Hausach
700 Jugendliche aus 20 Diözesanverbanden der Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands erfüllte das Motto des Festivals mit Leben. Vier Tage lang wurde inhaltlich gearbeitet und gefeiert.
Claudia Ramsteiner
vor 22 Stunden
Hausach
Claudia Ramsteiner kommentiert das Bundestreffen der Katholischen Landjugend in Hausach.
Niklas Armbruster (18) ist seit einem halben Jahr Vorsitzender der Einbacher Landjugend. 
vor 22 Stunden
Hausach
Die KLJB Einbach hat gemeinsam mit der KLJB Schnellingen/Bollenbach die gesamte Infrastruktur für das viertägige Bundestreffen der Landjugend im Hausacher Hasenfeld organisiert. Niklas Armbruster (18) ist seit einem halben Jahr deren Vorsitzender.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel (links) und Helmut Czichon sehen in den Mitarbeitern das größte Kapital. 
    22.07.2022
    THERMOTEX-Team soll weiter wachsen
    Seit mehr als 30 Jahren kümmert sich THERMOTEX in Schutterwald um die Kennzeichnung von Textilien. "Unsere Mitarbeiter sind Teil der Erfolgsgeschichte", unterstreichen die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel und Helmut Czichon. Und: Das Team soll weiter wachsen.
  • "Wo zum Kuckuck bin ich hier?" – 38. Moosenmättle Open Air – acht Bands rocken die Bergbühne!
    15.07.2022
    38. Moosenmättle Open Air am Samstag, 6. August
    Seit 1983 lädt der FC Kirnbach 1956 e.V. auf den Liefersberg zum musikalischen und energiegeladenen Gipfeltreffen hoch über Wolfach, Hornberg und Schramberg. Nach zwei spielfreien Jahren feiert das traditionelle Moosenmättle Open Air in diesem Jahr seine 38. Ausgabe.
  • Die Arbeit von moki-Küchen in Offenburg ist jetzt mit zwei Auszeichnung beim German Brand Award 2022 bedacht worden. 
    15.07.2022
    Produkt und Marketingstrategie gehen Hand in Hand
    Wenn Produkt, Team und Marketingidee eine einzigartige Symbiose eingehen, dann ist das ein Fall für den German Brand Award. Das Team von „moki – Love my kitchen“ in Offenburg erfüllt diese Anforderungen mit Leichtigkeit – und wurde jetzt doppelt ausgezeichnet.
  • Hereinspaziert! Die Musterhaus-Ausstellung im malerischen Erlenpark der "World of Living" wartet darauf, entdeckt zu werden.
    14.07.2022
    "World of Living": Der Bau-, Wohn- und Erlebnispark in Linx
    Inspirationsquelle, Eventlocation und Erlebnispark: Die „World of Living“ von WeberHaus in Rheinau-Linx ist einzigartig! Gemeinsam spüren die Besucher hier Wohntrends nach, um sich ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Gepaart mit ganz viel Abenteuer!