Steinach - Welschensteinach

Welschensteinach ist neue ELR-Schwerpunktgemeinde

Autor: 
Bastian André
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. September 2015

Wie soll Welschensteinach in fünf bis 15 Jahren aussehen? Diese Frage stand auch im Mittelpunkt des Gemeindeentwicklungskonzepts, das sich beim Ministerium für Ländlichen Raum nun bewährt hat. ©Maria Benz

Welschensteinach wird eine von 17 neuen Schwerpunktgemeinden für das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR), wie das Land Baden-Württemberg gestern bekanntgab. Bürgermeister Frank Edelmann zeigte sich davon erfreut – und auch etwas überrascht.

Das Gemeindeentwicklungskonzept für Welschensteinach hat überzeugt. Ende Juli erstmals vorgestellt, sollte es als Grundlage dienen, um als Schwerpunktgemeinde in das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) aufgenommen zu werden (wir berichteten). Gestern bestätigte Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum, in einer Pressemitteilung die Ausweisung von 17 neuen Gemeinden in das Programm. Mit dabei: Welschensteinach.

»Die viele Arbeit hat sich gelohnt«, sagte Steinachs Bürgermeister Frank Edelmann gestern im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt. Er freue sich »außerordentlich über diese Entscheidung«, bedeute sie doch »einen großen Entwicklungsschub für unseren Ortsteil«. Die Aufnahme gleich im ersten Anlauf habe Edelmann überrascht: »Ehrlich gesagt haben wir damit nicht gerechnet, gleich so einen Volltreffer zu landen«, verriet er. Wäre die Gemeinde nicht berücksichtigt worden, hätte sie sich im kommenden Jahr nochmals bewerben können.

Dorfladen im Fokus

Rund 80 Bürger hatten sich am 9. Juni im Zug eines Bürgerworkshops an der Erstellung des Gemeindeentwicklunskonzepts beteiligt. Es soll als Leitfaden für die kommenden fünf bis 15 Jahre dienen. Als Ziel wurde die Schaffung eines Dorfladens formuliert, um die Nahversorgung zu verbessern. Dieser steht jetzt an erster Stelle. »In den kommenden 14 Tagen wird es darum gehen, einen Projektantrag für den Dorfladen zu formulieren«, bestätigte Edelmann gestern.

- Anzeige -

Weitere Ziele des Entwicklungskonzepts sind unter anderem den Ortsteil als Wohnort attraktiver zu machen, die Sicherung der Mobilität, der Erhalt der landwirtschaftlichen Strukturen und die Bewahrung von Natur und Landschaft.

Zwei im Ortenaukreis

Das ELR ist das größte Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg speziell für den Ländlichen Raum. Seit 2014 können sich Gemeinden als Schwerpunktgemeinden bewerben. Die Anerkennung gilt für fünf Jahre. Wer berücksichtigt wird, genießt einen Fördervorrang und einen um rund zehn Prozent erhöhten Fördersatz für gemeinnützige Projekte. 

In diesem Jahr haben insgesamt 17 Gemeinden die Aufnahme geschafft. Neben Welschensteinach ist aus dem Ortenaukreis nur der Kappelrodecker Teilort Waldulm im Fördertopf.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Polizeibericht aus Schramberg
vor 1 Stunde
Eine renitente 26-jährige Frau will die Wohnung ihrer Ex-Freundin nicht verlassen. Die ruft die Polizei zu Hilfe.
Schenkenzell 20 Jahre Kinesiologiezentrum
vor 1 Stunde
Am vergangenen Wochenende hatte  die Begründerin und Leiterin des Schulungszentrums für Kinesiologie »Meridianum« in Schenkenzell zum 20-jährigen Bestehen des Instituts eingeladen. Doch es gab nicht nur eine kleine Geburtstagsfeier, sondern gleich eine Fachkonferenz mit verschiedenen Vorträgen aus...
Wolfach
vor 3 Stunden
Fünf Zeugen und ein Sachverständiger waren aufgeboten, als am Montag am Amtsgericht Wolfach wegen Diebstahls und Bedrohung von Polizeibeamten verhandelt wurde. Angeklagt war ein 55-jähriger, krankheitshalber arbeitsunfähiger Kinzigtäler.
Oberwolfach
vor 6 Stunden
Der Countdown läuft für die Jugendkapelle Oberwolfach: Am Samstag wird das Nachwuchsorchester der Trachtenkapelle sein eigenes Jahreskonzert in der Festhalle geben. Geboten wird unter der Leitung von Thomas Rauber ein Programm von der »West Side Story« bis zum »King of Pop«.
Hausacher Heimatgeschichte
vor 8 Stunden
Stadtarchivar Michael Hensle kommen immer wieder interessante Vorgänge in die Hände. Das Offenburger Tageblatt berichtet über interessante Funde. Heute geht es um die Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr in Einbach. 
Hausach
vor 9 Stunden
Drei Vorstellungen haben die Akteure des Musicals »West Side Story« nun hinter sich. Andy Haberer (17) aus Schenkenzell, der als Riff den Anführer der »Jets« spielt, ist einer der Solisten, die gerade am Robert-Gerwig-Gymnasium »nebenher« noch ihr Abitur machen. 
Wolftäler Mountainbiketage stehen an
vor 12 Stunden
Die 14. Mountainbiketage im Wolftal beginnen am Donnerstag, 21. Juni. Alle Hobbyradsportler können sich Touren in bestimmten Schwierigkeitsgraden und Technikkurse aussuchen. Kurzentschlossene kommen einfach hinzu
Hausach
vor 14 Stunden
Die Katholische Landjugend Einbach, die größte Landjugendgruppe der Erzdiözese Freiburg, feierte am Wochenende ein rundum erfolgreiches Geburtstagsfest mit Tausenden Gratulanten. 
Bewährtes Konzept mit neuem Namen
vor 14 Stunden
»Café im Pfarrgässle« (CIP) tauften Manuela Tränkle und Tanja Moser ihr neues Café am Pfarrplatz, das im August öffnen soll. Aktuell laufen die Vorbereitungen hierfür auf Hochtouren.
Freibadfest in Steinach
vor 14 Stunden
Beim Schwimmbadfest der DLRG Steinach war am Samstag im Steinacher Freibad das Bade- und Festwetter ideal. Im Mittelpunkt stand die »Arschbomben-Meisterschaft« und abends gab es noch Flutlichtbaden. 
Schiltach: Jubiläumsjahr "200 Jahre Lehengericht"
vor 14 Stunden
Mit einer Lesung und Musik in den Räumen der Sonderausstellung im Museum am Markt kommen literarische und musikalische Originale zur Geltung.
Wolfach
vor 14 Stunden
Den Qualipass verliehen Bürgermeister Thomas Geppert und Musikschulleiterin Kathrin Krichel am Freitag in einer Feierstunde im Rathaus Wolfach an Jan Brohammer. Die Querflöte ist das Instrument der Wahl des 17-Jährigen – doch auch auf der großen Musical-Bühne stand er bereits im Rampenlicht.