Hauptversammlung

Werner Kinnast muss beim Nabu aufhören

Autor: 
Gotthard Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2018

Vorstandsteam und Geehrte (von links): Klaus Maier (geehrt), Esther Hass (geehrt), Berthold Maier, Vorsitzende und Geehrte Carmen Pfau, Christine Hass-Matt, Johannes Kienzler, Rudi Allgaier und Hilde Kinnast ©Gotthard Müller

In der Hauptversammlung der OrtsgruppeMittleres Kinzigtal des Nabu in Steinach standen Wahlen und Ehrungen auf der Tagesordnung. Zudem wurden Termine bekanntgegeben.

Bei den Wahlen des Nabu Mittleres Kinzigtal am Dienstagabend im Gasthaus Rose wurde der bisherigen Vorsitzenden Carmen Pfau erneut einstimmig das Vertrauen ausgesprochen.

Schweren Herzens musste sie berichten, dass der ihr Stellvertreter Werner Kinnast wegen seiner schweren Krankheit nicht anwesend sein kann und sein Amt abgeben muss, was sehr bedauert wurde.

Das Jahr 2018 stand unter dem Thema Insektensterben,  sagte Pfau. Es gelte zu überlegen, ob man dieses nochmals zum Thema des Jahrs 2019 machen soll. In Lachen habe man ein Grundstück schon 20 Jahre in Pacht. Werner Kinnast hatte wegen der Amphibien geklagt, Ausgleichsmaßen mit Eisvogel und Ringelnatter fruchteten jedoch nicht, weil der kleine See wegen der große Hitze ausgetrocknet war.

Bei den Platanen in Haslach konnte nach der Unterschriftenaktion eine Lösung gefunden werden, die Bäume bleiben stehen. Jährlich sei der Kopfweidenschnitt eine wichtige Sache, so auch im abgelaufenen Jahr. 

Schädlicher Weidenschnitt

Geklagt wurde darüber, dass im Sommer ein Unbekannter am Auwald in Lachen Weiden schneidet. Da diese dadurch kaputt gehen, sollte man dies unbedingt unterlassen.Ein Krötenzaun wurde erstellt, um so deren Weg, den sie über die Bahngleise und Straße unternommen haben zu schützen. Wo diese eigentlich hergekommen sind, ist unklar. 

Alexandra Stöhr berichtete über sehr viel Erdkröten und kleine Molche. Mit der Firma Uhl habe man zusammengearbeitet und vom 12. März bis 23. April jeden Morgen kontrolliert wobei etwa 120 Stunden aufgebracht wurden. Der Erfolg zeigte sich: 582 Tiere wurden gerettet, 15 bis 20 Helfer waren im Einsatz. Carmen Pfau nahm im April an einer Konferenz zum Thema Wolf teil. 

- Anzeige -

Zudem fand ein Grillfest statt und im August ein Treffen der Storchenfreunde mit Haslachs Bürgermeister statt, wo auch die Brühl-Erweiterung angesprochen wurde. Im August/September war die große Mähaktion, im September ging es in Oberwolfach um die Offenhaltung und im Oktober war die Vogelzählung. Beim Sommerspaßprogramm, war der Nabu bei großer Hitze auf dem Naturpfad unterwegs.

In ihrem Kassenbericht konnte Hilde Kinnast am Ende ein Plus ausweisen. Carmen Pfau hob vor den Wahlen die unschätzbare Hilfe hervor, die Werner Kinnast ihr und dem ganzen Nabu durch sein großes Wissen zukommen ließ. Ein Abschiedsgeschenk werde man ihm noch persönlich aushändigen.

Drei Mitglieder geehrt

Johannes Kienzler wurden zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Bei den weiteren Posten gab es keine Änderung: Kassiererin bleibt Hilde Kinnast, Schriftführerin Christine Haas-Matt, Beisitzer Anton Hummel und Kassenprüfer sind Rudi Allgaier und Berthold Maier.

Jeweils mit einem Präsent wurden geehrt für 20 Jahre  im Verein Klaus Maier sowie für zehn Jahre Esther Hass und Carmen Pfau

2019 stehen folgende Termine in der ersten Jahreshälfte an: 3. bis 6. Januar Naturschutztage am Bodensee und Stunde der Wintervögel; im Februar Kopfweidenschnitt und Bastelnachmittag; im März Amphibienwanderung und am 30. März Frühjährskonferenz zum Thema Landwirtschaft; 12. April Vortrag über blühende Gärten; im Mai Stunde der Gartenvögel; im Juni Insektensommer und im Juni oder Juli Grillfest. 

Während der Versammlung überraschten die Steinacher Klausenbigger mit ihrem Besuch, bei dem Gebäck verteilt wurde und Vorsitzende Carmen Pfau für alle Fälle eine Rute überreicht bekam.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 25 Minuten
Neue Saison gestartet
»Hört’ ihr Leut und lasst euch sagen . . . « tönt es seit Donnerstag zweimal die Woche durchs abendliche Wolfach: Nachtwächter Ralf Ketterer zieht donnerstags und samstags seine Runden. Nach wie vor wird aber Verstärkung für die Rundgänge gesucht.
vor 3 Stunden
Gutach
Der TuS Gutach ist mit 1220 Mitgliedern der größte Verein Gutachs und hat im vergangenen Vereinsjahr erneut an Mitgliedern zugelegt. Vorsitzender Martin Heinzmann freute sich bei der Hauptversammlung am Freitag sichtlich über einen voll besetzten »Löwen«.
vor 5 Stunden
Gelunges Konzert
»Helden und Legenden« hieß das Konzert, mit dem die Jugendkapelle am Samstagabend ihr Publikum im vollbesetzten Haus der Musik in Haslach begeisterte. Als Vorgruppe traten die jüngsten Musiker, die »Klangfänger« auf.
vor 18 Stunden
Serie zur Kommunalwahl
Was kann Hornberg tun, um sich noch besser zu präsentieren? Die Redaktion fasst zur Kommunalwahl bei den Vertretern der verschiedenen Listen CDU, Freie Wähler und SPD nach. 
18.05.2019
Serie zur Kommunalwahl
Mit attraktiven Angeboten den demografischen Wandel meistern? Bewerber der Listen BUW, CDU, FWV und SPD beziehen in der Serie um die Kommunalwahl Position. 
18.05.2019
Serie zur Kommunalwahl
Kann das Gehen auf Haslachs Altstadtpflaster erleichtert werden? Das ist die Frage, die in der Serie »Wahlprüfsteine« den Listen gestellt wird. 
18.05.2019
Vorstellung des Konzepts
Auch wenn es noch ein Jahr in der Zukunft liegt: Das Schiltacher Stadtfest 2020 nimmt Gestalt an. Das Konzept ist erstellt und die ersten Programmpunkte schon eingetütet. Christian Jäckels präsentierte am Mittwoch die Eckpunkte.
18.05.2019
Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag. 
18.05.2019
Abschied von einer spannenden Zeit
In einer Serie lassen wir bis zur Kommunalwahl am 26. Mai alle scheidenden Gemeinderäte der Kinzigtäler Kommunen zu Wort kommen, die mindestens 20 Jahre in der Kommunalpolitik mitgewirkt haben. Heute: Michaela Vetter aus Haslach.
17.05.2019
Reaktionen aus dem Kinzigtal
»Totalbetreute« dürfen bei den Kommunal- und den Europawahlen erstmals wählen. Wen betrifft diese Neuregelung aber überhaupt, wie setzen sie Kommunen um und wie wird die Neuregelung bewertet? Wir haben uns umgehört.
17.05.2019
Hausach
Die Freude war am Dienstag groß, als die Volksbank Mittlerer Schwarzwald zur Übergabe von Mitteln aus dem Gewinnsparen in Höhe von insgesamt 9000 Euro in den Teilmarkt nach Hausach einlud.
17.05.2019
Mittleres Kinzigtal
Die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden rücken im Sinne der Ökumene enger zusammen. Wir sprachen zum Thema mit Pfarrerin Marlene Schwöbel-Hug, die für die evangelischen Kirchengemeinden Schiltach/Schenkenzell sowie Gutach und Hausach zuständig ist.