Hausach

Wohnungsbrand in der Eisenbahnstraße schnell gelöscht

Autor: 
red/ra
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
29. März 2018

Die Hausacher Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte Schlimmeres verhindern. ©Claudia Ramsteiner

Glimpflich ging gestern Abend ein Brand in einer Wohnung in der Eisenbahnstraße aus. Ursache waren laut Polizei möglicherweise spielende Kinder. 

Schnell gelöscht war gestern ein Wohnungsbrand in der Eisenbahnstraße, zu dem die Feuerwehr gegen 17 Uhr gerufen worden war. Auch die Wolfacher Wehr und der Rettungsdienst waren mit alarmiert worden, weil der Verdacht bestand, es seien noch Menschen in der Wohnung. "Möglicherweise hatte ein spielendes Kind das Feuer verursacht", schreibt die Polizei. Das sei in einem Schrank in der Wohnung ausgebrochen. Alle Bewohner konnten unbeschadet das Haus verlassen, an dem kein nennenswerter Schaden entstanden sei, so die Polizei. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hausach
vor 1 Stunde
Zu einer Theateraufführung gehört weit mehr als »nur« das Schauspiel. Zum Beispiel die Kostüme. Was nicht im Fundus ist oder ausgeliehen werden kann, muss genäht werden. Jürgen Karrer ist der Kostümnäher der Truppe – und er kam übers Nähen auch zur Schauspielerei.
Haushalt 2018 verabschiedet
vor 4 Stunden
Ein dickes Minus bei den Eigenbetrieben, das sich über Jahre hinweg ergeben hat, prägt den Etat 2018 der Gemeinde Fischerbach. Inklusive Kernhaushalt wird nach den Planungen der Schuldenberg der Gemeinde bis zum Jahresende auf knapp vier Millionen Euro anwachsen. 
Kommentar zum Fischerbacher Etat
vor 6 Stunden
Im Fischerbacher Rat kamen jetzt Zahlen auf den Tisch, die niemanden freuen.
Wolfach-Kirnbach
vor 6 Stunden
Mit der Fertigstellung der großen Konzentratlagerhalle hat Sachtleben Bergbau ein Etappenziel bei der Umgestaltung des Betriebsgeländes in Kirnbach erreicht. Seit vergangenem Mittwoch ist die Halle in Betrieb. Weitere Entwicklungsschritte sollen ab Herbst besprochen werden.
Gemeinderat
vor 6 Stunden
Der Mühlenbacher Gemeinderat rückte in seiner Sitzung am Dienstagabend das Projekt »Natürlicher Dorfurlaub Schwarzwald (NaDu)« in den Fokus. Hierfür will sich die Gemeinde bewerben.
Neuen Mensa-Pächter im Haslacher Bildungszentrum gefunden
vor 6 Stunden
Zum neuen Schuljahr übernimmt die Firma Stöckel aus Kehl-Auenheim den Betrieb der Schulmensa im Hansjakob-Bildungszentrum. Wie berichtet hatte die Stadtbäckerei Dreher zum Schuljahrsende den Pachtvertrag gekündigt.
Vakante Pfarrstelle in Schiltach
vor 14 Stunden
Die Kirchengemeinde Schiltach-Schenkenzell kann aufatmen: Ab Oktober wird Marlene Schwöbel-Hug die vakante Pfarrstelle dort vertreten, bis ein neuer Pfarrer kommt. Zudem führt sie die Geschäfte der Vakanzkirchengemeinden Gutach und Hausach.
Wolfach
vor 14 Stunden
Tausende Besucher, Hunderte Autos, Lob von allen Seiten: Tourist-Info-Chef Gerhard Maier ist nach dem automobilen Ausnahmezustand zu Veteranentreffen und Wolfach Classics zufrieden. »Insgesamt ist’s eine sehr, sehr positive Bilanz.« Größte Frage der Gäste: Gibt es eine Neuauflage?
Neue Pfarrerin für Schiltach
vor 14 Stunden
Die seit fast zwei Jahren vakante Pfarrstelle in Schiltach wird durch Marlene Schwöbel-Hug als ständige Vertretung interim besetzt, bis ein neuer Pfarrer für die evangelische Kirchengemeinde gefunden ist. Kirchengemeinderatsvorsitzende in Schiltach Ursula Buzzi hofft im Interview mit dem...
Schwarzwald-Krimi
vor 16 Stunden
In unserem Plot zum achten Schwarzwaldkrimi lag Tierarzt Wolfgang Riedele tot am Boden. Kommissarin Isabella Bahler ermittelt. Eine Leserin aus Offenburg spinnt den Faden weiter. 
Hauptversammlung
vor 16 Stunden
In der Hauptversammlung des FC Fischerbach  wurden einige verdiente Mitglieder aus dem Vorstandsteam verabschiedet. Darunter auch Vorsitzender Armin Schwarz. Zudem gab es Ehrungen
Entscheidung
vor 18 Stunden
Es wird definitiv keinen Baustopp für den Windpark Nillkopf im Kinzigtal geben. Das teilte am Mittwoch der Verwaltungsgerichtshof Mannheim mit. Die Beschwerden gegen Eilbeschlüsse des Verwaltungsgerichts Freiburg sind demnach zurückgewiesen worden – damit ist das Thema endgültig durch.