Wolfach

Wolfacher Ministranten fiebern Rom-Wallfahrt entgegen

Autor: 
Tobias Lupfer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. März 2018

Pfarrer Hannes Rümmele führt die Ministranten Ende Juli durch Rom. ©Tobias Lupfer

»Suche Frieden und jage ihm nach« lautet das Motto der Internationalen Ministranten-Wallfahrt im Sommer. Gemeinsam mit Hunderten weiteren Ministranten und Betreuern aus dem Erzbistum Freiburg wird vom 29. Juli bis 4. August auch eine 40-köpfige Gruppe aus Wolfach eine besondere Woche in Rom verbringen – Papst-Audienz inklusive.
 

Die Rom-Wallfahrt wirft ihre Schatten voraus – denn seit Wochen sind die Ministranten eifrig dabei, mit verschiedenen Benefiz-Aktionen Spenden für ihre große Fahrt zu sammeln. So verkauften die Jugendlichen zuletzt in Kooperation mit dem Freiburger Fundraising-Projekt »Neue Masche« Socken und andere nachhaltig hergestellte Produkte. 627 Bestellungen leiteten die Ministranten weiter – pro Order flossen vier Euro von »Neue Masche« aufs Wolfacher Spendenkonto, macht unterm Strich stolze 2500 Euro. Rümmele hatte schon früher mit dem Freiburger Projekt zusammengearbeitet. In den nächsten Wochen sollen weitere Aktionen folgen, um den Eigenanteil der Ministranten beziehungsweise ihrer Eltern für die Wallfahrt möglichst klein zu halten.

Die Internationale Ministranten-Wallfahrt finde alle vier Jahre statt, erklärt Rümmele auf Nachfrage. Vergleichbar sei das Treffen mit dem Weltjugendtag, nur in etwas kleinerem Maßstab. Trotzdem würden allein aus dem Erzbistum Freiburg gut 10 000 Ministranten und Betreuer erwartet. Am Sonntag, 29. Juli, starten die Ministranten mit Bussen nach Rom, am Montagmorgen werden sie dort ankommen.

Private Führung

- Anzeige -

Die Woche über gibt es verschiedene Aktionen, auch Treffen mit anderen Ministranten. Die Wolfacher werden ein eigenes Programm bestreiten: »Ich kenne mich in Rom aus«, sagt Rümmele. Er wird die Ministranten durch die Stadt führen – mit verschiedenen Schwerpunkten, etwa zur christlichen Geschichte oder zur Antike. Höhepunkt der Wallfahrt: das Treffen mit Papst Franziskus am 31. Juli. »Da wird der ganze Petersplatz voll sein mit Ministranten.« Auch der Freiburger Erzbischof Stephan Burger wird in Rom dabei sein. »Da ist fast das ganze Bistum in Rom.«

Und in Wolfach? Da werde auch während der Wallfahrt Gottesdienst gefeiert, versichert Rümmele: »Hier läuft's ganz normal weiter.« Zwar seien die Ministrantendienste personell stark heruntergefahren. Pater Michel Mandey werde ihn aber wie schon im Vorjahr vertreten. »Und zu den Sonntagsgottesdiensten bin ich dann wieder da – auch wenn ich vermutlich etwas übernächtigt sein werde.«

  • INFO: Heute, Mittwoch, verkaufen die Ministranten auf dem Wolfacher Fastenmarkt an ihrem Stand in der Kirchstraße Striebele zugunsten der Rom-Wallfahrt.

www.rom.mehr-als-messdiener.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Kinzigtal
Die neuen Kirchengemeinderäte im Oberen Kinzigtal sind im Amt. Mitte Januar fand der Einführungsgottesdienst und die konstituierende Sitzung statt. Ursula Buzzi wurde wieder zur Vorsitzenden gewählt. 
vor 1 Stunde
Kinzigtal
Gut ein Drittel der 100 Mitglieder der Trachten- und Volkstanzgruppe Fischerbach versammelten sich am Freitagabend zu ihrer Mitgliederversammlung im Gasthaus Engel. Neben den üblichen Regularien gab es einige Ehrungen.  
vor 1 Stunde
Fischerbach
 Die stellvertretende Vorsitzende des Radsportvereins Fischerbach, Melanie Schorn, ehrte in der Hauptversammlung am Samstagabend eine große Anzahl langjähriger Mitglieder.
vor 1 Stunde
Wolfach
Das neue Kursangebot „Hot Iron“ des Turnvereins Wolfach stößt auf reges Interesse: Sieben von acht Plätzen sind belegt – ein Quereinsteiger kann noch einsteigen.  
vor 1 Stunde
Wolfach-Kirnbach
In der Hauptversammlung des Musikvereins Kirnbach wurde am Samstag gewählt und es gab einen Ausblick auf anstehende Termine. Unter anderem soll es eine Neuauflage des „Brodwurschd-Musik“-Hocks geben, der 2019 Premiere feierte.
vor 1 Stunde
Hornberg
Unermüdlich arbeiten die Landfrauen daran, die Verbraucher von regionalen Waren zu überzeugen. Im Hornberger Landfrauenladen gibt es seit letzten Herbst ein Öko-Kisten-Angebot des Hofbauernhofs aus Loßburg-Schömberg.
vor 1 Stunde
Steinach - Welschensteinach
Die Feuerwehrabteilung Welschensteinach hat eine neue Führung. Abteilungskommandant Bernhard Obert hatte sich nach fünf Jahren nicht mehr zur Wahl gestellt.
vor 8 Stunden
Gemeinde will dran bleiben
„Hoffnung für Umbau des Bahnhofes Haslach“ – so ist eine Pressemitteilung des CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Weiß überschrieben. In dieser informiert er über ein Schreiben des Verkehrsministeriums.
vor 11 Stunden
Kabarettabend in Schiltach
Der Kabarettist Stefan Reusch putzte am Samstag in der Schiltacher Friedrich-Grohe-Halle in seinem satirischen Jahresrückblick „Reusch rettet 2019“ gnadenlos alles herunter, was ihm im vergangenen Jahr allzu sperrig im Weg stand. Und das war einiges. Die vielen Besucher verlangten nach mehr.
vor 13 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Jürgen Fies aus Oberkirch heißt der Sieger des 18. Cego-Turniers in der Schapbacher „Tanne“. Mit 133 Guten verwies er am Sonntag ganz knapp Seriensieger Benjamin Heitzmann aus Oberwolfach auf den zweiten Platz. Der leidenschaftliche Cego-Spieler hatte zuletzt sowohl in Hofstetten als auch in...
vor 14 Stunden
Wolfach
Aller vier Jahre verleiht die Narrenzunft Wolfach Orden – wenn die strengen Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Am Samstag in der Narrenversammlung war es wieder soweit. Stolze 82 Jubilare wurden ausgezeichnet.
vor 17 Stunden
Hausach
Die vierte Live-Multivision von „Kinzigtal Weltweit“ in dieser Saison führt am 7. Februar mit dem Profifilmer Stefan Erdmann in der Hausacher Stadthalle auf die Kanaren. Es ist eine Hommage an diese acht Inseln im Atlantischen Ozean. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -