Aus dem Oberwolfacher Gemeinderat

Wolftalschule soll Naturpark-Schule werden

Autor: 
Martina Baumgartner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Juni 2018

Die vierte Klasse besuchte im Rahmen eines Naturparkprojekts das Museum für Mineralien und Mathematik. ©Archivfoto

Die Wolftalschule möchte als Naturpark-Schule zertifiziert werden. Das könnte die Schüler der Heimatregion näher bringen. Zudem gibt es Fördergelder, die für Material und Projekte ausgegeben werden könnten. 

Der Gemeinderat Oberwolfach begrüßte am Mittwochabend in seiner Sitzung im Rathaus die Zertifizierung der Wolftalschule zur Naturpark-Schule. Für deren Startphase 2019 beschlossen die Räte einstimmig 9000 Euro für das kommende Jahr zur Verfügung zu stellen. Darin enthalten sind beispielsweise Kosten für die Prozessbegleitung und Durchführung sowie für Material. Es besteht die Aussicht auf eine Förderung der Kosten in Höhe von 60 Prozent durch den Naturpark.

Neben Patrick Schweitzer von der Wolftalschule übernimmt Berit Hohenstein-­Rothinger die externe Projektleitung. Sie wird die Kommunikation der beteiligten Akteure und deren Arbeit vor Ort koordinieren. Im ersten Jahr sind dafür 150 Stunden und nach der Anlaufphase in den folgenden Jahren circa 100 Stunden Arbeitszeit geplant.

Bereits vier Projekte in Vorbereitung

Schulleiterin Lydia Seyffert erklärte den Gemeinderäten, dass die Schule mit Hohenstein-Rothinger bereits in der Vorbereitung von vier Projekten für das kommende Schuljahr sei: »Der Apfel«, »Die Wolf. Der Fluss vor unserer Tür«, »Bauernhof« und ein Mineralienprojekt mit dem Namen »Steinreich«. Weitere Projekte seien in Vorbereitung, so die Schulleiterin. 

- Anzeige -

Praktisch könnten die Schüler bis zu acht Unterrichtsmodule pro Schuljahr durchlaufen. Ganz nach dem Motto »Moderne Heimat« gehen sie beispielsweise mit der Becherlupe auf Insektensuche, stellen Kräutergel her, bauen Insektenhotels oder lernen, wie in früheren Zeiten Heu gemacht wurde.

Durch das Konzept und dessen Förderung besteht die Möglichkeit außerschulische Partner einzubinden, die ihr Wissen und ihre Fertigkeiten mit in die Schule bringen. Das können Handwerker, Vertreter des Obst- und Gartenbauvereins, Kräuterkundige, oder Großeltern, die ihre Lebenserfahrung einbringen, sein: »Wir können uns nun Experten ins Haus holen«, erklärte Seyffert, was sie bereits mit Imkern oder Forstfachleuten erfolgreich versucht hätte. Die Themen werden in den Unterricht eingebunden und in zusätzlichen Projekttagen weiterverfolgt, antwortete sie auf die Frage des Gemeinderats Dietmar Bauer (FWV) nach der praktischen Umsetzung. 

Mit dem Naturpark-Schulkonzept hätte die Wolftalschule ihr Dach gefunden, unter dem die Einrichtung weiterarbeiten möchte, so Seyffert.

Bindung zur Region schaffen

Einig waren sich die Räte, dass das Schulkonzept eine sinnvolle Fortführung des Kindergartenkonzepts in Oberwolfach sei, es das Interesse der Kinder für die Region wecke und vielleicht sogar ein dauerhafte Bindung zur Heimat schaffen würde. »Schön wäre es, wenn dieses Pflanzchen gedeihen könnte«, hoffte Erna Armbruster (FWV). Sie erkundigte sich auch nach dem Raumbedarf im Schulgebäude. Viele Räume würden nicht übrig bleiben, so Seyffert, denn künftig werde die Schule auch inklusiv arbeiten, informierte die Schulleiterin.

Stichwort

Die Heimat schätzen lernen

Das Konzept einer Naturpark-Schule hat zum Ziel, dass die Schüler ihre Heimat kennen sowie verstehen lernen und soll gleichzeitig animieren, eigene Ideen für deren zukünftige Gestaltung zu entwickeln. Wichtige Themen aus den Naturpark-Regionen wie biologische Vielfalt, Natur und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft werden regelmäßig im Unterricht oder auch in Exkursionen und Projekttagen behandelt. Das Konzept wurde vom Verband Deutscher Naturparke entwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Vorstandwechsel in Hornberg-Reichenbach
Der Musik- und Trachtenverein Reichenbach darf sich anhaltend über gut besuchte Veranstaltungen freuen. In diesem Jahr kommen erstmals die Scherzachtaler zu Besuch beim Handwerkervesper beim Sommerfest im August. Die beiden Vorsitzenden Klaus Lauble und Christoph Wöhrle übergaben ihre Ämter...
vor 7 Stunden
Wolfach
»Eins, zwei drei – sucht das gelbe Osterei« heißt die neue Aktion des Forums Zukunft Wolfach ums Riesen-Osterei des Gewerbevereins. Ab Freitag sind rund 750 Kunststoff­eier mit Losnummern in der Stadt versteckt – am 30. März gibt’s einen Ostermarkt vorm Rathaus mit Verlosung.
vor 8 Stunden
Wolftal/Hausach
Wahlen und Ehrungen standen am Freitag im Mittelpunkt der Hauptversammlung des VdK-Ortsverbands Wolftal/Hausach. Jürgen Nowak bleibt Vorsitzender, ihm wurde mit Klaus Heizmann ein neuer Stellvertreter zur Seite gewählt.
vor 8 Stunden
Feuerwehr
In der Hauptversammlung der Fischerbacher Feuerwehr am Samstag im Gasthaus »Ochsen« standen Wahlen, Ehrungen und Verabschiedungen an. Kommandant bleibt Markus Schwarze, sein neuer Stellvertreter ist Andreas Vollmer.
vor 10 Stunden
Kommunalwahlen 2019
Auf der Kandidatenliste der SPD Schiltach für den Gemeinderat sind nahezu alle Altersgruppen vertreten. Auch sei es kein Problem gewesen, engagierte Frauen zu nominieren, so die Ortsvereinsvorsitzende und Gemeinderätin Inge Wolber-Berthold.
vor 10 Stunden
Wolfach
Zum »Bauer unser« hatte der BLHV-Ortsverein Wolfach am Samstag ins Feuerwehrhaus geladen. Gut 120 Besucher kamen zum Informationsabend um den gleichnamigen Dokumentarfilm. Die Resonanz freut die Organisatoren – auch wenn der Großteil der Besucher selbst Landwirte waren.
vor 13 Stunden
DRK-Ortsverband
Die breite Palette der Aktivitäten wurde deutlich bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsverbands Haslach. Für das neue Einsatzfahrzeug des Kreisverbands steuert der Ortsverband 15.000 Euro bei.
vor 16 Stunden
Haslach
Neun Haslacher Firmen hatten am Freitag zum Ausbildungstag eingeladen. Schüler konnten sich dabei über 22 unterschiedliche Berufe informieren. Davon profitieren nicht nur die Jugendlichen – die Unternehmen hoffen, durch solche Aktionen dem Fachkräftemangel entgegen wirken zu können.  
vor 18 Stunden
Hausach
Eine seltene Sternstunde der Musik erlebten die Gäste des voll besetzten »Musicafés« am Freitagabend. Zum einen, weil die Band »Soul Transformer« nur selten überhaupt auf der Bühne zu erleben ist und zum anderen, weil ihre Musik  übers Ohr direkt ins  Herz zielt.
vor 18 Stunden
Hausach
Helmut Selter starb am Samstagabend kurz vor seinem 94. Geburtstag. Der gebürtige Hausacher hat in seinem langen Leben sehr viel für seine Stadt und für ihre Vereine getan. 
vor 18 Stunden
Historischer Verein Hornberg
Neben Arbeitseinsätzen auf der Freilichtbühne Hornberg und den drei üblichen Theaterstücken, steht beim Historischen Verein Hornberg erstmals ein Herbststück auf dem Programm. "Tussipark" ist der Titel und die Vorbereitungen laufen wie bei allen anderen Stücken.
vor 21 Stunden
Wolfach
Die Beruflichen Schulen Wolfach laden für Donnerstag, 21. März, zum Markttag ein: Im Vorfeld des Elternsprechabends präsentiert die Zweijährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung allen Interessierten von 16 bis 19 Uhr die Ergebnisse ihres Projekts »Heute ist Markttag«.