Kreisseniorentreffen im Oberen Wolftal

Zahlreiche Senioren verbringen Nachmittag im Kurhaus

Autor: 
Franz Schmid
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Oktober 2019

Das Programm des Kreisseniorennachmittags gestaltete unter anderem die Schapbacher Jugendkapelle mit. ©Franz Schmid

Bei herrlichem Herbstwetter kamen am Samstag viele Senioren aus dem Landkreis Freudenstadt zum Kreisseniorennachmittag ins Bad Rippoldsauer Kurhaus.

In seiner Begrüßung machte sich der Vorsitzende des Kreisseniorenrats, Norbert Pietsch, am Samstag im Bad Rippoldsauer Kurhaus Gedanken zu der Frage, was heißt es eigentlich „Senior“ zu sein? Ab wann ist man denn alt? Man altere individuell, „so wie wir unser Leben führen und wie es die Umstände erlauben“, so die Ausführungen des Vorsitzenden. Und dass man älter werde, sei ja nicht neu. Zwischen 1950 und heute habe man statistisch betrachtet 15 Jahre dazu gewonnen.

Landrat Klaus Michael Rückert überbrachte die Grüße des Landkreises. Er ging auch auf den am 7. September begonnene Neubau des Kreiskrankenhauses ein, dessen Bauzeit sich auf zweieinhalb Jahre beläuft und der vom Land mit 85 Millionen Euro bezuschusst wird (wir berichteten). Weiter sprach er den Ausbau des ÖPNV, wie auch die bessere Versorgung des Internets im Kreisgebiet an – 350 Kilometer Leitungen bis zu den einzelnen Kreisgemeinden müssen verlegt werden. 

Bürgermeister Bernhard Waidele führte aus, dass sich in der Oberen Wolftalgemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach, die zu 94 Prozent bewaldet ist, „Einiges tut“. So werde es eine Fernwärmeheizanlage mit Hackschnitzel für die Gebäude der Gemeinde und Kirche im Ortsteil Bad Rippoldsau geben, und die Pläne für den Bau eines fünften Windrads im Gemeindegebiet seien in Arbeit. 

Projekte in der Gemeinde

- Anzeige -

Der sich im Bau befindliche Wolftalradweg, mit dem auch die Kabel für das schnelle Internet verlegt werden, ist bis Jahresende auf eine Strecke von 7,5 Kilometer fertiggestellt, während die gesamte Waldwegstrecke von Kniebis bis Oberwolfach eine Länge von 30 Kilometer hat. Dank zollte Waidele dem Freudenstädter Landrat für seine Hilfe, dass die Gemeinde ein neues Schwimmbad erhält.

Auch Pfarrer Frank Maier zeigte sich erfreut, dass eine große Zahl an Senioren nach Bad Rippoldsau gekommen ist. Er wird im November die Seelsorgeeinheit „Oberes Wolftal“ nach 13 Jahren verlassen und zum neuen Kirchenjahr als Pfarrer die Seelsorgeeinheit Baden-Baden erhalten (wir berichteten).

Tanz und Musik

Die Jugendkapelle von Schapbach unter der Leitung von Simone Heizmann eröffnete den Kreisseniorennachmittag im Bad Rippoldsauer Kurhaus mit Musikstücken wie „Oh Susanne“, „Aralee“ und „Ranger Rock“ und bekam dafür viel Beifall. Die Kinder der Bad Rippoldsauer Trachtentanzgruppe unter Leitung von Sandra Schaub und Kathrin Gebele brachten große Freude und Begeisterung mit ihren Tänzen mit. 

Mit den gemeinsam gesungenen Volksliedern „Kein schöner Land“, „Wenn alle Brünnlein fließen“ und „Es steht eine Mühle im Schwarzwälder Tal“, begleitet von Akkordeonspieler Frank Schmid, ging der Kreisseniorennachmittag am Samstag zu Ende.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Hausach
Fünf Jahre nach „Wir schaffen das“ (3): Wir stellen geflüchtete Menschen und ehrenamtliche Helfer in Hausach vor, die Bilanz ziehen nach dem legendären Merkel-Satz. Heute: Familie Alhallak. 
vor 4 Stunden
Hausach/Gutach
Durch die Vorgaben der Corona-Hygieneregeln sind die evangelischen Kirchen zu klein für die Konfirmationsgottesdienste. Die Hausacher Stadtkirche bietet nun „Asyl“. 
vor 6 Stunden
Kreuz gesegnet
Das Arma-Christi-Kreuz erstrahlt nach der Restaurierung durch Gaby Volk im neuen Glanz. Am Sonntagnachmittag wurde es nun in kleinem Rahmen gesegnet.
vor 6 Stunden
Sportler geehrt
In der Hauptversammlung des KSV Hofstetten konnten die drei Vorstände Sven Burger, Thomas Krämer und Fabian Hofer nicht nur Mitglieder (wir haben berichtet), sondern auch Sportler ehren. 
vor 6 Stunden
Gästehrung in Haslach
Gästeehrung für Monika und Theo Steven auf dem Baberasthof der Familie Jilg vorgenommen.  
vor 6 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Der Schapbacher Ernst Schmieder feiert am Dienstag, 22. September, seinen 90. Geburtstag. Ob in seinem Beruf, als Musiker oder Gemeinderat: der Schmiedemeister hinterließ in seinem Heimatort vielfältige Spuren.
vor 13 Stunden
Hausach
Kirchenmusiker und der Kammerchor Offenburg würdigten zum 85. Geburtstag den Hausacher Komponisten Karl Schmider in Gottesdienst und Konzert.
vor 15 Stunden
Wolfach
Die Ergebnisse der zusätzlichen Corona-Tests im Team der Sparkasse Wolfach liegen vor: „Wir liegen jetzt aktuell bei insgesamt acht Fällen und hoffen, dass damit das Ende der Fahnenstange erreicht ist“, erklärte Marketingleiter Hans-Eberhard Rök am Montag im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt...
vor 16 Stunden
Für ein besseres Verständnis
Die Stadt Haslach und der Caritasverband Kinzigtal veranstalten vom 27. September bis 4. Oktober eine interkulturelle Woche mit vielen interessanten Veranstaltungen.   
vor 16 Stunden
Wolfach
Der Abschlussabend der Wolfacher Schlosshofkonzerte bescherte den Organisatoren am Sonntag noch mehr Besucher als die ersten zwei Abende – und den Zuhörern besondere Überraschungen.
vor 18 Stunden
Verbandssammler wird vergrößert
Der Sammelkanal beim Stadion in Haslach muss vergrößert werden. Die Arbeiten hierfür haben am Montag begonnen, berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung.
vor 22 Stunden
Abgeordnete besucht Haslach
Beim Besuch von Sandra Boser (Grüne) am Freitag in Haslach ging es um das Thema Engerlinge. Landwirte und BLHV-Kreisvorsitzender Ulrich Müller schilderten der Landtagsabgeordneten, wie stark sie betroffen sind und formulierten einige Wünsche.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...