Gutach

Zwei Störche schauen sich nach Lebensraum in Gutach um

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. August 2019

Die Gutacher freuen sich seit einigen Wochen über die neuen Mitbewohner und hoffen auf ein Rückkehr der beiden Weißstörche im kommenden Frühjahr. ©Jean-Philippe Naudet

Die Aussichten, dass Störche in Gutach eine dauerhafte Heimat finden, sind gut. Zwei Weißstörche sind zurzeit zum Probewohnen vor Ort. Mit seinen großen Waldbeständen sei Gutach nicht die erste Wahl für Störche, sich niederzulassen. Sie benötigen eigentlich  eine offene Landschaft mit vielen Feu...
Weiterlesen und kommentieren mit bo+
Mit Ihrer kostenlosen Registrierung bei Baden Online erhalten Sie Zugriff auf 5 bo+ Inhalte.
Im Anschluß können Sie für nur EUR 3,90/Monat weiterhin bo+ Inhalte lesen.
Ich bin Zeitungs-Abonnent der Mittelbadischen Presse und möchte
einen kostenfreien Zugang beantragen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Wolfach
In Wolfach steht ein kleines Jubiläum am Wochenende an: Die Feuerwehr lädt für Samstag und Sonntag zu ihrem inzwischen 40. Schlachtfest ins Feuerwehrgerätehaus in der Oberwolfacher Straße ein.
vor 5 Stunden
Wolfach/Villingen
Eine Überraschung in Wolfach: Isgard Mader geht in den Ruhestand. Nach 45 Jahren verabschiedet sich die Tanz- und Ballettlehrerin. Doch das bedeutet nicht das Ende der Ballettschule. "Ein Glücksfall", so Mader.
vor 9 Stunden
Ansprechendes Programm
70 Nationen leben in Haslach und prägen das Zusammenleben in der Stadt. Die Vielfältigkeit des Zusammenlebens in gegenseitiger Toleranz ist das Thema von acht Veranstaltungen der »Interkulturellen Woche«, die von Montag bis Sonntag, 23. bis 29 September in Haslach stattfindet. 
vor 11 Stunden
Pfarrfest und Patrozinium
Die Pfarrgemeinde in Bad Rippoldsau feiert am Sonntag ihr Patrozinium. Anschließend fand das Pfarrfest statt. 
vor 11 Stunden
Serie
Wir stellen in einer tägliche Serie die Künstler der Gutacher Malerkolonie vor. Sie beschreiben, was sie zum Ausstellungsmotto »ungeschminkt erarbeitet haben. 
vor 11 Stunden
Sanierung Glockenturm
Die St.-Ulrich-Kirche in Schenkenzell bleibt am Montag erstmal ruhig: Denn eine größere Sanierung steht im Glockenturm an. Unter anderem werden die Stahljoche der Glocken durch Holzjoche ersetzt. Im Mittelpunkt steht aber die Sanierung der teils defekten Läutemaschine.   
vor 11 Stunden
Nachruf in Hornberg
Nur noch eine kurze Zeit blieb der Familie und Freunden mit Franco Giardini zwischen Diagnose und der Nachricht über seinen Tod. Der Hornberger verstarb letzten Donnerstag.
vor 11 Stunden
Hornberg
Der VfR Hornberg zieht nach seinem Oktoberfest in diesem Jahr eine positive Bilanz. Besucher gab's in diesem Jahr mehr und die Stimmung war gut. 
vor 11 Stunden
Stundensatz 20 Euro
Der Mühlenbacher Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Montag die Nutzungsbedingungen für den Hangmäher festgelegt, den die Gemeinde angeschafft hat, um ihn an Landwirte im Ort zu verleihen und sie so bei der Offenhaltung der Landschaft zu unterstützen.
vor 11 Stunden
Kreismeisterschaften am Sonntag
Nach mehrmonatiger Bauzeit hat die DJK Welschensteinach ihr neues Kleinspielfeld mit Kunststoffbelag fertig gestellt. Der jetzt 1000 Quadratmeter große Platz ersetzt die alte Tartananlage, ein weiteres Kleinspielfeld mit einem gebrauchten Kunstrasen und trennende Rasenflächen. 
vor 20 Stunden
Gutach
Das Offenburger Tageblatt spricht mit Kristina Reutter-Hopp zur Einführung des neuen Qualitätssiegels »Grüner Knopf«, das in der vergangenen Woche von Entwicklungsminister Gerd Müller vorgestellt wurde. Die Geschäftsführerin des Textilunternehmens  Kris Reutter-Hopp in Gutach sieht darin einen...
vor 21 Stunden
Serie E-Mobilität im Kinzigtal:
Die E-Mobilität soll die Zukunft sein. Doch wie sieht die Gegenwart aus? Für den achten und letzten Teil der Serie fragten wir nach, welche Erfahrungen es im Bereich E-Motorräder im Kinzigtal gibt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -