Kommunalwahl 2014

Die Kommunalwahlen in Baden-Württemberg finden am 25. Mai 2014 zeitgleich mit der Europawahl in Deutschland und Kommunalwahlen in neun anderen Bundesländern statt. Gewählt werden die Mitglieder der Gemeinderäte und Kreistage in 1.101 Gemeinden und 35 Landkreisen. Wie schon bei früheren baden-württembergischen Kommunalwahlen können die Wähler sowohl Stimmen häufen (Kumulieren) als auch ihre Stimmen auf Kandidaten unterschiedlicher Wahllisten verteilen (Panaschieren).

Bei der Kreistagswahl in der Ortenau treten in 13 Wahlkreisen insgesamt 530 Kandidaten an. 15 der momentanen Kreistagsmitglieder ziehen sich zurück und kandidieren nicht mehr.

Zusätzlich zur Wahl des Kreistages steht auch die Wahl der 51 Gemeinderäte und der 101 Ortschaftsräte in der Ortenau an. Mehr als 320.000 Ortenauer (exakte Zahlen liegen dem Kreis derzeit nicht vor) sind am 25. Mai dazu aufgerufen, in 312 Urnenwahlbezirken und 75 Briefwahlbezirken 881 Gemeinderäte in die Gremien der 51 Ortenauer Kommunen zu wählen. Hinzu kommen gut 8000 Erstwähler unter 18 Jahren.

  • Alle Informationen und Berichte im Vorfeld der Wahl finden Sie hier in unserem Dossier. Sie können sich die Artikel auch mit einem Klick in das Feld "Regionsauswahl" für gezielt für Ihre Lokalrubrik anzeigen lassen.
  • Am Wahlabend, dem 25. Mai, berichtet die Online-Redaktion auf www.bo.de ab 18 Uhr live. Alle Ergebnisse der Wahlen zum Kreistag, den Gemeinderäten und den Ortschaftsräten finden Sie dann hier auf www.bo.de. Die Auszählung der Stimmen wird voraussichtlich bis Dienstag, 27. Mai andauern.
Wolfach
01.07.2016

Kinzigtalbad ja, Kreditzusagen ohne konkrete Zahlen nein: Wolfachs Gemeinderat gab seinen Vertretern im Zweckverband am Mittwoch eine klare Position, jedoch keinen Beschluss mit auf den Weg. Das Gremium setzt auf einen Konsens.

Kommentar: Pkw-Maut
07.04.2016

Die Pkw-Maut liegt seit knapp einem Jahr auf Eis. Die EU-Kommission hält das Gesetz für rechtswidrig. Kindisch wie jetzt Verkehrsminister Dobrindt auf einen Kompromissvorschlag asu Brüssel reagiert.

Gemeinderatswahl in Achern
28.05.2014

Die Anzahl der Kernstadt-Stadträte in Achern nimmt weiter ab. Nur sechs von 26 Stadträten kommen direkt aus Achern.

Premiere: Ich Achern hat es die "Stammtischpartei des Dorfes Fautenbach" in den Fautenbacher Ortschaftsrat geschafft.
Kommunalwahl 2014
28.05.2014

Es ist vollbracht: Die  Ortenauer Wähler haben entschieden, 51 Gemeinde- und 101 Ortschaftsräte sind neu besetzt. Zeit, einmal über den Tellerrand des eigenen Wahlbezirks zu schauen und sich zu fragen: Welche Überraschungen hat es in den anderen Gemeinden gegeben? Ein kleiner Rückblick auf einen...

Die Ortsverwaltung Rathaus Ringelbach
Oberkirch-Ringelbach
28.05.2014

Drei routinierte Ortschaftsräte, drei Neueinsteiger – so präsentiert sich der Ringelbacher Ortschaftsrat in der kommenden Legislaturperiode. Die Etablierten Josef Bähr, Berta Decker (beide Interessengemeinschaft) und Bruno Sauer (Bürgerliste) holten denn auch die meisten Stimmen.

Noch Ortsvorsteher Klaus Heimburger.
Meißenheim - Kürzell
28.05.2014

Dem Ortschaftsrat in Kürzell wird künftig keine einzige Frau mehr angehören, was allgemein bedauert wird. Für Furore sorgten der einzige GUL-Kandidat und der neue Stimmenkönig, der von der Pro-Liste kommt. Die Ortsvorsteher-Frage ist noch völlig offen.

Oberkirch
28.05.2014

Verwirrung bei Bündnis 90/Grüne: Bei der Gemeinderatswahl hatte die neuangetretene Liste auf Anhieb drei Sitze geholt.

Ortschaftsratswahlen Kehl
28.05.2014

Die Liste CDU/Bürgerforum ist wieder die stärkste Kraft im Ortschaftsrat von Goldscheuer. Die Liste bekam in der Dreiergemeinde 45,7 Prozent der Stimmen, büßte jedoch ein Mandat im Ortschaftsrat ein.

627 Stimmzettel waren ungültig.
Offenburg
28.05.2014

Der neue Gemeinderat ist jünger und auch ein bisschen weiblicher geworden: Der Altersdurchschnitt sank von 58 auf 51 Jahre, was auch mit dem Einzug der 18-jährigen Schülerin Sarah Lieser von den Grünen zusammenhängt. Und: Der Trend geht zur Briefwahl. 21,4 Prozent der Wähler nutzten das Angebot...

Oppenau
28.05.2014

Eine Wahl mit vorhersehbarem Ausgang erlebten die vier Oppenauer Ortschaften am Sonntag. Es traten jeweils so viele Kandidaten an, wie auch in den künftigen Ortschaftsräten vertreten sein werden. Die Überraschungen offenbaren sich somit erst bei genauerem Hinsehen.

Bad Peterstal-Griesbach
28.05.2014

Zwei neue Gesichter gibt es im Ortschaftsrat Bad Griesbach: Daniel Roth hat für die CDU ein viertes Mandat errungen, Roland Schmid ersetzt bei der Bürgervereinigung Andrea Altmann, die sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. 

Oberkirch/Oppenau/Bad Peterstal-Griesbach
28.05.2014

Wahlrecht ist auch Wahlpflicht. So sehen es viele Oberkircher in den Ortschaften, in denen jeweils nur eine Kandidatenliste für die Wahl des Ortschaftsrates eingereicht wurde. In Ödsbach und Tiergarten gab es jeweils eine Bürgerliste, in Stadelhofen eine CDU-Liste.

Willstätt
28.05.2014

Spannend wird in der Gemeinde Willstätt die Wahl der Ortsvorsteher. Mögliche Kandidaten für das Amt des Ortsvorstehers für die scheidenden Rathauschefs in Eckartsweier, Hesselhurst und Sand sowie auch Amtsinhaber stehen in den Startlöchern.

Norbert Bühler Maler- und Lackierermeister Ortsvorsteher Lahr-Kuhbach SPD
Lahr-Stadtteile
28.05.2014

Die Ortschaftsratswahlen haben keine gravierenden Änderungen bei der Sitzverteilung ergeben. Vertreten sind in den Ortschaftsräten nur CDU, SPD und Freie Wähler; Ausnahme ist Kuhbach, wo künftig nur noch Christdemokraten und Sozialdemokraten im Dorfparlament sitzen.

Stimmenkönig in Ödsbach: Markus Flach
Oberkirch-Ödsbach
28.05.2014

Die Einheitsliste macht es möglich: Gerade einmal 64 Stimmen Unterschied lagen in Ödsbach zwischen dem ersten und dem zehnten gewählten Kandidaten.