Bedingungslose Grundeinkommen

1000 Euro ohne Leistung: Was Politiker und Experten sagen

Autor: 
Anja Rolfes und Patrick Schmider
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2018

©Collage: Christel Stetter-Golderer

Am kommenden Montag wird die Woche des bedingungslosen Grundeinkommens eingeläutet. Was halten Politiker und Wirtschaftsexperten aus Lahr und dem Umland von der Idee? Der Lahrer Anzeiger hat nachgefragt.

Seit zehn Jahren wird die Woche des bedingungslosen Grundeinkommens ausgerufen: Erst im deutschsprachigen Raum, seit 2014 in ganz Europa. Sieben Tage, von Montag, 17. September, bis Sonntag, 23. September, soll in diesem Jahr auf die Idee mit Aktionen und Diskussionen aufmerksam gemacht werden.

Geld für jeden Bürger ohne Verpflichtungen – das klingt verlockend. Immer wieder einmal ploppt eine Debatte zu dem Thema in den Medien auf. Von etwa 1000 Euro im Monat ist die Rede. Tolle Idee, die dem Menschen Raum für Selbstverwirklichung lässt, loben die einen. Eine soziale Hängematte, schimpfen die anderen.

Versuch geplant

- Anzeige -

Versuche, wie sich das Geld ohne Leistung tatsächlich auswirkt, gab es in kleinem Rahmen. In Finnland zum Beispiel. 2000 Arbeitslose bekommen seit Januar vergangenen Jahres 560 Euro im Monat vom Staat. Anfang 2019 wird das Experiment beendet. Ergebnisse stehen noch aus. Die Schweiz will es selber wissen. Ab Januar wird die Idee im Dorf Rheinau getestet. Jeder der 1300 Einwohner soll etwa 2200 Euro (2500 Franken) bekommen, finanziert per Crowdfunding (also letztlich über Spenden).

Prominente Befürworter

Prominente Befürworter gab es schon in früheren Zeiten: Martin Luther King (1929 bis 1968) zum Beispiel, der berühmte Bürgerrechtler aus den USA, oder Erich Fromm (1900 bis 1980), der Sozialpsychologe (»Haben oder Sein«). Heute reihen sich bekannte Namen wie Götz Werner (Gründer der Drogeriemarktkette dm) oder Timotheus Höttges (Deutsche Telekom AG) in die Liste ein. 

Und wie stehen Kommunalpolitiker und Wirtschaftsexperten aus dem Lahrer Raum der Idee gegenüber? Der Lahrer Anzeiger hat mit zehn von ihnen gesprochen. Und um es vorweg zu nehmen: Alle stehen dem bedingungslosen Grundeinkommen mehr oder weniger kritisch gegenüber – aber lesen Sie selbst!

Info

Ihre Meinung

Schreiben Sie uns! Bedingungsloses Grundeinkommen – Ja oder Nein? Mailen Sie uns an anja.rolfes@reiff.de Ihre Meinung! Unsere Redakteurin Anja Rolfes freut sich über Ihre Post! Leser-Kommentare werden ggf. auszugsweise veröffentlicht.

10 Stimmen zum bedingungslosen Grundeinkommen

Sie sind nicht angemeldet.
Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.
Sie sind nicht registiert?

bo+ ist das Beste, das wir haben. Versprochen! Und wir machen uns die Auswahl nicht leicht: Tiefergehende und hintergründige Texte, investigative Beiträge, spannende Reportagen, längere Strecken, exklusive Storys, recherchiert und geschrieben von einer meinungsstarken Redaktion.

Sie haben Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Leserservice
0800 / 5 13 13 13
Telefonische Servicezeiten

Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr

Samstag 7 bis 12 Uhr

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 38 Minuten
Ausstellung zur Chrysanthema
Derzeit entstehen Kunstwerke aus Klebestreifen an der Gewerblichen Schule Lahr. Passend zum Motto »Zauberhafte Momente« der Chrysanthema 2019 arbeiten angehende Grafiker für eine Ausstellung in Japan und in Lahr.
vor 38 Minuten
Serie »Neu im Gemeinderat« (2/3)
In drei Teilen stellt der Lahrer Anzeiger immer mittwochs die neuen Gesichter des Friesenheimer Gemeinderats vor. Dieses Mal ist Achim Müller aus Oberweier an der Reihe.
vor 38 Minuten
Vorschau
Zander, Lachs und Barsch – das gibt es am Wochenende, 29. und 30. Juni, beim Angelfest des Ottenheimer Verein der Angler und Naturfreunde.
vor 38 Minuten
Zweiter Weltkrieg in Schwanau
Was ist vor 75 Jahren während des Zweiten Weltkriegs in Meißenheim und Schwanau passiert, welche Spuren wurden hinterlassen? In einer zweiteiligen Serie am Mittwoch wirft der Lahrer Anzeiger einen Blick auf die damaligen Geschehnisse. Heute: Wittenweier. 
vor 38 Minuten
Heiligenzell
Vor vier Wochen haben die Elternverteter des katholischen Kindergartens Heiligenzell begonnen, Unterschriften zu sammeln. Der Grund: Gefahren für die Kinder aufgrund des Verkehrs. Jetzt haben sie ihre Liste an Bürgermeister Erik Weide überreicht.
vor 7 Stunden
Lahr
Redakteur David Bieber äußert sich in einem Kommentar zum neuen und damit vierten Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl in Lahr.
vor 7 Stunden
Kinderolympiade ist Renner
Das erste Sommerfest hat am Sonntagmittag knapp 50 Kinder und viele Eltern angezogen. Der Gesangs- und Sportverein (GSV) hatte zusammen mit dem Elternbeirat der Mietersheimer Grundschule sowie des Kindergartens »Springbrunnen« das Event als Novum im Ort auf die Beine gestellt.   
vor 7 Stunden
Neuer OB-Kandidat
Nun sind es vier Kandidaten für die Nachfolge von Noch-OB Wolfgang G. Müller. Nach Informationen der Mittelbadischen Presse ist die Entscheidung des vierten Kandidaten, einem Politik-Neuling, allerdings erst kurzfristig gefallen.
vor 10 Stunden
Friesenheim
Die Überlastung der Friesenheimer Kindergarten war am Montag im Gemeinderat erneut Thema. Gleich über elf Veränderungen wurden abgestimmt – eine davon ist auch die Erhöhung des Elternbeitrags.
vor 12 Stunden
Keine Fahrt von Lahr nach Obernai
Der Vis-à-Vis-Bus fährt am kommenden Samstag, 29. Juni, nicht. Grund dafür ist die Vollsperrung des Grenzübergangs Schwanau-Gerstheim zwischen Nonnenweier und Gerstheim am letzten Juni-Wochenende wegen Bauarbeiten.
vor 13 Stunden
Mammut-Projekt nach 14 Jahren fertig
Mit dem Abschlussbericht von Stadtentwickler STEG und Aufhebung der formellen Festlegung des Sanierungsgebiets hat Schwanaus Gemeinderat am Montagabend die Akte »Ortskernsanierung Ottenheim« nach 14 Jahren auch offiziell abgeschlossen.
vor 19 Stunden
Veranstaltung
Der Nonnenweierer Pfadfinderstamm »Regenbogen« feiert sein zehnjähriges Bestehen nach. Eine Reihe von Projekten und Aktivitäten gab es, das Fest wird über drei Tage hinweg dieses Wochenende im Pfarrgarten gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 10 Stunden
    Sommerwein und Sonnenuntergang
    Eine traumhafte Kulisse erleben, delikate Köstlichkeiten genießen und dabei leger und trotzdem im stilvollen Ambiente feiern - das kann man am 28. und 29. Juni jeweils ab 18 Uhr auf dem Gutsfest auf Schloss Ortenberg. 
  • 21.06.2019
    Hochzeiten und andere Festlichkeiten
    Die Modeboutique in Achern ist die richtige Adresse für jeden Anlass: Ob Hochzeiten, Abschlussfeiern oder andere Festlichkeiten, die Auswahl im Geschäft ist groß.
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.