Bedingungslose Grundeinkommen

1000 Euro ohne Leistung: Was Politiker und Experten sagen

Autor: 
Anja Rolfes und Patrick Schmider
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2018

©Collage: Christel Stetter-Golderer

Am kommenden Montag wird die Woche des bedingungslosen Grundeinkommens eingeläutet. Was halten Politiker und Wirtschaftsexperten aus Lahr und dem Umland von der Idee? Der Lahrer Anzeiger hat nachgefragt.

Seit zehn Jahren wird die Woche des bedingungslosen Grundeinkommens ausgerufen: Erst im deutschsprachigen Raum, seit 2014 in ganz Europa. Sieben Tage, von Montag, 17. September, bis Sonntag, 23. September, soll in diesem Jahr auf die Idee mit Aktionen und Diskussionen aufmerksam gemacht werden.

Geld für jeden Bürger ohne Verpflichtungen – das klingt verlockend. Immer wieder einmal ploppt eine Debatte zu dem Thema in den Medien auf. Von etwa 1000 Euro im Monat ist die Rede. Tolle Idee, die dem Menschen Raum für Selbstverwirklichung lässt, loben die einen. Eine soziale Hängematte, schimpfen die anderen.

Versuch geplant

- Anzeige -

Versuche, wie sich das Geld ohne Leistung tatsächlich auswirkt, gab es in kleinem Rahmen. In Finnland zum Beispiel. 2000 Arbeitslose bekommen seit Januar vergangenen Jahres 560 Euro im Monat vom Staat. Anfang 2019 wird das Experiment beendet. Ergebnisse stehen noch aus. Die Schweiz will es selber wissen. Ab Januar wird die Idee im Dorf Rheinau getestet. Jeder der 1300 Einwohner soll etwa 2200 Euro (2500 Franken) bekommen, finanziert per Crowdfunding (also letztlich über Spenden).

Prominente Befürworter

Prominente Befürworter gab es schon in früheren Zeiten: Martin Luther King (1929 bis 1968) zum Beispiel, der berühmte Bürgerrechtler aus den USA, oder Erich Fromm (1900 bis 1980), der Sozialpsychologe (»Haben oder Sein«). Heute reihen sich bekannte Namen wie Götz Werner (Gründer der Drogeriemarktkette dm) oder Timotheus Höttges (Deutsche Telekom AG) in die Liste ein. 

Und wie stehen Kommunalpolitiker und Wirtschaftsexperten aus dem Lahrer Raum der Idee gegenüber? Der Lahrer Anzeiger hat mit zehn von ihnen gesprochen. Und um es vorweg zu nehmen: Alle stehen dem bedingungslosen Grundeinkommen mehr oder weniger kritisch gegenüber – aber lesen Sie selbst!

Info

Ihre Meinung

Schreiben Sie uns! Bedingungsloses Grundeinkommen – Ja oder Nein? Mailen Sie uns an anja.rolfes@reiff.de Ihre Meinung! Unsere Redakteurin Anja Rolfes freut sich über Ihre Post! Leser-Kommentare werden ggf. auszugsweise veröffentlicht.

10 Stimmen zum bedingungslosen Grundeinkommen

Sie sind nicht angemeldet.
Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.
Sie sind nicht registiert?

bo+ ist das Beste, das wir haben. Versprochen! Und wir machen uns die Auswahl nicht leicht: Tiefergehende und hintergründige Texte, investigative Beiträge, spannende Reportagen, längere Strecken, exklusive Storys, recherchiert und geschrieben von einer meinungsstarken Redaktion.

Sie haben Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Leserservice
0800 / 5 13 13 13
Telefonische Servicezeiten

Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr

Samstag 7 bis 12 Uhr

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Jetzt weiß Harry Klein (links) aus Herbsheim wer sein Vater war. Schutterns Historiker Martin Buttenmüller führte seine Suche zu einem glücklichen Ende.
Friesenheim - Schuttern
vor 2 Stunden
Ein Schutterner Historiker hilft einem Herbsheimer Bürger seinen Vater zu finden. 402 Soldaten standen zur Auswahl. Am Freitag wurde im Herbsheimer Rathaus über die Suche informiert.
"Meine Landesgartenschau" (111)
vor 4 Stunden
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 111 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Heide Kollmar (76) aus Wiesental von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:  
Lahr
vor 11 Stunden
Bei einer Fachtagung zum ehrenamtlichen Engagement auf der Landesgartenschau wurde auch der Lahrer Stadtgulden vorgestellt. Zudem ging am Freitag die Ehrenamtsbörse der Stadt an den Start.  
Lahr
vor 14 Stunden
»Dundu« genoss das Bad in der Menge sichtlich. Dass bei Händels »Feuerwerksmusik« auch ein Hauch der »Wassermusik« dabei war, störte die vielen Besucher im Seepark am Samstagabend nicht. »Music, Fire & Lights« als Zusammenspiel von Städtischer Musikschule, Puppenspieler Tobias Husemann und der...
Ehrung bei der CDU Friesenheim/Heiligenzell (von links): Brigitta Schrempp, Eberhard Braun, Gerhard Gehring und Roland Herzog.
Friesenheim/Heiligenzell
vor 17 Stunden
Die CDU Friesenheim feierte ihren 70. Geburtstag mit zweijähriger Verspätung. Der Ortsverband erfreut sich in seinem 72. Jahr an enorm steigenden Mitgliederzahlen.
Eine breite Palette an Produkten erwartete die Besucher auf dem Bauernmarkt.
Schwanau - Nonnenweier
vor 20 Stunden
Handgemachtes gab es wieder auf dem Bauernmarkt in Nonnenweier. Die Besucher schätzten die familiäre Atmosphäre.
Lahr
vor 20 Stunden
Die Grünen haben praktisch über Nacht einen Gemeinderatssitz gewonnen. Sonja Rehm vor den Linken wechselt mit sofortiger Wirkung die Fraktionstische.  
Expertenrunde diskutiert
vor 23 Stunden
Welchen Herausforderungen müssen sich Kitas in Zukunft stellen und ist der Beruf eines Erziehers wirklich so unattraktiv? Eine Expertenrunde traf sich zur Lokalrunde von Baden Online, um über die Kita-Landschaft in Friesenheim und darüber hinaus zu diskutieren.
Das private Konto unseres Praktikanten wurde nach einer harmlosen Presseanfragen sofort gesperrt.
Lahr/Schwarzwald
22.09.2018
Es wird frisch – herrlich! Ja, es gibt Menschen, die lieben die vier Jahreszeiten. Und bekanntlich gibt es ja kein falsches Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Das wissen auch die alten Besucherhasen der Landesgartenschau (LGS).
Lahr
22.09.2018
Dem Mann merkt man’s an: Er ist begeistert von der Landesgartenschau. Ob Blumenmeer draußen, das Streifenhaus, die Blumenhalle oder die Via Ceramica mit ihren aus Bäumen nachempfundenen Häusern – alles regt ihn an, es anzufassen, seine Hand daraufzulegen, mit den Fingern darüber zu fahren oder es...
Lahr/Schwarzwald
21.09.2018
Ist die Kirche noch zeitgemäß? Das fragte Baden Online katholische und evangelische Pfarrer in Lahr. Sie sagen: Ja – aber es gibt auch noch einiges zu tun.
»Blick ins Amtsblatt« Schwanau (25):
21.09.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: November 1977 bis April 1978.