Friesenheim/Heiligenzell

1000 Jahre Friesenheim und Heiligenzell: Arkaden-Richtfest

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Juni 2016
Bildergalerie ansehen
Die Arkaden stehen.

Die Arkaden stehen. ©Wolfgang Schätzle

Die Arkaden sind fast fertig. Am Mittwoch war Richtfest. Bis zum großen Jahrtausendfest vom 17. bis 19. Juni sind noch einige kleinere Arbeiten auszuführen.

Nur noch eine Woche bis zum großen Festwochenende anlässlich der 1000-Jahrfeier von Friesenheim und Heiligenzell. Auf dem Weg dorthin gab es immer wieder kleinere und größere Aktionen und Veranstaltungen wie zuletzt das überaus gelungene und allseits gelobte Festbankett am vergangenen Freitag, dessen Ablauf maßgeblich aus der Hand von Uwe Baumann stammte, unterstützt von Marco Hertenstein (wir berichteten). Ein anderer Protagonist einiger Vor-Feiern ist Roland Herzog, der mit seinen Zimmermannsleuten, Freunden und der privaten Narrengruppe »S'Grotteloch« vor allem für die Hingucker sorgte: die ungewöhnlichen Werbeträger in Friesenheim (ein Schiff über dem Dorfbach schwebend) und Heiligenzell (ein Leuchtturm auf dem alten Festplatz), deren Einweihung jeweils mit einem kleinen Fest verbunden gewesen war. 

Am Mittwoch stand nun ein weiteres an, diesmal ein Richtfest für etwas ebenfalls Ungewöhnliches. Die 1000-Jahrfeier findet nämlich nicht wie zuletzt in Oberweier (950 Jahre) und Oberschopfheim (1250 Jahre) mitten im Dorf, in den Gassen, Straßen und Höfen statt, sondern auf einem Platz, dem alten Sportplatz von Heiligenzell vor den Toren des Kernorts. Dort entstand in den vergangenen Wochen eine riesige Arkaden-Arena. Noch fehlt das große Zelt im Innern, das Dach der Arkaden muss noch eingedeckt werden, aber die Holz-Arkaden an sich stehen bereits, Werbeträger an den Eingängen sind auch schon angebracht.

- Anzeige -

Wie schon bei den Feiern beim Schiff und dem Leuchtturm war auch dieses Mal wieder Regen im Spiel, glücklicherweise aber erst nach dem offiziellen Teil und nur kurz, sodass bis in die Nacht hinein gefeiert werden konnte. Den Richtspruch sprach natürlich Meister Roland Herzog selbst, dem unter anderem von Bürgermeister Erik Weide assistiert wurde – dessen Rolle: Wein einschenken, bis das Glas unten auf dem Boden zerschellte. Weide versicherte, dass das Festwochenende eine rundum tolle Sache werde und vor allem, dass das Wetter den Friesenheimern und Heiligenzellern wohl gesonnen sein wird. 
Gerade das Wetter war Thema bei den Gesprächen unter den Arkaden, zumal die Nachricht die Runde machte, dass die »Italienische Nacht« ausfällt (siehe Meldung links auf dieser Seite). Das Risiko sei zu groß gewesen bei 80 Prozent Regenwahrscheinlichkeit, meinte Heiligenzells Ortsvorsteher Gerold Eichhorn. Neben Herzog und seinem Team lobte Weide auch den Bauhof und Leiter Bernhard Hertweck für ihr Engagement rund um den Arkaden- und Arena-Bau.

Ein echter Farbtupfer war Werner Schäfer aus einer anderen 1000-Jahrgemeinde, aus Allmannsweier. Er stand den vielen Zimmermännern in der Kluft in nichts nach. Seine war allerdings in Blau – eine original Blechner-Kluft. Er hatte sein Akkordeon mitgebracht, unterhielt an den Tischen sporadisch die Gäste und bot letztlich auch die Begleitmusik zum Höhepunkt und Hingucker des Abends schlechthin: Herzogs Mitarbeiter überraschten nämlich mit einem Zimmermannstanz, dargeboten auf einem drehenden Dachstuhl.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 13 Stunden
Meißenheim
SWEG und Ortenauer Ärzte organisieren Aktion in Städten und Gemeinden.
vor 13 Stunden
Friesenheim
Friesenheim hat sein Abwasser-Leitungsnetz überprüft. Von insgesamt 20 Millionen Euro im Zeitrahmen von 40 Jahren sollen bis zum Jahr 2027 zehn kurzfristig investiert werden.
vor 14 Stunden
Lahr
Wie hat sich der Lahrer Wochenmarkt in den vergangenen Jahren entwickelt? Was vermissen die Besucher? Bei einem Rundgang über den Markt hat sich unsere Mitarbeiterin umgehört.
vor 14 Stunden
Lahr
Beschicker wünschen sich bessere Bedingungen und mehr Werbung für den Lahrer Wochenmarkt. Das Stadtmarketing hat ein ganzes Paket geschnürt für mehr Öffentlichkeitsarbeit.  
02.12.2021
Friesenheim - Oberschopfheim
Vereine richten wegen der Pandemie den Blick auf 2022.
02.12.2021
Meißenheim
„Forum Energiedialog“ hat Expertenmeinungen zu Standort und Betriebsweise einer geplanten Anlage in Meißenheim eingeholt. Der Bürgerentscheid findet am 12. Dezember statt.
02.12.2021
Meißenheim
Die Unterkunft in Meißenheim wird reaktiviert, weil die Zahlen steigen. Hier bleiben Antragsteller während ihres laufenden Asylverfahrens. Die vorläufige Unterbringung regelt der Landkreis. 
02.12.2021
Lahr
Seit Mittwoch wird wieder in der Rheinstraße in Lahr geimpft. Zum Auftakt haben wir uns im baldigen Impfzentrum umgesehen und die wichtigsten Fragen vorab geklärt.
02.12.2021
Lahr
Der Lahrer Flugbetriebsleiter erklärt die Hintergründe.
01.12.2021
Lahr
Im Umweltausschuss wird der Arbeitsstand der Emissionen für die Gemarkung Lahr diskutiert. Belastbare Zahlen fehlen aber noch. Städtische Fenster jedoch seien nur einfach verglast. 
01.12.2021
Friesenheim
Der Friesenheimer Gemeinderat will zwei Vorschläge zur Umgestaltung vom Architekturbüro Werkgruppe Lahr. Die Räte lieferten sich ein Scharmützel um Schuldfrage der Verzögerung.
01.12.2021
Schöneboom
Der Lahrer Bürgermeister glaubt weiter an die Großveranstaltung im März kommenden Jahres. Eine Absage ist für Guido Schöneboom derzeit keine Option.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.
  • Die S&G Automobil AG ist der älteste Mercedes-Benz Partner der Welt. Schon 1898 rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine Automobil-Centrale ins Leben. Seit 1928 gibt es S&G auch in Offenburg.
    26.11.2021
    Historie von S&G Offenburg startet im vorletzten Jahrhundert
    Bereits 1898 schlug die Geburtsstunde der heutigen S&G Automobil AG, des ältesten Mercedes-Benz-Partners der Welt. Damals rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine „Automobil-Centrale“ ins Leben – der Auftakt für ein Stück Automobilgeschichte, die ihresgleichen sucht.
  • Mit Pfeiffer & May haben die Kunden einen verlässlichen Partner für ihr Bauprojekt. 
    21.11.2021
    Bei Pfeiffer & May in Offenburg perfekt beraten
    Mit Pfeiffer & May werden Badträume wahr: individuell und passgenau. Der Bäderprofi mit Standorten in Offenburg und Achern berät professionell und umfassend - und begleitet die Kunden bis zur Fertigstellung ihres Projekts.