Schwanau

100.000 Euro für neue Wasserleitung in Nonnenweier

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juli 2019

Östlich der Zufahrtsstraße zum Anglerheim sollen die gemeindeeigenen Wasserleitungen verlegt werden. ©Thorsten Mühl

In aktueller Sitzung wurde Schwanaus Gemeinderat über die erforderliche Erneuerung einer Nonnenweierer Wasserleitung (Bereich Zufahrt Anglerheim) informiert. Über das bestmögliche Vorgehen wurde im Anschluss diskutiert.

Die laufenden Bauarbeiten zum »Polder Elzmündung« haben, wie in der Sitzung des Gemeinderats ausgeführt wurde, weitere Auswirkungen im Ortsteil Nonnenweier. Im Rahmen der Schutzmaßnahmen zwischen der L 100 (Neue Rheinstraße) und dem Baugebiet »Auf der Oberau« erging ein Hinweis des Regierungspräsidiums Freiburg (RP) an die Kommune, dass die gemeindeeigene Wasserleitung, östlich der Zufahrtsstraße zum Anglerheim, mit den Ableitungen der Schutzbrunnen kollidiere und entsprechend auf die Westseite verlegt werden müsse.

Schwanaus technischer Betriebsleiter Achim Rehm stellte dar, dass die Leitung zwischen Nonnenweierer Tiefbrunnen und Baugebiet »Mühlgarten«/Einmündung Neue Rheinstraße zunächst in einem Durchmesser (DN) von 150 ausgeführt sei, bis zur Kreuzung Austraße/Ziegelgarten in DN 80 und anschließend weiter zum Areal »Auf der Oberau« wiederum in DN 150. Unabhängig von der Entscheidung der Kommune, werde das RP die bestehende Wasserleitung im Bereich des Baus der Schutzmaßnahmen laut Rehm auf der Westseite der Zufahrtsstraße verlegen und in DN 150 neu anlegen.

Alternative

Aus Gemeindesicht ergäbe sich jetzt die Alternative, die beiden Teilstücke der bestehenden Leitung (DN 80) im Zuge des RP-Neubaus ebenfalls auf der westlichen Wegseite der Zufahrtsstraße neu in DN 150-Ausführung zu bauen. Mit Erneuerung und Aufdimensionierung könnte, wie Rehm anhand eines Übersichtsplans erläuterte, die Engstelle zwischen »Mühlgarten« und der Ecke Austraße/Ziegelgarten beseitigt sowie die Versorgung von »Oberau« und der weiteren gebiete auf dem Weg nach Wittenweier schon jetzt verbessert werden. 

- Anzeige -

Eines gab der technische Betriebsleiter zu bedenken: »Wenn jetzt nichts getan wird, wird die Maßnahme in zwei, drei Jahren, dann aber mit deutlich höheren Baukosten, ohnehin auf uns zukommen.« Von den rund 640 Metern Leitungslänge im betroffenen Bereich liegen rund 220 Meter in der Verantwortung des RP, das in diesem Bereich auch die Kosten tragen wird.

Den Rest trägt die Kommune, gerechnet werde mit rund 100 000 Euro an Kosten. Diese Ausgaben wären außerplanmäßig, sodass zur Deckung der Vorschlag unterbreitet wurde, bei der im laufenden Jahr geplanten Herstellung der Versorgungssicherheit mittels eines Ringschlusses (Gesamtmittel: 800 000 Euro), die nicht komplett 2019 umgesetzt werde, angepasste Einsparungen vorzunehmen.

Kurzfristige Mitteilung

Einige Ratsmitglieder zeigten sich mit der kurzfristigen Informationspolitik seitens des RP nicht einverstanden, wobei Bürgermeister Wolfgang Brucker allerdings auch aufzeigte, es sei nicht möglich, um die entstehenden Brunnen Leitungen im Bogen zu legen. Er warb für ein jetziges Handeln, um dem gesamten Wassernetz mehr Stabilität zu verleihen. »Gerade für die Wittenweierer wäre es nett, wenn sie keine solchen Schwankungen beim Leitungsdruck mehr hätten«, so Brucker. Reinhard Frenk (FWV) blickte zurück, wie die Leitung vor 30 Jahren gelegt worden sei. Seinerzeit sei es sinnvoll gewesen, angesichts eines noch nicht größer besiedelten Gebiets eine kleiner dimensionierte Leitung zu verlegen.

Heute sei das nicht mehr zeitgemäß, daher »wäre es mehr als sinnvoll, jetzt zu handeln. In zwei, drei Jahren liegen andere Dinge an«, so Frenk. Auch Thomas Oberle (SPD) pflichtete bei: »Alles andere wäre Blödsinn.« Der Gemeinderat stimmte – bei einer Gegenstimme Ingrid Scharffs und einer Enthaltung Jonas Maurers (beide SPD) – dem Verwaltungsvorschlag mehrheitlich zu.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Lahr
Schlecht platziert: Der Seniorenbeirat findet, das Mitfahrbänkle in der Geroldsecker Vorstadt erfülle seinen Zweck nicht. Außerdem sucht er weiterhin Spielplatzpaten.
vor 2 Stunden
Vor-Ort-Termin
Der Umbau der leer stehenden Marktschenke auf dem Lahrer Marktplatz soll im Frühjahr beginnen. Besitzer und Architekt Michael Schaible hat viel für das Neubauprojekt geplant. Sein grobes Ziel: In zwei Jahren soll alles fertig sein.
vor 5 Stunden
Ortschaftsrat
Der in Friesenheim geplante Naturkindergarten nimmt die nächste Hürde. Der Ortschaftsrat Oberweier hat die Pläne für das Projekt am Sternenberg einstimmig abgesegnet. Noch bleibt aber die Frage nach dem richtigen Standort.
vor 7 Stunden
Oberschopfheim
Seit es die Adventsfenster-Aktion gibt, ist auch der Sankt-Franziskus-Kindergarten dabei. Bereits zum dritten Mal gestalteten Erzieherinnen und Kinder in Oberschopfheim ein stimmungsvolles Fenster unter dem diesjährigen Motto „Sterntaler“.
vor 7 Stunden
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest" (11)
Noch 11 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
vor 7 Stunden
Lahr
Zehn Freiwillige des Caritasverbands Lahr und der Katholischen Kirche an der Schutter sind gemeinsam in das „Projekt im Freiwilligendienst“ gestartet. 
vor 7 Stunden
Lahr - Sulz
Der Förderverein zum 750-Jahre-Dorfjubiläum, Sulz 2020, hatte Hauptversammlung. Fast alle Vereine bringen sich in die Planungen ein.
vor 7 Stunden
„Wir essen an Weihnachten...“
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend,  24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
vor 14 Stunden
Meißenheim
Am Mittwochabend fand im Gasthaus „Westend“ in Kürzell ein offenes Bürgergespräch, Bürgermeisterstammtisch, statt. Hierzu hatten sich einige Bürger aus Meißenheim und Kürzell zusammengefunden. Unter ihnen war neben Bürgermeister Alexander Schröder auch der Ortsvorsteher von Kürzell, Hugo Wingert.  
vor 20 Stunden
Oberschopfheim
Mit einem Probensonntag hat sich die Chorgemeinschaft gemeinsam mit dem Kirchenchor und dem Kosakenchor aus Diersburg auf das Jubiläumskonzert von Chorleiter Peter Kupfer vorbereitet. Dieses findet am Sonntag, 18 Uhr, in der Auberghalle statt.
vor 23 Stunden
Schwanau - Allmannsweier
Mit dem symbolischen ersten Spatenstich ist die Gemeinde Schwanau am Mittwochabend in die Erschließungsphase des Allmannsweierer Baugebiets „Waldweg“ gestartet. Hier entstehen 23 neue Bauplätze.  
Die Gruppenmitglieder von St. Stephan und einige Firmanden verwandeln den nüchternen Pfarrsaal für die Krippen-Ausstellung in einen stimmungsvollen Raum.
12.12.2019
Lahr
Seit Jahrzehnten gehört die Krippen-Ausstellung in Reichenbach zu den Vorboten der festlichen Tage. Sie zeigt Krippen im heimatlichen und alpenländischen Stil, aber auch orientalische und südländische Krippen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    vor 16 Stunden
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.